• Die 1-Tage-Woche
  • Die 1-Tage-Woche
  • Die 1-Tage-Woche

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Wie du dieses Buch am besten für dich nutzt

Danke

ABSCHNITT 1: ZEIT IST DIE ULTIMATIVE
UNTERNEHMERWÄHRUNG

Kapitel 1: Warum Zeit deine knappeste Ressource ist – Zeit ist die ultimative Untenehmerwährung
Kapitel 2: Wie du dein Unternehmen für alle wertvoller machst: Die 1-Tage-Woche
Kapitel 3: Warum mir persönlich die zeitliche Freiheit so wichtig ist –Freiheit pur
Kapitel 4:
»Ich habe keine Zeit« ist Quatsch – Denkfehler rund um die Zeit
Kapitel 5: Du kannst heute aufhören zu arbeiten – Zeitliche Freiheit sofort
Kapitel 6: Weg von oder hin zu – eine Einladung an Unternehmer

ABSCHNITT 2: MEIN WEG VOM HAMSTERRAD
ZUR 1-TAGE-WOCHE
Kapitel 7: Mein eigener Weg ins Hamsterrad – Die Zwergenzucht
Kapitel 8: Aus Zwergen Riesen machen – Der Nervenkrieg
Kapitel 9: Ihre Strategie ist falsch – Vollgas mit angezogener Handbremse
Kapitel 10: Licht an, Licht aus – Verwirrte Leute stellen die Arbeit ein
Kapitel 11: Produkte oder Nutzen verkaufen – Der ganz normale Wahnsinn
Kapitel 12: Es darf nur einen geben: Das Highländer-Prinzip
Kapitel 13: Verteile immer alle Aufgaben so, dass keine übrig bleibt
Kapitel 14:Mögen Sie sich eigentlich selbst? – Führungsstil Fliege oder Biene
Kapitel 15: Blick zurück, Blick nach vorn – Der Wendepunkt ist erreicht
Kapitel 16:Lebensziele zu Firmenzielen machen – Der nächste große Hebel
Kapitel 17: Wünsch dir was: Wunschgehalt, Wunschautos, Wunscharbeitszeit
Kapitel 18: Zwerge oder Riesen züchten? – 100 Prozent Rückendeckung
Kapitel 19:Warum du deinen Führungskräften Raum geben solltest – Das CO2-Prinzip
Kapitel 20: Ist die Firma verkaufbar? – Der finanzielle Wert der 1-Tage-Woche
Kapitel 21:
Und wer sind Sie? – Wertvernichtung in drei Sekunden

ABSCHNITT 3: DIE 1-TAGE-WOCHE WEITER
AUSBAUEN
Kapitel 22: Warum du besser wie ein Aufsichtsratsvorsitzender denkst: CEO versus ARV
Kapitel 23: »No Rules«: Minimiere alle Regeln – Regeln versus Prinzipien
Kapitel 24: Licht und Schatten von Vertrauen – Die 3in1-Regel
Kapitel 25 Auch Unternehmeraufgaben abgeben – Besser erledigt als perfekt
Kapitel 26:
Keine Angst vor Kündigungen – Lasse los und Beteilige die besten
Kapitel 27: Leckerlis gibt es nur noch auf der Spur, die wir legen – Aufmerksamkeit und Zeitdiebe
Kapitel 28: Mitarbeiter binden oder Wegbegleiter einladen – Dein Unternehmen als Einladung
Kapitel 29: Alles was dich erfüllt: Drei Arten von Zeit – Lifetime-Balance
Kapitel 30: Seine Stärken kennen und die vergolden – nachhaltig Zeit haben
Kapitel 31: Was ich mache mit meiner freien Zeit – Die neue Freiheit

ABSCHNITT 4: BEFREIUNG AUS DEM
HAMSTERRAD 2.0
Kapitel 32: Zeit gegen Geld tauschen – besser nicht
Kapitel 33: Das zweite Hamsterrad verlassen – Freiheit 2.0
Kapitel 34: Verkaufe dein Know-how, nicht deine Zeit – Das richtige Geschäftsmodell
Kapitel 35: Weniger Steuern zahlen
Kapitel 36: Preise anders gestalten – Druck rausnehmen
Kapitel 37: Mit wem du zusammenarbeiten solltest – Kooperationen und Beteiligungen
Kapitel 38: Mit wem du Nicht zusammenarbeiten solltest – Zeiträuber eliminieren
Kapitel 39: Was du aufgeben solltest: Recht haben
Kapitel 40: Mitarbeitende zu Fans machen – Magic Moments für Mitarbeitende
Kapitel 41: Was du von anderen Unternehmern lernen kannst – Drei Praxisbeispiele

Schlusswort: Deine nächsten Schritte auf dem Weg zu deiner 1-Tage-Woche

Dein Umsetzungs-Fahrplan

Kontakt des Autors

Quellen und Verweis
Neu

Die 1-Tage-Woche

Wirklich erfolgreiche Unternehmer haben Zeit

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.02.2024

Verlag

Mentoren-Media-Verlag

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

21,5/15,6/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.02.2024

Verlag

Mentoren-Media-Verlag

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

21,5/15,6/2,3 cm

Gewicht

484 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9864110-7-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Die 1-Tage-Woche
  • Die 1-Tage-Woche
  • Die 1-Tage-Woche
  • Vorwort

    Wie du dieses Buch am besten für dich nutzt

    Danke

    ABSCHNITT 1: ZEIT IST DIE ULTIMATIVE
    UNTERNEHMERWÄHRUNG

    Kapitel 1: Warum Zeit deine knappeste Ressource ist – Zeit ist die ultimative Untenehmerwährung
    Kapitel 2: Wie du dein Unternehmen für alle wertvoller machst: Die 1-Tage-Woche
    Kapitel 3: Warum mir persönlich die zeitliche Freiheit so wichtig ist –Freiheit pur
    Kapitel 4:
    »Ich habe keine Zeit« ist Quatsch – Denkfehler rund um die Zeit
    Kapitel 5: Du kannst heute aufhören zu arbeiten – Zeitliche Freiheit sofort
    Kapitel 6: Weg von oder hin zu – eine Einladung an Unternehmer

    ABSCHNITT 2: MEIN WEG VOM HAMSTERRAD
    ZUR 1-TAGE-WOCHE
    Kapitel 7: Mein eigener Weg ins Hamsterrad – Die Zwergenzucht
    Kapitel 8: Aus Zwergen Riesen machen – Der Nervenkrieg
    Kapitel 9: Ihre Strategie ist falsch – Vollgas mit angezogener Handbremse
    Kapitel 10: Licht an, Licht aus – Verwirrte Leute stellen die Arbeit ein
    Kapitel 11: Produkte oder Nutzen verkaufen – Der ganz normale Wahnsinn
    Kapitel 12: Es darf nur einen geben: Das Highländer-Prinzip
    Kapitel 13: Verteile immer alle Aufgaben so, dass keine übrig bleibt
    Kapitel 14:Mögen Sie sich eigentlich selbst? – Führungsstil Fliege oder Biene
    Kapitel 15: Blick zurück, Blick nach vorn – Der Wendepunkt ist erreicht
    Kapitel 16:Lebensziele zu Firmenzielen machen – Der nächste große Hebel
    Kapitel 17: Wünsch dir was: Wunschgehalt, Wunschautos, Wunscharbeitszeit
    Kapitel 18: Zwerge oder Riesen züchten? – 100 Prozent Rückendeckung
    Kapitel 19:Warum du deinen Führungskräften Raum geben solltest – Das CO2-Prinzip
    Kapitel 20: Ist die Firma verkaufbar? – Der finanzielle Wert der 1-Tage-Woche
    Kapitel 21:
    Und wer sind Sie? – Wertvernichtung in drei Sekunden

    ABSCHNITT 3: DIE 1-TAGE-WOCHE WEITER
    AUSBAUEN
    Kapitel 22: Warum du besser wie ein Aufsichtsratsvorsitzender denkst: CEO versus ARV
    Kapitel 23: »No Rules«: Minimiere alle Regeln – Regeln versus Prinzipien
    Kapitel 24: Licht und Schatten von Vertrauen – Die 3in1-Regel
    Kapitel 25 Auch Unternehmeraufgaben abgeben – Besser erledigt als perfekt
    Kapitel 26:
    Keine Angst vor Kündigungen – Lasse los und Beteilige die besten
    Kapitel 27: Leckerlis gibt es nur noch auf der Spur, die wir legen – Aufmerksamkeit und Zeitdiebe
    Kapitel 28: Mitarbeiter binden oder Wegbegleiter einladen – Dein Unternehmen als Einladung
    Kapitel 29: Alles was dich erfüllt: Drei Arten von Zeit – Lifetime-Balance
    Kapitel 30: Seine Stärken kennen und die vergolden – nachhaltig Zeit haben
    Kapitel 31: Was ich mache mit meiner freien Zeit – Die neue Freiheit

    ABSCHNITT 4: BEFREIUNG AUS DEM
    HAMSTERRAD 2.0
    Kapitel 32: Zeit gegen Geld tauschen – besser nicht
    Kapitel 33: Das zweite Hamsterrad verlassen – Freiheit 2.0
    Kapitel 34: Verkaufe dein Know-how, nicht deine Zeit – Das richtige Geschäftsmodell
    Kapitel 35: Weniger Steuern zahlen
    Kapitel 36: Preise anders gestalten – Druck rausnehmen
    Kapitel 37: Mit wem du zusammenarbeiten solltest – Kooperationen und Beteiligungen
    Kapitel 38: Mit wem du Nicht zusammenarbeiten solltest – Zeiträuber eliminieren
    Kapitel 39: Was du aufgeben solltest: Recht haben
    Kapitel 40: Mitarbeitende zu Fans machen – Magic Moments für Mitarbeitende
    Kapitel 41: Was du von anderen Unternehmern lernen kannst – Drei Praxisbeispiele

    Schlusswort: Deine nächsten Schritte auf dem Weg zu deiner 1-Tage-Woche

    Dein Umsetzungs-Fahrplan

    Kontakt des Autors

    Quellen und Verweis