Das letzte Spiel
Artikelbild von Das letzte Spiel
Gero Pfeiffer

1. Das letzte Spiel

Das letzte Spiel

Hörbuch-Download (MP3)

Das letzte Spiel

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Max Hoffmann

Spieldauer

8 Stunden und 17 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.08.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Max Hoffmann

Spieldauer

8 Stunden und 17 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.08.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

135

Verlag

Dp audiobooks

Sprache

Deutsch

EAN

9783987785160

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schach-Psychothriller

Nele.2402 aus Osnabrück am 18.10.2023

Bewertungsnummer: 2046239

Bewertet: Hörbuch-Download

Inhalt Rechtsanwalt Philipp Wendelstein führt ein beschauliches Leben in Bad Grünau. Die Beziehung mit seiner Freundin Tanja langweilt ihn und ansich wird ihm sein Leben langsam langweilig. Als er eines Abends durch den Wald joggt, entdeckt er ein angefangenes, altes Wald-Schach-Spiel. Durch seinen ersten Zug, gerät er unwissentlich in ein gefährliches Spiel mit einem Unbekannten, der auf seine Züge reagiert. Denn mit jeder verlorenen Figur stirbt jemand aus seinem Bekanntenkreis... Gelingt es ihm das Spiel zu gewinnen und so nicht mit seinem Leben büßen zu müssen? Meine Meinung Gero Pfeiffer hat einen sehr bildhaften Schreibstil, der einen gut in seinen Bann ziehen kann. Leider habe ich mich mit dem sehr langsamen Start sehr schwer getan und bin so relativ schwer in die Geschichte reingekommen. Die super ausführlichen Erzählungen der Familiären Gegebenheiten haben sich wirklich sehr lange gezogen und trotzdem hatte ich persönlich das Gefühl, nicht alle Verbindungen richtig verstanden zu haben (das könnte aber auch daran liegen, dass ich es als Hörbuch gehört habe und vllt. manchmal abgehängt wurde oder eine wichtige Info überhört habe) Das Ende hat mir dennoch gut gefallen und es wurden soweit alle Ungereimtheiten und Fragen aufgeklärt. Ich glaube das nächste Mal würde ich das Buch lesen, um mich mehr in die Personen einfühlen zu können.
Melden

Schach-Psychothriller

Nele.2402 aus Osnabrück am 18.10.2023
Bewertungsnummer: 2046239
Bewertet: Hörbuch-Download

Inhalt Rechtsanwalt Philipp Wendelstein führt ein beschauliches Leben in Bad Grünau. Die Beziehung mit seiner Freundin Tanja langweilt ihn und ansich wird ihm sein Leben langsam langweilig. Als er eines Abends durch den Wald joggt, entdeckt er ein angefangenes, altes Wald-Schach-Spiel. Durch seinen ersten Zug, gerät er unwissentlich in ein gefährliches Spiel mit einem Unbekannten, der auf seine Züge reagiert. Denn mit jeder verlorenen Figur stirbt jemand aus seinem Bekanntenkreis... Gelingt es ihm das Spiel zu gewinnen und so nicht mit seinem Leben büßen zu müssen? Meine Meinung Gero Pfeiffer hat einen sehr bildhaften Schreibstil, der einen gut in seinen Bann ziehen kann. Leider habe ich mich mit dem sehr langsamen Start sehr schwer getan und bin so relativ schwer in die Geschichte reingekommen. Die super ausführlichen Erzählungen der Familiären Gegebenheiten haben sich wirklich sehr lange gezogen und trotzdem hatte ich persönlich das Gefühl, nicht alle Verbindungen richtig verstanden zu haben (das könnte aber auch daran liegen, dass ich es als Hörbuch gehört habe und vllt. manchmal abgehängt wurde oder eine wichtige Info überhört habe) Das Ende hat mir dennoch gut gefallen und es wurden soweit alle Ungereimtheiten und Fragen aufgeklärt. Ich glaube das nächste Mal würde ich das Buch lesen, um mich mehr in die Personen einfühlen zu können.

Melden

Ein tödliches Spiel

Helgas Bücherparadies am 26.12.2023

Bewertungsnummer: 2094574

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Philipp Wendelstein ist erfolgreicher Juniorpartner in einer Rechtsanwaltskanzlei und wohnt mit seiner Lebensgefährtin Tanja zusammen. Seine Träume, mit einer eigenen Kanzlei, sind mit seinem Freund Walter zum Greifen nah, aber nachdem er im Wald ein Schachfeld entdeckt hat und einen ersten Zug macht, gerät sein Leben aus den Fugen. Mehrere Menschen sterben in seinem Umfeld, und zwar jedes Mal, wenn er eine Figur bewegt hat. Jetzt gilt es, Tanja zu beschützen, und er unternimmt alles, um das Spiel zu gewinnen. Wird ihm das gelingen? Das Buch beginnt zunächst einmal ruhig und die Spannung ist eher unterschwellig. Wir lernen Philipp näher kennen und als er sich auf das Schachspiel einlässt und der erste Tote entdeckt wird, steigt die Spannung. Es beginnt ein gefährliches Spiel. Von da ab war ich richtig in der Geschichte und rätselte mit. Hier ist nicht das Hauptaugenmerk bei den Ermittlungen, sondern es geht um die besonderen Umstände, die dieses Schachspiel enthält. Fazit: Das Buch beginnt zwar mit ausführlicher Beschreibung der Personen, war mir aber zu keinem Zeitpunkt zu langweilig. Anfangs war die Spannung eher unterschwellig, nahm aber immer mehr zu und endet ganz und gar unerwartet. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne
Melden

Ein tödliches Spiel

Helgas Bücherparadies am 26.12.2023
Bewertungsnummer: 2094574
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Philipp Wendelstein ist erfolgreicher Juniorpartner in einer Rechtsanwaltskanzlei und wohnt mit seiner Lebensgefährtin Tanja zusammen. Seine Träume, mit einer eigenen Kanzlei, sind mit seinem Freund Walter zum Greifen nah, aber nachdem er im Wald ein Schachfeld entdeckt hat und einen ersten Zug macht, gerät sein Leben aus den Fugen. Mehrere Menschen sterben in seinem Umfeld, und zwar jedes Mal, wenn er eine Figur bewegt hat. Jetzt gilt es, Tanja zu beschützen, und er unternimmt alles, um das Spiel zu gewinnen. Wird ihm das gelingen? Das Buch beginnt zunächst einmal ruhig und die Spannung ist eher unterschwellig. Wir lernen Philipp näher kennen und als er sich auf das Schachspiel einlässt und der erste Tote entdeckt wird, steigt die Spannung. Es beginnt ein gefährliches Spiel. Von da ab war ich richtig in der Geschichte und rätselte mit. Hier ist nicht das Hauptaugenmerk bei den Ermittlungen, sondern es geht um die besonderen Umstände, die dieses Schachspiel enthält. Fazit: Das Buch beginnt zwar mit ausführlicher Beschreibung der Personen, war mir aber zu keinem Zeitpunkt zu langweilig. Anfangs war die Spannung eher unterschwellig, nahm aber immer mehr zu und endet ganz und gar unerwartet. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das letzte Spiel

von Gero Pfeiffer

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das letzte Spiel