• Das Geheimnis von Granada
  • Das Geheimnis von Granada

Das Geheimnis von Granada

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.04.2022

Verlag

Tinte & Feder

Seitenzahl

588

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.04.2022

Verlag

Tinte & Feder

Seitenzahl

588

Maße (L/B/H)

18,6/12,6/4,1 cm

Gewicht

667 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-2-496-71117-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende und gefühlvolle Story um ein Familiengeheimnis: großes Kino in Granada!

Bewertung am 05.04.2024

Bewertungsnummer: 2171125

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: "Das Geheimnis von Granada" ist der beste Familiengeheimnis-Roman, den ich je gelesen habe! Die fesselnde Handlung, liebenswerte Figuren und reichhaltiges Andalusien-Flair haben mich begeistert. Es ist eine perfekte Mischung aus Familiengeschichte, Romantik und einem packenden Zeitportrait (reale Kriminalfälle in den 1960ern und 70ern unter dem Franco-Regime). --- Handlung: Zu erleben sind zwei Liebespaare auf zwei Zeitebenen: 1. Andalusien in der Gegenwart: Die deutsche Ärztin Marisol leidet unter dem mysteriösen Unfalltod ihrer spanischen Mutter (verbunden mit Schuldgefühlen): Sie reist zu ihren Großeltern nach Andalusien und lüftet das Geheimnis um ihre Mutter. Dabei hilft ihr der rätselhafte Fabio. Warum verdächtigt er Marisols Großvater? In welche üblen Machenschaften war der Klinikleiter verwickelt? 2. Granada 1974: Schneiderin Mina und Gitarrenbauer Diego lieben sich, leiden jedoch unter der brutalen Militärdiktatur von General Franco. --- Pluspunkte: Diese Aspekte gefallen mir besonders gut: (+) Berührende Story! Beruht auf einer wahren Begebenheit, ein dunkles Kapitel in Spanien. (+) Raffinierte Erzählweise: Die 2 Zeitebenen sind so spannungsreich miteinander verwoben, dass sich das Geheimnis stückweise enthüllt ... und auch falsche Fährten gelegt werden. Ich habe so mitgefiebert! (+) Die Hauptfiguren sind vielschichtig und lebensecht geschildert, ich fühle mit ihnen! (+) Die Nebenfiguren sind facettenreich und teils ambivalent. (+) Wunderbare Schauplätze zum Eintauchen (Granada, weißes Dorf, Höhlen). (+) Flair und Zeitkolorit sind wunderbar spürbar. Die Schrecken des Franco-Regimes: eindringlich! (+) Bildhafter Schreibstil, variantenreiche Sprache. Mein Fazit: Große Empfehlung!
Melden

Spannende und gefühlvolle Story um ein Familiengeheimnis: großes Kino in Granada!

Bewertung am 05.04.2024
Bewertungsnummer: 2171125
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: "Das Geheimnis von Granada" ist der beste Familiengeheimnis-Roman, den ich je gelesen habe! Die fesselnde Handlung, liebenswerte Figuren und reichhaltiges Andalusien-Flair haben mich begeistert. Es ist eine perfekte Mischung aus Familiengeschichte, Romantik und einem packenden Zeitportrait (reale Kriminalfälle in den 1960ern und 70ern unter dem Franco-Regime). --- Handlung: Zu erleben sind zwei Liebespaare auf zwei Zeitebenen: 1. Andalusien in der Gegenwart: Die deutsche Ärztin Marisol leidet unter dem mysteriösen Unfalltod ihrer spanischen Mutter (verbunden mit Schuldgefühlen): Sie reist zu ihren Großeltern nach Andalusien und lüftet das Geheimnis um ihre Mutter. Dabei hilft ihr der rätselhafte Fabio. Warum verdächtigt er Marisols Großvater? In welche üblen Machenschaften war der Klinikleiter verwickelt? 2. Granada 1974: Schneiderin Mina und Gitarrenbauer Diego lieben sich, leiden jedoch unter der brutalen Militärdiktatur von General Franco. --- Pluspunkte: Diese Aspekte gefallen mir besonders gut: (+) Berührende Story! Beruht auf einer wahren Begebenheit, ein dunkles Kapitel in Spanien. (+) Raffinierte Erzählweise: Die 2 Zeitebenen sind so spannungsreich miteinander verwoben, dass sich das Geheimnis stückweise enthüllt ... und auch falsche Fährten gelegt werden. Ich habe so mitgefiebert! (+) Die Hauptfiguren sind vielschichtig und lebensecht geschildert, ich fühle mit ihnen! (+) Die Nebenfiguren sind facettenreich und teils ambivalent. (+) Wunderbare Schauplätze zum Eintauchen (Granada, weißes Dorf, Höhlen). (+) Flair und Zeitkolorit sind wunderbar spürbar. Die Schrecken des Franco-Regimes: eindringlich! (+) Bildhafter Schreibstil, variantenreiche Sprache. Mein Fazit: Große Empfehlung!

Melden

Ein sehr berührendes Buch

Bewertung aus Bonn am 27.11.2022

Bewertungsnummer: 1833919

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

von Emma Wagner Ein beeindruckes Buch/ Geschichte. Marisol lebt in Deutschland. Doch als ihr Großmutter anruft das sie Hilfe mit dem Großvater benötigt der ins Krankenhaus musste macht sie sich auf den Weg nach Granada. Zusammen mit ihrer Freundin Vanessa. Bei einem Ausflug in die Disco wird Marisol auf dem Heimweg überfallen und ein junger Mann kommt ihr zu Hilfe. Doch dieser benimmt sich komisch und damit geht die Geschichte, um Liebe, Freundschaft, Miese Machenschaften und Glück ihren Anfang. Die Autorin schreibt die Geschichte im hier und heute aus der Sicht von Marisol in der Vergangenheit mal aus Minas und mal aus Diegos Sicht. Unteilt in Prolog, 12 Kapiteln und Epilog auf 588 Seiten. Ein sehr Emotionen Ende. Von mir bekommt das Buch fünf Sterne und eine Leseempfehlung. Die Rezension hat meine Frau K. Schmale erstellt.
Melden

Ein sehr berührendes Buch

Bewertung aus Bonn am 27.11.2022
Bewertungsnummer: 1833919
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

von Emma Wagner Ein beeindruckes Buch/ Geschichte. Marisol lebt in Deutschland. Doch als ihr Großmutter anruft das sie Hilfe mit dem Großvater benötigt der ins Krankenhaus musste macht sie sich auf den Weg nach Granada. Zusammen mit ihrer Freundin Vanessa. Bei einem Ausflug in die Disco wird Marisol auf dem Heimweg überfallen und ein junger Mann kommt ihr zu Hilfe. Doch dieser benimmt sich komisch und damit geht die Geschichte, um Liebe, Freundschaft, Miese Machenschaften und Glück ihren Anfang. Die Autorin schreibt die Geschichte im hier und heute aus der Sicht von Marisol in der Vergangenheit mal aus Minas und mal aus Diegos Sicht. Unteilt in Prolog, 12 Kapiteln und Epilog auf 588 Seiten. Ein sehr Emotionen Ende. Von mir bekommt das Buch fünf Sterne und eine Leseempfehlung. Die Rezension hat meine Frau K. Schmale erstellt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Geheimnis von Granada

von Emma Wagner

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Geheimnis von Granada
  • Das Geheimnis von Granada