Meine Filiale

L(i)eben ist....eine Mottoparty

Kathrin Langer

(2)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fünfundzwanzig Jahre ist es schon her, dass Sophie sich im Streit von ihrem ersten „richtigen“ Freund getrennt hat. Dabei war Michael, den alle nur „Helli“ nannten, doch ihre ganz große Liebe. Mittlerweile ist Sophie eine verheiratete Frau, hat zwei erwachsene Kinder und einen Nachzügler. Aber um ihre Ehe steht es nicht zum Besten. Also trifft Sophie einen Entschluss: Sie will sich von ihrem Ehemann trennen. Dumm nur, dass dieser ihren Wunsch vollkommen ignoriert und überhaupt nicht daran denkt, aus dem gemeinsamen Haus auszuziehen. Egal was Sophie auch sagt und tut – Julians Ohren sind auf Durchzug geschaltet. Warum kann sie nicht ein bisschen mehr wie ihre Freundin Karla sein, die lieber solo durchs Leben geht und sich aus der Männerwelt nur die Rosinen herauspickt?
Sophies Welt gerät noch mehr ins Wanken, als Karla ihr von dem neuen Mitarbeiter der Werbeagentur erzählt und ihr ein Bild zeigt: Das ist doch Helli, Sophies erste große Liebe! Und dann erreicht sie auch noch eine Nachricht über Facebook, die Sophie komplett den Boden unter den Füßen wegzieht …

Kathrin Langer wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie aus ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, ihren Beruf – sie schrieb als freie Mitarbeiterin Berichte für den Hörfunk und Zeitschriften, arbeitete als Ghostwriterin sowie als Heftromanautorin und Werbetexterin. Seit 2013 hat sie sich als freie Autorin ganz dem Romanschreiben zugewandt, wobei sie sich selbst auf kein Genre festlegen möchte und sich lieber von ihrer Lust und Laune inspirieren lässt – schließlich schreibt das wahre Leben auch seine verschiedenen kleinen und großen Geschichten. Kathrin Langer ist Mitglied bei HOMER, der Autorenvereinigung Historische Literatur e.V. sowie im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-948346-04-1
Verlag Maximum Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,9/2,5 cm
Gewicht 200 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

L(i)eben ist....eine Mottoparty
von Gelinde am 24.02.2020

L(i)eben ist....eine Mottoparty , von Kathrin Langer Cover: Gefällt mir gut, aber so richtig habe ich keinen Bezug zum Inhalt gefunden. Inhalt: Sophie steht mit 47 Jahren, an einem Wendepunkt ihres Lebens. Ihre Ehe (in der sie sich schon lange nicht mehr wohlfühlt) wird für sie immer mehr zur Belastung. Auch ihre Fre... L(i)eben ist....eine Mottoparty , von Kathrin Langer Cover: Gefällt mir gut, aber so richtig habe ich keinen Bezug zum Inhalt gefunden. Inhalt: Sophie steht mit 47 Jahren, an einem Wendepunkt ihres Lebens. Ihre Ehe (in der sie sich schon lange nicht mehr wohlfühlt) wird für sie immer mehr zur Belastung. Auch ihre Freundinnen raten ihr, dem Trauerspiel endlich ein Ende zu machen. Sophie beschließt einen Schlussstrich zu ziehen, nur ihr Ehemann ignoriert alle ihre Aktivitäten. Genau in dieser Phase meldet sich ihre alte Jugendliebe. Meine Meinung: Ein sehr gut aufgebauter Roman. Er beginnt 1994 und wir erfahren wie Sophie „erwachen“ geworden ist, wie sie in ihre Ehe „geschlittert“ ist. Ich muss sagen mir ist Sophie sofort sympathisch und es ist beängstigend in wie vielem ich mich in ihr wiederfinden kann. Ihre Gedankenwelt ist für mich sehr gut zu verstehen und nachzuvollziehen. Im Schlussteil wird es dann teilweise recht pathetisch, aber so würde ich es mir auch wünschen (wenn es denn ginge). Sophie handelt dann einfach sehr direkt und ohne große Umwege. Irgendwie ist es für mich wie ein wahr gewordenes Märchen. Das direkte Ende kommt dann aber doch sehr abrupt. Hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Ich finde dies ist ein Frauen/Liebesroman, wie ihn das Leben so schreibt (wobei es vielleicht selten ein solches Happy End gibt). Autorin: Kathrin Langer wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie aus ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, ihren Beruf. Wobei sie sich selbst auf kein Genre festlegen möchte und sich lieber von ihrer Lust und Laune inspirieren lässt – schließlich schreibt das wahre Leben auch seine verschiedenen kleinen und großen Geschichten. Mein Fazit: Ein schöner Roman, bei dem ich den Anfang sehr realistisch und traurig finde, das Happy End dann aber ein rosarotes Tuch drüber ausbreitet. Von mir 4,5 Sterne die ich bei vollen auf 5 aufrunde.

Interessantes Cover - interessante Story
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 29.12.2019

Inhalt: Fünfundzwanzig Jahre ist es schon her, dass Sophie sich im Streit von ihrem ersten „richtigen“ Freund getrennt hat. Dabei war Michael, den alle nur „Helli“ nannten, doch ihre ganz große Liebe. Mittlerweile ist Sophie eine verheiratete Frau, hat zwei erwachsene Kinder und einen Nachzügler. Aber um ihre Ehe steht es nicht... Inhalt: Fünfundzwanzig Jahre ist es schon her, dass Sophie sich im Streit von ihrem ersten „richtigen“ Freund getrennt hat. Dabei war Michael, den alle nur „Helli“ nannten, doch ihre ganz große Liebe. Mittlerweile ist Sophie eine verheiratete Frau, hat zwei erwachsene Kinder und einen Nachzügler. Aber um ihre Ehe steht es nicht zum Besten. Also trifft Sophie einen Entschluss: Sie will sich von ihrem Ehemann trennen. Dumm nur, dass dieser ihren Wunsch vollkommen ignoriert und überhaupt nicht daran denkt, aus dem gemeinsamen Haus auszuziehen. Egal was Sophie auch sagt und tut – Julians Ohren sind auf Durchzug geschaltet. Warum kann sie nicht ein bisschen mehr wie ihre Freundin Karla sein, die lieber solo durchs Leben geht und sich aus der Männerwelt nur die Rosinen herauspickt? Sophies Welt gerät noch mehr ins Wanken, als Karla ihr von dem neuen Mitarbeiter der Werbeagentur erzählt und ihr ein Bild zeigt: Das ist doch Helli, Sophies erste große Liebe! Und dann erreicht sie auch noch eine Nachricht über Facebook, die Sophie komplett den Boden unter den Füßen wegzieht … Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön und detailreich gestaltet, es hat mich sofort mit den freundlichen Farben angesprochen. Auch der Titel beschreibt die Geschichte sehr gut und verspricht eine tolle Reise mit den Charakteren. Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen. Der Schreibstil ist ein wenig stockend am Anfang des Buches, wird aber zur Mitte hin besser. Man findet sich gut in der Geschichte und den beschriebenen Orten zurecht. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und ich habe die Geschichte innerhalb weniger Tage verschlungen. Einen Stern muss ich auf Grund des zähen Anfangs geben, der die Leselust etwas geschmälert hat. Es dauert einfach ein wenig, bis man ganz in dem Thema angekommen ist und flüssig lesen kann. Trotzdem ein tolles Buch für angenehme Stunden.


  • Artikelbild-0