Warenkorb
 

DOORS ! - Blutfeld

Roman

Weitere Formate

Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz

"DOORS" ist ein neues Buchkonzept von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz. In der kostenlosen Pilotfolge "DOORS - Der Beginn" kannst du die ersten 80 Seiten von "DOORS ! - Blutfeld", "DOORS ? - Kolonie" und "DOORS X - Dämmerung" kostenlos lesen.
Am Ende der Pilotfolge wirst du gemeinsam mit den Helden vor die Wahl gestellt: drei Türen, drei Bücher - durch welche Tür werdet ihr treten?
Greife zu dem DOORS-Band deiner Wahl und erfahre, was hinter den Symbolen steckt.

3 Bücher, 3 Welten, 3 Türen – welche wirst du öffnen? Hinter diesen Türen lauert vieles. Auch das Abenteuer.

Du hast dich für "DOORS ! - Blutfeld" entschieden? Dann beginnt dein Abenteuer hier.

Im Höhlenlabyrinth unter der Villa der van Dams lauert ein uraltes Geheimnis – hinter mysteriösen Türen, versehen mit rätselhaften Symbolen.
Als Ex-Soldat Viktor und sein Geo-Expertenteam auf der Suche nach der vermissten Anna-Lena van Dam eine Tür öffnen, führt diese die Gruppe ins frühe Mittelalter des 9. Jahrhunderts.
Doch anders, als sie es aus den Geschichtsbüchern kennen, wird die Macht nicht nur von Männern ausgeübt. Während mächtige Kaiserinnen sich bekriegen, planen männliche Verschwörer das Ende des Matriarchats. Viktor und sein Team suchen nach Anna-Lena und sind mittendrin, als Europa auf eine gigantische Schlacht zusteuert …
Portrait
Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 50 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" gelang dem Saarländer der nationale und internationale Durchbruch. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52389-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/2,5 cm
Gewicht 290 g
Verkaufsrang 5437
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein packender Mystery-Thriller mit spannendem Verlauf. Wer einen Titel gelesen hat, will alle anderen auch lesen! Bücher mit Sogwirkung!

Tina Salomon, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Blutfeld ist das Buch aus der "doors"-Reihe, welches ich als zweites gelesen habe. Ich kam aus den 'ah's und 'oh's nicht mehr heraus. Wahnsinnig spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
7
1
0
1

Interessante Idee
von Andersleser am 26.05.2019

Dieser Band ist mein erstes Buch aus der Doors Reihe, weil mich diese Welt am meisten interessiert hat. Aber auch die anderen werde ich noch lesen, denn ich finde die Idee einfach toll. Jedes der Bücher hat von außen sichtbar graue Seiten. Diese ersten Seiten, der Anfang der Geschichte, sind in allen drei Büchern gleich. Danach ... Dieser Band ist mein erstes Buch aus der Doors Reihe, weil mich diese Welt am meisten interessiert hat. Aber auch die anderen werde ich noch lesen, denn ich finde die Idee einfach toll. Jedes der Bücher hat von außen sichtbar graue Seiten. Diese ersten Seiten, der Anfang der Geschichte, sind in allen drei Büchern gleich. Danach geht es in verschiedene Türen und somit verschiedene Zeiten und Welten. Ich liebe solche Geschichten, in denen man wählen kann, auch wenn hier die einzige Wahl, die Wahl des Buches, und somit der Zeit ist. In diesem Band geht es ins Mittelalter. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob das Buch für mich etwas rausholen kann. Ob es mir gefällt, oder ob es tatsächlich gut wird, die ersten Seiten waren einfach noch nicht ganz meins. Das hielt auch eine ganze Zeit an, es begeisterte mich nicht. Irgendwann, ich weiß leider nicht ab wann genau, gefiel es mir dann aber doch ganz gut. Es hat sich einfach langsam eingeschlichen, ich wollte plötzlich doch wissen wie es weitergehen wird, es kam doch Spannung auf und am Ende habe ich doch mitgefiebert. Ich kann das Buch gar nicht so genau bewerten. Am spannendsten fand ich eigentlich einen der Charaktere, die nicht im Mittelalter unterwegs waren und hätte gern noch mehr von ihm gelesen. "Freund" heißt er. Mit seinem auftreten, kam nochmal etwas Geheimnisvolles in die Geschichte rein. Aber auch von der Gruppe selbst las ich natürlich gern, wobei mir hier Ingo, Dana, Victor und Coco am meisten gefielen. Auch Anna-Lena machte einen guten Eindruck, nur dem Rest der Gruppe konnte ich nicht viel abgewinnen. Aber man kann ja auch nicht jede Figur toll finden. Insgesamt fand ich aber, dass Victor am meisten Hintergrund, am meisten 'Charakter' hatte. Das Buch konnte mich aber auf jeden Fall überraschen. So wie es am Ende nun alles kam, habe ich überhaupt nicht damit gerechnet. Ich wurde wirklich überrascht, wie es dann alles kam und bin schon sehr gespannt darauf, was in den anderen beiden Büchern passieren mag. Wie werden die verlaufen? Und wie wird da das Ende aussehen? Anders? Genau so? Werden die Figuren einen ähnlichen Weg haben, oder wird die Geschichte für den einzelnen Charakter jeweils völlig anders ausgehen? Ich für meinen Teil muss einfach auch die beiden anderen Bücher lesen, ich kann meiner Neugier hier jedenfalls nicht einhalt gebieten. Schon allein, dass das einzelne Buch diese Frage aufwirft, verleitet meiner Meinung nach zum Kauf der anderen Bücher. Man mag es dann ja doch gern wissen. Kurz und Knapp Insgesamt war das Buch eines, das seine Zeit brauchte, bis es mir gefiel und ich es spannend fand. Genauso brauchten auch die Figuren so ihre Zeit. Mit beenden des Buches bin ich aber zufrieden und kann das Buch als ein gutes Buch werten, was schließlich mit Spannung, Geheimnissen und überraschenden Wendungen aufwartet. Ich freue mich auf die anderen Bücher der Staffel und werde sie demnächst besorgen, um nicht zu viel zu vergessen und noch ein paar Fragen beantwortet zu bekommen, die mir so durch den Kopf gehen. Außerdem werde ich einer im Buch erwähnten Theorie nachgehen, ich bin nämlich gespannt, ob es diese tatsächlich gibt!

Wahnsinnig atmosphärisch!
von Schmökerwelten am 12.05.2019

Mit "Blutfeld" bin ich jetzt auch die letzte der drei Türen durchschritten und das Geheimnis, das dahinter liegt, hat sich mir offenbart. Markus Heitz hat mich auf eine Zeitreise mitgenommen, die für mich persönlich die interessanteste der drei Varianten ist - wobei mich auch die beiden anderen wahnsinnig gefesselt und faszini... Mit "Blutfeld" bin ich jetzt auch die letzte der drei Türen durchschritten und das Geheimnis, das dahinter liegt, hat sich mir offenbart. Markus Heitz hat mich auf eine Zeitreise mitgenommen, die für mich persönlich die interessanteste der drei Varianten ist - wobei mich auch die beiden anderen wahnsinnig gefesselt und fasziniert haben - aber das ist natürlich wirklich Geschmacksache. Nachdem das Team das Portal durchschritten hat, findet es sich plötzlich im frühen Mittelalter in Europa wieder. Genau genommen in Frankreich, im Jahre 841. Einige abgeschlachtete Mauren und Ritter pflastern die nähere Umgebung und bereits nach kurzer Zeit stoßen sie auf ein riesiges Heerlager, das mitten in den Vorbereitungen auf eine Feldschlacht steckt. Interessanter Weise werden die gegnerischen Heere entgegen aller Erwartung von zwei Kaiserinnen angeführt. Bereits seit drei Jahrhunderten haben hier die Frauen die Machtpositionen inne, was bedeutet, dass die europäische Geschichte hier wohl nicht so existiert hat, wie man es aus den Geschichtsbüchern kennt. Drei Jahrhunderte, in denen Herrscherinnen regiert haben, wurden hier quasi ausradiert und zu Gunsten der Männer geändert, um deren Ego nachträglich zu stärken. Als das Team in einer Gruppe von Gefangenen die gesuchte Anna-Lena entdeckt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit falscher Identität ins Heerlager einzuschleusen und an der Schlacht teilzunehmen. Dabei müssen sie ständig auf der Hut sein, die Historie nicht in irgendeiner Weise zu verändern, was unübersehbare Konsequenzen für die heutige Zeit hätte. Und natürlich geht es auch in der realen Welt , in Frankfurt, spannend und auch recht blutig weiter. Diese Zeitreise ins Mittelalter fand ich total faszinierend. Markus Heitz hat hier eine wahnsinnig tolle Atmosphäre geschaffen. Er hat Bilder in meinem Kopf entstehen lassen - von riesigen Heereslagern, sich gegenüber stehenden Bogenschützen, mit Schwertern bewaffneten Reitern, einfachen Bauernhöfen und mittelalterlichen Adligen - die mir einen vielleicht nicht ganz unrealistischen Eindruck dieser Zeit vermittelt haben. "Blutfeld" ist eine gelungene, tolle Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Action und Historie. Ich freue mich schon riesig auf die nächste Staffel.

Auch dieses Buch konnte mich überzeugen! Tolles Mittelalter-Szenario
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 24.03.2019

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich war so begeistert von der Buchvorstellung durch Markus Heitz auf der Frankfurter Buchmesse 2018 und musste unbedingt die Bücher lesen. Dieses war meine dritte Wahl. Anmerkung: Der Vorspann des Buches ist in allen drei DOORS-Büchern identisch. Aufgrund dieser Vorgeschichte ka... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich war so begeistert von der Buchvorstellung durch Markus Heitz auf der Frankfurter Buchmesse 2018 und musste unbedingt die Bücher lesen. Dieses war meine dritte Wahl. Anmerkung: Der Vorspann des Buches ist in allen drei DOORS-Büchern identisch. Aufgrund dieser Vorgeschichte kann man sich für eins der drei DOORS-Bücher entscheiden. Es gibt folgende DOORS-Bücher zur Wahl: - DOORS ? – Kolonie - DOORS ! – Blutfeld - DOORS X - Dämmerung Cover: Dieses ist das auffälligste und schönste der DOORS-Cover. Ich finde es super, dass es aus dem Schloss rausraucht. Der Totenkopf hat etwas Bedrohliches. Die gelbe Schrift auf dem dunklen Hintergrund sticht total ins Auge. Inhalt: Anna-Lena van Dam wird vermisst. Aus diesem Grund schickt ihr reicher Vater ein eher ungewöhnliches sechsköpfiges Team auf die Suche in einem verborgenen Höhlensystem. Das Team entdeckt darin geheimnisvolle Türen, hinter denen alle die vermisste Anna-Lena stecken könnte. Durch die Tür mit den Ausrufezeichen gelangt die Gruppe ins Mittelalter, in dem alles anders läuft als es in den Geschichtsbüchern steht. Handlung und Thematik: Auch dieses Buch unterschied sich wieder von den anderen DOORS-Büchern. Man hatte kurzzeitig das Gefühl als würde man einen historischen Roman lesen. Die Kämpfe und Intrigen wurden gut beschrieben. Auch Parallelen zu den anderen Büchern gab es natürlich wieder, wodurch noch letzte Unklarheiten bzw. Rätsel gelöst werden konnten. Dieses Buch verriet am meisten über die Organisation. Es gab hier auch einige Wendungen, aber leider nicht ganz so viele witzige Szenen wie in den anderen beiden Büchern. Dennoch hat es mir von der ersten bis zur letzten Seite gefallen. Am beeindruckendsten fand ich die Denkanstöße von Markus Heitz, wie es gewesen wäre, wenn Frauen im Mittelalter an der Macht gewesen wären und geblieben wären. Charaktere: Ich habe mich in diesem Band in Coco verliebt. Sie hat mir so gut gefallen, auch mit ihrer Einstellung und ihrem Mut. Auch Ingo ist mir hier mehr aufgefallen als in den anderen Büchern. Sein Kampfgeist und seine Einstellung die Geschichte nicht zu verändern haben mir auch sehr gut gefallen. Schreibstil: Die verschiedenen Facetten von Markus Heitz Schreibstil sind wirklich beeindruckend! Auch dieses Werk ist einzigartig. Ich hatte ursprünglich befürchtet, dass mir drei Bücher mit exakt den gleichen Charakteren und der gleichen Vorgeschichte und Haupthandlung zu langweilig werden, aber der Autor hat mich vom Gegenteil überzeugt. Die geschichtlichen Hintergründe und Veränderungen dieser (wenn es überhaupt welche waren?!) sind absolut schlüssig und gut in die Handlung eingebaut worden. Das Grundkonzept von DOORS fand ich ja bereits am Anfang ziemlich cool. Bei diesem Buch hat es mir sehr gut gefallen, dass immer dabeistand, wo und wann man gerade unterwegs war. Bei den anderen Büchern ist es mir gar nicht so aufgefallen. Markus Heitz schreibt absolut gut verständlich aber trotzdem mitreißend. Das Buch habe ich quasi inhaliert ;-) Persönliche Gesamtbewertung: Auch dieser Teil konnte mich vollständig überzeugen. Super Szenario, tolle Ausarbeitung der Charaktere und noch mehr Hintergrundinfos zur Organisation. Klare Leseempfehlung von mir! Ich hoffe, dass die nächsten DOORS-Bände bald kommen :-)