Warenkorb
 

Ash Princess

Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen - und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...
Rezension
"Ein großartiger Auftakt! Spannend, düster, emotionsgeladen und tiefgründig, besser kann es doch gar nicht sein!" Die Lesebrille
Portrait
Laura Sebastian, geboren im südlichen Florida, hat schon immer gern Geschichten erzählt. Nach ihrem Schauspiel-Abschluss am Savannah College of Art and Design hat sie sich in New York niedergelassen. Wenn sie nicht schreibt, liest sie, probiert neue Cookie- oder Cupcake-Rezepte aus, kauft Klamotten, obwohl ihr Schrank aus allen Nähten platzt, oder überredet ihren faulen und sehr wuscheligen Hund Neville, mit ihr spazieren zu gehen. Ihr Debüt »Ash Princess« wurde ein New York Times-Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 24.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16522-5
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 23,4/16,5/5,1 cm
Gewicht 830 g
Originaltitel Ash Princess #1
Übersetzer Dagmar Schmitz
Verkaufsrang 19.057
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wenig enttäuschend“

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Geschichte hat mich anfangs sehr angesprochen, eine in Gefangenschaft, unter entwürdigenden Verhältnissen, lebende Prinzessin, die sich selbst und ihr Volk retten möchte und dabei über Leichen geht...
Allerdings ist das Buch nicht sonderlich Spannend geschrieben, was mich sehr enttäuscht hat. Ich hoffe der zweite Teil kann besser überzeugen.
Die Geschichte hat mich anfangs sehr angesprochen, eine in Gefangenschaft, unter entwürdigenden Verhältnissen, lebende Prinzessin, die sich selbst und ihr Volk retten möchte und dabei über Leichen geht...
Allerdings ist das Buch nicht sonderlich Spannend geschrieben, was mich sehr enttäuscht hat. Ich hoffe der zweite Teil kann besser überzeugen.

Franziska Lehmann, Thalia-Buchhandlung Großenhain

Ein Buch mit vielen großartigen Ideen und Charakteren. Leider konnte es mich aber nicht so ganz fesseln und auch das reinkommen in die Geschichte war etwas holprig. Ein Buch mit vielen großartigen Ideen und Charakteren. Leider konnte es mich aber nicht so ganz fesseln und auch das reinkommen in die Geschichte war etwas holprig.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Eine unhaltbare Ausgangssituation und schwere Entscheidungen, die alten Dramen in nichts nachstehen: Wen darfst, kannst und musst du opfern, um dich und dein Volk zu befreien? Eine unhaltbare Ausgangssituation und schwere Entscheidungen, die alten Dramen in nichts nachstehen: Wen darfst, kannst und musst du opfern, um dich und dein Volk zu befreien?

„Enttäuschung nach großen Erwartungen!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der Klappentext und auch die ersten Kapitel lassen auf eine spannende Geschichte und ein tolles Leseerlebnis hoffen. Jedoch wird kein richtiger Spannungsbogen aufgebaut. Einzelne Kapitel sind spannend und können überzeugen, jedoch nicht das ganze Buch. Auf Grund der schwach ausgearbeiteten Charaktere konnte ich beim Lesen keine Bindung zu den Figuren aufbauen. Der Klappentext und auch die ersten Kapitel lassen auf eine spannende Geschichte und ein tolles Leseerlebnis hoffen. Jedoch wird kein richtiger Spannungsbogen aufgebaut. Einzelne Kapitel sind spannend und können überzeugen, jedoch nicht das ganze Buch. Auf Grund der schwach ausgearbeiteten Charaktere konnte ich beim Lesen keine Bindung zu den Figuren aufbauen.

Heike Steinert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Sie kommt aus der Asche und greift nach der Macht. Ein gelungener Auftakt der Trilogie mit einer starken Protagonistin, in einer grausamen, ihr feindlich gesinnten Welt. Sie kommt aus der Asche und greift nach der Macht. Ein gelungener Auftakt der Trilogie mit einer starken Protagonistin, in einer grausamen, ihr feindlich gesinnten Welt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Überraschend gut geschrieben! Mit einer unerwarteten Wendung. Freue mich auf Teil 2. Überraschend gut geschrieben! Mit einer unerwarteten Wendung. Freue mich auf Teil 2.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ein düsteres Fantasy- Epos mit zahlreichen guten Ideen und Ansätze. Leider jedoch scheiterte es gewaltig an der Umsetzung. Enttäuschend. Hatte mir persönlich mehr erhofft. Ein düsteres Fantasy- Epos mit zahlreichen guten Ideen und Ansätze. Leider jedoch scheiterte es gewaltig an der Umsetzung. Enttäuschend. Hatte mir persönlich mehr erhofft.

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Schöne Idee, aber man muss etwas durchhalten, bis die Erzählung Fahrt aufnimmt. Ich hoffe auf den zweiten Teil! Schöne Idee, aber man muss etwas durchhalten, bis die Erzählung Fahrt aufnimmt. Ich hoffe auf den zweiten Teil!

„Ein Phoenix steht aus der Asche wieder auf“

Maja Graupner, Thalia-Buchhandlung Löbau

In diesem Buch stimmt irgendwie alles.
Das Cover ist phantastisch und sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Der Schauplatz durch den adeligen Hof ist wunderbar gewählt, faszinierende Charaktere welche durch ihre eigene Entwicklung und dem höfischen Ränkespielen einen begeistern und alles in einer spannende Handlung vereinen, welche hier und da für nicht nur eine Überraschung sorgen. Kein Charakter ist hier zu viel oder zu wenig gewählt und alle erfüllen sie eine wichtige Rolle, und unterschätzen darf man hier wirklich keinen.
Ein großes Lob an die Autorin, welche mich mit allem überzeugte, es mir schwer machte das Buch aus der Hand zu legen und den Hunger auf Band 2 weckte.
In diesem Buch stimmt irgendwie alles.
Das Cover ist phantastisch und sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Der Schauplatz durch den adeligen Hof ist wunderbar gewählt, faszinierende Charaktere welche durch ihre eigene Entwicklung und dem höfischen Ränkespielen einen begeistern und alles in einer spannende Handlung vereinen, welche hier und da für nicht nur eine Überraschung sorgen. Kein Charakter ist hier zu viel oder zu wenig gewählt und alle erfüllen sie eine wichtige Rolle, und unterschätzen darf man hier wirklich keinen.
Ein großes Lob an die Autorin, welche mich mit allem überzeugte, es mir schwer machte das Buch aus der Hand zu legen und den Hunger auf Band 2 weckte.

„Spannender Auftakt“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Als Thora 6 Jahre alt ist, wird ihr Land überfallen und ihre Mutter, die Königin ist, wird getötet. 10 Jahre muss Thora unter einem grausamen Herrscher leiden, der Thora nur am Leben lässt, um das Volk einzuschüchtern. Doch dann gibt es plötzlich Hoffnung, sich selbst und das astreanische Volk zu befreien. Doch Thora muss einen hohen Preis dafür zahlen. Als Thora 6 Jahre alt ist, wird ihr Land überfallen und ihre Mutter, die Königin ist, wird getötet. 10 Jahre muss Thora unter einem grausamen Herrscher leiden, der Thora nur am Leben lässt, um das Volk einzuschüchtern. Doch dann gibt es plötzlich Hoffnung, sich selbst und das astreanische Volk zu befreien. Doch Thora muss einen hohen Preis dafür zahlen.

„Eine ganz neue Welt!“

Natalie Block, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Der Klappentext lässt meiner Meinung nach darauf schließen, dass eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht, dem ist aber nicht so. Im Vordergrund steht eine Königin, die es mit ihren Feinden aufnehmen will, in erster Linie aber auch mit sich selbst.

Auch wenn ich normalerweise nicht unbedingt ein Fan von Fantasyromanen bin, hat mich dieser hier sehr begeistert!
Sowohl die Story, als auch die Charaktere find ich total gelungen und die Autorin hat eine ganz neue Welt geschaffen. Eigene Länder und Völker, die jeweils eine lange Geschichte haben. Sogar eigene Ideen von Zauberei und Magie. Man konnte leicht in die Geschichte hinein finden - nach dem Buch zu akzeptieren, dass es vorbei ist fiel mir deutlich schwerer.
Klare Leseempfehlung! und für mich persönlich vielleicht der Einstieg, noch mehr Fantasyromane zu lesen.
Der Klappentext lässt meiner Meinung nach darauf schließen, dass eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht, dem ist aber nicht so. Im Vordergrund steht eine Königin, die es mit ihren Feinden aufnehmen will, in erster Linie aber auch mit sich selbst.

Auch wenn ich normalerweise nicht unbedingt ein Fan von Fantasyromanen bin, hat mich dieser hier sehr begeistert!
Sowohl die Story, als auch die Charaktere find ich total gelungen und die Autorin hat eine ganz neue Welt geschaffen. Eigene Länder und Völker, die jeweils eine lange Geschichte haben. Sogar eigene Ideen von Zauberei und Magie. Man konnte leicht in die Geschichte hinein finden - nach dem Buch zu akzeptieren, dass es vorbei ist fiel mir deutlich schwerer.
Klare Leseempfehlung! und für mich persönlich vielleicht der Einstieg, noch mehr Fantasyromane zu lesen.

„Thora? Theo? Königin Theodosia?“

Lesley-Ann Selz

Theodosia ist die Prinzessin von Astrea. Doch nach einem Angriff des Kaisers, dem mächtigsten Kalovaxianer, existiert Astrea nicht mehr und Theodosia findet sich, nachdem sie alles verloren hat in der "Gefangenschaft" des Kaisers. Dieser versucht sie mit aller Macht zu brechen und gibt ihr einen neuen Namen, um ihr endgültig alles zu nehmen. Thora. Dennoch versucht er durch seine Taten, sie daran zu erinnern, dass sie nichts mehr als eine Asche Prinzessin ist. Neben Theo/Thora befinden sich allerdings noch ein paar andere Astreaner im Palast wieder, welche im Gegensatz zu ihr, reine Sklaven sind. Durch ein bisschen Mut und Hilfe von ein paar verbündeten lernt Theo wieder neuen Mut kennen und beginnt langsam gegen den Kaiser zu rebellieren. Es wäre alles so viel leichter wären da nicht ihre Gefühle und der junge Prinz Soren.


Das Buch ist ein sehr gut unterhaltsames Buch. Es hat viel Spannung, eine gute Story, aber die Aufmachung ist nichts unbekanntes. Love Triangle und gefangene Prinzessinen, sind nichts unbekanntes in der Fantasywelt.

Ich persönlich fand die Charakter eher etwas mau, ein bisschen flach und die ganzen Rückblicke die erzählt wurden, um den Leser mehr in Verbindung mit den Charakteren zu bringen fühlte sich auch eher nach einer netten Geschichte an. Auch, wenn ich nicht so überzeugt von den Charakteren war, konnte ich das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen.
Die Geschichte an sich ist wirklich gut aufgebaut und das Ende lässt einen ganz schönen Cliffhanger offen, den man sich theoretisch hätte denken können, womit man aber dennoch nicht wirklich rechnet.

Alles in Allem ist es ein gutes Buch, dass man auch an einem Tag verschlingen kann!
Theodosia ist die Prinzessin von Astrea. Doch nach einem Angriff des Kaisers, dem mächtigsten Kalovaxianer, existiert Astrea nicht mehr und Theodosia findet sich, nachdem sie alles verloren hat in der "Gefangenschaft" des Kaisers. Dieser versucht sie mit aller Macht zu brechen und gibt ihr einen neuen Namen, um ihr endgültig alles zu nehmen. Thora. Dennoch versucht er durch seine Taten, sie daran zu erinnern, dass sie nichts mehr als eine Asche Prinzessin ist. Neben Theo/Thora befinden sich allerdings noch ein paar andere Astreaner im Palast wieder, welche im Gegensatz zu ihr, reine Sklaven sind. Durch ein bisschen Mut und Hilfe von ein paar verbündeten lernt Theo wieder neuen Mut kennen und beginnt langsam gegen den Kaiser zu rebellieren. Es wäre alles so viel leichter wären da nicht ihre Gefühle und der junge Prinz Soren.


Das Buch ist ein sehr gut unterhaltsames Buch. Es hat viel Spannung, eine gute Story, aber die Aufmachung ist nichts unbekanntes. Love Triangle und gefangene Prinzessinen, sind nichts unbekanntes in der Fantasywelt.

Ich persönlich fand die Charakter eher etwas mau, ein bisschen flach und die ganzen Rückblicke die erzählt wurden, um den Leser mehr in Verbindung mit den Charakteren zu bringen fühlte sich auch eher nach einer netten Geschichte an. Auch, wenn ich nicht so überzeugt von den Charakteren war, konnte ich das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen.
Die Geschichte an sich ist wirklich gut aufgebaut und das Ende lässt einen ganz schönen Cliffhanger offen, den man sich theoretisch hätte denken können, womit man aber dennoch nicht wirklich rechnet.

Alles in Allem ist es ein gutes Buch, dass man auch an einem Tag verschlingen kann!

„Eine tapfere Heldin, eine tolle Story“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein düsteres, spannendes Fantasy Epos um eine verbannte & verteufelte Königstochter, deren Rachepläne von Ihren eigenen Gefühlen für einen besonderen Prinzen bedroht werden. Toll! Ein düsteres, spannendes Fantasy Epos um eine verbannte & verteufelte Königstochter, deren Rachepläne von Ihren eigenen Gefühlen für einen besonderen Prinzen bedroht werden. Toll!

„Ein kleiner Funke Hoffnung kann großes Bewirken!“

Lena Vorndran, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Eine Königin erhebt sich aus der Asche - und sie wird alles tun, um ihr Volk nach Jahren der Unterdrückung endlich wieder zu befreien!
Eine packende Fantasy-Geschichte, die den Leser bis zum Schluss in ihren Bann zieht. Unbedingt lesen! - Ich kann Band 2 kaum erwarten.
Eine Königin erhebt sich aus der Asche - und sie wird alles tun, um ihr Volk nach Jahren der Unterdrückung endlich wieder zu befreien!
Eine packende Fantasy-Geschichte, die den Leser bis zum Schluss in ihren Bann zieht. Unbedingt lesen! - Ich kann Band 2 kaum erwarten.

„Ich hatte mehr erwartet :(“

Sara Pflanz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich muss zugeben, dass der einzige Charakter den ich einigermaßen mochte und toleriert habe, Soren war. Die anderen haben mich ehrlich gesagt kalt gelassen. Bis zum Ende hat sich alles ziemlich gezogen. Die letzten 100 Seite aber gingen im Flug vorbei. Auch wenn mich dieses nicht 100% überzeugen konnte, bin ich gespannt wie die Geschichte im nächsten Teil weitergeht. Ich muss zugeben, dass der einzige Charakter den ich einigermaßen mochte und toleriert habe, Soren war. Die anderen haben mich ehrlich gesagt kalt gelassen. Bis zum Ende hat sich alles ziemlich gezogen. Die letzten 100 Seite aber gingen im Flug vorbei. Auch wenn mich dieses nicht 100% überzeugen konnte, bin ich gespannt wie die Geschichte im nächsten Teil weitergeht.

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die Protagonistin war etwas wackelig, konnte jedoch in ihren starken Moment durchaus überzeugen. Alles in allem ließ sich die Story gut lesen, war aber nicht allzu überragend. Die Protagonistin war etwas wackelig, konnte jedoch in ihren starken Moment durchaus überzeugen. Alles in allem ließ sich die Story gut lesen, war aber nicht allzu überragend.

„Starke Protagonistin in gefährlichem Setting …“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Die Autorin entführt uns hier in eine faszinierende, aber auch recht düstere und brutale Fantasywelt - mit Göttern, magischen Steinen, Piraten und vielem mehr.
Das Buch lässt sich flüssig lesen und die Art und Weise des Schreibsstils und die Atmosphäre machen Lust auf mehr, unterstütz dadurch, dass man zum Ende hin wirklich merkt, wie sich Theo weiter entwickelt hat.
„Ash Princess“ überzeugt mit einem starken Setting und einer Protagonistin, die ihr Leben für ihr Volk durchaus zu riskieren weiß!

Im Februar 2019 erscheint Band 2 der Reihe und ich bin wirklich schon gespannt, wie es weiter geht.
Die Autorin entführt uns hier in eine faszinierende, aber auch recht düstere und brutale Fantasywelt - mit Göttern, magischen Steinen, Piraten und vielem mehr.
Das Buch lässt sich flüssig lesen und die Art und Weise des Schreibsstils und die Atmosphäre machen Lust auf mehr, unterstütz dadurch, dass man zum Ende hin wirklich merkt, wie sich Theo weiter entwickelt hat.
„Ash Princess“ überzeugt mit einem starken Setting und einer Protagonistin, die ihr Leben für ihr Volk durchaus zu riskieren weiß!

Im Februar 2019 erscheint Band 2 der Reihe und ich bin wirklich schon gespannt, wie es weiter geht.

„Ganz ok.“

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Ich habe das Buch auf Empfehlung einer Kollegin gelesen, die das Buch unglaublich toll findet. Ich persönlich kam leider nicht so gut in die ganze Geschichte rein und war sehr im Zwiespalt mit Theos Charakter. Sie hat sich für meinen Geschmack zu oft wiederholt, jedoch finde ich die Grundidee der Geschichte gar nicht mal so schlecht. Mal schauen ob der 2. Teil besser wird und mich Theos Charakter doch noch überzeugen kann, denn zum Ende des 1. Teils wurde es schon etwas besser. Alles in allem kann ich trotzdem eine Empfehlung aussprechen für alle, die gerne Bücher mit Prinzessinnen und etwas Abenteuer lesen. Ich habe das Buch auf Empfehlung einer Kollegin gelesen, die das Buch unglaublich toll findet. Ich persönlich kam leider nicht so gut in die ganze Geschichte rein und war sehr im Zwiespalt mit Theos Charakter. Sie hat sich für meinen Geschmack zu oft wiederholt, jedoch finde ich die Grundidee der Geschichte gar nicht mal so schlecht. Mal schauen ob der 2. Teil besser wird und mich Theos Charakter doch noch überzeugen kann, denn zum Ende des 1. Teils wurde es schon etwas besser. Alles in allem kann ich trotzdem eine Empfehlung aussprechen für alle, die gerne Bücher mit Prinzessinnen und etwas Abenteuer lesen.

„Düster und beeindruckend!“

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Die düstere Welt des Buches ist eindrucksvoll gestaltet, beeindruckt hat mich aber besonders die Entwicklung von der passiven Thora zur selbstsicheren und aktiven Theo.
Für Fans von "Young Elites" und den "Chroniken der Verbliebenen" ein Must-Read!
Die düstere Welt des Buches ist eindrucksvoll gestaltet, beeindruckt hat mich aber besonders die Entwicklung von der passiven Thora zur selbstsicheren und aktiven Theo.
Für Fans von "Young Elites" und den "Chroniken der Verbliebenen" ein Must-Read!

Romy Leuschner, Thalia-Buchhandlung Passau

Endlich mal wieder ein Jugendfantasy Roman, der mich gepackt hat! Eine Prinzessin, der als Kind alles genommen wurde und nun ihr Land zurückerobern will. Es macht süchtig! Endlich mal wieder ein Jugendfantasy Roman, der mich gepackt hat! Eine Prinzessin, der als Kind alles genommen wurde und nun ihr Land zurückerobern will. Es macht süchtig!

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert! Theodoisa ist eine meiner liebsten Charaktere seit langem! Absolute Leseempfehlung! Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert! Theodoisa ist eine meiner liebsten Charaktere seit langem! Absolute Leseempfehlung!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine starke junge Frau, ungebrochen trotz jahrelanger Erniedrigungen.
Eine aufkeimende Rebellion, ein junger Prinz.
Und ganz viel Gefühl.

Absolut lesenswert!
Eine starke junge Frau, ungebrochen trotz jahrelanger Erniedrigungen.
Eine aufkeimende Rebellion, ein junger Prinz.
Und ganz viel Gefühl.

Absolut lesenswert!

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Sie war ein Kind, als ihr alles genommen wurde. Nun erhebt sie sich wie Phönix aus der Asche um zu kämpfen. Und der Weg ist voller Leid, Einsamkeit und wenigen Freunden. Großartig. Sie war ein Kind, als ihr alles genommen wurde. Nun erhebt sie sich wie Phönix aus der Asche um zu kämpfen. Und der Weg ist voller Leid, Einsamkeit und wenigen Freunden. Großartig.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Die eingeschüchterte und unterdrückte Theo, die ihren eigentlichen Namen nicht nennen darf, gewinnt Rückhalt und Stärke und kämpft um ihren Titel und ein eigenes Leben. Spannend! Die eingeschüchterte und unterdrückte Theo, die ihren eigentlichen Namen nicht nennen darf, gewinnt Rückhalt und Stärke und kämpft um ihren Titel und ein eigenes Leben. Spannend!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine starke Heldin begehrt gegen ihre Unterdrückung auf und kämpft für ihr Volk. Der Prinz als Verbündeter kommt ihr da gerade recht. Mitreißend, packend und toll geschrieben! Eine starke Heldin begehrt gegen ihre Unterdrückung auf und kämpft für ihr Volk. Der Prinz als Verbündeter kommt ihr da gerade recht. Mitreißend, packend und toll geschrieben!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein düsterer Jungendfantasyroman der für fesselnde Lesestunden sorgt. Einfach toll Ein düsterer Jungendfantasyroman der für fesselnde Lesestunden sorgt. Einfach toll

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

So richtig begeistern konnte mich die Handlung nicht. Es enthält einige Längen, zwar auch überraschende Wendungen, aber es kam nur wenig Spannung auf. Schade... So richtig begeistern konnte mich die Handlung nicht. Es enthält einige Längen, zwar auch überraschende Wendungen, aber es kam nur wenig Spannung auf. Schade...

„Geboren um zu herrschen“

Lisa Overkamp, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ihre Mutter, Königin von Astrea wurde durch des Kaisers Hand getötet, ihr Volk versklavt.
Sie wird vom Kaiser nur geduldet, damit er an ihr ein Exempel für das astreanische Volk statuieren kann.
Doch Theodosia,Prinzessin von Astrea, vom Kaiser als "Ascheprinzessin" tituliert, ist geboren um zu herrschen.

Eine starke weibliche Hauptrolle, die einem schnell ans Herz wächst.
Ihre Mutter, Königin von Astrea wurde durch des Kaisers Hand getötet, ihr Volk versklavt.
Sie wird vom Kaiser nur geduldet, damit er an ihr ein Exempel für das astreanische Volk statuieren kann.
Doch Theodosia,Prinzessin von Astrea, vom Kaiser als "Ascheprinzessin" tituliert, ist geboren um zu herrschen.

Eine starke weibliche Hauptrolle, die einem schnell ans Herz wächst.

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Dem Schreibstil fehlt jeglicher Ausdruck und die Handlungen sind gezeichnet von Willkür und fehlendem Rückrat. Das Ende ist ein kläglicher Versuch Spannung in die Story zu bringen. Dem Schreibstil fehlt jeglicher Ausdruck und die Handlungen sind gezeichnet von Willkür und fehlendem Rückrat. Das Ende ist ein kläglicher Versuch Spannung in die Story zu bringen.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein unglaublich gutes Buch! Mich hat die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen, Thora ist eine starke Persönlichkeit und die Spannung hält sich über das ganze Buch. Großartig! Ein unglaublich gutes Buch! Mich hat die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen, Thora ist eine starke Persönlichkeit und die Spannung hält sich über das ganze Buch. Großartig!

„Ascheprinzessin“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Sie ist eine Sklavin, eine Unterworfene, eine Gefangene und eigentlich dazu geboren Königin zu werden.
Ihr Land wurde ihr entrissen und ihre Mutter vor ihren Augen getötet - doch die Zeit ist gekommen, dass sich die Ascheprinzessin erhebt und ihre rechtmäßige Krone annimmt.
Doch auf wen kann sie sich verlassen? Den Prinzen, der ihr zugetan scheint oder den Rebellenjungen, der Erinnerungen ihrer Kindheit weckt?
Toller 1. Teil, der mich von Seite eins an gefesselt hat. Das Schicksal von Thora lässt einen nicht los.. ich bin gespannt wie es in Teil zwei weiter geht..
Sie ist eine Sklavin, eine Unterworfene, eine Gefangene und eigentlich dazu geboren Königin zu werden.
Ihr Land wurde ihr entrissen und ihre Mutter vor ihren Augen getötet - doch die Zeit ist gekommen, dass sich die Ascheprinzessin erhebt und ihre rechtmäßige Krone annimmt.
Doch auf wen kann sie sich verlassen? Den Prinzen, der ihr zugetan scheint oder den Rebellenjungen, der Erinnerungen ihrer Kindheit weckt?
Toller 1. Teil, der mich von Seite eins an gefesselt hat. Das Schicksal von Thora lässt einen nicht los.. ich bin gespannt wie es in Teil zwei weiter geht..

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Theo handelt um ihr Überleben zu sichern, doch sie will nicht einfach überleben, sie will leben und fast den Entschluss ihre Situation zu ändern. Theo handelt um ihr Überleben zu sichern, doch sie will nicht einfach überleben, sie will leben und fast den Entschluss ihre Situation zu ändern.

„Unterschätze niemals eine Königin“

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Nach außen hin gibt sich Lady Thora, Verzeihung, Königin Theodosia, als ein braves und unterwürfiges Mädchen, welches die Spiele des Kaisers zu seinem Gefallen mitspielt. Doch in ihrem Inneren brodelt der Hass für den Kaiser, der Mann der ihr alles genommen hat: Ihr Land, ihre Leute, ihre Mutter und ihren Namen. Doch wie man bekanntlich weiß, läuft das Fass irgendwann über ..

Eine tolle Fantasy Story mit Magie zwischen den Seiten. Ein junges Mädchen, dass sich aus den Fängen ihres bisherigen Leben befreien will und bereit ist, über Leichen zu gehen.

Lesespaß für Fans von "Fire & Frost, sowie "Die rote Königin".
Band 1 in der Reihe!
Nach außen hin gibt sich Lady Thora, Verzeihung, Königin Theodosia, als ein braves und unterwürfiges Mädchen, welches die Spiele des Kaisers zu seinem Gefallen mitspielt. Doch in ihrem Inneren brodelt der Hass für den Kaiser, der Mann der ihr alles genommen hat: Ihr Land, ihre Leute, ihre Mutter und ihren Namen. Doch wie man bekanntlich weiß, läuft das Fass irgendwann über ..

Eine tolle Fantasy Story mit Magie zwischen den Seiten. Ein junges Mädchen, dass sich aus den Fängen ihres bisherigen Leben befreien will und bereit ist, über Leichen zu gehen.

Lesespaß für Fans von "Fire & Frost, sowie "Die rote Königin".
Band 1 in der Reihe!

„Prinzessin der Asche, Königin des Feuers?“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Als Ascheprinzessin ist Theo das Symbol der Schande für ihr Land. Bei der Versklavung ihres Landes hat der Kaiser ihr alles genommen: die Mutter, die Identität und ihr Volk. Jahrelang wird sie verspottet und leidet unter den Befehlen des Kaisers. Der Traum auf ein besseres, freies Leben für Theo und Astrea ist alles, auf das sie hofft. Doch sie merkt, dass kein Ritter in strahlender Rüstung kommt, um sie zu retten. Nach einem weiteren, heftigen Schlag beschließt Theo, selbst den Kampf gegen den Kaiser zu beginnen. Dessen einzig greifbarer Angriffspunkt ist sein Sohn, doch ahnt Theo nicht, dass auch Soren zu ihrer Schwachstelle werden könnte...
Wow! Ich weiß gar nicht, wie ich am besten anfangen soll. "Ash Princess" ist ein düsterer, emotionaler Fantasysoman und hat damit genau meinen Geschmack getroffen. Theo ist eine tolle Protagonistin, mit sowohl schwachen als auch starken Seiten. Ihre Gefühle und Handlungen konnte ich gut nachempfinden, auch wenn mir der Switch zwischen gebrochenem, unterwürfigem Mädchen zur Spionin der Rebellen ein wenig zu schnell ging. Die innere Zerrissenheit, da Theo im Laufe der Geschichte mehr und mehr zwischen den Stühlen sitzt, ist deutlich spürbar. Da ist auf der einen Seite ihr Wille, Astrea zu befreien und Rache am Kaiser zu nehmen, auf der anderen Seite hasst sie nicht jeden der Kalovaxianer. Crescentia, die ihre einzige Freundin und wie eine Schwester für sie ist und Soren, für den sie mehr empfindet, als sie sich eingesteht: beide lassen Theo in ihrem Vorhaben zögern. Das gesamte Figuren-Ensemble und die Dynamik der Charaktere hat mir wirklich gut gefallen.
Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, strukturiert und bildhaft, und eine spannende Idee ausgearbeitet. Der Schreibstil ist flüssig und sympathisch, einladend zum weiterlesen, denn seien wir mal ehrlich: wer braucht schon Schlaf?
Was mich persönlich etwas gestört hat, war der lange Einstieg. Es dauert, bis die Geschichte in Fahrt kommt, aber dann geht es richtig los.
"Ash Princess" hat mich, nach leichten, anfänglichen Schwierigkeiten, gefesselt. Ein tolles Buch aus dem Cbj Verlag, geschrieben von Laura Sebastian, bei dem ich mitgefiebert, gefühlt und gelitten habe. Dieses Buch ist definitiv eines meiner Lesehighlights dieses Jahres und ich freue mich riesig auf die Fortsetzung!
Als Ascheprinzessin ist Theo das Symbol der Schande für ihr Land. Bei der Versklavung ihres Landes hat der Kaiser ihr alles genommen: die Mutter, die Identität und ihr Volk. Jahrelang wird sie verspottet und leidet unter den Befehlen des Kaisers. Der Traum auf ein besseres, freies Leben für Theo und Astrea ist alles, auf das sie hofft. Doch sie merkt, dass kein Ritter in strahlender Rüstung kommt, um sie zu retten. Nach einem weiteren, heftigen Schlag beschließt Theo, selbst den Kampf gegen den Kaiser zu beginnen. Dessen einzig greifbarer Angriffspunkt ist sein Sohn, doch ahnt Theo nicht, dass auch Soren zu ihrer Schwachstelle werden könnte...
Wow! Ich weiß gar nicht, wie ich am besten anfangen soll. "Ash Princess" ist ein düsterer, emotionaler Fantasysoman und hat damit genau meinen Geschmack getroffen. Theo ist eine tolle Protagonistin, mit sowohl schwachen als auch starken Seiten. Ihre Gefühle und Handlungen konnte ich gut nachempfinden, auch wenn mir der Switch zwischen gebrochenem, unterwürfigem Mädchen zur Spionin der Rebellen ein wenig zu schnell ging. Die innere Zerrissenheit, da Theo im Laufe der Geschichte mehr und mehr zwischen den Stühlen sitzt, ist deutlich spürbar. Da ist auf der einen Seite ihr Wille, Astrea zu befreien und Rache am Kaiser zu nehmen, auf der anderen Seite hasst sie nicht jeden der Kalovaxianer. Crescentia, die ihre einzige Freundin und wie eine Schwester für sie ist und Soren, für den sie mehr empfindet, als sie sich eingesteht: beide lassen Theo in ihrem Vorhaben zögern. Das gesamte Figuren-Ensemble und die Dynamik der Charaktere hat mir wirklich gut gefallen.
Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, strukturiert und bildhaft, und eine spannende Idee ausgearbeitet. Der Schreibstil ist flüssig und sympathisch, einladend zum weiterlesen, denn seien wir mal ehrlich: wer braucht schon Schlaf?
Was mich persönlich etwas gestört hat, war der lange Einstieg. Es dauert, bis die Geschichte in Fahrt kommt, aber dann geht es richtig los.
"Ash Princess" hat mich, nach leichten, anfänglichen Schwierigkeiten, gefesselt. Ein tolles Buch aus dem Cbj Verlag, geschrieben von Laura Sebastian, bei dem ich mitgefiebert, gefühlt und gelitten habe. Dieses Buch ist definitiv eines meiner Lesehighlights dieses Jahres und ich freue mich riesig auf die Fortsetzung!

„Ein Highlight in diesem Jahr!“

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

Ich bin verliebt!

... in die Geschichte,
... in die Protagonisten,
... in dieses wunderschöne Cover,
... in diesen Schreibstil.

"Ash Princess" ist ein gelungener Auftakt einer neuen Jugend-Fantasy-Reihe. Die Geschichte ist großartig, magisch, fesselnd und bildgewaltig. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Und dieses Cover ist einfach nur unglaublich schön.

Theo ist eine bewundernswerte und starke Protagonistin, die sämtliche Höhen und Tiefen erlebt und auch sehr viel Qual erleiden muss. Ich habe total mit ihr mitgefiebert und konnte jede ihrer Unsicherheiten und Gewissensbisse und ihren Schmerz, sowohl innerlich als auch äußerlich, komplett nachvollziehen. Es passieren so viele unerwartete Dinge, dass es dem Leser schwer fällt dieses Buch aus der Hand zu legen.

Es ist auf jeden Fall eines meiner Jahreshighlights und ich freue mich total auf Band 2. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Theo und Astrea und ihrem Volk weitergeht.
Ich bin verliebt!

... in die Geschichte,
... in die Protagonisten,
... in dieses wunderschöne Cover,
... in diesen Schreibstil.

"Ash Princess" ist ein gelungener Auftakt einer neuen Jugend-Fantasy-Reihe. Die Geschichte ist großartig, magisch, fesselnd und bildgewaltig. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Und dieses Cover ist einfach nur unglaublich schön.

Theo ist eine bewundernswerte und starke Protagonistin, die sämtliche Höhen und Tiefen erlebt und auch sehr viel Qual erleiden muss. Ich habe total mit ihr mitgefiebert und konnte jede ihrer Unsicherheiten und Gewissensbisse und ihren Schmerz, sowohl innerlich als auch äußerlich, komplett nachvollziehen. Es passieren so viele unerwartete Dinge, dass es dem Leser schwer fällt dieses Buch aus der Hand zu legen.

Es ist auf jeden Fall eines meiner Jahreshighlights und ich freue mich total auf Band 2. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Theo und Astrea und ihrem Volk weitergeht.

„Was würdest du tun?“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Theo hat gelernt ihr Schicksal zu akzeptieren. Sie lässt die grausamen Strafen des Kaisers über sich ergehen, nimmt am Geplänkel des Hofstaates teil und spielt das Aushängeschild des Untergangs ihre Königreichs: Lady Thora.
Aber in ihr brodelt es und als ihr Hilfe angeboten wird, klammert sie sich daran. Die Rebellion beginnt. Sie hecken einen gefährlichen Plan aus, aber einer kreuzt ihre Pläne. Der Sohn des Kaisers Prinz Soren. Und ihre verbotenen Gefühle für ihn.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch. Die Erzählung ist spannend, voller überraschender Wendungen und immer neuer Herausforderungen für Theo und ihre Freunde.
Man konnte schnell in die Welt eintauchen und vor allem Theo, Soren, Art und Heron sind mir echt sympathisch. Auch Cress, die eine echte Abwechslung darstellt.
Alles in allem ein gelungenes Buch, in dem man in eine magische Welt voller Intrigen und Verschwörungen abtauchen kann.
Theo hat gelernt ihr Schicksal zu akzeptieren. Sie lässt die grausamen Strafen des Kaisers über sich ergehen, nimmt am Geplänkel des Hofstaates teil und spielt das Aushängeschild des Untergangs ihre Königreichs: Lady Thora.
Aber in ihr brodelt es und als ihr Hilfe angeboten wird, klammert sie sich daran. Die Rebellion beginnt. Sie hecken einen gefährlichen Plan aus, aber einer kreuzt ihre Pläne. Der Sohn des Kaisers Prinz Soren. Und ihre verbotenen Gefühle für ihn.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch. Die Erzählung ist spannend, voller überraschender Wendungen und immer neuer Herausforderungen für Theo und ihre Freunde.
Man konnte schnell in die Welt eintauchen und vor allem Theo, Soren, Art und Heron sind mir echt sympathisch. Auch Cress, die eine echte Abwechslung darstellt.
Alles in allem ein gelungenes Buch, in dem man in eine magische Welt voller Intrigen und Verschwörungen abtauchen kann.

„Wann geht's weiter? “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ich muss ehrlich gestehen, für mich ist Ash Princess von Laura Sebastian, dass erste Jugendbuch seit langem was ich nicht aus der Hand legen konnte!
Ein wahrer Pageturner und für mich das Highlight 2018!
Wer Victoria Aveyard oder Amy Ewing gelesen hat, wird hiervon begeistert sein! Eine voller Spannung bepackte Geschichte aus der Sicht einer starken, unabhängigen Protagonistin in die man sich wunderbar hineinversetzen kann! Das Ende war mehr als überraschend!
Wie würdest du dich entscheiden, fliehen vor demjenigen der dir alles genommen hat oder bleiben und sie von innen heraus zerstören?
Ich muss ehrlich gestehen, für mich ist Ash Princess von Laura Sebastian, dass erste Jugendbuch seit langem was ich nicht aus der Hand legen konnte!
Ein wahrer Pageturner und für mich das Highlight 2018!
Wer Victoria Aveyard oder Amy Ewing gelesen hat, wird hiervon begeistert sein! Eine voller Spannung bepackte Geschichte aus der Sicht einer starken, unabhängigen Protagonistin in die man sich wunderbar hineinversetzen kann! Das Ende war mehr als überraschend!
Wie würdest du dich entscheiden, fliehen vor demjenigen der dir alles genommen hat oder bleiben und sie von innen heraus zerstören?

„Es ist Zeit, dass sich die Königin aus der Asche erhebt. “

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Ich habe für dieses Buch drei Worte: Überragend. Spannend. Emotional.
Die Lebensgeschichte von Theodosia, auch Theo oder Thora, bricht einem das Herz. Ihr wurde alles genommen, ihre Sprache, ihr Land, ihr Leben. Jeden kleinen Erfolg muss sie sich hart erkämpfen und besonders vorsichtig sein, was nicht so einfach ist, wenn man ''ein Lamm unter hungrigen Löwen'' ist.
Theodosias Charakter ist überaus stark und mutig und lernt im Verlauf des Buches immer mehr dazu. Ich ziehe wirklich den Hut vor ihren Taten und Entscheidungen.
Dieses Buch hat mich wirklich geflasht, und ich werde mit ganz viel Vorfreude auf weitere Teile warten!

Mein Lieblingszitat aus dem Buch, was so ziemlich alles zusammenfasst:
''Ich bin wütend. Ich hungere nach Rache. Und ich verspreche mir, dass ich sie alle eines Tages brennen sehen werde.''
Ich habe für dieses Buch drei Worte: Überragend. Spannend. Emotional.
Die Lebensgeschichte von Theodosia, auch Theo oder Thora, bricht einem das Herz. Ihr wurde alles genommen, ihre Sprache, ihr Land, ihr Leben. Jeden kleinen Erfolg muss sie sich hart erkämpfen und besonders vorsichtig sein, was nicht so einfach ist, wenn man ''ein Lamm unter hungrigen Löwen'' ist.
Theodosias Charakter ist überaus stark und mutig und lernt im Verlauf des Buches immer mehr dazu. Ich ziehe wirklich den Hut vor ihren Taten und Entscheidungen.
Dieses Buch hat mich wirklich geflasht, und ich werde mit ganz viel Vorfreude auf weitere Teile warten!

Mein Lieblingszitat aus dem Buch, was so ziemlich alles zusammenfasst:
''Ich bin wütend. Ich hungere nach Rache. Und ich verspreche mir, dass ich sie alle eines Tages brennen sehen werde.''

„Voller Verzweiflung, Wut und Hoffnung!“

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Sie nahmen ihr ihre Mutter, versklavten ihr Volk, wollten sie brechen. Doch nun ist es an der Zeit, sich zu wehren.

Mit Theodosia bekommen wir eine starke Protagonistin, wie man sie selten erlebt: Sie ist zerbrechlich, voller Zweifel und Wut - und gerade dadurch so menschlich, dass man gar nicht anders kann, als mitzufiebern.
Ash Princess macht trotz kleiner Makel süchtig, ich bin sehr gespannt auf den 2. Band!
Sie nahmen ihr ihre Mutter, versklavten ihr Volk, wollten sie brechen. Doch nun ist es an der Zeit, sich zu wehren.

Mit Theodosia bekommen wir eine starke Protagonistin, wie man sie selten erlebt: Sie ist zerbrechlich, voller Zweifel und Wut - und gerade dadurch so menschlich, dass man gar nicht anders kann, als mitzufiebern.
Ash Princess macht trotz kleiner Makel süchtig, ich bin sehr gespannt auf den 2. Band!

„Was tust du, wenn dir alles genommen wurde? Was tust du um dein Volk zu retten? “

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Sie sollte die zukünftige Königin von Astrea sein. Theodosia Eirene Houzzara. Doch der Kaiser hat ihr alles genommen. Ihr Land, ihre Mutter, ihre Sprache, ihr Volk. Er hat sie gebrochen und verhöhnt sie jeden Tag. Bestraft sie für die Rebellion ihrer versklavten Landsleute. Er machte sie zur Ascheprinzessin Thora. Thora ist unterwürfig und stets vorsichtig, doch in ihr schlummert der Kampfgeist einer Königin. Schafft Theo es ihr Land zu retten und alles aufs Spiel zu setzten? Eine unglaubliche Geschichte mit viel Gewalt und Grausamkeit. Es erschüttert mich beim Lesen und ich bin zu tiefst erstaunt über die Gefühle, welche sie in mir weckt. Ein Buch über den Mut einer jungen Frau, welche alles verloren hat und sich doch nicht aufgibt. Liebe, Verrat und Magie. Ein unglaublicher Auftakt einer neuen Trilogie. Sie sollte die zukünftige Königin von Astrea sein. Theodosia Eirene Houzzara. Doch der Kaiser hat ihr alles genommen. Ihr Land, ihre Mutter, ihre Sprache, ihr Volk. Er hat sie gebrochen und verhöhnt sie jeden Tag. Bestraft sie für die Rebellion ihrer versklavten Landsleute. Er machte sie zur Ascheprinzessin Thora. Thora ist unterwürfig und stets vorsichtig, doch in ihr schlummert der Kampfgeist einer Königin. Schafft Theo es ihr Land zu retten und alles aufs Spiel zu setzten? Eine unglaubliche Geschichte mit viel Gewalt und Grausamkeit. Es erschüttert mich beim Lesen und ich bin zu tiefst erstaunt über die Gefühle, welche sie in mir weckt. Ein Buch über den Mut einer jungen Frau, welche alles verloren hat und sich doch nicht aufgibt. Liebe, Verrat und Magie. Ein unglaublicher Auftakt einer neuen Trilogie.

„Ein Auftakt der Lust auf mehr macht!“

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Ein gebrochenes Mädchen, welches nur darauf wartet, sich wie Phönix aus der Asche zu erheben und ihren rechtmäßigen Platz als Königin einzunehmen...

"Ash Princess" hat mich wirklich überzeugt. Die Art und Weise, wie die Charaktere agieren, wie die Welt geschaffen ist und wie Theodosia alles einsteckt und sich trotzdem nicht komplett brechen lässt, hat mich in den Bann des Buches gezogen.

Laura Sebastian schafft es, dass man als Leser anfängt gewisse Personen zu hassen. Man wird ebenfalls misstrauisch und kann Theos Handeln nachvollziehen. Man möchte sie zwischendurch schütteln und ihr zurufen, dass sie bestimmte Dinge nicht machen soll, genau das macht sie so menschlich.

Der Schreibstil ist schön zu lesen und passt gut ins Setting, allerdings gibt es einen klitzekleinen Abzug aufgrund einer Wortwiederholung, die sich hätte vermeiden lassen. Ansonsten klare Leseempfehlung und ich bin schon super gespannt wie es in Band 2 weitergehen wird.
Ein gebrochenes Mädchen, welches nur darauf wartet, sich wie Phönix aus der Asche zu erheben und ihren rechtmäßigen Platz als Königin einzunehmen...

"Ash Princess" hat mich wirklich überzeugt. Die Art und Weise, wie die Charaktere agieren, wie die Welt geschaffen ist und wie Theodosia alles einsteckt und sich trotzdem nicht komplett brechen lässt, hat mich in den Bann des Buches gezogen.

Laura Sebastian schafft es, dass man als Leser anfängt gewisse Personen zu hassen. Man wird ebenfalls misstrauisch und kann Theos Handeln nachvollziehen. Man möchte sie zwischendurch schütteln und ihr zurufen, dass sie bestimmte Dinge nicht machen soll, genau das macht sie so menschlich.

Der Schreibstil ist schön zu lesen und passt gut ins Setting, allerdings gibt es einen klitzekleinen Abzug aufgrund einer Wortwiederholung, die sich hätte vermeiden lassen. Ansonsten klare Leseempfehlung und ich bin schon super gespannt wie es in Band 2 weitergehen wird.

„Holt jeden Leser dieses Genres aus dem Leseloch!“

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Theo ist nach jahrelanger Herrschaft des brutalen Kaisers nur noch ein Schatten ihrer selbst. Doch auch ein Fünkchen Wut, Verlust, Hoffnung und Einsamkeit entzünden ein brennendes Inferno an Rachegefühlen. Tolle Schreibweise, macht einfach nur Lust wieder Mehr in die Richtung zu lesen. Diese vielen Emotionen vor allem "Rache" sind großartig beschrieben sodass mn sie fast schon selbst fühlt. Auf jeden Fall ein Buch zum abtauchen, um erst nach Stunden wieder aufzutauchen. Einfach wirklich atmosphärisch großartig. Freue mich schon sehr auf den zweiten Teil. Theo ist nach jahrelanger Herrschaft des brutalen Kaisers nur noch ein Schatten ihrer selbst. Doch auch ein Fünkchen Wut, Verlust, Hoffnung und Einsamkeit entzünden ein brennendes Inferno an Rachegefühlen. Tolle Schreibweise, macht einfach nur Lust wieder Mehr in die Richtung zu lesen. Diese vielen Emotionen vor allem "Rache" sind großartig beschrieben sodass mn sie fast schon selbst fühlt. Auf jeden Fall ein Buch zum abtauchen, um erst nach Stunden wieder aufzutauchen. Einfach wirklich atmosphärisch großartig. Freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.

„Lieblingsbuch des Jahres! “

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

"Ash Princess" ist mein Buchhighlight des Jahres, das kann ich jetzt schon mit Bestimmtheit sagen! Worum es geht: Eine junge Königin, die alles verloren hat: Ihr Reich, ihre Krone, ihre Freiheit. Als Gefangene lebt sie unter ständigen Erniedrigungen und Folter unter dem Joch ihrer Besatzer.
Aber ihren Willen und ihre Würde konnte man ihr nicht nehmen.
Und sie will nur eins: ihre Krone zurück.
Ein super tolles Jugendbuch, unglaublich atmosphärisch, eine junge Frau mit einem starken Willen, die nie aufgibt und eine Erzählstruktur, die einen das Buch nicht mehr aus den Händen legen lässt.
"Ash Princess" ist mein Buchhighlight des Jahres, das kann ich jetzt schon mit Bestimmtheit sagen! Worum es geht: Eine junge Königin, die alles verloren hat: Ihr Reich, ihre Krone, ihre Freiheit. Als Gefangene lebt sie unter ständigen Erniedrigungen und Folter unter dem Joch ihrer Besatzer.
Aber ihren Willen und ihre Würde konnte man ihr nicht nehmen.
Und sie will nur eins: ihre Krone zurück.
Ein super tolles Jugendbuch, unglaublich atmosphärisch, eine junge Frau mit einem starken Willen, die nie aufgibt und eine Erzählstruktur, die einen das Buch nicht mehr aus den Händen legen lässt.

„Ascheprinzessin“

Sina Eckleder

Theo -Thronerbin der Astreaner- sieht mit sechs Jahren zu, wie ihre Mutter und ein großer Teil ihres Volkes von den einfallenden Kalovaxianern getötet werden und ein neuer König den Thron ihrer Mutter besteigt. Zehn Jahre später ist sie dem brutalen König noch immer ausgeliefert, die übrigen Astreaner sind allesamt Sklaven. Doch auch nach all den Jahren hat sie die Hoffnung nie aufgegeben und ein einschneidendes Ereignis bringt sie dazu, endlich für ihr Volk und den Frieden zu kämpfen...
Laura Sebastian gelingt mit "Ash Princess" ein wahnsinnig packender Serienauftakt zu einer dystopischen Reihe. Obwohl es mitunter recht brutal ist und die Heldin einige Niederschläge erleiden muss, konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für Jugendliche ab 16 Jahren, aber auch für Erwachsene einfach toll geeignet!
Theo -Thronerbin der Astreaner- sieht mit sechs Jahren zu, wie ihre Mutter und ein großer Teil ihres Volkes von den einfallenden Kalovaxianern getötet werden und ein neuer König den Thron ihrer Mutter besteigt. Zehn Jahre später ist sie dem brutalen König noch immer ausgeliefert, die übrigen Astreaner sind allesamt Sklaven. Doch auch nach all den Jahren hat sie die Hoffnung nie aufgegeben und ein einschneidendes Ereignis bringt sie dazu, endlich für ihr Volk und den Frieden zu kämpfen...
Laura Sebastian gelingt mit "Ash Princess" ein wahnsinnig packender Serienauftakt zu einer dystopischen Reihe. Obwohl es mitunter recht brutal ist und die Heldin einige Niederschläge erleiden muss, konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für Jugendliche ab 16 Jahren, aber auch für Erwachsene einfach toll geeignet!

„Wer Katniss mochte, wird Theo lieben.“

Melanie Jezyschek, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Vor zehn Jahren muss Theo hilflos mitansehen, wie ihre Mutter – die Königin von Astrea – vor ihren Augen ermordet wird. Seitdem ist sie nur noch die Ascheprinzessin, ein Spielzeug für den brutalen Kaiser. Aber eines Tages geht der Kaiser einen Schritt zu weit und Theos Kampfgeist erwacht zum Leben. Sie ist die rechtmäßige Königin! Mit alten und neuen Freunden schmiedet sie einen Plan, um es dem Kaiser heimzuzahlen und ihre Landsleute zu befreien. Doch manchmal ist es nicht leicht, zu unterscheiden, wer Freund und wer Feind ist.

Dramatisch, fesselnd und mit einem Hauch Magie. Theo ist eine starke, gleichzeitig aber auch zerbrechliche Heldin, was sie umso authentischer und liebenswerter macht. Ein grandioser Auftakt der "Ash Princess"-Reihe!
Vor zehn Jahren muss Theo hilflos mitansehen, wie ihre Mutter – die Königin von Astrea – vor ihren Augen ermordet wird. Seitdem ist sie nur noch die Ascheprinzessin, ein Spielzeug für den brutalen Kaiser. Aber eines Tages geht der Kaiser einen Schritt zu weit und Theos Kampfgeist erwacht zum Leben. Sie ist die rechtmäßige Königin! Mit alten und neuen Freunden schmiedet sie einen Plan, um es dem Kaiser heimzuzahlen und ihre Landsleute zu befreien. Doch manchmal ist es nicht leicht, zu unterscheiden, wer Freund und wer Feind ist.

Dramatisch, fesselnd und mit einem Hauch Magie. Theo ist eine starke, gleichzeitig aber auch zerbrechliche Heldin, was sie umso authentischer und liebenswerter macht. Ein grandioser Auftakt der "Ash Princess"-Reihe!

„Fantastischer Auftakt einer neuen Fantasy Reihe“

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Thora 5 Jahre alt war fielen die Kalovaxianer in ihre Heimat ein. Sie töteten ihre Mutter und versklavten ihr Volk. 10 Jahre danach findet sie endlichen den Mut sich ihrem Schicksal zu beugen und den Platz als rechtmäßige Königen von Astera einzunehmen.

Ein super Auftakt einer neuen Fantasy Reihe im Stil von Die rote Königin. Spannend, nervenaufreibend und ein Hauch von Liebe haben mich von der ersten Seite angefesselt. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten den 2. Teil endlich zu verschlingen.
Als Thora 5 Jahre alt war fielen die Kalovaxianer in ihre Heimat ein. Sie töteten ihre Mutter und versklavten ihr Volk. 10 Jahre danach findet sie endlichen den Mut sich ihrem Schicksal zu beugen und den Platz als rechtmäßige Königen von Astera einzunehmen.

Ein super Auftakt einer neuen Fantasy Reihe im Stil von Die rote Königin. Spannend, nervenaufreibend und ein Hauch von Liebe haben mich von der ersten Seite angefesselt. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten den 2. Teil endlich zu verschlingen.

„Sensationelles Debüt. Für alle Fans von Panem und die rote Königin.“

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Mit riesiger Vorfreude bin ich an dieses Buch herangegangen und meine großen Erwartungen wurden bei weitem noch übertroffen.
Laura Sebastian führte mich durch eine gut durchdachte Geschichte voller Hoffnung, geprägt durch Verrat, Misstrauen und Demütigung. Die starken Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelitten, geweint und mich gefreut. Natürlich ist auch die Romantik nicht zu kurz gekommen und letztendlich kam durch die Liebe die entscheidende Wendung.
Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.
Mit riesiger Vorfreude bin ich an dieses Buch herangegangen und meine großen Erwartungen wurden bei weitem noch übertroffen.
Laura Sebastian führte mich durch eine gut durchdachte Geschichte voller Hoffnung, geprägt durch Verrat, Misstrauen und Demütigung. Die starken Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelitten, geweint und mich gefreut. Natürlich ist auch die Romantik nicht zu kurz gekommen und letztendlich kam durch die Liebe die entscheidende Wendung.
Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.

„Ein großer Auftakt“

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Für alle Fans von "Die Rote Königin" und "Elias & Laia". Diese Geschichte hat mich auf vielen Ebenen getroffen. So viel Ungerechtigkeit, Bösartigkeit, Intrigen, Wendungen und vor allem so viel Kraft in einer (eigentlich) gebrochenen jungen Frau.
Theo hat in den 10 Jahren seit der Eroberung Gräueltaten durchgemacht, die man sich kaum vorstellen kann. Aber nach all der Zeit findet sie die Kraft, und nun auch die Unterstüzung, um sich zu rächen und ihren rechtmäßigen Platz als Königin einzunehmen. Nun muss sie sich entscheiden: stelle ich mich gegen mein Volk oder gegen meine "Freunde"? Wobei sie es sich bei dieser Frage meiner Meinung nach letztendlich etwas zu einfach macht... Aber das war so ziemlich das einzige Manko, das ich in diesem großartigen Auftakt finden konnte.
Für alle Fans von "Die Rote Königin" und "Elias & Laia". Diese Geschichte hat mich auf vielen Ebenen getroffen. So viel Ungerechtigkeit, Bösartigkeit, Intrigen, Wendungen und vor allem so viel Kraft in einer (eigentlich) gebrochenen jungen Frau.
Theo hat in den 10 Jahren seit der Eroberung Gräueltaten durchgemacht, die man sich kaum vorstellen kann. Aber nach all der Zeit findet sie die Kraft, und nun auch die Unterstüzung, um sich zu rächen und ihren rechtmäßigen Platz als Königin einzunehmen. Nun muss sie sich entscheiden: stelle ich mich gegen mein Volk oder gegen meine "Freunde"? Wobei sie es sich bei dieser Frage meiner Meinung nach letztendlich etwas zu einfach macht... Aber das war so ziemlich das einzige Manko, das ich in diesem großartigen Auftakt finden konnte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
46
22
14
0
1

Steig empor aus der Asche, Königin des Feuers
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldsolms am 24.03.2019

Inhalt des Buches: Vor uns liegt das Land Astrea Ein gebrochenes Land. Wo vor vielen Jahren die Kalloxianer ein fielen und all versklavten. Die Königin wurde vor den Augen ihrer 6-Jährigen Tochter ermordet. Das Kind wurde gefangenen genommen. Die Tochter der ermordeten Königin, Lady Tora (Theo) lebt und das sogar noch... Inhalt des Buches: Vor uns liegt das Land Astrea Ein gebrochenes Land. Wo vor vielen Jahren die Kalloxianer ein fielen und all versklavten. Die Königin wurde vor den Augen ihrer 6-Jährigen Tochter ermordet. Das Kind wurde gefangenen genommen. Die Tochter der ermordeten Königin, Lady Tora (Theo) lebt und das sogar noch im Schloss, allerdings ist sie dort eine gefangene unter all ihren Feinden. Sie wird verspottet und gestraft, für jede noch so kleine Kleinigkeit, die dem Kaiser missfällt. Doch eines Tages erhebt sie sich aus der Asche. Ihr Kampfgeist steigt aus ihrem inneren hervor und auch wenn es aussichtslos ist, will sie sich für ihr Volk in Zukunft einsetzen. Ob sie es schafft wissen leider nur die Götter. Charaktere: Lady Tora (Theo): Theo ist ein gebrochenes Mädchen. Umgeben von Feinden im eigenen Land. Sie hat nicht den Mut aus eigener Kraft etwas zu unternehmen. Dazu ist sie zu eingeschüchtert. Doch im Buch macht sie eine beeindruckende Entwicklung durch. Sie ist sehr einfühlsam und gefühlvoll und muss sehr viel durchmachen. Soren: Soren ist ein Krieger und ein Kalloxianer. Er wird jedoch von seinem Vater unterdrückt und findet auch nicht alles richtig was dieser tut. Er hat einen starken Geist und ist auch ein helles Köpfchen, nicht einfach so der hau drauf Typ. Er liebt das Segeln mit seinem Schiff, was er selbst gebaut hat. Er ist gefühlvoller als die anderen Kalloxianer. Meine Meinung zum Buch: (Vorsicht in der Meinung sind Spoiler enthalten. Falls du sie nicht lesen möchtest, springe zum Fazit weiter. Dort ist alles nochmal zusammengefasst und ohne Spoiler) Das Cover von dem Buch finde ich wirklich beeindruckend. Es gefällt mir wirklich sehr gut und ich habe das Buch eigentlich nur wegen dem Cover gekauft. Wenn man das Buch etwas gelesen hat, versteht man schnell die Verbindung zwischen Cover und Buch. Ich finde dies sehr gut dargestellt. Der Inhalt des Buches hat mir wirklich mega gut gefallen. Ich habe wirklich an dem Buch geklebt und dies vom ersten Moment an. Mir hat der Einstieg des Buches sehr gut gefallen. Er hatte eine sehr heftige Wirkung auf mich. Man wusste sofort, in welcher Situation man sich in diesem Buch befand und wie die Lage in der Geschichte im Moment ist. Der Inhalt ist etwas brutal. Man bekommt immer wieder mit wie Leute umgebracht oder als Bestrafung ausgepeitscht werden. Dies wird mal mehr mal weniger genau beschrieben. Von den Charakteren her erlebt man, besonders von der Hauptcharakterin her, eine besonders starke Entwicklung der Persönlichkeit. Aus dem gebrochenen Mädchen wird eine kampfbereite Königin. Sie steht immer wieder schweren Entscheidungen bevor. Ich habe zu der Hauptcharakterin eine gute Verbindung herstellen können. Man konnte sich gut in sie und ihre Situation hineinversetzen. Die Situation hat sich für sie immer weiter zugespitzt, dass sie letztendlich zum Handeln gezwungen war. Dennoch muss sie immer wieder einen inneren Kampf ausführen. Sie war am Anfang mehr Zwiegestalten als sie es am Ende des Buches war. Sie selbst betrachtet sich als zwei Personen, dass bis zum Ende hin, wobei sich die „Personen“ auch als Masken bezeichnen lassen. Ob es in diesem Buch noch zu einer „Liebesgeschichte“ kommt, weiß ich nicht. Es spricht einiges dafür, aber auch einiges dagegen. Ich habe die Vermutung, dass eventuell eine Dreiecksbeziehung zwischen ihr, Blaise und Soren entstehen könnte. Allerdings deutet auch einiges darauf hin, dass sie Soren abgeschrieben hat. In diesem Fall könnte noch eine Liebesgeschichte zwischen ihr und Blaise entstehen. Aber vielleicht trifft auch Garnichts davon ein. Die Autorin hat den Leser auch eine gute Verbindung zu Soren aufbauen lassen. Ich hasse ihn deshalb nicht und habe sogar Mitleid mit ihm. Somit frage ich mich ober er doch noch eine wichtigere Rolle spielt, als ihm zurzeit zuteilwird. Meine erste Vermutung war es, dass er die Rebellion unterstützt, aber ob das noch der Fall wird ist ungewiss. Auch bei Blaise und der Minenkrankheit wirft mir das Buch Fragen auf. Lässt ihn die Autorin wirklich sterben oder besser gesagt verrückt werden oder gibt es doch irgendein unbekanntes Heilmittel. Denn ich denke nicht, dass sich Soren irrt. Fazit: Das Buch hat mir wirklich sehr beschäftigt. Es ist eine Geschichte voller extremer Emotionen. Eine Geschichte von einem Land und seiner Königin, die längst untergegangen sind und sich nun wie ein Phönix langsam aus der Asche erheben. Ich konnte mich sofort in dieses Buch hineinversetzen. Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Besonders die Hauptcharakterin macht in diesem Buch eine wirklich große Entwicklung durch. Die Geschichte an sich war zu jeder Zeit spannend und wirklich sehr fesselnd. Ich war wirklich sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Leider gibt es noch keinen zweiten Teil und ich muss mich noch gedulden bis ich endlich erfahre wie es weitergeht. Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen. Ich bin wirklich sehr froh, dass ich es in der Buchhandlung bei einem spontanen Besuch gefunden habe und doch noch gekauft habe. Auch wenn es nur wegen dem Cover war. Ansonsten wäre mir etwas entgangen. Es ist eine wirkliche Bereicherung für jedes Buchregal. Bewertung: Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn! - Kriegsfeder

Ein interessantes Buch mit Längen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2019

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch sehr gut. Lediglich in der Mitte hat sich die Handlung etwas gezogen, was der Spannung jedoch keinen Abbruch getan hat.

Pure Begeisterung!
von Navika Deol am 30.01.2019

"Ash Princess" ist definitiv ein Debut, welches mich sehr mitgerissen hat, da mich nicht nur der Schreibstil, sondern auch die Geschichte zu 100% Prozent überzeugen konnte. Es geht um Theo, die Tochter der Fire Queen, die inzwischen nur noch unter dem Namen Ascheprinzessin bekannt ist. Der Kaiser hat nicht... "Ash Princess" ist definitiv ein Debut, welches mich sehr mitgerissen hat, da mich nicht nur der Schreibstil, sondern auch die Geschichte zu 100% Prozent überzeugen konnte. Es geht um Theo, die Tochter der Fire Queen, die inzwischen nur noch unter dem Namen Ascheprinzessin bekannt ist. Der Kaiser hat nicht nur ihre Mutter umgebracht, sondern raubt das Land aus. Die Ressourcen, die Menschen, alles. Selbst ihre Sprache ist verboten. Zehn Jahre sind seit dem Tod ihrer Mutter vergangen und zehn Jahre hat Theo alles unterdrückt und ihre Hoffnung versteckt. Denn jedes Mal, als sie diese Hoffnung gezeigt hat, musste sie dafür bezahlen. Eines Tages geht der Kaiser zu weit und Theo weiß, dass sie es nicht mehr aushalten kann nicht zurückzuschlagen. Sie hat auch schon einen Plan, aber dafür braucht sie den Sohn des Kaisers. Aber was passiert, wenn man sich in den eigentlichen Feind verliebt? Mich hat der Klappentext schon sehr angesprochen und zudem auch das geniale Cover, welches die Blicke sofort auf sich zieht. Daher konnte ich es kaum erwarten das Buch zu lesen. Die 512 Seiten des Buchs haben mich anfangs etwas abgeschreckt und ich hatte Angst, dass ich nicht voran kommen würde, aber ich lag falsch. Denn die Seiten flogen so dahin und ich habe gar nicht gemerkt wie schnell ich das Ende des Buchs erreicht hatte! Es hat sich sehr flüssig lesen lassen und die Autorin hat das perfekte Maß an Spannung erzeugt, das mich vollkommen mitgerissen hat! Ich habe von Anfang bis Ende mit gefiebert und all die überraschenden Wendungen haben mich "umgehauen". Ich wollte echt nicht mehr aufhören zu lesen und war etwas traurig, als es dann zu Ende war. Der Cliffhanger lässt dem Leser jedoch genügend Vorfreude auf den zweiten Teil! Nicht nur der Schreibstil und die Geschichte konnten mich überzeugen, sondern auch die Charaktere, zu welchen ich an dieser Stelle jedoch nicht allzu viel verraten werde. Nur, dass jeder auf seine Art besonders ist und jeder Charakter etwas Spezielles mit sich bringt, das sie einzigartig macht! Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, weshalb ich insgesamt 5 von 5 möglichen Sternen. Ich bin auch gespannt, welche anderen Bücher man von der Autorin zu lesen bekommt.