Meine Filiale

221 Tage

Iris Antonia Kogler

(2)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • 221 Tage

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    12,00 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

221 Tage, von September bis April des folgenden Jahres, im Leben mehrerer Menschen. Unterschiedliche Schwierigkeiten, andere Konflikte. Was keiner von ihnen weiß: Ihre Handlungen und Entscheidungen beeinflussen das Leben der anderen, ohne dass sie sich untereinander kennen. Doch dann kreuzen sich ihre Lebenswege in einem Moment, in dem sich alle zur selben Zeit am selben Ort befinden.

Iris Antonia Kogler lebt in Düsseldorf. Nach einer Ausbildung zur Theaterdramaturgin arbeitete sie zunächst an verschiedenen Theatern und Museen, später auch als Ausstellungstechnikerin und Monteurin beim Messe- und Bühnenbau. 2018 veröffentlichte sie die Kurzgeschichtensammlung "Von Menschen" sowie den Roman "221 Tage". 2019 folgte der Roman "Meerestiere".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783739493404
Verlag Via tolino media
Dateigröße 186 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

...wie ein Kunstwerk, in dem man versinkt
von einer Kundin/einem Kunden aus Uhlstädt-Kirchhasel am 06.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Seit langem wieder einmal bin ich ganz in einer Geschichte versunken, habe mit den Protagonisten gefühlt, gelitten, mich herzlichst gefreut und geweint. Dieser Roman lässt den Leser in das Leben einiger Menschen blicken und es für 221 Tage begleiten. Nicht mal ein Jahr - doch es passiert so viel, innen wie außen. Die vi... Seit langem wieder einmal bin ich ganz in einer Geschichte versunken, habe mit den Protagonisten gefühlt, gelitten, mich herzlichst gefreut und geweint. Dieser Roman lässt den Leser in das Leben einiger Menschen blicken und es für 221 Tage begleiten. Nicht mal ein Jahr - doch es passiert so viel, innen wie außen. Die vier Hauptfiguren haben alle mit Sorgen zu kämpfen und sind doch so tapfer diese Tag für Tag zu schultern und ihr Leben weiter anzugehen, Ziele zu verfolgen, sich zu überwinden. Auf ihrer Reise begegnen ihnen ebenso wundervolle Menschen wie auch große menschliche Enttäuschungen. Der Schreibstil dieses Buches ist so toll, tiefgreifend, hoch emotional werden Dinge beschrieben, bildhaft und ehrlich. Es gibt viele Szenen, die mir einfach nicht aus dem Kopf gehen... Man merkt wie viel Herzblut der Autorin in diesem Buch steckt. Wie auf dem Cover, das auch sehr passend gewählt ist, versinkt man einfach in einem Meer aus tollen Charakteren, ihren Geschichten und einer Sprache, die einen völlig gefangen nimmt. Ein wundervoller Buchschatz!

ein beeindruckendes Buch
von MissSophi am 20.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit großer Begeisterung habe ich diesen Roman gelesen. Es ist ein ruhiger Erzählstil, kein explizites Thema und dennoch hat es mich berührt. Die Vorstellung, dass ganz viele Leben miteinander verwoben sind, ohne dass es die Menschen wissen oder ahnen. Es war, als hätte man auf einer Wolke gesessen und hätte ein Fernglas, welc... Mit großer Begeisterung habe ich diesen Roman gelesen. Es ist ein ruhiger Erzählstil, kein explizites Thema und dennoch hat es mich berührt. Die Vorstellung, dass ganz viele Leben miteinander verwoben sind, ohne dass es die Menschen wissen oder ahnen. Es war, als hätte man auf einer Wolke gesessen und hätte ein Fernglas, welches immer wieder einzelne Menschen in den Blick nimmt. Dabei erfährt man seine Lebensumstände und die Verknüpfungen zu anderen Individuen. Mich hat das Buch sehr angesprochen und ich habe mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt. Ich durfte ein Stück des Weges mit manchen Menschen gehen und habe sie alle irgendwie ins Herz geschlossen. Gerne wüsste ich, wie es mit dem einen oder der anderen weitergeht. Das Buch hat sich leise und zärtlich in mein Herz gestohlen


  • Artikelbild-0