Warenkorb
 

All in - Zwei Versprechen

Full-Tilt-Duett

Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

"Danke Emma Scott für diese wundervollen Worte. Danke für all den Schmerz und jede einzelne Träne. Danke für all das "Fühlen" und all die Liebe." Bookaholic

Band 2 des All-In-Duetts

Portrait

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 31.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0835-0
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 502 g
Originaltitel All in
Auflage 2. Auflage 2019
Übersetzer Inka Marter
Verkaufsrang 269
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Viktoria Struth, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auch der zweite Band lässt einen ganz nahe am Wasser bauen. Sehr emotional und viele Gefühlswelten mischen sich zu einer wunderschönen Story. Auch der zweite Band lässt einen ganz nahe am Wasser bauen. Sehr emotional und viele Gefühlswelten mischen sich zu einer wunderschönen Story.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Nach dem ersten Band blutete einem das Herz, Band zwei heilt es wieder. Genauso gefühlvoll und mitreißend aber zum Glück weniger traurig! Nach dem ersten Band blutete einem das Herz, Band zwei heilt es wieder. Genauso gefühlvoll und mitreißend aber zum Glück weniger traurig!

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

All In Again! In diesem würdigen Abschluss wartet wieder ein Gefühlschaos auf den Leser. Und mal im Ernst, wer hat nicht gehofft, dass der hübsche Bruder nochmal ins Spiel kommt? All In Again! In diesem würdigen Abschluss wartet wieder ein Gefühlschaos auf den Leser. Und mal im Ernst, wer hat nicht gehofft, dass der hübsche Bruder nochmal ins Spiel kommt?

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

So traurig!!! Die Große Liebe ist Tod und alle machen weiter. Kacey hält es in Las Vegas nicht mehr aus und betrinkt sich dauerhaft. Doch dann kommt der kleine Bruder.......!!! So traurig!!! Die Große Liebe ist Tod und alle machen weiter. Kacey hält es in Las Vegas nicht mehr aus und betrinkt sich dauerhaft. Doch dann kommt der kleine Bruder.......!!!

„Bewegender Abschluss einer wunderschönen, intensiven Dilogie!“

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Emma Scott schafft es meisterhaft, mit ihren Worten Gefühle heraufzubeschwören. Fast als wären es unsere eigenen lässt sie uns Leser Trauer, Wut, Verzweiflung, Hoffnung und Liebe fühlen.
So fühlt sich auch die Liebesgeschichte zwischen Theo und Kacey absolut richtig an, ohne die Bedeutsamkeit der Geschichte des ersten Bandes zu schmälern.

Ich hoffe auf viele weitere Bücher der Autorin!
Emma Scott schafft es meisterhaft, mit ihren Worten Gefühle heraufzubeschwören. Fast als wären es unsere eigenen lässt sie uns Leser Trauer, Wut, Verzweiflung, Hoffnung und Liebe fühlen.
So fühlt sich auch die Liebesgeschichte zwischen Theo und Kacey absolut richtig an, ohne die Bedeutsamkeit der Geschichte des ersten Bandes zu schmälern.

Ich hoffe auf viele weitere Bücher der Autorin!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Eine wirklich schöne Fortsetzung. Und auch, wenn ich mir an der ein oder anderen Stelle etwas mehr gewünscht hätte, bin ich hin und weg von diesem Duett. Eine wirklich schöne Fortsetzung. Und auch, wenn ich mir an der ein oder anderen Stelle etwas mehr gewünscht hätte, bin ich hin und weg von diesem Duett.

Diese Liebesgeschichte baut auf einem herzzerreißenden Verlust auf und kämpft mit verbotenen Gefühlen, außenstehenden Meinungen und leiser Hoffnung. Diese Liebesgeschichte baut auf einem herzzerreißenden Verlust auf und kämpft mit verbotenen Gefühlen, außenstehenden Meinungen und leiser Hoffnung.

„All in - Zwei Versprechen “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das Buch zerbricht einem das Herz, lässt einen aber auch unglaubliches fühlen. Man leidet, liebt und freut sich mit Kacey und Theo und erlebt eine wahre Achterbahn der Gefühle mit ihnen.
Es gefällt mir das das Buch in drei große Kapitel eingeteilt ist, zwischen denen es immer wieder größere Zeitsprünge gibt. Das Buch ist abwechselnd aus Theos und Kaceys Sicht geschrieben, weshalb man beide sehr gut verstehen kann und sich in sie hineinversetzen kann. Obwohl die Trauer ein großes Thema spielt, ist die Liebe zwischen den beiden trotzdem sehr ergreifend und kommt einem nicht aufgesetzt oder falsch vor.
Das Tempo, die Anziehung und die Liebe passt perfekt in dem Buch und ich war den Tränen mehrmals sehr nahe. Wunderschön.
Das Buch zerbricht einem das Herz, lässt einen aber auch unglaubliches fühlen. Man leidet, liebt und freut sich mit Kacey und Theo und erlebt eine wahre Achterbahn der Gefühle mit ihnen.
Es gefällt mir das das Buch in drei große Kapitel eingeteilt ist, zwischen denen es immer wieder größere Zeitsprünge gibt. Das Buch ist abwechselnd aus Theos und Kaceys Sicht geschrieben, weshalb man beide sehr gut verstehen kann und sich in sie hineinversetzen kann. Obwohl die Trauer ein großes Thema spielt, ist die Liebe zwischen den beiden trotzdem sehr ergreifend und kommt einem nicht aufgesetzt oder falsch vor.
Das Tempo, die Anziehung und die Liebe passt perfekt in dem Buch und ich war den Tränen mehrmals sehr nahe. Wunderschön.

„Eines der schönsten und intensivsten Bücher der letzten Jahre!“

Clara Busse

Es ist unglaublich was alles durch Wörter ausgelöst werden kann. Trauer, Wut, Verzweiflung, Hoffnung, Vertrauen, Lust oder grenzenlose Liebe. Emma Scott ist eine Meisterin der Wörter. Ihre Charaktere sind so echt und ausdrucksstark entworfen, dass sie richtig lebendig wirken. Jedes einzelne Wort habe ich verschlungen und währenddessen nichts anderes wahrgenommen als die Gefühle der Hauptfiguren. Und bis zur letzten Seite und darüber hinaus mit ihnen mitgefühlt. Es ist unglaublich was alles durch Wörter ausgelöst werden kann. Trauer, Wut, Verzweiflung, Hoffnung, Vertrauen, Lust oder grenzenlose Liebe. Emma Scott ist eine Meisterin der Wörter. Ihre Charaktere sind so echt und ausdrucksstark entworfen, dass sie richtig lebendig wirken. Jedes einzelne Wort habe ich verschlungen und währenddessen nichts anderes wahrgenommen als die Gefühle der Hauptfiguren. Und bis zur letzten Seite und darüber hinaus mit ihnen mitgefühlt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
36
15
4
0
0

Gefühlvoll, traurig aber auf alle Fälle lesenswert
von Stefanie W. aus Berlin am 18.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt Kacey, Theo und seine Eltern erleben das schlimmste überhaupt. Sie müssen sich von Theos Bruder Jonah verabschieden. Jonahs Körper nimmt das Spenderherz nicht an und er wird sterben. Seine Freundin Kacey ist bis zum Ende an seiner Seite. Sie waren nicht lange zusammen, jedoch war die Zeit sehr... Zum Inhalt Kacey, Theo und seine Eltern erleben das schlimmste überhaupt. Sie müssen sich von Theos Bruder Jonah verabschieden. Jonahs Körper nimmt das Spenderherz nicht an und er wird sterben. Seine Freundin Kacey ist bis zum Ende an seiner Seite. Sie waren nicht lange zusammen, jedoch war die Zeit sehr intensiv. Beim Abschied von Jonah nimmt er seinem Bruder und seiner Freundin ein Versprechen ab. Werden beide sich daran halten? Nach Jonahs tod wird das Leben für beide nicht gerade einfach und doch rettet Theo Kacey buchstäblich das Leben. Meine Meinung All in - zwei Versprechen würde von Emma Scott geschrieben. Dies ist der zweite Teil. Der erste heißt All in - Tausend Augenblicke. Das Buch ist 2019 im Verlag LYX in der Bastei Lübbe AG erschienen. Das Cover ist in einem blauton gehalten. In der Mitte des Buches steigt rauch auf, dass von einem Streichholz herrührt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte lässt sich leicht lesen und man kommt gut rein auch wenn man Teil eins nicht kennt. Geschrieben ist es meist abwechselnd aus Theos und Kaceys Sicht. Die beiden sind auch die Hauptprotagonisten. Kacey ist ein tolles Mädchen das durch Jonah gelernt hat wirklich zu lieben. Davor hat sich sich meist durch verschiedene Betten gekämpft. Nach Jonahs Tod flüchtet sie vor den Erinnerungen und zieht nach New Orleans. Weg von allen und versucht neu anzufangen. Das Missglückt auf ganzer Linie. Theo frisst den Schmerz seines Bruders in sich hinein. Er kümmert sich liebevoll um seine Mutter und studiert, da er von Jonah Geld vererbt bekommen hat, damit er seinen Traum verwirklichen kann. Neben dem Studium arbeitet er als Tätowierer. Sein Traum ist sein eigenes Studio. Nach außen hin gibt er den coolen Frauenschwarm. Als er eines Tages einen Anruf bekommt lässt er alles stehen und liegen und fliegt zu Kacey nach New Orleans. Zu den weiteren Figuren gehören die Eltern von Theo und Jonah. Auch die Freunde Oscar und Dena die auch Jonahs Freunde waren. Weitere Figuren sind Yvonne und Big E aus New Orleans. Big E ist der Grund warum Theo nach New Orleans fliegt und nach langer Zeit wieder Kacey sieht. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es liest sich schnell weg und ist sehr gefühlvoll. Man spürt meiste immer die Präsenz von Jonah doch stört diese in der Geschichte nicht. Ich für meinen Teil muss nun auf jeden Fall noch den ersten Teil lesen, da ich schon gern wissen möchte wie die Beziehung zwischen Jonah und Kacey war. Fazit Ein tolles Buch zum abtauchen. Eine sehr gute Geschichte über die Liebe, Freundschaft und Trauer die verbindet. Ich kann hier eine klare Leseempfehlung aussprechen und freue mich nun mit Teil eins weiterzumachen.

All in - zwei Versprechen
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 05.03.2019

An dieser Stelle gehe ich nicht zu detailliert auf den Inhalt ein, diesen findet man anhand des Klappentextes/Kurzbeschreibung und würde sich hier nur wiederholen. Es ist mir auch ein Anliegen, in meiner Rezension nicht zu viel zu verraten. Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der... An dieser Stelle gehe ich nicht zu detailliert auf den Inhalt ein, diesen findet man anhand des Klappentextes/Kurzbeschreibung und würde sich hier nur wiederholen. Es ist mir auch ein Anliegen, in meiner Rezension nicht zu viel zu verraten. Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der „All in Reihe“, es ist kein in sich selbst abgeschlossener Teil, sondern hier wäre es hilfreich auch den ersten Band zu lesen. Durch den flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil der Autorin, benötigte ich nur wenige Seiten um wieder voll und ganz an Band eins anknüpfen zu können. Die Beschreibungen von Orten und Situationen sind detailliert aber nicht zu ausschweifend dargestellt. Auch den Wechsel der einzelnen Städte und Orte wurde bildlich beschrieben. Das Buch wurde zusätzlich zu den einzelnen Kapiteln in drei Hauptteile unterteilt. Die Kapitel hatten die richtigen Längen, sodass ich hier immer: „nur noch schnell ein Kapitel“ lesen wollte“. Kacey und Theo mochte ich sehr, beide sind starke, emotionale und liebenswürdige Protagonisten. Hier ist es der Autorin gelungen, die Wege von Kacey und Theo so zu beschreiben, dass man mitfiebert. Viele Nebencharaktere kannte ich schon aus dem ersten Band und diese wurden auch hier wieder toll mit in die Geschichte eingebracht. Was ich schön fand, durch die Beschreibung kam ich hier niemals durcheinander. Mir haben einige Zitate und ganze Passage sehr gut gefallen, hier entdeckt der Leser einige Botschaften. Mein Lieblingszitat aus diesem Buch „ Das Gefühl, das man direkt nach dem Aufwachen hat, bevor das Gehirn alles mit Gedanken und Worten durcheinander bringt? In diesem ersten Gefühl liegt die Wahrheit“ Das Cover ist durch das ineinanderfließen der Farben wunderschön und ansprechend. Mein Fazit: Ein wunderbares Buch, mit viel Gefühl geschrieben, welches mir noch besser gefallen hat als sein Vorgänger. Der Leser trifft hier auf: Wut, Trauer, Enttäuschung aber auch auf Liebe, Hilfsbereitschaft und Zusammengehörigkeit. Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Gefühlvolle Fortsetzung!
von Lines Books aus Nentershausen am 05.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auf "All in - Zwei Versprechen" habe ich mich riesig gefreut. Der erste Band der Reihe war mein Jahreshighlight 2018, umso gespannter war ich natürlich wie es weiter gehen würde. Meine Erwartungen waren riesig und ich hatte ein wenig Angst das diese nicht erfüllt werden würden. Ich konnte mir nur... Auf "All in - Zwei Versprechen" habe ich mich riesig gefreut. Der erste Band der Reihe war mein Jahreshighlight 2018, umso gespannter war ich natürlich wie es weiter gehen würde. Meine Erwartungen waren riesig und ich hatte ein wenig Angst das diese nicht erfüllt werden würden. Ich konnte mir nur schwer vorstellen das der Autorin gelingen würde den ersten Band noch zu toppen, doch genau das hat sie gemacht. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht da ich alle Ereignisse aus den ersten Band noch gut im Kopf hatte. Es fühlte sich schön an wieder zurück zu kehren. Die Charaktere kannte ich bereits und freute mich riesig auf ein wiedersehen. Gerade zu beginn des Buches ist die Trauer spürbar, beide Charaktere trauern auf ihre eigene Art und weise. Kacey stürzt völlig ab, sie will vergessen. Sie will nicht ständig erinnert werden. Sie sucht Trost im Alkohol, das kann nie gut gehen. Auch bei ihr nicht. Als Teddy davon erfährt versucht er ihr so gut es geht zu helfen. Er steht ihr bei und unterstützt sie, seine eigenen Bedürfnisse stellt er hinten an. Beide Charaktere haben sich weiterentwickelt. Das merkte man deutlich, die Trauer schweißt sie zusammen, doch sehr bald ist da mehr. Das Gefühlschaos scheint perfekt zu sein. Das ganze Buch empfand ich als sehr bewegend und emotional, es glich einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich hatte während des lesen Gänsehaut, es gab einige Momente im Buch die brachten mich zum weinen. Es war unglaublich intensiv und tiefgründig. Auch mit dem zweiten Band der "All in" Reihe konnte mich die Autorin völlig begeistern. Die berührte mich tief, sie fesselte mich und sie ließ mich nicht mehr los. Was für ein wundervoll und gefühlvoller Abschluss der Reihe, ich bin mehr als begeistert. Klare und uneingeschränkte Empfehlung. Diese Reihe muss man gelesen haben. Fazit: Mit "All in - Zwei Versprechen" gelingt der Autorin eine tiefgründige, vielschichtige und bewegende Fortsetzung die mich auf ganzer Linie überzeugt hat. Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl!