Warenkorb
 

Superman - Dawnbreaker

Seine Macht ist unglaublich, doch sie hat ihren Preis

Clark Kent war schon immer schneller und stärker als seine Mitschüler. Aber er meidet das Rampenlicht um jeden Preis, denn auf sich aufmerksam zu machen bedeutet, sich in Gefahr zu bringen. Doch für Clark wird es zunehmend schwerer, seine Kräfte zu kontrollieren und seine Heldentaten geheim zuhalten. Als er den Hilferufen eines Mädchens folgt, trifft er auf Gloria Alvarez und deckt ein dunkles Geheimnis auf: Eine feindliche Macht bedroht seine Heimatstadt Smallville. Zusammen mit seiner besten Freundin Lana Lang macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Denn bevor Clark die Welt retten kann, muss er zunächst Smallville beschützen.

Portrait
Matt de la Peña studierte Kreatives Schreiben an der San Diego State University und der University of the Pacific. Er lebt mit seiner Familie in Brooklyn.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76255-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,3/15,3/3,5 cm
Gewicht 601 g
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 34917
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
0

Leider eine Enttäuschung
von einer Kundin/einem Kunden aus Warendorf am 04.08.2019

Nachdem mir Wonderwoman aus der Reihe sehr gut gefallen hat, war das bei Superman leider eher weniger der Fall. Ich denke zur Story muss ich hier nicht viel sagen. Es ist eben die Geschichte von Superman und dementsprechend spannend ist sie natürlich auch. Ebenso sind die Charaktere bekannt und gefallen mir. Mein Problem mit ... Nachdem mir Wonderwoman aus der Reihe sehr gut gefallen hat, war das bei Superman leider eher weniger der Fall. Ich denke zur Story muss ich hier nicht viel sagen. Es ist eben die Geschichte von Superman und dementsprechend spannend ist sie natürlich auch. Ebenso sind die Charaktere bekannt und gefallen mir. Mein Problem mit dem Buch war der Stil des Autors. Der Schreibstil ist sehr einfach und nicht gerade fesselnd. Er beschreibt, für mein Gefühl sehr wenig, wodurch man sich die Dinge schlechter vorstellen kann. Zudem, waren mir die Charaktere zwar sympathisch, aber so richtig reinfühlen konnte ich mich nicht, da ich das Gefühl hatte, dass der Autor nur sehr oberflächlich bleibt. Insgesamt ist das Buch okay. Man kann es lesen, muss es aber nicht. Ich finde es sehr schade, dass dieser Autor dafür gewählt wurde und nicht jemand der schöner schreibt.

Superman
von Sonja Wagener am 30.07.2019

Ich habe mich wirklich sehr auf Superman gefreut, weil er, neben Batman, mein absoluter Lieblingssuperheld ist. Ich habe also tatsächlich ziemlich hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Der Anfang war eigentlich noch ganz amüsant. Ich hatte zwar etwas völlig anderes erwartet, aber diese ganze “Smallville” Stimmung fand ich ganz... Ich habe mich wirklich sehr auf Superman gefreut, weil er, neben Batman, mein absoluter Lieblingssuperheld ist. Ich habe also tatsächlich ziemlich hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Der Anfang war eigentlich noch ganz amüsant. Ich hatte zwar etwas völlig anderes erwartet, aber diese ganze “Smallville” Stimmung fand ich ganz nett. Das Problem dabei war, dass es über “nett” einfach nie hinausging. Clark Kent war mir hier viel zu glatt und langweilig. Lana war irgendwie merkwürdig und ich konnte sie mir nicht so recht vorstellen. Die Story plätscherte auch nur so vor sich hin und ich habe eigentlich immer auf den großen Knall gewartet, aber irgendwie kam der einfach nicht. Ich fand die Handlung fast schon zu vorhersehbar. Versteht mich nicht falsch. Es war schon gut zu lesen und irgendwie mochte ich es auch, dass Clark noch so jung und unbedarft war. Aber irgendwie hatte ich mir einfach mehr Spannung und mehr Action vorgestellt. So war es immer irgendwie nur eine lauwarme Story, die ganz nett geschrieben wurde. Aber leider, leider auch nicht mehr… Superman war für mich eher eine Enttäuschung. Ich hatte mir mehr Spannung und Action vorgestellt und irgendwie einen selbstbewussteren “Superman” 3 von 5 Punkten

4,5 Sterne
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 28.07.2019

Superman ist das 4. Buch aus der losen DC Superhelden Reihe. Ich war erst skeptisch, ob ich das Buch lesen sollte, da die Goodreads Bewertungen nicht sehr gut waren, aber da ich auch alle vorherigen Bände gelesen hatte, wollte ich diesen dann doch nicht missen, zum Glück. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass gerade das Buch... Superman ist das 4. Buch aus der losen DC Superhelden Reihe. Ich war erst skeptisch, ob ich das Buch lesen sollte, da die Goodreads Bewertungen nicht sehr gut waren, aber da ich auch alle vorherigen Bände gelesen hatte, wollte ich diesen dann doch nicht missen, zum Glück. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass gerade das Buch über Superman mich aus dieser Reihe am meisten überzeugen würde. Eigentlich bin ich ja ein Batman Girl, Superman ist einfach zu perfekt, zu super. Aber trotzdem konnte mich das Buch ab der ersten Minute packen, ich war sofort in Smallville, bei Clark Kent und seinen Freunden. Gelesen habe ich es innerhalb von 2 Tagen, weil mich die Geschichte so fesseln konnte. Ich will nicht sagen, dass die Geschichte besonders innovativ war, aber trotzdem fand ich sie spannend erzählt. Nur gegen Ende Flaute die Spannung bei mir etwas ab. Für mich war das Buch auch ein bisschen nostalgisch, weil ich früher sehr gerne die Serie Smallville gesehen habe und so hatte ich auch gleich ein tolles Kopfkino. Mir hat es gefallen, wie der Autor die Superman Aspekte mit eingebracht hat und wie auch schon bei den anderen Büchern der Reihe, befindet sich Superman noch am Anfang. Dies mochte ich besonders, da er manchmal wie ein großer Hund wirkte, der seinen Körper noch nicht richtig einschätzen kann. Total lieb und treu doof, aber auch ungeschickt und meint es nicht böse, wenn er vergisst, wie stark er ist und einen über den Haufen springt. So war Superman hier nicht zu perfekt für mich, da er immer wieder mit seiner Rolle gekämpft hat. Und so hatte ich große Freude daran zu lesen, wie er sich langsam in seine Rolle einfindet und wie Clark zu Supermann wird. Auch wie der Autor das aktuelle Thema Immigration mit eingebracht hat, hat mir gefallen, natürlich hätte man es hier und dort noch besser ausbauen können, doch finde ich es für ein Jugendbuch, in dem es primär um einen Superhelden geht, so wie es war völlig in Ordnung. Wie gesagt, der Plot war nicht neu, aber trotzdem hat mir die Umsetzung gefallen und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Fazit: Ich hätte es auch nicht gedacht, aber mein Lieblingsband der DC Superhelden Reihe. Die Bewertungen sind eher durchschnittlich, doch mir hat das Buch sehr gefallen, deswegen, wenn es euch interessiert, bildet euch eure eigene Meinung. Für mich stimmte sowohl der Plot, die Charaktere und auch der Spannungsaufbau. Einzig am Ende Flaute der Lesesog etwas bei mir ab, deswegen "nur" 4,5 Weinlachgummis.