Meine Filiale

Autumn & Leaf

J. K. Bloom

(24)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

551 und 556. Das sind ihre Produktnummern, denn sie wurden von einer Maschine erschaffen und in einem Institut großgezogen, wo sie darauf warten, verkauft zu werden. Sie sehen aus wie Menschen, besitzen jedoch keinerlei Rechte, dürfen keine Gefühle haben und schon gar keinen Umgang miteinander pflegen. Doch Autumn und Leaf geben sich Namen, lieben sich in aller Heimlichkeit und planen, zu fliehen. Als Leaf ausgerechnet an einen grausamen Mann verkauft werden soll, muss alles schnell gehen und die Flucht steht kurz bevor. Doch da erfährt Leaf, dass sich Autumn allein davongestohlen hat, ohne sie mitzunehmen. Ihr bleibt nur, sich ihrem Schicksal zu ergeben, denn ohne ihn ist sie eben nur 556. Ein Produkt, dazu verdammt, für die perversen Fantasien ihres neuen Besitzers herzuhalten. Sie ahnt nicht, dass die wahre Grausamkeit ihr noch bevorsteht, denn Autumn hat das Institut nicht freiwillig verlassen …

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-109-3
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,8/3,8 cm
Gewicht 509 g
Verkaufsrang 88153

Buchhändler-Empfehlungen

Chiara Arndt, Thalia-Buchhandlung Dormagen

Tolle Prämisse, allerdings wirkt der Text „unfertig“. Einzelne Formulierungen sind gestelzt und wirken, als hätte eine erneute Prüfung durchs Lektorat gut getan. Es macht trotzdem Spaß zu lesen!

Starke und emotionale Dystopie, die mich einfach nur fertig gemacht hat!

Lars Gurowski, Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

"Autumn & Leaf" ist eine außergewöhnliche Dystopie, die nicht nur überaus starke Charaktere und die ganze Bandbreite an Emotionen bietet, sondern auch eine wirklich brutale Moral in den Mittelpunkt rückt. "Wunschkinder", wie auch Autumn und Leaf, sind im Labor gezüchtete Menschen, die ansonsten aber eigentlich alle menschlichen Eigenschaften besitzen. Für die "richtigen" Menschen sind sie jedoch nicht mehr als Nummern bzw. Dinge, mit denen man machen kann, was man will. Doch Autumn und Leaf verlieben sich ineinander...etwas, das in einer Welt, in der sie wie Dinge behandelt werden, eigentlich gar nicht möglich sein sollte... Ich muss zugeben, dieses Buch hat mich emotional ziemlich fertig gemacht. Ja, es ist vordergründig eine wirklich herzzerreißende und tragische Lovestory. Doch "Autumn & Leaf" ist noch viel mehr. Es ist grausam und bösartig, hoffnungsvoll und rührend, tragisch, kraftvoll und noch einiges mehr zur gleichen Zeit. Die Moral, die im Mittelpunkt steht, hat mich oft an "Detroit: Become Human" erinnert, ein Videospiel, das den Begriff "Moral" neu definiert hat. Was bedeutet es, Mensch zu sein bzw. wie grausam ist eine Welt, in der man NICHT als Mensch sondern als Ding gesehen wird? Eine starke Welt mit zwei starken Protagonisten, die wirklich alles durchleiden müssen. Ich bin positiv überrascht. "Autumn & Leaf" bietet wirklich alles und bringt euch stellenweise an den Rand der Verzweiflung. Mir hat die Story super gefallen, auch wenn die Lovestory natürlich sehr prägnant ist ;) Ihr werdet beim Lesen unglaublich viel leiden, doch dürft ihr nie die Hoffnung verlieren. So wie Autumn und Leaf.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
15
7
2
0
0

Eine besondere Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 15.02.2021

Autumns und Leafs heimliche Liebe ist nicht erlaubt, denn sie sind nur Nummern, Sachgegenstände, die verkauft werden. Als es für Leaf soweit ist, wollen sie fliehen. Doch als Autumn zum vereinbarten Zeitpunkt nicht auftaucht, ist Leaf ihrer bitteren Zukunft ausgeliefert. 8 Jahre später sehen sie sich wieder, doch die Vergangenhe... Autumns und Leafs heimliche Liebe ist nicht erlaubt, denn sie sind nur Nummern, Sachgegenstände, die verkauft werden. Als es für Leaf soweit ist, wollen sie fliehen. Doch als Autumn zum vereinbarten Zeitpunkt nicht auftaucht, ist Leaf ihrer bitteren Zukunft ausgeliefert. 8 Jahre später sehen sie sich wieder, doch die Vergangenheit hat schwere Narben hinterlassen, und wieder steht es schlecht um Leaf. Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit der ein oder anderen Stelle, an der die Spannung mir persönlich etwas zu lange nachließ. Da war auf den ersten 50 Seiten so viel los, dass das doch ziemlich aufgefallen ist. Der Anfang war in meinen Augen nicht zu heftig, auch wenn ich weiß, dass das schon mal kritisiert worden ist. Kommt wohl auf eigene Empfinden an. Die Beschreibung der Szene für FSK 14 ist meiner Ansicht nach in Ordnung. Mir machen solche Szenen aber auch nichts aus. Cover: Es hat mir direkt sehr gut gefallen und war ein Eyecatcher für mich. Schreibstil: Leicht, verständlich, bildlich. Ich konnte gut mitfühlen. Mein Fazit: Ein tolles Buch, das mit gut unterhalten hat. Hier und da sind Spannungslöcher, daher vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!

ein Wahnsinns Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 13.11.2020

551 und 556 sind eigentlich nur Produkte. Sie haben keine Rechte, dürfen keine Gefühle haben. Doch Autumn und Leaf gaben sich nicht nur Namen, sie lieben sich. Als Leaf verkauft wird und Autumn nicht kommt um mir ihr zu fliehen. Scheint ihr Leben verloren, doch Leaf wusste nicht das Autumn das Institut nicht verlassen hat. Ma... 551 und 556 sind eigentlich nur Produkte. Sie haben keine Rechte, dürfen keine Gefühle haben. Doch Autumn und Leaf gaben sich nicht nur Namen, sie lieben sich. Als Leaf verkauft wird und Autumn nicht kommt um mir ihr zu fliehen. Scheint ihr Leben verloren, doch Leaf wusste nicht das Autumn das Institut nicht verlassen hat. Man lernt 551 und 556 kennen. Besser gesagt beginnt es am Anfang der Geschichte der beiden und man erfährt so einiges über die Welt in der man in den nächsten Stunden abtaucht. Die recht tragisch ist und einen ganz schön aufwühlt. dann geht es weiter und man ist durch das Drama am Anfang an die Geschichte gefesselt. Man will nur weiterlesen und wissen ob Leaf und Autumn je eine Chance haben werden. Kann die Liebe alles besiegen? Es gibt mehr als eine unerwartete Wendung, dadurch wird es noch spannender. Die Geschichte von Autumn und Leaf ist einfach großartig und kann es nur jedem Empfehlen. Eine Geschichte mit so vielen Facetten, es ist keine pure Liebesgeschichte. Es geht hier um so viel mehr als nur Liebe.

“Eine Dystopie mit tollen Charakteren in der aber eher die Lovestory im Vordergrund steht.”
von Lexys BookDelicious am 24.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mittlerweile liebe ich Dystopien wirklich ungemein und bin immer froh um jede neue Idee, die in dieses Genre eingebracht wird. Der Sternensand Verlag überzeugt hier definitiv mit einem genialen Cover, das sich blicken lassen kann. Die Farben und Gestaltung machen dieses Buch zu einem Hingucker und ich würde in der Buchhandlung ... Mittlerweile liebe ich Dystopien wirklich ungemein und bin immer froh um jede neue Idee, die in dieses Genre eingebracht wird. Der Sternensand Verlag überzeugt hier definitiv mit einem genialen Cover, das sich blicken lassen kann. Die Farben und Gestaltung machen dieses Buch zu einem Hingucker und ich würde in der Buchhandlung direkt hingreifen. Ob man direkt eine dystopische Geschichte erkennt sei mal dahingestellt. Die Geschichte wird gerade am Anfang sehr brutal dargestellt. Mit brutal meine ich nicht unbedingt direkte Gewalteinwirkungen, sondern eher die menschliche Seite der Welt. Diese ist nämlich meiner Meinung einfach absolut nicht vorhanden. Wir werden mit einer knallharten Welt und Darstellung von Gewissenlosigkeit konfrontiert. Aber zu dieser extrem harten Welt gibt es auch das komplette Gegenstück. Im Vordergrund steht nämlich die Lovestory von Autumn & Leaf. Hier bekommt man dann wirklich die komplette Ladung von Gefühlen, Emotionen und eine extra Portion “Schmalz”. Für mich war es genau die richtige Portion um die Brutalität der Welt etwas auszublenden. Nach der ersten Szene springt man dann 8 Jahre in die Zukunft und wird ein bisschen weiter in die Welt eingeführt, die sehr politisch angehaucht ist. Dennoch steht hier immer noch die Lovestory im Vordergrund. Diese zieht sich durch das komplette Buch und lässt manchmal die Welt etwas hinter sich. An manchen stellen hätte ich mir da wirklich mehr von den Organisationen gewünscht. Das klingt jetzt vielleicht alles ein wenig nach Kritik. Ist es aber gar nicht. Mir hat die Mischung aus harter Umgebung und gefühlvollen Elementen wirklich sehr gut gefallen. Gerade auf den letzten 50 Seiten hat die Autorin und auch mal ordentlich das Tempo angezogen und einen grandiosen Twist eingebaut. Mein Fazit: In letzter Zeit ist es sehr selten das ich einen Einzelband in die Hand bekomme und ihn dann auch noch gut finde. All das hat aber in Autumn & Leaf gepasst. Es war eine tolle Geschichte mit Höhen und Tiefen und einem sehr schönen und passenden Ende. Von mir gibt es genetische 4 von 5 Delicious Sternchen.

  • Artikelbild-0