Meine Filiale

Käthe, Band 1: Der Gorilla-Garten

Käthe Band 1

Anke Loose, Simone Veenstra

(61)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,49 €

Accordion öffnen
  • Käthe. Der Gorilla-Garten [1]

    CD (2020)

    Sofort lieferbar

    11,49 €

    CD (2020)

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Käthe ist ein richtiges Landei – im allerpositivsten Sinne.

Als sie mit ihrer Familie in die Großstadt zieht, muss Käthe sich erst einmal an die Hektik, die Lautstärke und die vielen Menschen gewöhnen. Aber Käthe wäre nicht Käthe, wenn sie durch ihre aufgeschlossene Art nicht schnell Anschluss finden würde. Zusammen mit ihrem neuen Freund Theo erkundet sie die Großstadt und findet auch hier schon bald den einen oder anderen grünen Fleck.

Käthe und ihre Eltern haben bisher auf Omas Apfelhof in Pommeranzen gelebt, dem schönsten Ort auf der Welt, wie Käthe findet. Nun muss Käthe aber mit ihren Eltern vom Land in die große Stadt ziehen. Das wird kein Zuckerschlecken! Doch Käthes fröhliche, aufgeschlossene und gelassene Art und ihre Vertrautheit mit Tieren helfen ihr, auch in der Stadt ihren Platz zu finden. Dabei sorgt sie mit ihrem entspannten Gemüt und ihrer besonderen Auffassungsgabe für einige Missverständnisse und lustige Verstrickungen. An ihrer Seite ist dabei immer Großstadtjunge Theo, der durch Käthe einen anderen Blick auf die Welt bekommt. Gemeinsam gehen sie in Parks und Hinterhöfen auf Entdeckungstour und erobern die bunten und grünen Orte der Stadt. Unbeschwert und aus dem Leben gegriffen erzählen die „Käthe“-Vorlesebücher Alltagsgeschichten, in denen sich Vorlesekinder wiederfinden. Beschrieben wird eine behütete, aber nicht glattgespülte Kindheit mit allem, was dazu gehört: Familienleben, Freundschaften, Kindergarten/Schule, Kindersorgen und das daran Wachsen. Autorin Simone Veenstra schreibt mit viel Einfühlungsvermögen und kindlicher Denke. So gibt sie dem Leser das Gefühl, immer ganz nah an den Figuren und ihrer inneren Gedankenwelt zu sein. Das sorgt nicht nur für ein intensives Vorleseerlebnis, sondern stiftet auch in hohem Maße Identifikationspotential. Käthe-Geschichten sind pure Wohlfühlmomente für die großen Vorleser und die kleinen Zuhörer! Sie sind nach einer Idee von Anke Loose entstanden.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 5 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-36129-8
Reihe Vorlese- und Familienbücher
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,1/17,4/1,7 cm
Gewicht 540 g
Abbildungen durchg. farbige Illustrationen und Text
Auflage 1. Auflage
Illustrator Màriam Ben-Arab
Verkaufsrang 105922

Weitere Bände von Käthe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
55
6
0
0
0

Käthe zieht in die Großstadt
von kuddel am 10.04.2020

Die kleine Käthe war mit ihren Eltern glücklich auf dem Apfelhof der Oma, dem schönsten Ort der Welt. Aber nun ziehen die Drei in die große Stadt. Für Käthe wird das eine große Umstellung, aber ihre Eltern und ihre Oma haben ihr ein gutes Rüstzeug mitgegeben: Sie ist fröhlich, aufgeschlossen und neugierig, sie kann auf Menschen ... Die kleine Käthe war mit ihren Eltern glücklich auf dem Apfelhof der Oma, dem schönsten Ort der Welt. Aber nun ziehen die Drei in die große Stadt. Für Käthe wird das eine große Umstellung, aber ihre Eltern und ihre Oma haben ihr ein gutes Rüstzeug mitgegeben: Sie ist fröhlich, aufgeschlossen und neugierig, sie kann auf Menschen zugehen und sich auf Neues einlassen. Mit diesen Eigenschaften gelingt ihr der Einstieg in der Stadt. Schnell hat sie einen neuen Freund gefunden, Theo geht in ihre Klasse und erklärt ihr viel. Gemeinsam machen sie ihre Umgebung unsicher und finden kleine grüne Oasen. Der Autorin ist hier ein kleines Kunstwerk gelungen, sie greift viele wichtige Themen auf, die die Kinder bewegen: das Umfeld (Stadt – Land), die Familie, die Schule, Freundschaften und natürlich die Natur. Käthe liebt Pflanzen und Tiere, setzt sich für sie ein. Der Text ist zum Vorlesen und auch für junge Leser zum Selberlesen geeignet, die Kinder finden hier Einiges womit sie sich identifizieren können. Perfekt ergänzt wird die Geschichte durch die tollen Illustrationen von Mariam Ben-Arab. Liebevoll, detailreich und modern setzt sie die Geschichte in Szene, so dass man viel zu gucken hat. Jede Person wurde passend in Szene gesetzt, auch Nebencharaktere sind detailliert angelegt, so strahlt z.B. Herr Schulz die beschriebene Grummeligkeit auch bildhaft aus. Ein wunderschönes und gelungenes Kinderbuch mit vielen verschiedenen Themen, die die Kinder tatsächlich betreffen, das ihnen aber auch vermittelt, dass man Neuem gegenüber ruhig aufgeschlossen sein kann. Nicht jede Veränderung muss man fürchten. In unserer schnelllebigen und mobilen Zeit, durchaus eine wichtige Botschaft für die Kleinen, die oft an Ritualen und Vertrautem hängen. Ich habe das Buch bereits öfter verschenkt, es ist immer sehr gut angekommen.

Neuanfang für Käthe
von Lesemama am 06.04.2020

Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Käthe muss umziehen, von dem Apfelhof ihre Oma in Pommeranzen nach Berlin. Nun ist es Käthe nicht unbedingt gewohnt, so viele Häuser, Straßen und Autos um sich zu haben. Aber zum Glück hat die Käthe-Familie ein Backsteinhaus mit Minigarten im Hinterhof. Neues Zuhause heißt auch neue Schu... Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Käthe muss umziehen, von dem Apfelhof ihre Oma in Pommeranzen nach Berlin. Nun ist es Käthe nicht unbedingt gewohnt, so viele Häuser, Straßen und Autos um sich zu haben. Aber zum Glück hat die Käthe-Familie ein Backsteinhaus mit Minigarten im Hinterhof. Neues Zuhause heißt auch neue Schule und neue Freunde. Hier hat Käthe nochmal Glück und bekommt Theo, ihren Klassenpaten, der sich auskennt und Käthe alles zeigen kann. Auch den Gorilla-Garten. Meine Meinung: Alleine schon das Cover macht Lust auf das Buch. Käthe mir ihren Regenbogen-Gummistiefeln und ihren tollen Locken. Ein absolut liebenswertes Mädchen ist der Autorin Simone Veenstra da gelungen. Dazu die zauberhaften Illustrationen von Màriam Ben-Arab, die richtig viel Freude bereiten. Das Buch ist eingeteilt in vierzehn Kapitel, die genau die richtige Länge zum Vorlesen haben. So eignet sich das Buch sehr gut um es geduldigen Vorschullindern vorzulesen und ganz nebenbei Lust auf die Schule zu machen. Denn dort wird Käthe zum Glück richtig herzlich aufgenommen. Alles in allem ein wunderbares Kinderbuch für alle. Für Großstadtkinder,für Landkinder, für die, die ihr Zuhause verlassen müssen und umziehen. Kurzum für alle Kinder die noch Kinder sind, denn genauso muss Kindheit sein. Bunt, abenteuerlich, aber auch behütet und warmherzig. Nahezu perfekt.

Gelungener Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2020

Käthe steht vor einer ganz großen Veränderung. Mit ihren Eltern zieht sie vom Apfelhof ihrer Oma nach Berlin. Alles wird nun anders werden. Neues Zimmer, neue Nachbarn, neue Freunde, neue Schule und gibt es in der Stadt überhaupt genug Grün, einen neuen Lieblingsplatz? Ganz viele neue Eindrücke warten auf das Mädchen… Alles is... Käthe steht vor einer ganz großen Veränderung. Mit ihren Eltern zieht sie vom Apfelhof ihrer Oma nach Berlin. Alles wird nun anders werden. Neues Zimmer, neue Nachbarn, neue Freunde, neue Schule und gibt es in der Stadt überhaupt genug Grün, einen neuen Lieblingsplatz? Ganz viele neue Eindrücke warten auf das Mädchen… Alles ist neu und daran muss man sich erst einmal gewöhnen, aber keine Sorge, ein Mädchen wie Käthe findet ganz schnell Anschluss. Genau das tut Käthe etwa die erste Hälfte des Buches und auch wenn ich erwartete, dass viel schneller und intensiver auf das Gärtnern eingegangen wird – doch das tat der Geschichte keinen Abbruch. Die Unterschiede zwischen dem Land- und Stadtleben werden schön dargestellt, ohne eines der beiden zu verteufeln. Alles hat seine Vor- und Nachteile, Änderungen und Neuerungen sind nichts per se schlechtes, sondern einfach nur mal was anderes. Wie das „Andere“ ist, liegt auch daran, wie man selbst zu den Dingen steht. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen aber auch für Erstleser (nicht nur für Mädchen!) ist es zu empfehlen und hat mich auch mit seinen liebevollen Illustrationen überzeugt. In vielen kleinen Anmerkungen lernen junge Leser wichtige Grundlagen für das Gärtnern und wie in der Natur gewisse Dinge zusammenhängen (Marienkäfer vertreiben Blattläuse uvm.) Die kleine Protagonistin ist sehr sympathisch, geht offen mit Veränderungen um und bietet ein gutes Vorbild mit ihrer Liebe zur Natur, dem Gärtnern, Tieren und ihrem lieben Wesen – sie hat sogar ein Herz für Schnecken. Wenn sie auch manchmal ihren eigenen Kopf hat und für ihre Überzeugung einsteht. Ein gelungener Serienauftakt mit einem ganz tollen Tipp zum Gärtnern, der für jeden umsetzbar ist, ob man nur einen kleinen Platz oder einen riesigen Garten hat. Und was sich genau hinter dem Gorilla-Garten verbirgt, ist sowohl witzig, als auch eine gute Sache.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4