Warenkorb
 

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied

Dark Urban Fantasy

Monsters of Verity Band 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der Auftakt einer neuen Urban Fantasy-Reihe, in der die Grenzen zwischen Moral und Sünde verschwimmen. Auf mitreißende Weise erzählt #1-New York Times-Bestsellerautorin Victoria Schwab von einer düsteren Zukunft, in der Monster aus uns Menschen entstehen und uns die eigenen Abgründe aufzeigen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater!

In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern ...
In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden?

Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der erste von zwei Bänden.
Rezension
Ein wirklich gelungener, lesenswerter Auftaktband!”
Phantastisch!

„,Monsters of Verity‘ ist nichts für schwache Nerven!“
Popcorn

„,Monsters of Verity‘ konnte mich sprachlos machen. Große Empfehlung – Sie werden es nicht bereuen!“
welobo.com

„Victoria Schwab hat mit dem Auftakt zu ,Monsters of Verity‘ eine Geschichte erschaffen, die so düster, brutal und sanft zugleich ist.“
booknerdsbykerstin.com

"Die Geschichte ist beklemmend und hoffnungsvoll zugleich, weil sie zeigt, dass Gräben dazu da sind, überwunden zu werden und jeder Einzelne unglaublich viel dafür tun kann."
Münchner Merkur
Portrait
Victoria Schwab lebt in Nashville, Tennessee, und arbeitete nach dem Studium in den verschiedensten Jobs, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Mit ihren Büchern, die sich regelmäßig auf der New York Times-Bestsellerlist platzieren, hat sie sich in den USA bereits eine große Fangemeinde erschrieben. Sie veröffentlicht auch als V.E. Schwab.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 17.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8863-5
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/4 cm
Gewicht 724 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Bea Reiter
Verkaufsrang 14764
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Monsters of Verity

  • Band 1

    115311683
    Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied
    von Victoria Schwab
    (60)
    Buch
    19,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    140875169
    Monsters of Verity - Unser düsteres Duett
    von Victoria Schwab
    (7)
    Buch
    19,95

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Donauer, Thalia-Buchhandlung Landau

Ein Jugendbuch, das es in sich hat: Spannend, düster und unerwartet. Sehr toll und zu empfehlen!

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Was macht Menschen zu Monster und Monster menschlich? In der düsteren Welt von Verity City stellt diese philosophische Frage Kate & August vor schier unlösbare Probleme. Spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
37
18
4
1
0

Leider enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bous am 01.08.2019

Mit jedem Verbrechen erschaffst du ein Monster.— Die Grundidee des Buches hatte viel Potenzial, wurde von der Autorin aber nicht wirklich gut umgesetzt. Kate Harker und August Flynn stehen auf zwei verschiedenen Seiten. Während sie Tochter des mächtigsten und skrupellosesten Mannes in Verity ist, versucht seine Familie alles um ... Mit jedem Verbrechen erschaffst du ein Monster.— Die Grundidee des Buches hatte viel Potenzial, wurde von der Autorin aber nicht wirklich gut umgesetzt. Kate Harker und August Flynn stehen auf zwei verschiedenen Seiten. Während sie Tochter des mächtigsten und skrupellosesten Mannes in Verity ist, versucht seine Familie alles um den Frieden zu wahren. Als August auf ihre Schule kommt beginnt die Geschichte, oder zumindest sollte sie es, denn wirklich viel passierte nicht. Obwohl sie sich im Laufe des Geschehens annähern kann ich nicht sagen ob sie nun Freunde, Geliebte oder doch nur flüchtige Bekannte mit gemeinsamer Geschichte sind, denn die Charaktere und somit auch ihre Gefühle blieben mir über das ganze Buch hin völlig fremd. Manche Handlungen der beiden Protagonisten sind mir ebenfalls ein Rätsel geblieben, wodurch sich die Geschichte so anfühlte, als würde man sie zwingend in eine Richtung lenken wollen. Spannung hat sich erst am Ende des Buches aufgebaut und ehe man es sich versah waren alle Feinde beseitigt und beide gingen wieder getrennter Wege. Fazit: Interessante Idee jedoch mangelnde Umsetzung und schwache Charaktere.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2019
Bewertet: anderes Format

Was würde uns das Monster zeigen, das aus unseren tiefsten Abgründen und dunklen Gedanken entsteht? Mitreissendes und sensationell spannendes Debüt einer neuen Fantasy-Reihe!

Authentische Charaktere und eine spannende Handlung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 23.06.2019

In Verity, der in zwei Hälften geteilten Stadt, geht es täglich um Leben und Tod, denn die Gewalttaten der Menschen haben sichtbare Konzequenzen - durch jede Tat entsteht ein neues Monster. Während in North City jeder, der es sich leisten kann, Schutzgeld an Callum Harker zahlt, versucht Henry Flynn in South City für Gerechtig... In Verity, der in zwei Hälften geteilten Stadt, geht es täglich um Leben und Tod, denn die Gewalttaten der Menschen haben sichtbare Konzequenzen - durch jede Tat entsteht ein neues Monster. Während in North City jeder, der es sich leisten kann, Schutzgeld an Callum Harker zahlt, versucht Henry Flynn in South City für Gerechtigkeit zu sorgen. Zwischen diesen Fronten befinden sich auch Kate und August, die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher: Kate setzt alles daran, sich ihrem Vater zu beweisen und sich einen Platz an seiner Seite zu erkämpfen. August hingegen hasst seine Aufgabe und versucht seine wahre Gestalt zu verbergen... Denn er ist kein gewöhnlicher Mensch: August ist ein Sunai - die gefährlichste und seltenste Art von Monstern! Als Kate und August eines Tages in einen Hinterhalt geraten, sind die Beiden gezwungen zusammen zu fliehen... Wem können sie noch vertrauen? Victoria Schwab konnte mich schon von den ersten Seiten an fesseln! Ihr Schreibstil ist toll und lässt sich flüssig lesen. Ich konnte mich sehr schnell in dieser Welt zurecht finden und die Idee dahinter ist wirklich interessant. Besonders die Charaktere haben es mir angetan! Kate und August wirken beide sehr authentisch. Es hat mir sehr gut gefallen, dass die Kapitel abwechselnd aus Kates und Augusts Perspektive erzählen, zumal sie beide sehr unterschiedlich sind. Kate ist sehr rebellisch und eine Kämpfernatur, während August die ganze Gewalt am liebsten hinter sich lassen würde. Seit sie nach dem Tod ihrer Mutter weggeschickt wurde, versucht sie mit allen Mitteln die Anerkennung ihres Vaters zurück zu gewinnen. Dabei ist sie gezwungen, ihre wahren Emotionen zu verbergen und erscheint dadurch für Außenstehende taff und unnahbar. Im Laufe des Buches lernt man sie aber besser kennen und verstehen. Bei August hingegen, merkt man sofort, dass ihm die Gewalt und das Monster-Dasein nicht liegen. Er hasst seine Sunai-Kräfte und was er gezwungen ist zu tun, um nicht das Monster zu werden, dass die Menschheit in ihm sieht - August wünscht sich nichts sehnlicher als ein gewöhnliches Menschenleben zu führen. Das Buch war durchgehend spannend und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. Das Ende habe ich wirklich nicht erwartet und ich kann dieses Buch jedem empfehlen!