Warenkorb

Kurt

Roman

Von der Suche nach Familie, der Sehnsucht nach dem richtigen Ort und darüber, dass nichts davon planbar ist

»Ich bin mit zwei Kurts zusammengezogen. Einem ganzen Kurt und einem Halbtagskurt. Jana und Kurt haben sich entschieden, dass sie ihr Sorgerecht teilen, vor allem wenn Kurt schon extra aufs Land zieht. Und so pendelt das Kind nun wochenweise zwischen seinen beiden Oranienburger Zuhauses hin und her: zwei Häuser, zwei Kinderzimmer, unterschiedliche Regeln und alle Menschen, die er liebt.
Und dann bin da noch ich.«

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert.

Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.
Portrait
Sarah Kuttner ist als überaus eloquente VIVA-Moderatorin mit "Sarah Kuttner Die Show" zu einer medialen Leitfigur der unter Dreißigjährigen geworden. Sarah Kuttner wurde im Oktober 1979 in Ost- Berlin geboren und ist die Tochter eines Radiomoderators. Nach dem Abitur ging sie als Au- Pair nach London, lernte dort einen "Spiegel"- Korrespondenten kennen und absolvierte ein Praktikum in der "Spiegel"- Redaktion. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin im Jahr 2000 folgte sie ihrem Vater ins Radiometier, als sie bei Radio Fritz als freie Mitarbeiterin anfing. Ihre Fernsehkarriere startete Sarah Kuttner 2001 bei einem Casting für den Sender Musiksender VIVA, dem sie bis 2005 treu blieb. Ab 2005 arbeitete sie für die ARD und moderierte den Eurovision Song Contest, die Reportagen zu Fußball WM 2006 und ihre Show "Kuttners Kleinanzeigen". In den Jahren 2006 und 2007 erschienen ihre Glossen und Artikel, die sie während der ganzen Zeit im Musikexpress und der Süddeutschen schreibt, als Bücher veröffentlicht. 2009 erschien mit "Mängelexemplar" ihr erster Roman, der ein Bestseller wurde. Die Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 13.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397424-9
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,2/2,2 cm
Gewicht 338 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 35190
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Philine Witt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der kleine und der große Kurt brechen einem das Herz und Sarah Kuttner setzt es ganz langsam und behutsam wieder zusammen. Trotz der tragischen Thematik ist dieses einfühlsame, ehrliche Buch in der Lage den Leser schmunzeln, ja sogar lachen und vor allem hoffen zu lassen.

Tiefgang und Leichtigkeit Hand in Hand

Dorothea Esser, Thalia-Buchhandlung Bergheim

Sarah Kuttner ist hier ein großartiges Buch gelungen, bei dem sich Tiefe und Leichtigkeit die Waage halten. Sie schafft es wunderbar uns an der Gefühlswelt von Lena teilnehmen zu lassen, die mit ihrem Freund Kurt in ein Haus zusammengezogen ist. Jede zweite Woche wohnt der kleine Kurt, Kurts Sohn, bei ihnen. Obwohl Lena den Sechsjährigen schon sein halbes Leben kennt, ändert die Situation des Zusammenwohnens doch einiges. Sie weiß einfach nicht, ob sie auch einen Anteil an Kurts Erziehung nehmen darf bzw. soll. Doch bevor sie dafür eine Lösung findet passiert das unfassbare und der kleine Kurt stirbt. Jetzt hat sie es mit der Trauer ihres Freundes und dessen Exfrau zu tun und wieder ist sie irgendwie außen vor. Sie versucht für Kurt alles erträglicher zu machen und vergisst dabei fast, dass auch sie trauern darf. Neben der Schwere der Geschichte bringt die Autorin dadurch Leichtigkeit in ihren Text, dass das Leben im Alltag einfach weitergehen muss. Einkaufen, Job, Gartenarbeit, auch in Trauer muss das weiterlaufen. Und so können wir sehr einfühlsam verfolgen, ob Kurt und Lena den Weg zurück ins Leben finden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
92 Bewertungen
Übersicht
77
13
1
0
1

Ode an das Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Gallen am 16.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine witzige, humorvolle, rührende, wie berührende Geschichte über Verlust, Trauer und Liebe.

Eines meiner Jahreshighlights...
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 08.04.2020

Wenn man das Buch anfängt zu lesen, denkt man erst es ist ein gut unterhaltener und humorvoller Roman. Man ist sofort in der Geschichte drin und kann sich in alle drei Charaktere hineinversetzen. Es lässt sich flüssig lesen und ich hatte das Buch ziemlich schnell beendet. Doch dann wendet sich das Blatt indem der kleine Kurt s... Wenn man das Buch anfängt zu lesen, denkt man erst es ist ein gut unterhaltener und humorvoller Roman. Man ist sofort in der Geschichte drin und kann sich in alle drei Charaktere hineinversetzen. Es lässt sich flüssig lesen und ich hatte das Buch ziemlich schnell beendet. Doch dann wendet sich das Blatt indem der kleine Kurt stirbt. Die Autorin schafft es ihre Leser zu fesseln und die dramatische und traurige Geschichte gut zu erzählen. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen. Mit Witz, Charme aber auch Dramatik hat sie ein wirklich wundervolles Buch geschrieben, dass ich jedem empfehlen kann. Man muss es einfach lesen, denn solche Themen werden oftmals leider tot geschwiegen..

Tiefe Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In Ihrem Buch "Kurt" erzählt Sarah vom großen und vom kleinen Kurt und von Lena und von der Zeit, als nichts mehr so ist wie es war. In mir hat dieses Buch tiefe Gefühle geweckt: Trauer, Freude aber auch Unsicherheit. Mit dieser, leider sehr schnell gelesenen, Geschcihte spricht Sarah Kuttner ein Thema an, das in vielen Familien... In Ihrem Buch "Kurt" erzählt Sarah vom großen und vom kleinen Kurt und von Lena und von der Zeit, als nichts mehr so ist wie es war. In mir hat dieses Buch tiefe Gefühle geweckt: Trauer, Freude aber auch Unsicherheit. Mit dieser, leider sehr schnell gelesenen, Geschcihte spricht Sarah Kuttner ein Thema an, das in vielen Familien vorkommt und aufgrund dessen so manche Beziehung zur Zerreißprobe wird. Großes Kino und absolute Leseempfehlung.