Gelbauge
Band 1
Die Polys Chroniken Band 1

Gelbauge

Die Polys Chroniken 1

Buch (Taschenbuch)

15,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Herausgeber

Dunkelstern Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Herausgeber

Dunkelstern Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21/14,7/3 cm

Gewicht

518 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9859525-4-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein wirklich spannendes Buch mit vielen Geheimnissen und tiefgründigen Charakteren

Bewertung aus Ostrach am 09.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gelbauge hat unglaublich viel zu bieten. Ein wunderbares Setting - hauptsächlich in Form einer Stadt namens Polys – eine abwechselnd frohe und dann wieder düstere Stimmung, tiefgründige Charaktere, über die noch längst nicht alles bekannt ist und eine ganze Ladung dunkler Geheimnisse. Ich gebe zu, ich bin nicht direkt mit dem Buch warm geworden. Das liegt aber wahrscheinlich eher daran, dass ich seit über einem Jahr zu 99% nur noch bittersüße Romance und Fantasy Romane lesen. Vielleicht hat mich Gelbauge deswegen regelrecht an den Rand meiner Verzweiflung getrieben (im positiven Sinn xD), die Trigger-Warnung sollte hier aber auf jeden Fall beherzigt werden. Milians Schreibstil war für mich sehr angenehm zu lesen. Obwohl die Sprache hier etwas älter ist, stört es eigentlich nicht und man kommt flüssig durch die Seiten. Nach etwa 30 Seiten war ich so gut wie vollständig aufgetaut, sowohl in Bezug auf den Schreibstil (der absolut fesselnd ist) als auch mit der Story und den Charakteren. Desto weiter die Story voranschreitet, desto spannender und aufregender ist die Geschichte, die vielen verschiedenen Sichtweisen geben zusätzlich Hinweise auf die Geschehnisse und sorgen dafür, dass wir als Leser auch mitbekommen, was sich im Hintergrund so alles abspielt. Auch die verschiedenen Charaktere lernt man so unfassbar gut kennen, sie bekommen eine Tiefe und ihre eigene Geschichte, was der Geschichte zusätzliche Lebendigkeit einhaucht. Mein Lieblings-Duo ist definitiv Bartholomäus x Ryn :) Abschließend kann ich nur noch sagen, dass ich Milians Debüt mega gelungen finde. Liebhaber von Dark Fantasy sollten hierauf unbedingt einen Blick werfen und dann wünsche ich euch schon mal viel Spaß beim Lesen!

Ein wirklich spannendes Buch mit vielen Geheimnissen und tiefgründigen Charakteren

Bewertung aus Ostrach am 09.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gelbauge hat unglaublich viel zu bieten. Ein wunderbares Setting - hauptsächlich in Form einer Stadt namens Polys – eine abwechselnd frohe und dann wieder düstere Stimmung, tiefgründige Charaktere, über die noch längst nicht alles bekannt ist und eine ganze Ladung dunkler Geheimnisse. Ich gebe zu, ich bin nicht direkt mit dem Buch warm geworden. Das liegt aber wahrscheinlich eher daran, dass ich seit über einem Jahr zu 99% nur noch bittersüße Romance und Fantasy Romane lesen. Vielleicht hat mich Gelbauge deswegen regelrecht an den Rand meiner Verzweiflung getrieben (im positiven Sinn xD), die Trigger-Warnung sollte hier aber auf jeden Fall beherzigt werden. Milians Schreibstil war für mich sehr angenehm zu lesen. Obwohl die Sprache hier etwas älter ist, stört es eigentlich nicht und man kommt flüssig durch die Seiten. Nach etwa 30 Seiten war ich so gut wie vollständig aufgetaut, sowohl in Bezug auf den Schreibstil (der absolut fesselnd ist) als auch mit der Story und den Charakteren. Desto weiter die Story voranschreitet, desto spannender und aufregender ist die Geschichte, die vielen verschiedenen Sichtweisen geben zusätzlich Hinweise auf die Geschehnisse und sorgen dafür, dass wir als Leser auch mitbekommen, was sich im Hintergrund so alles abspielt. Auch die verschiedenen Charaktere lernt man so unfassbar gut kennen, sie bekommen eine Tiefe und ihre eigene Geschichte, was der Geschichte zusätzliche Lebendigkeit einhaucht. Mein Lieblings-Duo ist definitiv Bartholomäus x Ryn :) Abschließend kann ich nur noch sagen, dass ich Milians Debüt mega gelungen finde. Liebhaber von Dark Fantasy sollten hierauf unbedingt einen Blick werfen und dann wünsche ich euch schon mal viel Spaß beim Lesen!

Super - empfehlenswert

Bewertung am 02.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine vergangene Zeitspanne und ein doch aktuelles Szenarium. Die Polys-Croniken lässt einen in eine vergangene Zeit entfliehen und bringt hier durch unterschiedliche Perspektiven zu Beginn einen weiträumigen Einblick. Auch der Übergang zu der späteren Verschmelzung der einzelnen unterschiedlichen Personen ist perfekt getroffen. Eine echt unterhaltsame Story mit manchen Rückschlägen. Kann kaum die nächste Ausgabe abwarten. Wünsche jedem viel Spaß beim erkunden.

Super - empfehlenswert

Bewertung am 02.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine vergangene Zeitspanne und ein doch aktuelles Szenarium. Die Polys-Croniken lässt einen in eine vergangene Zeit entfliehen und bringt hier durch unterschiedliche Perspektiven zu Beginn einen weiträumigen Einblick. Auch der Übergang zu der späteren Verschmelzung der einzelnen unterschiedlichen Personen ist perfekt getroffen. Eine echt unterhaltsame Story mit manchen Rückschlägen. Kann kaum die nächste Ausgabe abwarten. Wünsche jedem viel Spaß beim erkunden.

Unsere Kund*innen meinen

Gelbauge

von Milian Ventus

4.6

0 Bewertungen filtern

PrologBartholomäus Borealis stand an einen Fels unterhalb der Zuflucht gelehnt, Janus direkt neben ihm. Der klare Nachthimmel war mit Sternen gespickt, die um die Wette funkelten. Obwohl die kühlere Jahreszeit bereits Einzug gehalten hatte, war es heute angenehm mild. In das Gestein unweit von ihnen war ein schmaler Gang eingelassen, an dessen Ende eine schwere Tür ins Felsinnere führte. Xantha saß im Schatten des Eingangs auf der Erde und döste. Ihr rotes Haar hatte sie zusammengebunden, wodurch die Narbe in ihrem Gesicht noch deutlicher hervorstach."Die Frau hat die Ruhe weg", bemerkte Janus und kratzte sich das Kinn unter dem Vollbart."Vielleicht macht sie sowas öfter?" Bartholomäus wandte sich von Xantha ab und legt den Kopf in den Nacken. Der obere Teil des Gipfel der Dynasten wurde vom finsteren Himmel verschluckt.
  • Gelbauge