Warenkorb
 

One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt

Weitere Formate

In dieser Welt sterben Königinnen jung.

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Band 1 der neuen Fantasy-Reihe von Jennifer Benkau.
Herzzerreißend. Episch. Atemberaubend.

Er küsst meine Stirn und etwas in meiner Brust explodiert. Ich hebe den Kopf und plötzlich sind meine Lippen dicht an seinen. Er hält inne.
»Du zögerst ja“, flüstere ich. „Du darfst doch nicht zögern in Lyaskye, du darfst niemals …«
Ich weiß nicht, ob er mich küsst oder ich ihn. Der Kuss hat nichts von dem, was erste Küsse ausmacht, da ist kein Hauch von Vorsicht, kein behutsames Erkunden.
Und sanft und zärtlich? Dieser Kuss ist das Gegenteil. Er schmeckt wie eine Entscheidung; eine wilde Entscheidung, vielleicht aus den falschen Gründen getroffen, aber dennoch unausweichlich, hier und jetzt.
Und was zählt schon außer dem Hier und Jetzt, in einer Welt, in der ein falscher Schritt dein letzter ist?
Portrait
Jennifer Benkau schreibt Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und hat sich vor allem mit der erfolgreichen "Dark Canopy"-Reihe einen Namen gemacht, für die sie 2013 u. a. mit dem DeLiA-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. 2016 gründete sie zusammen mit vier anderen Autorinnen das Label INK REBELS. Ihr Herz schlägt für die Fantasy und die schreibt sie gern mit lauter Musik, Schokolade und jeder Menge Kaffee. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden und einem Pferd zwischen Düsseldorf und Köln und ist auf der ständigen Suche nach versteckten Toren in fremde Welten. Ganz zufällig fand sie dabei auch einen Weg nach Lyaskye.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 21.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40179-6
Verlag Ravensburger Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/5 cm
Gewicht 802 g
Originaltitel One True Queen, Band 1
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 3673
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

„Aber wenn ich geh, dann geh ich nicht ohne dich“, sage ich. „Ich nehm dein Herz mit, wenn ich geh.“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Dieses Buch… Es ist… Ich… Oh Mann! Wahnsinn! Also… Ich habe echt Probleme, die richtigen Worte zu finden! Schon als ich anfing zu lesen, hatte ich es im Gefühl: Das wird richtig gut. Die Stimmung, die Welt, die Magie – einfach alles passt in diesem Fantasyabenteuer zusammen. Ich kann euch sagen, ich bin völlig verzaubert. Lyaskye ist eine ebenso teuflische wie epische Welt, in der ich völlig eingetaucht bin. Die Figuren sind allesamt authentisch und lösten mit ihren Charakterstärken und -schwächen wahre Gefühlsstürme in mir aus! Der Schreibstil der Autorin ist locker, jugendlich, intelligent und humorvoll. Die Dialoge zwischen Peter und Mailin sind einfach urkomisch. Und immer wenn es romantisch wurde, bin ich regelrecht dahingeschmolzen. Aber der absolute Mindblow ist das Ende. Nicht, weil es ein (fieser, gemeiner und herzzerreißender) Cliffhanger ist, sondern weil es zum Heulen schön ist. Lest es, hört es, lasst es euch vorlesen. Egal wie! Aus all den Büchern, die es im Buchladen oder in eurem Buchregal gibt, greift euch dieses. Es wird euch nicht enttäuschen, es wird euch umhauen. Versprochen!

Jugendfantasyknüller mit Sahnehaube!

Victoria Fietz, Thalia-Buchhandlung Berlin

WOW! Dieses Wort ist das Einzige, was in meinem Kopf hin-und herspringt, wenn ich an dieses Buch denke, quasi wie die Uhrzeit auf einem Bildschirmschoner, die immer von links nach rechts schweift und am Bildschirmrand angekommen,zurückgeworfen wird zur anderen Seite... Ich fiebere defintiv schon der Fortsetzung entgegen! Ich bin richtig dankbar, dass mir dieses Buch in die Hände gefallen ist. So lange habe ich nach einem guten Jugendfantasybuch Ausschau gehalten und dann begegnete mir dieses wunderschöne Cover und schon war ich schockverliebt! Zum Glück verbarg sich hinter dem schön verzierten Gesicht, welches mir entgegenblickte, eine genauso schöne Story, wenn nicht sogar eine noch Schönere. Es kam mir tatsächlich so vor, als würde mir das Buch bunte Funken voller magischer Augenblicke entgegensprühen. Sowas habe ich echt selten, da ich meist nur vereinzelt wirklich hundertprozentig von einem Buch überzeugt bin. Umso aufgeregter und faszinierter war ich, je tiefer ich mich in die Geschichte eingelesen habe, da die fantasiereichen Umgebungen und umfassend beschriebenen Hauptcharaktere ein so klares und gleichzeitig doch verstricktes, aber nicht unlösbares Bild von der Handlung vermitteln, dass man einfach nicht aufhören will das nächste Geheimnis der Geschichte aufzudecken. Vor allem die Liebesgeschichte zwischen Mailin und Liam ist einfach nur herzzerreißend schön. Was anfangs eigentlich von gegenseitiger Missachtung zeugt, wird schnell zu einem nicht aufzuhaltendem Sturm voller Gefühle, die so stark sind, dass sie beide fast daran zerbrechen. Bei jeder erneuten Begegnung der beiden habe ich den Atem angehalten, weil ich Angst hatte durch meine hektische Atmung den Moment zwischen den beiden zu verderben, was ja eigentlich totaler Quatsch ist, aber es kam mir so vor. Auch wenn das Ende wirklich zum Heulen ist und vieles offen lässt, hoffe ich inständig, dass die Geschichte im zweiten Teil einen positiven Lauf nimmt und die beiden weiterhin zusammenschweißen und verbinden wird. Wer auf Zeitreisen von der realen Welt in die Fantasiewelt steht, ist bei diesem Buch genau richtig aufgehoben! Ich kann es von Herzen so gut weiterempfehlen wie meinen Lieblings-Sushiladen! Da macht man einfach nichts falsch! Viel Spaß damit!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
106 Bewertungen
Übersicht
71
28
5
2
0

Nothing else matters
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2019

Jennifer Benkaus "One true Queen - Von Sternen gekrönt" begeistert schon mit seinem wundervollen Cover - und der äußere Anschein hält, was er verspricht. Auch die Widmung des Buches spricht schon für sich, vor allem da sie auch in der Geschichte eine Rolle spielt. Zur Geschichte: Mailins Schwester liegt seit sieben Jahren i... Jennifer Benkaus "One true Queen - Von Sternen gekrönt" begeistert schon mit seinem wundervollen Cover - und der äußere Anschein hält, was er verspricht. Auch die Widmung des Buches spricht schon für sich, vor allem da sie auch in der Geschichte eine Rolle spielt. Zur Geschichte: Mailins Schwester liegt seit sieben Jahren im Wachkoma. Doch in Wahrheit ist sie Königin in Lyaskye. Doch wer jetzt denkt, dass sie dort ein wundervolles Leben führt, der täuscht sich. Denn in Lyaskye sterben Königinnen jung und Mailin soll ihre Schwester ersetzen. Als Mailin jedoch nach Lyaskye kommt, läuft nicht alles nach Plan. Denn sie landet nicht in der Hauptstadt Rubia, sondern in den gierigen Wäldern und dort begegnet sie einem Fremden, der ihr nur widerwillig hilft. Eine fantastische Geschichte, die einen in ihren Bann zieht. Ich kann den zweiten Teil jedenfalls kaum erwarten.

Ein episches Meisterwerk mit tollen Protagonisten
von read__love__write aus Berlin am 15.10.2019

--- Kurzinhalt --- Mailins Schwester liegt seit sieben Jahren im Wachkoma, doch Mailin will sie einfach nicht aufgeben. Eines Tages geschieht etwas Merkwürdiges: sie verliert das Bewusstsein und befindet sich plötzlich in einer anderen Welt: Lyaskye. Dort erwarten sie allerhand Gefahren. Kurz nach ihrer Ankunft lernt sie auch s... --- Kurzinhalt --- Mailins Schwester liegt seit sieben Jahren im Wachkoma, doch Mailin will sie einfach nicht aufgeben. Eines Tages geschieht etwas Merkwürdiges: sie verliert das Bewusstsein und befindet sich plötzlich in einer anderen Welt: Lyaskye. Dort erwarten sie allerhand Gefahren. Kurz nach ihrer Ankunft lernt sie auch schon einen mysteriösen Fremden kennen, der ihr mehr oder minder das Leben rettet. Als er ihr erzählt, dass es sogenannte Weltenspringer gibt, die sie zurück in ihre Welt bringen können, steht für sie fest, dass sie nach Rubia muss – denn dort befindet sich der Königspalast, wo es solche Weltenspringer geben könnte... --- Lesefluss --- Das gesamte Buch ist aus der Ich-Perspektive von Mailin in der Gegenwart geschrieben. Die Metaphern, Vergleiche und stilistischen Sprachmittel, die Jennifer Benkau hier gekonnt einsetzt, macht das Buch zu einem wahrlichen Lesegenuss. Man bekommt direkt Bilder vors Auge, wie die Welt um Lyaskye aussieht. --- Meine Meinung --- Ich schreibe normalerweise wenig bis gar nichts über das Cover, aber hier kann ich mich nicht zurückhalten. Das Cover ist ein absoluter Traum und sieht in den Händen noch schöner aus, als wenn man es nur so durchs Internet sieht. Ich habe mich dermaßen in das Cover verliebt, dass das Buch bei mir einen Ehrenplatz im Regal erhalten wird! Wenn man dieses Buch liest, taucht man vollkommen in die Welt von Lyaskye ein – man ist gefangen in ihrer Schönheit, ihrer Gefahr, ihrer List und ihrer Magie. Ich war sowohl von der Epik dieses Landes und all ihrer Kreaturen beeindruckt, als auch von der sprachlichen Darstellung dessen. Besonders hat mir auch die Protagonistin gefallen. Neben ihrer liebenswürdigen Eigenschaften, hatte sie auch Ecken und Kanten, wodurch sie wunderbar lebendig und authentisch wirkte. Sie war mutig, zynisch, spöttisch, liebevoll und humorvoll und nahm niemals einen Blatt vor den Mund. Der Partner, in den sie sich verliebt hat, gefiel mir aber auch, und zwar deshalb, weil es völlig klischeelos war. Er war alles andere als ein Traumprinz. Er war ein Dieb, Lügner, steckte voller Geheimnisse und Gefahr. Selbst dass er sich zwischendurch völlig seiner Angst hingegeben hat, machte ihn richtig menschlich, was ich super fand. Allerdings, ich muss schon sagen, ich bin verdammt froh, dass es bald einen zweiten Teil geben wird, denn das Ende des Buches hat mir ja so gar nicht gefallen. Wenn es das richtige Ende wäre, wäre ich womöglich sauer und total aufgewühlt. Aber so freue ich mich schon unendlich auf die Fortsetzung. --- Mein Fazit --- Ich empfehle dieses Buch vorbehaltslos! Es ist eine wahnsinnig interessante Welt, in die man eintaucht und einen nur schwer loslässt. Ich habe teilweise bis in die Nacht reingelesen, obwohl ich wusste, dass ich dadurch wenig Schlaf erhalten würde. Ich freue mich auf Teil 2!

Eine magische Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Großenaspe am 14.10.2019

•One true Queen von Jennifer Benkau• Allein schon dieses Cover zieht einen magsich an und macht dich neugierig auf die Geschichte, einfach wunderschön ! Und auch von der Geschichte an sich kann ich nicht weniger behaupten Man reist in eine magische Welt, die komplett anders ist als unsere mit ihren Menschen, Tieren, Kultur un... •One true Queen von Jennifer Benkau• Allein schon dieses Cover zieht einen magsich an und macht dich neugierig auf die Geschichte, einfach wunderschön ! Und auch von der Geschichte an sich kann ich nicht weniger behaupten Man reist in eine magische Welt, die komplett anders ist als unsere mit ihren Menschen, Tieren, Kultur und vieles mehr, das ist Lyaskye Ich wurde so in den Bann der Geschichte reingerissen, habe mir die Welt und Charaktere bildlich vorgestellt und selber Lust bekommen, dort hinzureisen Mailin ist so eine wunderbare Person, die immer nur das Wohl ihrer Schwester im Sinn hatte und dafür alles gegeben hat Sie wurde urplötzlich aus ihrer Welt rausgerissen und was sie in Lyaskye erwartet hat, hätte sie niemals gedacht und doch hat sie alles gemeistert. Ich hätte alles genauso gemacht wie sie, man sollte immer kämpfen ! Auch Liam konnte mich gleich von Anfang an begeistern mit seiner ganzen Art und den ganzen Spielchen, die er gespielt hat, denn auch er hatte Gutes im Sinn In diesem Buch wurden ganz schön viele Spielchen gespielt, ziemlich spannend Dieses ganzes Auf und Ab der Geschichte hat mich so gefesselt und erst das Ende omg ich war völlig am Ende und weiß gar nicht, ob ich es überlebe, bis Feburuar warten zu müssen Ach Leute und erst dieser Schreibstil, einfach wunderbar, so humorvoll und einfach nur fesselndich bin absolut hin und weg.