Theoretisch perfekt

Theoretisch perfekt

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Theoretisch perfekt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Darcys Ratschläge in Sachen Beziehungen: auf den Punkt. Ihr eigenes Liebesleben: eine einzige Katastrophe.

Jeder weiß: Wer Hilfe in Sachen Liebe benötigt, wendet sich an Spind 89. Was niemand weiß: Hinter den anonymen Ratschlägen steckt Darcy Phillips. Und so soll es, wenn es nach Darcy geht, auch bleiben. Doch dann wird Darcy ausgerechnet von Alexander Brougham – seines Zeichens Schwimm-Ass und heißester Typ der Schule – beim Leeren des Spinds erwischt. Darcy will unbedingt verhindern, dass ihre geheime Identität auffliegt. Denn wenn herauskommt, dass sie hinter dem Spind steckt, könnten einige Dinge ans Licht kommen, auf die sie nicht gerade stolz ist. Und die Chancen stehen mehr als gut, dass Darcys beste Freundin und heimlicher Schwarm Brooke nie wieder ein Wort mit ihr wechseln würde. Damit Brougham Darcys Geheimnis für sich behält, bleibt ihr also nichts anderes übrig, als seinen persönlichen Dating-Coach zu spielen. Das Ziel? Broughams Ex-Freundin zurückgewinnen. Was soll da schon schiefgehen?

»Insgesamt hatte das Buch eine tolle Atmosphäre, einen süßen, lockern sowie leichten Schreibstil und interessante Charaktere.« ("nadjas.books über »Theoretisch perfekt«")
»Der humorvolle, emotionale Schreibstil hat mir ausgesprochen gut gefallen. Unterhaltung pur, trotzdem ging nie die Ernsthaftigkeit verloren. Große Empfehlung.« ("read.about.it.once über »Theoretisch perfekt«")
»Sophie Gonzales hat einen tollen Schreibstil voller Humor, sodass sich das Buch wunderbar leicht weglesen lässt.« ("schmoekereule über »Theoretisch perfekt«")
»Klasse queere Repräsentation.« ("annaliesttraume über »Theoretisch perfekt«")
»›Theoretisch perfekt‹ ist absolut wundervoll!« ("Becky Albertalli, New-York-Times-Bestsellerautorin von »Love, Simon«")
»Eine elektrisierende Liebesgeschichte.« ("Booklist")
»Dieses Buch ist nicht nur theoretisch perfekt.« ("Emily Wibberley und Austin Siegemund-Broka, Autor*innen von »If I’m Being Honest«")
»›Theoretisch perfekt‹ [...] erinnert einen daran, dass Liebe in unendlichen vielen und unerwarteten Formen auftritt, aber die eine Sache ist, die wir alle gemeinsam haben.« ("Emma Lord, New-York-Times-Bestsellerautorin von »Tweet Cute«")
»›Theoretisch perfekt‹ ist die perfekte Mischung aus ›Ein Happy End ist erst der Anfang‹ und Netflix’ ›Sex Education‹. Dieses Buch hat mein Herz gewonnen!« ("Shelf Awareness")
»Eine hochgradig diverse Geschichte mit vielen Charakteren, die sich als LGBTQ+ identifizieren [...] und ein fantastischer Lesegenuss für Romantik-Fans.« ("School Library Journal")

Details

Verkaufsrang

31044

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.04.2022

Verlag

Cbj

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

31044

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.04.2022

Verlag

Cbj

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,4/13,4/3,7 cm

Gewicht

538 g

Originaltitel

Perfect on Paper

Übersetzer

Doris Attwood

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-16617-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

toller queerer YA Roman

annaliesttraume am 12.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theoretisch perfekt wurde von einem tollen, leichten und angenehmen schreibst geprägt. Man ist sehr leicht durch das Buch hindurch gekommen und ich habe das Lesen sehr genossen. Darcy als Protagonistin fand ich sehr klasse. Ich konnte mich wirklich gut mit ihr identifizieren. Besonders aufgrund ihrer Sexualität. Darcy ist bisexuell und ich liebe es wie das Buch diese Sexualität dargestellt hat...und zwar so so gut. Dazu kommt, dass Biphobie thematisiert wird, was so ein wichtiges Thema ist über das viel zu wenig gesprochen wird. Die meisten checken manchmal gar nicht, dass sie Aussagen tätigen, die definitiv biphobisch sind. Die ganze Idee mit den Spinden und der Beziehungsberatung war auch so cool. Auch, wie Darcy dadurch Brougham kennengelernt hat und sich die ganze Geschichte mit Brooke aufgebaut hat! Ich fand die Handlungen der Charaktere genau richtig für 16 jährige. Aber teilweise hat mir etwas der Pepp gefehlt und an manchen Stellen fand ich de Beziehungsanalyen von Darcy etwas sehr kompliziert und unverständlich. Alles in einem ist Theoretisch perfekt ein tolles Buch mit klasse queerer representation. Besonders, da ich wie Darcy, 16 Jahre und bisexuell bin, habe ich mich soo gelesen gefühlt teilweise.

toller queerer YA Roman

annaliesttraume am 12.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Theoretisch perfekt wurde von einem tollen, leichten und angenehmen schreibst geprägt. Man ist sehr leicht durch das Buch hindurch gekommen und ich habe das Lesen sehr genossen. Darcy als Protagonistin fand ich sehr klasse. Ich konnte mich wirklich gut mit ihr identifizieren. Besonders aufgrund ihrer Sexualität. Darcy ist bisexuell und ich liebe es wie das Buch diese Sexualität dargestellt hat...und zwar so so gut. Dazu kommt, dass Biphobie thematisiert wird, was so ein wichtiges Thema ist über das viel zu wenig gesprochen wird. Die meisten checken manchmal gar nicht, dass sie Aussagen tätigen, die definitiv biphobisch sind. Die ganze Idee mit den Spinden und der Beziehungsberatung war auch so cool. Auch, wie Darcy dadurch Brougham kennengelernt hat und sich die ganze Geschichte mit Brooke aufgebaut hat! Ich fand die Handlungen der Charaktere genau richtig für 16 jährige. Aber teilweise hat mir etwas der Pepp gefehlt und an manchen Stellen fand ich de Beziehungsanalyen von Darcy etwas sehr kompliziert und unverständlich. Alles in einem ist Theoretisch perfekt ein tolles Buch mit klasse queerer representation. Besonders, da ich wie Darcy, 16 Jahre und bisexuell bin, habe ich mich soo gelesen gefühlt teilweise.

Richtig tolles YA Buch

aic_reads aus Köln am 11.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wollte schon länger etwas von Sophie Gonzales lesen, weil ich nur gutes über ihre Bücher gehört habe. Und was soll ich sagen...sie hatten alle recht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich habe Theoretisch Perfekt an einem Tag verschlungen. Darcy mochte ich auch wirklich sehr, obwohl sie mir am Anfang etwas zu egoistisch war. Während des Buches macht sie jedoch eine Entwicklung durch und wir lernen auch andere Seiten von ihr kennen. Darcy war mir an manchen Stellen auch zu kindisch, aber sie ist 16 Jahre alt und deshalb ist ihr Verhalten auch dadurch verständlich. Sie macht zwar auch ein paar Fehler, aber diese machen ihren Charakter so echt. Dadurch hat sie mehr tiefe bekommen und wirkte menschlich. Alexander mochte ich auch wirklich sehr, hinter seiner Fassade steckt viel mehr als man am Anfang denkt. Was mir aber besonders gefallen hat ist, dass seine Probleme nicht in den Hintergrund gerückt sein, wie es ja leider meistens der Fall ist. Die Nebencharktere haben mir auch wirklich sehr gefallen vor allem die Mitglieder des Q & Q Clubs. Die Autorin schafft es in einer leichten, humorvollen, emotionalen Art und Weise ein wichtiges Thema dem Leser näher zu bringen. Jedoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt, damit es ein Highlight wird. Es gab einige Stellen wo ich nur die Augen verdrehen konnte und das Buch war für mich leider auch etwas vorhersehbar. Trotzdem kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Ich gebe Theoretisch Perfekt 4 Sterne.

Richtig tolles YA Buch

aic_reads aus Köln am 11.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wollte schon länger etwas von Sophie Gonzales lesen, weil ich nur gutes über ihre Bücher gehört habe. Und was soll ich sagen...sie hatten alle recht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich habe Theoretisch Perfekt an einem Tag verschlungen. Darcy mochte ich auch wirklich sehr, obwohl sie mir am Anfang etwas zu egoistisch war. Während des Buches macht sie jedoch eine Entwicklung durch und wir lernen auch andere Seiten von ihr kennen. Darcy war mir an manchen Stellen auch zu kindisch, aber sie ist 16 Jahre alt und deshalb ist ihr Verhalten auch dadurch verständlich. Sie macht zwar auch ein paar Fehler, aber diese machen ihren Charakter so echt. Dadurch hat sie mehr tiefe bekommen und wirkte menschlich. Alexander mochte ich auch wirklich sehr, hinter seiner Fassade steckt viel mehr als man am Anfang denkt. Was mir aber besonders gefallen hat ist, dass seine Probleme nicht in den Hintergrund gerückt sein, wie es ja leider meistens der Fall ist. Die Nebencharktere haben mir auch wirklich sehr gefallen vor allem die Mitglieder des Q & Q Clubs. Die Autorin schafft es in einer leichten, humorvollen, emotionalen Art und Weise ein wichtiges Thema dem Leser näher zu bringen. Jedoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt, damit es ein Highlight wird. Es gab einige Stellen wo ich nur die Augen verdrehen konnte und das Buch war für mich leider auch etwas vorhersehbar. Trotzdem kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Ich gebe Theoretisch Perfekt 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Theoretisch perfekt

von Sophie Gonzales

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Buchhändlerin

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Buchhändlerin

Thalia Leipzig - Grimmaische Straße

Zum Portrait

4/5

Mehr als nur eine Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Immer mehr Jungenbücher springen (zum Glück) auf den LGBTQ Zug auf - darunter "Theoretisch perfekt". Und dieses Buch hat es trotz ziemlich simplen Plot in sich. So viele wunderbare Themen: Die eigenen Sexualität, Freundschaft, Liebe - und trotzdem verliert das Buch nie an Leichtigkeit und Witz! Ein unterhaltsame Geschichte, welche die Vielfalt der LGBTQ+ Community aufführt und ganz nebenbei wunderbar die verschiedenen Beziehungsmechanismen/-modelle erklärt. Einzig und allein mit einigen vorhersehbaren Handlungssträngen, die dem simplen Plot geschuldet sind, schwächelt das Buch zum Ende hin ein wenig.
4/5

Mehr als nur eine Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Immer mehr Jungenbücher springen (zum Glück) auf den LGBTQ Zug auf - darunter "Theoretisch perfekt". Und dieses Buch hat es trotz ziemlich simplen Plot in sich. So viele wunderbare Themen: Die eigenen Sexualität, Freundschaft, Liebe - und trotzdem verliert das Buch nie an Leichtigkeit und Witz! Ein unterhaltsame Geschichte, welche die Vielfalt der LGBTQ+ Community aufführt und ganz nebenbei wunderbar die verschiedenen Beziehungsmechanismen/-modelle erklärt. Einzig und allein mit einigen vorhersehbaren Handlungssträngen, die dem simplen Plot geschuldet sind, schwächelt das Buch zum Ende hin ein wenig.

Buchhändlerin
  • Buchhändlerin
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nicole Krauß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicole Krauß

Thalia Karlsruhe-Mühlburg

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein richtig toller und sehr unterhaltsamer YA& LGBTQA+ Roman. Symphatische Charaktere und die verschiedenen Facetten der Liebe, wurden nie kitschig beschrieben!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein richtig toller und sehr unterhaltsamer YA& LGBTQA+ Roman. Symphatische Charaktere und die verschiedenen Facetten der Liebe, wurden nie kitschig beschrieben!

Nicole Krauß
  • Nicole Krauß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Theoretisch perfekt

von Sophie Gonzales

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Theoretisch perfekt