Warenkorb

Unter gläsernen Fassaden

Ein verlorenes Buch
Ein rätselhafter Code
Ein Strudel der Gewalt

Moritz’ Leben ist ein Albtraum. Häusliche Gewalt und Unterdrückung bestimmen seinen Alltag. Sein einziger Zufluchtsort: die Welt der Zahlen und Formeln. In dieser lebt auch die hochbegabte Josie, die dennoch ganz andere Problemen plagen. Die Essstörung ihrer besten Freundin und ein geheimnisvolles Tagebuch stellen ihr Leben auf den Kopf. Kann die Magie der Zahlen die beiden Jugendlichen retten oder verlieren sie alles? – Vielleicht sogar ihr Leben?

In „Unter gläsernen Fassaden“ spinnt Autorin Sabrina Schuh aus den Elementen des Grimmschen Aschenputtels und Dickens Weihnachtsgeschichte ein düsteres Märchen über toxische Familien, Hilflosigkeit und das schwere Leben eines misshandelten Jungen.
Portrait
Während die unter Pseudonym schreibende Autorin bei Tag ihre Kollegen coacht und deren Werke lektoriert, gehören Sabrina Schuhs Nächte ihren eigenen Geschichten. In den dunkelsten Stunden des Tages taucht sie in Welten voller Romantik, Märchen und Fantastik ein, um aus ihren Eingebungen Geschichten zu spinnen, die verzaubern, berühren und zum Träumen anregen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Sabrina Schuh
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 06.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-266-5
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 20,3/13,1/3 cm
Gewicht 347 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wenn Zahlen Geheimnisse verbergen
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 26.03.2020

Mit "Unter gläsernen Fassaden" von Sabrina Schuh, habe ich einen weiteren Roman mit ernstem Hintergrund der Autorin gelesen. Nach Mobbing und Obdachlosigkeit geht es in diesem Buch um häusliche Gewalt und Essstörung. Moritz ist hochbegabt und liebt Mathe und Physik. Seiner Mutter passt das überhaupt. Sie ist Anwältin mit... Mit "Unter gläsernen Fassaden" von Sabrina Schuh, habe ich einen weiteren Roman mit ernstem Hintergrund der Autorin gelesen. Nach Mobbing und Obdachlosigkeit geht es in diesem Buch um häusliche Gewalt und Essstörung. Moritz ist hochbegabt und liebt Mathe und Physik. Seiner Mutter passt das überhaupt. Sie ist Anwältin mit eigener Kanzlei und besteht darauf, dass Moritz Jura studieren wird. Nach der Scheidung ist sie alleinerziehend und kommt damit absolut nicht klar. Regelmäßig rastet sie aus und schlägt Moritz Man sollte meinen, dass es Moritz besser geht, wenn er seinen Vater und dessen neue Familie besucht. Seine Stiefmutter schlägt ihn zwar nicht, doch er hat dort übermäßig viele Aufgaben zu erledigen und zusätzlich noch auf seine beiden jüngeren Geschwister aufzupassen. Josie findet am Tag der Einschulung ihres kleinen Bruders auf dem Schulhof ein Notizbuch. Da sie auf ein Internat für hochbegabte geht, kommt sie erst wieder in den Ferien zurück. Bis dahin will sie herausfinden, wem das Notizbuch gehört. Doch das ist gar nicht so einfach, da der Text verschlüsselt ist. Nur gut, dass Josie total auf Zahlen und Codes steht. So schnell gibt sie nicht auf. Außerdem wird sie von ihrer Freundin Andrea dazu gedrängt, mehr in dem Tagebuch zu entschlüsseln. Wer weiß, was dieser Moritz für ein Typ ist. Er könnte ja gefährlich sein. Josie versucht nicht nur etwas über das Notizbuch herauszufinden, sondern sie versucht auch zu Andrea durchzudringen. Andrea isst zu wenig und wird immer dünner, trotzdem fühlt sie sich zu dick. Eine schwierige Aufgabe für Josie. Für mich hat die Autorin mit diesem Buch wieder echt schwierige Themen in einer echt tollen Geschichte verpackt. Ich kann Josie verstehen, dass sie Andrea helfen möchte. Ich kann sie vor allem deswegen verstehen, weil ich bei meiner Tochter mit dem gleichen Problem zu kämpfen hatte. Und es ist wirklich nicht einfach, jemandem klar zu machen, dass er viel zu dünn ist, wenn die Person selbst sich zu dick fühlt. Moritz' Mutter würde ich am liebsten selbst mal richtig verklopfen. Ich kann nicht verstehen, wie man sein Kind so behandeln kann. Wenn ein Kind nur eine Belastung ist, dann darf ich eben keines bekommen. Auch den Vater kann ich nicht verstehen. Er muss doch sehen, dass seine Mutter ihn schlägt. Dass seine neue Frau ihn auch mies behandelt, geht ja mal gar nicht. Sie ist das totale Bild der bösen Stiefmutter, das man aus Märchen kennt….. Moritz möchte man einfach nur in die Arme nehmen und festhalten. Ich würde ihn so gerne loben für seine tollen Leistungen in der Schule und ihm sagen, wie stolz ich auf ihn bin. Genau das hätte er verdient!!!! Mit ihrem Schreibstil hat mich die Autorin wieder von der ersten Zeile an gefesselt. Sie schreibt in einem lockeren Stil und versteht es in ernsten Situationen auch den genau richtigen Ton zu treffen. Sie schreibt sehr emotional und hat mich nicht nur zornig gemacht, sondern ich habe auch gelächelt beim Lesen. Sie findet immer die passenden Worte. Für mich gibt es eine klare Leseempfehlung für Fans von Romanen mit einem ernsteren Hintergrund.