Meine Filiale

Nur einen Herzschlag entfernt

Roman

Renée Carlino

(54)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Nur einen Herzschlag entfernt

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Nur einen Herzschlag entfernt

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt.
Doch dann entdeckt sie, dass das Buch ihre eigene unglückliche Kindheit erzählt. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihr einst bester Freund und erste große Liebe, den sie seit über zehn Jahren nicht mehr gesehen hat. Zutiefst verletzt von dem Verrat macht sie sich auf die Suche, um ihn zur Rede zur stellen. Bald muss sie sich fragen, ob sie tatsächlich erfahren will, was damals geschah ...


Renée Carlino ist Drehbuchautorin und lebt mit ihrem Mann, den beiden Söhnen und einem niedlichen Hund namens John Snow Cash im sonnigen Süden Kaliforniens. Sie ist eine Leseratte, liebt Livemusik und ist ganz versessen auf dunkle Schokolade.



Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7857-2673-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/3,2 cm
Gewicht 390 g
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Frauke Meier
Verkaufsrang 20591

Buchhändler-Empfehlungen

Linh Nguyen Ha, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein wirklich süßes Buch über die erste Liebe, in das ich aber nicht so richtig rein kam. Der Großteil des Buches ist die Kindheitsgeschichte, die Charaktere lernt man dadurch kaum kennen und die Charakterentwicklung war zuweilen sehr sprunghaft.

Melanie Mühlmann, Thalia-Buchhandlung Mosbach

Hach, was für ein schöner, dramatisch-romantischer Liebesroman über erste Liebe und zweite Chancen. Nach ein, zwei Kapiteln war ich regelrecht von der Story gefesselt. Emiline und Jase muss man einfach mögen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
35
12
5
1
1

Die erste Liebe geht nie vorbei
von YaBiaLina aus Berlin am 12.07.2020

Stell dir vor,du schlägst ein Buch auf und alles was du liest,ist dein schreckliches Leben,das du als Kind hast führen müssen...jede Demütigung die du erleiden musstest,schreckliche Tragödien und deine erste Liebe....genau das passiert Emiline in "Nur eine Herzschlag entfernt". Die Autorin Renée Carlino kannte ich bereits von... Stell dir vor,du schlägst ein Buch auf und alles was du liest,ist dein schreckliches Leben,das du als Kind hast führen müssen...jede Demütigung die du erleiden musstest,schreckliche Tragödien und deine erste Liebe....genau das passiert Emiline in "Nur eine Herzschlag entfernt". Die Autorin Renée Carlino kannte ich bereits von dem Vorgänger Buch "Dieser eine Augenblick",was mir überhaupt nicht gefallen hat.Emotionsloser Schreibstil,langweilige Handlung und fragwürdige Entscheidungen der Protagonisten.Aber nun scheint sie eine Wandlung durch gemacht zu haben,denn hier war es ganz anders.Die Idee mit dem "Buch im Buch" fand ich toll und die Umsetzung war wirklich gut.Wenn ich in der Vergangenheit gelesen habe,war ich total gefesselt und auch geschockt,was Emiline und Jase haben durch machen müssen.Emilines Emotionen,als die das Buch las,waren richtig zu spüren,denn es wühlte alles wieder auf,was sie so wunderbar hinter Türen verschlossen hatte. Ich konnte wirklich vieles nachvollziehen,was sie tat,nur eine Sache war mir seit Beginn des Buches ein Dorn im Auge und zwar,die Beziehung zu ihrem Freund,wenn man das überhaupt so nennen kann,wenn man nicht voneinander weiß.Das fand ich etwas fragwürdig,aber vielleicht wollte die Autorin hier nur ein wenig Spannung einbauen,da Jase ja wieder in ihr Leben tritt und die Leser vielleicht unsicher machen wollte,für wen sie sich entscheiden tut.Aber das lag von Anfang an auf der Hand ;) Jase ist ein symptahischer und auch romantischer Kerl.Wer bitte schreibt ein Buch,um seine große Liebe zurück zu bekommen?!Er hat ihr die Zeit gegeben um alles zu verarbeiten und aufzuholen.Ein wirklich toller Kerl. Zum Cover brauch ich glaub ich nicht viel sagen - es ist wunderschön.

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulz im Wienerwald am 26.06.2020

Ich habe bereits letztes Jahr ein Buch von der Autorin gelesen und das hat mir unglaublich berührt und so gut gefallen, dass ich wusste, dass ich dieses Buch hier auch unbedingt lesen muss. Leider aber konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen und ich bin etwas enttäuscht, weil mir das Buch im Großen und Ganzem nicht gefalle... Ich habe bereits letztes Jahr ein Buch von der Autorin gelesen und das hat mir unglaublich berührt und so gut gefallen, dass ich wusste, dass ich dieses Buch hier auch unbedingt lesen muss. Leider aber konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen und ich bin etwas enttäuscht, weil mir das Buch im Großen und Ganzem nicht gefallen hat. In dem Buch können wir ein anderes Buch lesen, was mir an sich viel mehr Gefallen hat, als die eigentliche Geschichte. Das Buch, das in dem Buch beschrieben wurde (Gott, ich hoffe man kann das verstehen) geht es um die Protagonisten der eigentlichen Geschichte und wie sie nebeneinander aufgewachsen sind. Mit der Umsetzung hatte ich keinerlei Probleme, weil alles verständlich und gut durchschaubar war. Die Geschichte jedoch war langatmig, der Schreibstil an sich flüssig und leicht zu lesen, aber die Gefühle sind nicht rübergekommen und ich konnte mich mit der Protagonisten nicht warm werden. Irgendwie konnte man sie während des Buches gar nicht richtig kennenlernen und auch viele Gedanken der Protagonistin, Emeline konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Der Protagonist Jase war meiner Meinung nach unglaublich arrogant und selbstverliebt und der Charakterentwicklung der Beiden war sehr plötzlich und nicht nachvollziehbar. Es kann sein, dass ich mir von dem Buch mehr erhofft habe und meine Erwartungen zu hoch waren und das einfach mein Leseerlebnis zerstört hat. Ich muss trotzdem sagen, dass der Roman überhaupt nicht mit dem anderen Buch der Autorin „Dieser eine Augenblick“ zu vergleichen ist. Fazit: Ich bin leider enttäuscht und möchte die Geschichte nicht weiterempfehlen.

Das eigene Leben im Buch
von Lesemama am 25.06.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt. Doch dann entdeckt sie: Das Buch erzählt ihre eigene unglückliche und dunkle Kindheit. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihre erste große Lieb... Zum Buch: Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt. Doch dann entdeckt sie: Das Buch erzählt ihre eigene unglückliche und dunkle Kindheit. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihre erste große Liebe. Zutiefst verletzt macht sie sich auf die Suche, um ihn zur Rede zur stellen. Bald muss sie sich fragen, ob sie tatsächlich erfahren will, was damals geschah ... Meine Meinung: Der Einstieg in die Geschichte gelang sehr gut, ein flüssig zu lesender Schreibstil und mit Em ein sehr gefühlvoller Charakter machen es einfach. Die Geschichte hat was, jeder Leser kann sich in etwa vorstellen, wie es ist, wenn man genau seine Geschichte auf einmal in einem Buch liest. Vor allem wenn man selbst Schriftsteller werden möchte. So konnte ich mich gut in Em und in ihre Gefühlswelt hineinversetzen und habe die Geschichte genießen können. Unterhaltsam und auch romantisch kann man sich in der Geschichte verlieren. Ein absolut empfehlenswerter Roman für wunderschöne Lesestunden.


  • Artikelbild-0