Warenkorb

Die gruseligsten Orte in München 6CDs

Schauergeschichten, Lesung. CD Standard Audio Format. Ungekürzte Ausgabe

Zwölf gruselige Kriminalgeschichten von zwölf Autoren über zwölf reale Orte in München, angelehnt an Ereignisse und Legenden von der Eisenzeit bis in die Gegenwart: Warum die Kelten ihre Heimat verloren und wie grausam sie ihre Feinde behandelten. Auf welche Weise eine Hebamme und der Scharfrichter die Faust Gottes entlarvten. Wie eine Frau trotz ihrer Unschuld in die erbarmungslosen Fänge der Inquisition geriet. Oder weshalb der Türmer von Sankt Peter vor Angst fast wahnsinnig wurde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 17.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783954716814
Verlag ABOD Verlag GmbH
Auflage 1
Spieldauer 470 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
17,39
17,39
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Für zwischendurch geeignet
von einer Kundin/einem Kunden aus Schalksmühle am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch enthält zwölf Kurzgeschichten, welche an realen Orte in München spielen. Sie basieren auf Ereignissen und Legenden, die in verschiedenen Zeitaltern passierten. Mir hat sehr gefallen, dass zu Beginn des Buches eine Karte eingezeichnet ist, in der die Orte in den einzelnen Geschichten markiert sind. So kann man sich... Dieses Buch enthält zwölf Kurzgeschichten, welche an realen Orte in München spielen. Sie basieren auf Ereignissen und Legenden, die in verschiedenen Zeitaltern passierten. Mir hat sehr gefallen, dass zu Beginn des Buches eine Karte eingezeichnet ist, in der die Orte in den einzelnen Geschichten markiert sind. So kann man sich gut die verschiedenen Schauplätze vorstellen und sich in den Geschichten zurechtfinden. Außerdem sind die Geschichten jeweils nur zwanzig bis fünfunzwanzig Seiten lang, weshalb sie schnell zu lesen sind, auch gut geeignet für zwischendurch. Genauso findet man direkt vor oder nach den eigentlichen Geschichten einen kleinen Abschnitt, der erklärt, wie es heute an dem Schauplatz aussieht oder welche Legenden oder Sagen dahinterstecken. Außerdem sind die Themen und die Epochen sehr breit gefächert, weshalb für jeden etwas dabei ist, sei es das Thema Hexenverfolgung oder auch archäologische Funde. Diese Geschichten beinhalten verschiedenste, abwechslungsreiche Darstellungsformen, wie zum Beispiel Tagebucheinträge. Was mir leider nicht ganz so gefallen hat, was aber nur persönlich ist, ist, dass es wirklich sehr geschichtlich angelehnt ist. Ich hätte gedacht, dass es noch mehr Geschichten gibt, die in der Gegenwart spielen. Da muss dann aber jeder für sich entscheiden, ob er das mag. Empfehlen kann ich dieses Buch jedem, der auf geschichtliche Zeitreisen steht und sich gerne mit Legenden, aber auch deren Neudarstellungen beschäftigt. Durch die kurzen Geschichten kann man sie gut zwischendurch lesen, wenn man Lust auf Spannung hat.