Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zwei Volltreffer sind einer zu viel (Liebe, Humor)

Eine atemberaubende Achterbahnfahrt inklusive Liebe, Humor und Happy End

Als wäre Fanny von ihrem Leben nicht schon genug überfordert, hält das Schicksal auch noch eine weitere Überraschung für sie bereit – zwei Liebes-Volltreffer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dabei kann sie sich ja noch nicht mal entscheiden, ob sie mittags den Kantinenauflauf essen will, ob sie ihrenSommerurlaub in Schweden verbringen möchte oder welchen Rock sie zur Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin anziehen soll. Wie könnte sie sich da entscheiden zwischen dem erfolgreichen Bad Boy Sergej und dem durchtrainierten, bodenständigen Automechaniker Ricardo?
Fanny beschließt, sowohl mit Sergej als auch mit Ricardo das Glück des Augenblicks zu genießen. So stolpert sie von einem Abenteuer ins nächste – von einem romantischen Wochenende mit Ricardo in eine exklusive, erotische Party mit Sergej. Doch für wen schlägt ihr Herz wirklich höher?

„Ein heiteres Lesevergnügen!“
„wer romantische Komödien liebt, ist hier genau richtig“
„ein Buch über die unvergleichliche Romantik des Augenblicks“
„eine turbulente Liebesgeschichte zum Mitfiebern mit überraschendem Ende“

Über die Autorin
Anne Gard glaubt an die Liebe. Da man aber auch die Liebe oft mit Humor nehmen sollte, schreibt sie freche Frauenromane mit einer Prise Komik und einem Augenzwinkern. Viele Jahre arbeitete sie im Personalwesen und im Bereich Public Relations. Heute lebt sie mit ihren Kindern im Alpenvorland, direkt vor den Toren Münchens.
Anne Gard ist Mitglied der „Romance Alliance – Bücher mit Herz“. Mit der neuen Reihe Love Shots bieten dp und die Romance Alliance eine vielfältige Auswahl an Liebesgeschichten im Kurzroman-Format, die sich speziell für unterwegs eignen.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 21.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783960874461
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 802 KB
Verkaufsrang 33.009
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

Zwei Männer können eine Frau überfordern
von frenzelchen90 aus Ilmenau am 27.01.2019

Meine Meinung: Nach dem Klappentext zu urteilen, habe ich eine verzwickte Dreiecksbeziehung erwartet. Gelesen habe ich dann eine Geschichte, die mich sehr stark an das Buch „Fifty Shades of Grey“ erinnert hat. Was nicht weiter schlimm wäre, wenn nicht noch die Naivität der Hauptprotagonistin dazugekommen wäre. Von einer geschiedenen... Meine Meinung: Nach dem Klappentext zu urteilen, habe ich eine verzwickte Dreiecksbeziehung erwartet. Gelesen habe ich dann eine Geschichte, die mich sehr stark an das Buch „Fifty Shades of Grey“ erinnert hat. Was nicht weiter schlimm wäre, wenn nicht noch die Naivität der Hauptprotagonistin dazugekommen wäre. Von einer geschiedenen 2-fach Mama über 40 hätte ich erwartet, dass sie nicht einfach alles stehen und liegen lässt, nur um mit einer völlig unbekannten Internetbekanntschaft neue Sexpraktiken auszuprobieren. Auch dem Partyleben ist sie nicht gerade abgeneigt. Dieses eher dem Alter unpassenden Verhalten hat mir ein wenig die Lust am Lesen genommen, da es für mich unrealistisch wirkte. Der Schreibstil der Autorin ist darüberhinaus flüssig und der Humor kommt im Buch auch nicht zu kurz. Mein Fazit: Nicht ganz mein Geschmack, aber für Zwischendurch in Ordnung.

Eine Frau zwischen zwei Männern. Unterhaltsamer Roman!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2018

Inhaltsangabe zu "Zwei Volltreffer sind einer zu viel“: Als wäre Fanny von ihrem Leben nicht schon genug überfordert, hält das Schicksal auch noch eine weitere Überraschung für sie bereit – zwei Liebes-Volltreffer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dabei kann sie sich ja noch nicht mal entscheiden, ob sie mittags den... Inhaltsangabe zu "Zwei Volltreffer sind einer zu viel“: Als wäre Fanny von ihrem Leben nicht schon genug überfordert, hält das Schicksal auch noch eine weitere Überraschung für sie bereit – zwei Liebes-Volltreffer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dabei kann sie sich ja noch nicht mal entscheiden, ob sie mittags den Kantinenauflauf essen will, ob sie ihren Sommerurlaub in Schweden verbringen möchte oder welchen Rock sie zur Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin anziehen soll. Wie könnte sie sich da entscheiden zwischen dem erfolgreichen Bad Boy Sergej und dem durchtrainierten, bodenständigen Automechaniker Ricardo? Fanny beschließt, sowohl mit Sergej als auch mit Ricardo das Glück des Augenblicks zu genießen. So stolpert sie von einem Abenteuer ins nächste – von einem romantischen Wochenende mit Ricardo in eine exklusive, erotische Party mit Sergej. Doch für wen schlägt ihr Herz wirklich höher? Eine atemberaubende Achterbahnfahrt inklusive Liebe, Humor und Happy End. Fragt sich nur mit welchem Mann ... Meine Meinung: Das Cover des Buches gefiel mir sofort. Darauf sind zwei Männer und eine Frau was für mich die Andeutung auf ein Liebesdreieck hatte. Fanny ist eine zweifache Mutter und lernt zuerst Sergej kennen. Er verzaubert sie und zieht sie direkt in seinen Bann. Sie möchte ihn gerne näher kennenlernen. Er scheint daraus ein Spiel zu machen. Er war mir von Anfang an nicht wirklich sympathisch. Fanny fokussiert sich hauptsächlich auf ihn und vergisst vieles im Alltag. Kurze Zeit später lernt sie Ricardo kennen. Er scheint ein bodenständiger und anständiger Mann zu sein. Er versucht eine wahre Bindung zu ihr aufzubauen. In all dem Gefühlschaos, verliert Fanny etwas den Überblick und weiß nicht für wen sie sich entscheiden soll. Für mich gab es von Anfang an ganz klar einen Favoriten. Für wen sich Fanny entscheidet, das sollte man selbst herausbekommen. Im Ganzen hat mich der Roman gut unterhalten, war für mich dennoch an einigen Stellen nicht nachvollziehbar und etwas unlogisch. Deshalb bewerte ich den Roman mit 3 von 5 Sternen. Fazit: Amüsanter Roman mit einer Frau die sich zwischen zwei Männern entscheiden muss. Was mit gut gefallen hat, dass es verdeutlicht, wie schnell man abhängig von manchen Menschen werden kann.

Naja......
von R. aus Wien am 29.09.2018

Der Schreibstil ist super lustig und hält den Leser bei Laune. Aufgrund des Titels/Klappentextes hatte ich eine ganz andere Vorstellung vom Geschichtsverlauf. Ich dachte mehr an eine lustig erzählte Partnersuche mit peinlichen Dates bis hin zu einer schweren Entscheidung, wo man sich als Leser hin und her gerissen fühlt. Weil ich... Der Schreibstil ist super lustig und hält den Leser bei Laune. Aufgrund des Titels/Klappentextes hatte ich eine ganz andere Vorstellung vom Geschichtsverlauf. Ich dachte mehr an eine lustig erzählte Partnersuche mit peinlichen Dates bis hin zu einer schweren Entscheidung, wo man sich als Leser hin und her gerissen fühlt. Weil ich nicht zuviel verraten möchte, kann ich nur sagen: "Nein, das erwartet dich nicht wirklich! Und Ja, das Ende, wie im Klappentext erwähnt, ist überraschend - kurz!"