Meine Filiale

King's Legacy - Halt mich fest

Roman

Bartenders of New York Band 3

Amy Baxter

(35)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • King's Legacy - Halt mich fest

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • King's Legacy - Halt mich fest

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Im Job ist er ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Den Kampf ums Glück hat er längst aufgegeben.

Alice Davis rettet Menschen das Leben. Als Ärztin ist sie Tag und Nacht im Einsatz. Als sie eines nachts auf Sawyer trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig. Kann sie auch ihn retten und seine harte Schale durchbrechen? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?

Die Vergangenheit hat eine unermessliche Macht über unser Leben. Aber ist sie stärker als die Liebe?


Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Mit der erfolgreichen Romance-Reihe San Francisco Ink, erschienen bei BE-EBOOKS, dem digitalen Label des Bastei Lübbe Verlags, eroberte sie eine große Fangemeinde. Heute widmet sie sich, dank ihres Erfolgs, ganz dem Schreiben. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17966-4
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,4/3,2 cm
Gewicht 293 g
Auflage 1. Auflage 2020
Verkaufsrang 9055

Weitere Bände von Bartenders of New York

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Deborah Krecklow, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ich war begeistert und war viel zu schnell durch mit dem Buch. Drama, Vertrauen, Liebe. Ein wunderbares Lesevergnügen für zwischendurch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
30
5
0
0
0

Lerne aus der Vergangenheit, aber versperre dich nicht vor der Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Am Mellensee am 06.07.2020

„Halt mich fest" ist der nun der 3. und auch letzte Buchteil der New Yorker King´s Legacy Reihe aus der Feder von Amy Baxter rund um die Speakeasy-Bar das King´s. Auch dieser Teil ist in sich abgeschlossen und kann ohne Bedenken separat gelesen werden. Es spielen jedoch Charaktere der Vorgängerbände mit. Von einem kleinen Pro... „Halt mich fest" ist der nun der 3. und auch letzte Buchteil der New Yorker King´s Legacy Reihe aus der Feder von Amy Baxter rund um die Speakeasy-Bar das King´s. Auch dieser Teil ist in sich abgeschlossen und kann ohne Bedenken separat gelesen werden. Es spielen jedoch Charaktere der Vorgängerbände mit. Von einem kleinen Prolog aus startet man direkt in die Handlung und damit wieder mitten in New York, diesmal landen wir sofort in einem Krankenhaus und bei der neuen Protagonistin Alice. Sie hatten einen harten Tag, sucht ihre Ruhe und wenig später trifft Sawyer auf sie und kann sie nicht so einfach da in der dunklen Gasse sitzen lassen. Ab diesem Moment fängt die besondre Bindung zwischen den beiden an, was sich erst langsam entwickelt und dann ziemlich schnell an Schnelligkeit zunimmt. Doch beide haben einen zeitfressenden und einnehmenden Job und eine zu überwindende Vergangenheit. Eine Vergangenheit die einen davon weghält am Leben aktiv teilzuhaben, die eine falsche Schuld zuwirft und die einen einfach nicht loslassen will. Doch ist es das alles wert, um darauf verzichten glücklich zu sein? Alice (34), Arbeit hart und lang, aber sie liebt ihren Job, sie möchte Leben retten, auch wenn das leider nicht immer möglich ist. Quasi ist sie verheiratet mit ihrem Job und hat noch ihre Kollegin, Mitbewohnerin und beste Freundin Vicky an ihrer Seite. Für mehr ist kein Platz oder vielmehr keine Zeit. Als Chirurgin ist sie gefordert, hat sich für ihren Traum entschieden und muss dadurch Kompromisse eingehen. Aber ist ist keine Maschine, auch sie ist nur ein Mensch mit verletzlichen Gefühlen. Als sie in dieser Nacht auf Sawyer trifft, ist sie zunächst skeptisch und vorsichtig, jedoch auch neugierig und sie legt ihre Scheu ab, öffnet sich ihm gegenüber. Doch wie will man etwas aufbauen, was eigentlich gar nicht in das turbulente Leben passt? Sawyer (36), der schweigsame und geheimnisvolle Mann, ein Workaholic, der vor 5 Jahren seinen Bruder verloren hat und seitdem sein persönliches Glück hinten anstellt. Vielmehr ist es gar nicht existent. Er ist warmherzig, gerecht, ein Familienmensch, opfert sich für seine Lieben auf, aber er ist auch stur, teils egoistisch und hat mit den Nachwehen seines Verlustes stark zu kämpfen. Jedoch passiert das alles nur innerlich, nach außen ist er unverletzlich und ein Pokerface. Alice ist seit langem jemand, für den es sich lohnen würde mehr zu investieren, den man in seiner Nähe haben möchte länger als eine Nacht und diejenige die man schon nach wenigen Stunden vermisst. Doch kann er seine inneren Dämonen bekämpfen? Was ich genau an den Geschichten von Amy Baxter liebe, ist, dass sie es immer wieder schafft, dich aufs Neue abzuholen und dich in der Geschichte zu verzaubern. Sie findet immer wieder neue Idee, etwas ganz Wundervolles und Eigenes entstehen zu lassen. Auch die Einbindung der bekannten Charaktere gefällt mir immer wieder gut und es ist wie nach Hause kommen. Diese Geschichte hier war zwar anders, ernsthafter, noch einfühlsamer und nur teilweise überraschend, den das einige prägende Ereignis kann man sich schnell denken. Man wartet auf das große Drama, was zum Glück ausbliebt und letztlich wie Erwachsene geklärt wurde. Sehr ergreifend und einfach nur schön. Der Schreibstil ist stilsicher, leicht, locker und immer etwas spritzig. Die einzelnen Kapitel haben die perfekte Leselänge und werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Perspektivenwechsel mag ich sehr gerne, da man sich intensiver in den jeweiligen Charakter und seine Gefühle und Interaktionen hineinversetzen kann. Amy´s Beschreibungen sind ausreichend, aber nicht ausschweifend und durch die lebhaften Beschreibungen, hat man immer ein perfektes Bild vor Augen. Handlungsort ist meine absolute Traumstadt New York und ich habe es genossen, diese Geschichte dort miterleben zu dürfen und dabei auch etwas durch den Big Apple reisen zu dürfen. Dieses Cover passt sich sehr gut zu den Vorgängerbänden an und hat in dem wunderschönen Emblem eine andere Farbe und zwar grün dazubekommen. Die Taschenbücher dazu sind natürlich noch viel schicker und in edler Ausführung. Natürlich hat Amy es sich nicht nehmen lassen und auch wieder eine passende Playlist angelegt. Mein Fazit: Die Geschichte von Alice & Sawyer war zwar anders, aber wieder einmal einzigartig gut. Jeder muss einen Weg finden, um seine Vergangenheit zu verarbeiten, aber wichtig ist sich nicht dabei zu verlieren und jederzeit nach vorne zu sehen, ansonsten verpasst man vielleicht den einen einzigartigen Moment und die Liebe seines Lebens.

Ein fantastischer Abschluss der Reihe
von Julia.liebt.lesen am 03.07.2020

Was für ein auf und ab der Gefühle! Sawyer und Alice sind einfach fantastisch. Ein genialer Abschluss einer Reihe die mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2020
Bewertet: anderes Format

Düster, anziehend und eine menge Geld. Der Stoff aus dem Träume sind, naja vielleicht nicht ganz. Wie die vorrigen Teile der King's Legacy Reihe ein toller Roman der einen wirklich verführt.


  • Artikelbild-0