Und mitten im Sommer die Liebe
Neu

Und mitten im Sommer die Liebe

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Hörbuch

Hörbuch

9,99 €

Und mitten im Sommer die Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2024

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2024

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

20,6/13,8/2,4 cm

Gewicht

332 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-2026-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Berührende, aufregende und witzige Momente

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 06.04.2024

Bewertungsnummer: 2171759

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Luisas verstorbener bester Freund Erik hat ihr einen Brief mit ungewöhnlichem Inhalt hinterlassen: Er hat sich eine Challenge für sie ausgedacht, und zwar eine Challenge in Sachen Liebe! Er will, dass sie sich endlich wieder verliebt und hat gleich mal fünf Männer ausgesucht. Luisa weiss nicht, was sie von dieser absurden Challenge halten soll. Welch‘ eine verrückte Idee! Aber was hat sie zu verlieren? Nichts, eben… Erster Eindruck: Das Cover mit dem auf einem Steg sitzenden Pärchen gefällt mir sehr gut. Luisa ist Tierärztin und hat mit Erik zusammen eine Praxis betrieben. Er war ihr bester Freund – ihr bester schwuler Freund –, den sie sogar auf Drängen des schwer erkrankten Eriks heiratete, da er sie nach seinem Tod versorgt wissen wollte. Es ist schwer, nach seinem Tod weiterzumachen. Ihre Tochter ist für ein Studiensemester in die USA gegangen und fehlt ihr schrecklich. Und Eriks Wohnung ist so leer. Rosie, Nachbarin und Freundin von Luisa, hat mir sehr gut gefallen. Sie und der andere Nachbar, Holger, streiten sich immer: Rosies Garten sieht nicht so akkurat aus wie der von Holger. Und sämtliches Unkraut, das bei Holger wächst, kommt garantiert aus Rosies Garten. Herrlich! Ist diese Challenge, die sich Erik ausgedacht hat, nicht die grösste Schnapsidee aller Zeiten? Er hat sogar kurze Steckbriefe der „Kandidaten“ verfasst. Ob die etwas von ihrem Glück wissen? Rosie drängt Luisa, sich auf Neues einzulassen, und so lernt sie nicht nur Männer, sondern auch Geocaching, Yoga oder Alpakas kennen… Für mich war es das erste Buch der Autorin, insofern habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Mir hat die Geschichte ausgezeichnet gefallen, es gab berührende, aufregende und witzige Momente – genau so, wie ich es mag. Und gelernt habe ich auch noch etwas, nämlich, dass ein Alpaka-Jungtier ein „Cria“ ist. Wie sagt man so schön: lesen bildet – genau! 5 Sterne.
Melden

Berührende, aufregende und witzige Momente

peedee (Mitglied der Book Circle Community) am 06.04.2024
Bewertungsnummer: 2171759
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Luisas verstorbener bester Freund Erik hat ihr einen Brief mit ungewöhnlichem Inhalt hinterlassen: Er hat sich eine Challenge für sie ausgedacht, und zwar eine Challenge in Sachen Liebe! Er will, dass sie sich endlich wieder verliebt und hat gleich mal fünf Männer ausgesucht. Luisa weiss nicht, was sie von dieser absurden Challenge halten soll. Welch‘ eine verrückte Idee! Aber was hat sie zu verlieren? Nichts, eben… Erster Eindruck: Das Cover mit dem auf einem Steg sitzenden Pärchen gefällt mir sehr gut. Luisa ist Tierärztin und hat mit Erik zusammen eine Praxis betrieben. Er war ihr bester Freund – ihr bester schwuler Freund –, den sie sogar auf Drängen des schwer erkrankten Eriks heiratete, da er sie nach seinem Tod versorgt wissen wollte. Es ist schwer, nach seinem Tod weiterzumachen. Ihre Tochter ist für ein Studiensemester in die USA gegangen und fehlt ihr schrecklich. Und Eriks Wohnung ist so leer. Rosie, Nachbarin und Freundin von Luisa, hat mir sehr gut gefallen. Sie und der andere Nachbar, Holger, streiten sich immer: Rosies Garten sieht nicht so akkurat aus wie der von Holger. Und sämtliches Unkraut, das bei Holger wächst, kommt garantiert aus Rosies Garten. Herrlich! Ist diese Challenge, die sich Erik ausgedacht hat, nicht die grösste Schnapsidee aller Zeiten? Er hat sogar kurze Steckbriefe der „Kandidaten“ verfasst. Ob die etwas von ihrem Glück wissen? Rosie drängt Luisa, sich auf Neues einzulassen, und so lernt sie nicht nur Männer, sondern auch Geocaching, Yoga oder Alpakas kennen… Für mich war es das erste Buch der Autorin, insofern habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Mir hat die Geschichte ausgezeichnet gefallen, es gab berührende, aufregende und witzige Momente – genau so, wie ich es mag. Und gelernt habe ich auch noch etwas, nämlich, dass ein Alpaka-Jungtier ein „Cria“ ist. Wie sagt man so schön: lesen bildet – genau! 5 Sterne.

Melden

5 Dates und ein Traumprinz?

Nicole_Leseeule aus Am Mellensee am 05.04.2024

Bewertungsnummer: 2171131

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit „Und mitten im Sommer die Liebe“ bin ich in meinem ersten regionalen Liebesroman von Susanne Fletemeyer eingetaucht, der herrlich humorvoll, tiefgründig, authentisch und einfach einladend war. Gerne mehr davon. Direkt geht es in die Handlung hinein zu Luisa, die sich mitten in einem Umbruch befindet und mit den Altlasten ihres besten Freundes durchstartet. Ein Umzug im Haus steht an, jedoch bedarf es dafür Freiraum und Veränderung. Erik ist seit mehr als einem Jahr nicht mehr da. Beim Ausräumen der Wohnung kommt ihr auch der hinterlassene Brief wieder in den Sinn, denn sie erst lesen sollte, wenn sie sich dafür bereit fühlt. Nun ist es soweit und damit bekommt sie 5 Steckbriefe von 5 Singlemännern präsentiert, wo der mögliche Mr. Right dabei sein könnte, denn Erik möchte Luisa glücklich und in Zweisamkeit wissen. Zunächst weiß Luisa nicht so recht damit umzugehen, aber die die Bestärkung ihrer Freunde geht sie die nächsten Dates mutig an und versucht mit den Herren in Kontakt zu treten. Es endet in einem Epilog. Luisa Loewe, 39, Mutter einer 19 jährigen Tochter, Tierärztin mit eigener Praxis mitten in Hannover. Die Praxis betrieb sie zusammen mit Erik und sie lebten auch zusammen in diesem Haus. Luisa hat sich bisher für ihren Beruf und ihre kleine Familie aufgeopfert. Ein Mann hatte ihr dazu nie gefehlt, da war ja Erik, aber nun wäre Zeit zu Zweit doch ganz verlockend. Etwas mulmig, doch durchaus todesmutig stößt sie sich in diese besondere Challenge und probiert dabei Dinge aus, die sie schon immer interessant fand. Luisas Freunde sind eine wahre Stütze, aber auch jeder auf seine Art wunderbar individuell, bunt und auch ein wenig chaotisch. Sie ermutigen, beschützen, stehen zur Seite und zu jeder Schandtat bereit. Auch wenn manche Aktionen peinlich berührend sind, wäre es nicht so herrlich selbstlos und amüsant. Die Dates von Luisa sind genauso herrlich unterschiedlich und man erlebt schon so einiges. Der Schreibstil ist wunderbar locker, spritzig, amüsant und auch emotional bestückt. Man liest sich fließend leicht von einem zum nächsten Kapitel, die unterschiedlicher Leselänge sind. Die Geschichte wird aus der alleinigen Sicht von Luisa in der Erzählperspektive wiedergegeben. Die Atmosphäre war einfach einladend, man fühlte sich mittendrin dabei und es gab so einige witzige, kecke und humorvolle Momente sowie ein leichtes Knistern an der ein oder anderen Stelle. Die Dialoge waren einfach on Point und haben mir ein langanhaltendes Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Daneben gab es tolle Ausflugstipps rund um Hannover. Mein Fazit: Es war ein wunderschönes, bewegendes, kurzweiliges und sich authentisch anfühlendes Leseerlebnis, mit einem offenen Blick für die Zukunft, den Spass nie aus den Augen zu verlieren und das Leben in vollen Züge zu genießen.
Melden

5 Dates und ein Traumprinz?

Nicole_Leseeule aus Am Mellensee am 05.04.2024
Bewertungsnummer: 2171131
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit „Und mitten im Sommer die Liebe“ bin ich in meinem ersten regionalen Liebesroman von Susanne Fletemeyer eingetaucht, der herrlich humorvoll, tiefgründig, authentisch und einfach einladend war. Gerne mehr davon. Direkt geht es in die Handlung hinein zu Luisa, die sich mitten in einem Umbruch befindet und mit den Altlasten ihres besten Freundes durchstartet. Ein Umzug im Haus steht an, jedoch bedarf es dafür Freiraum und Veränderung. Erik ist seit mehr als einem Jahr nicht mehr da. Beim Ausräumen der Wohnung kommt ihr auch der hinterlassene Brief wieder in den Sinn, denn sie erst lesen sollte, wenn sie sich dafür bereit fühlt. Nun ist es soweit und damit bekommt sie 5 Steckbriefe von 5 Singlemännern präsentiert, wo der mögliche Mr. Right dabei sein könnte, denn Erik möchte Luisa glücklich und in Zweisamkeit wissen. Zunächst weiß Luisa nicht so recht damit umzugehen, aber die die Bestärkung ihrer Freunde geht sie die nächsten Dates mutig an und versucht mit den Herren in Kontakt zu treten. Es endet in einem Epilog. Luisa Loewe, 39, Mutter einer 19 jährigen Tochter, Tierärztin mit eigener Praxis mitten in Hannover. Die Praxis betrieb sie zusammen mit Erik und sie lebten auch zusammen in diesem Haus. Luisa hat sich bisher für ihren Beruf und ihre kleine Familie aufgeopfert. Ein Mann hatte ihr dazu nie gefehlt, da war ja Erik, aber nun wäre Zeit zu Zweit doch ganz verlockend. Etwas mulmig, doch durchaus todesmutig stößt sie sich in diese besondere Challenge und probiert dabei Dinge aus, die sie schon immer interessant fand. Luisas Freunde sind eine wahre Stütze, aber auch jeder auf seine Art wunderbar individuell, bunt und auch ein wenig chaotisch. Sie ermutigen, beschützen, stehen zur Seite und zu jeder Schandtat bereit. Auch wenn manche Aktionen peinlich berührend sind, wäre es nicht so herrlich selbstlos und amüsant. Die Dates von Luisa sind genauso herrlich unterschiedlich und man erlebt schon so einiges. Der Schreibstil ist wunderbar locker, spritzig, amüsant und auch emotional bestückt. Man liest sich fließend leicht von einem zum nächsten Kapitel, die unterschiedlicher Leselänge sind. Die Geschichte wird aus der alleinigen Sicht von Luisa in der Erzählperspektive wiedergegeben. Die Atmosphäre war einfach einladend, man fühlte sich mittendrin dabei und es gab so einige witzige, kecke und humorvolle Momente sowie ein leichtes Knistern an der ein oder anderen Stelle. Die Dialoge waren einfach on Point und haben mir ein langanhaltendes Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Daneben gab es tolle Ausflugstipps rund um Hannover. Mein Fazit: Es war ein wunderschönes, bewegendes, kurzweiliges und sich authentisch anfühlendes Leseerlebnis, mit einem offenen Blick für die Zukunft, den Spass nie aus den Augen zu verlieren und das Leben in vollen Züge zu genießen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Und mitten im Sommer die Liebe

von Susanne Fletemeyer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Und mitten im Sommer die Liebe