Warenkorb
 

Blackbird

Roman

Mit zwei Flaschen Amselfelder auf dem 10-Meter-Brett.
Als der 15-jährige Morten Schumacher, genannt Motte, einen Anruf bekommt, ist in seinem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Sein bester Freund Bogi ist plötzlich sehr krank. Aber das ist nur eine der herzzerreißenden Explosionen dieses Jahres, die in Matthias Brandts Roman »Blackbird« Mottes Leben komplett auf den Kopf stellen.
Kurz danach fährt Jacqueline Schmiedebach vom Einstein Gymnasium auf einem Hollandrad an ihm vorbei, und die nächste Erschütterung nimmt ihren Lauf. Zwischen diesen beiden Polen, der Möglichkeit des Todes und der Möglichkeit der Liebe, spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu, geraten außer Kontrolle und stellen Motte vor unbekannte, schmerzhafte Herausforderungen. Doch zum richtigen Zeitpunkt sind die richtigen Leute an Mottes Seite und tun genau das Richtige. Und er selbst schaut den Dingen mutig ins Gesicht, mit scharfem Blick und trockenem Witz.
Die Figuren dieses Ausnahmeromans wird man nicht mehr vergessen, die Schornsteinfegerin Steffi, Elvis, den lebensklugen Bademeister mit den langen Koteletten, Neandertal-Klaus, und selbst den lustbetonten Sozialkundelehrer Meinhardt. Denn sie und all die anderen zeigen uns durch die Erzählkunst des Schriftstellers Matthias Brandt die Komik und die Tragik des Lebens, ihres Lebens in einer kleinen Stadt in den 70ern, aber auch unseres. Und wir können es sehen, ganz deutlich.
»Jung zu sein, bleibt immer gleich – so schmerzhaft, so unverständlich und so schön, weil alles zum ersten Mal passiert. ›Blackbird‹ ist ein wundervoller Roman.« Eva Menasse
Portrait
Matthias Brandt, geboren 1961 in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Für seine Leistungen ist er vielfach ausgezeichnet worden. Als Autor debütierte Matthias Brandt 2016 mit seinem hochgelobten Erzählband »Raumpatrouille«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 22.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05313-5
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 20,8/13,1/2,7 cm
Gewicht 403 g
Verkaufsrang 156
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Matthias Brandt blickt auf eine Zeit in der alles zum ersten Mal passiert und voller intensiver Dramatik erlebt wird. Mit Trauer, Wehmut & Witz geht's auf die gefühlte Achterbahn.

Motte und das Erwachsenwerden

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Der fünfzehnjährige Morten, genannt Motte hat es nicht einfach: Seine Eltern trennen sich, sein bester Kumpel Bogi erkrankt schwer. Und dann ist da auch noch diese komische Sache namens Liebe... Selten hat jemand so charmant, witzig und warmherzig über die schwierige Zeit des Erwachsenwerdens geschrieben wie Matthias Brandt. Unbedingt lesen!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
26
9
1
0
0

Blackbird
von Tauriel am 11.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dem Autor ist eine Gratwanderung zwischen Komödie und Tragödie gelungen.
Ob hier ein Kinofilm oder Popgruppen erwähnt werden,fühle ich mich direkt in die Zeit der 70‘er Jahre zurück versetzt.
Ich begleite seinen Protagonisten Motte ,eigentlich Morten ,einen 16 Jahre alten Jugendlichen durch diese aufregende Zeit.
Sein bester Fre... Dem Autor ist eine Gratwanderung zwischen Komödie und Tragödie gelungen.
Ob hier ein Kinofilm oder Popgruppen erwähnt werden,fühle ich mich direkt in die Zeit der 70‘er Jahre zurück versetzt.
Ich begleite seinen Protagonisten Motte ,eigentlich Morten ,einen 16 Jahre alten Jugendlichen durch diese aufregende Zeit.
Sein bester Freund Bogi,eigentlich Manfred,ist schwer erkrankt und 
da der Autor Motte in der Ich -Form erzählen lässt,bin ich Motte ganz nahe .
Durch Begegnungen und Erinnerungen kommen Gedankengänge bei Motte auf,die gut nachvollziehbar sind.
Erstes Verliebtsein, Enttäuschungen und Hoffnungen prägen Motte .
Durch Wortspielereien und trockenen Humor begleite ich den vom Grundthema her eher traurigen Roman.

Der Autor,der mehr im schauspielerischem Metier unterwegs ist,konnte mich mit seinem tragikomischen Roman fesseln.Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Eine Tragikomödie, aber vom Feinsten! Ich werde Motte vermissen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leinach am 08.09.2019

Klappentext:  ">> Mehr kann man manchmal nicht tun, finde ich. Nicht weiterfragen, aber dableiben.<< Morton Als der 15-jährige Morten Schumacher, genannt Motte, einen Anruf bekommt, ist in seinem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Sein bester Freund Bogi ist plötzlich sehr krank. Kurz danach fährt Jacqueline Schmied... Klappentext:  ">> Mehr kann man manchmal nicht tun, finde ich. Nicht weiterfragen, aber dableiben.<< Morton Als der 15-jährige Morten Schumacher, genannt Motte, einen Anruf bekommt, ist in seinem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Sein bester Freund Bogi ist plötzlich sehr krank. Kurz danach fährt Jacqueline Schmiedebach vom Einstein Gymnasium auf einem Hollandrad an ihm vorbei, und die nächste Erschütterung nimmt ihren Lauf. Zwischen diesen beiden Polen, der Möglichkeit des Todes und der Möglichkeit der Liebe, spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu, geraten außer Kontrolle und stellen Motte vor unbekannte, schmerzhafte Herausforderungen. Doch zum richtigen Zeitpunkt sind die richtigen Leute an Mottes Seite und tun genau das Richtige. Und er selbst schaut den Dingen mutig ins Gesicht, mit scharfem Blick und trockenem Witz." Das Hörbuch besteht aus 1 MP3-CD, läuft 6 Stunden, 58 Minuten und wird vom Autor Matthias Brandt selber hervorragend gelesen. Ich habe es unglaublich gerne gelauscht und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht.  Dies ist eine Geschichte aus den 70er Jahren, aber vieles trifft auch noch in der heutigen Zeit so zu. Vorallem die Gedanken der Jugendlichen, wenn sie sich zum ersten Mal verlieben oder auch zum ersten Mal mit Schicksalsschläge zurecht kommen müssen. Ich wurde auf jeden Fall zurück katapultiert in die 70er Jahre, konnte mich gut in die Gedankenwelt von Motte hineinversetzen und auch in sein Verhalten. Es war in keinster Weise langweilig, musste oft schmunzeln, aber trauerte auch mit Motte.  Ich frage mich allerdings wieviel Matthias Brandt hier in diese Geschichte mit einfließen ließ von seinem eigenen Erlebten?! Oder ist es gar seine eigene Geschichte?   Fazit: Dieses Hörbuch ist absolut genial, auch weil es vom Autor selbst gelesen wurde und so auch an den richtigen Stellen betont wurde. Mir ist Motte total ans Herz gewachsen mit all seinen Gedanken, seinem Verhalten, seinem ersten Liebeskummer, die Angst und Trauer um seinen besten Freund Bogi und die Trennung seiner Eltern. Sie hat mich tief berührt und ich werde Motte sehr vermissen. Absolute Leseempfehlung bzw. Hörempfehlung für dieses wirklich emotionale und besondere Buch. Klare 5 .

Tragödie und Liebe aus Sicht eines 16 Jährigen
von einer Kundin/einem Kunden aus Böhl-Iggelheim am 07.09.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Matthias Brandt als Vorleser, als Schauspieler haben wir schon gekannt, als Autor ist mir das neu und ich war überrascht. Mir liegt die ungekürzte Autorenlesung vor, mit knapp 7 Stunden und es gefällt mir... Doch kommen wir zur.... Geschichte: Morten Schumacher, genannt Motte ist 15 Jahre alt und plant gerade mit seinem be... Matthias Brandt als Vorleser, als Schauspieler haben wir schon gekannt, als Autor ist mir das neu und ich war überrascht. Mir liegt die ungekürzte Autorenlesung vor, mit knapp 7 Stunden und es gefällt mir... Doch kommen wir zur.... Geschichte: Morten Schumacher, genannt Motte ist 15 Jahre alt und plant gerade mit seinem besten Freund Bogie, das erste mal einen drauf zu machen. Dazu haben sich die beiden 2 Flaschen Amselfelder Wein gekauft. Doch bevor es zu den ersten alkoholischen Tests kommen kann, bekommt er den Anruf von den Eltern seines Kumpels, dass Bogie die nächste Zeit im Krankenhaus verbringen muss und er doch schnell einmal zu Besuch kommen soll. Eine Art Krebs soll Bogie bekämpfen und benötigt alle Unterstützung.... Personen und Sprecher Morten erzählt das Buch aus einer Ich-Perspektive und lässt uns an seinen Gedanken und Verwirrungen teilnehmen. Wir erleben 1 Jahr im Leben eines 16 Jährigen, dessen Eltern sich scheiden lassen, er umziehen muss und seine ersten Erfahrungen mit der Liebe machen soll. Mir gefällt die Leseweise ausgezeichnet und oft ertappe ich mich, wie ich positiv auf die vielen "alten" Kennzeichnungen im Buch stoße, und es genieße. Die Fernsehsendung " der siebte Sinn " und vieles mehr, dass die heutige Generation nicht mehr kennen kann. Das Einfühlungsvermögen und wie Motte erzählt, könnte durchaus von einem 16 Jährigen stammen und ich bin beeindruckt, wie gut sich Matthias Brandt noch eindecken kann. Meinung: Es ist sicherlich kein spektakuläres Buch, aber ein sehr gutes! Alle Gefühle und Denkweisen lassen sich gut nachvollziehen und es ist sowohl komisch als auch wirklich traurig. Morten der sich nie um Verantwortung kümmern musste, hat plötzlich sehr viele Entscheidungen zu treffen, die er eigentlich gar nicht treffen will. Über allem schwebt die schwere Krankheit seines besten Freundes. Für diesen steht die Zeit im Krankenhaus still, während Motte weiter lebt und dessen Zeit eben nicht still steht. Der Umgang mit Bogie, was erzählt man sich, vor allem wenn man sowieso noch nie ein großer Redner war. Wie schafft er es , seine erste Liebe zu kontaktieren, seine Enttäuschungen, seine Traurigkeit und seine Scham? Fazit: Es ist sehr hörenswert, da der Autor wunderbar vorlesen kann und seine eigene Figur auch am besten darstellen kann. Die Geschichte hat mich berührt und 4 Sterne weil das Ende vorhersehbar war und für mich der Überraschungseffekt etwas gefehlt hat. Vielleicht hätte ich mir einfach noch ein starkes Bonbon für das Ende gewünscht oder irgend etwas was mich mitnimmt und ein paar Tage beschäftigt. Grundsätzlich jedoch eine Empfehlung, denn es war stark!