Wolfsgrund

Eine Spurensuche

Gerda Stauner

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,90 €

Accordion öffnen
  • Wolfsgrund

    SüdOst

    Sofort lieferbar

    16,90 €

    SüdOst

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Journalist Melchior Beerbauer steht vor einem Scherbenhaufen. Er ringt mit der Frage, ob er das Geheimnis um seinen unehelichen Sohn lüften soll, denn damit würde er seinen besten Freund verlieren. Zeitgleich beginnt er mit der Recherche über die ungeheuerliche Enteignung von fast fünftausend Menschen zugunsten eines Truppenübungsplatzes. Auch seine Urgroßmutter Agathe musste das Dorf und ihre Jugendliebe als junges Mädchen verlassen und kam dennoch immer wieder zurück. Ein einsamer Wolf, der auf dem naturgeschützten Gelände gesichtet wird, weckt Melchiors Interesse. Ein Lesegewinn! urteilt BR Heimat über diese Familiensaga. 2021 jährt sich die Vertreibung von mehreren tausend Menschen vom Gelände des heutigen Truppenübungsplatzes Hohenfels - mitten in der Oberpfalz - zum 70. Mal. Der Roman basiert auf Zeitzeugenberichten ehemaliger Bewohner, die diese schreckliche Zeit selbst erlebt haben. Während der Recherche wurde ein Wolf auf dem heute abgeriegelten Gebiet gesichtet und fand so seinen Weg in den Roman. Zeitgleich mit dem eBook erscheint eine gekürzte Hörbuchfassung des Romans. Eine klanglich wie inhaltlich tadellose Hörbuch-Produktion aus der Oberpfalz!, so Bastian Wierzioch, MDR Kultur.

Die 1973 in der Oberpfalz geborene Gerda Stauner lebt seit 1999 in Regensburg, ist verheiratet und hat einen Sohn. Nach dem Abitur studierte sie in Rosenheim Betriebswirtschaft. Zeitgleich mit ihrem Umzug nach Regensburg eröffnete sie das Themenhotel Künstlerhaus. Ihr erster Roman Grasmond erscheint 2016 im SüdOst Verlag. Darin setzt sich die Autorin mit den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Menschen in der Oberpfalz auseinander. Ihre Texte beschäftigen sich mit den Themen Heimat, Identität und Vertreibung und lassen die jüngere Vergangenheit der Oberpfalz bildhaft wieder aufleben. Die Figuren für ihren zweiten Roman Sauforst - Vom Suchen und Finden der Heimat entstanden in Anlehnung an ihren eigenen Familienstammbaum. Wolfsgrund - Eine Spurensuche erscheint im März 2019 und bildet den Abschluss der Trilogie um die Familie Beerbauer. Gerda Stauner ist erfolgreich mit unterschiedlichen Leseformaten an Schulen, Bibliotheken und bei Kulturveranstaltungen unterwegs. Sie gibt ihr Wissen in Schreibkursen weiter und engagiert sich in der Lese- und Schreibförderung für Jugendliche. 2018 vergibt die Stadt Regensburg den Kulturförderpreis an Gerda Stauner für ihr literarisches Schaffen und ihr kulturelles Engagement.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783985229437
Verlag Plum Garden Publishing
Dateigröße 1671 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Eine Geschichte um Familie, und Kriegs Geschehen und der Auswirkungen auf die Personen
von Michaela Kirchner-Schommer aus Grefrath am 11.03.2021

Der Roman beschreibt die Entbehrungen und Geschehnisse die zu Zeiten um den ersten und zweiten Weltkrieg stattfanden, und auch die Familiären Gefüge, als noch Ehen zum Teil von der Familie geschlossen wurden. Es spiegelt aber auch die Inneren Kämpfe wieder der Personen die sich Freiräume zu dieser Zeit genommen haben, und d... Der Roman beschreibt die Entbehrungen und Geschehnisse die zu Zeiten um den ersten und zweiten Weltkrieg stattfanden, und auch die Familiären Gefüge, als noch Ehen zum Teil von der Familie geschlossen wurden. Es spiegelt aber auch die Inneren Kämpfe wieder der Personen die sich Freiräume zu dieser Zeit genommen haben, und deren Folgen da es ja noch nicht die Möglichkeiten von heute gab. In beiden Handlungssträngen werden auch die Kämpfe im Inneren aufgezeigt reinen Tisch zu machen, aber soll man ein gut funktionierendes Gefüge zerstören ? Den muss die gut/besser funktionierende Familienvariante immer die biologische sein ?

spannende Geschichte die einen, einen kleinen Einblick in die Geschichte der Oberpfalz gibt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wolfsgrund: Eine Spurensuche von Gerda Stauner Wolfsgrund ist der dritte Band einer dreibändigen Familiensaga. Die ersten beiden Bände habe ich nicht gelesen, bin aber super in die Geschichte rein gekommen. Der leichte flüssige Schreibstil der einen bewog das Buch nicht wieder aus der Hand zu legen. Es werden zwei Geschichten... Wolfsgrund: Eine Spurensuche von Gerda Stauner Wolfsgrund ist der dritte Band einer dreibändigen Familiensaga. Die ersten beiden Bände habe ich nicht gelesen, bin aber super in die Geschichte rein gekommen. Der leichte flüssige Schreibstil der einen bewog das Buch nicht wieder aus der Hand zu legen. Es werden zwei Geschichten erzählt im jetzt, die vom Journalisten Melchior der versucht sein Leben auf die Reihe zubekommen und die Geschichte von Agathe und Ludwig, die Melchior über seine Familie schreibt. Die Geschichten werden gut miteinander verwoben. Die Beschreibung der Protagonisten ist so gelungen, sodass man ihre Beweggründe , Handlungen und Emotionen gut nach voll ziehen kann. In der Oberpfalz gibt es Orte die geräumt werden musste. Die Menschen wurden ausgesiedelt, einige in den 30iger Jahren und dann noch welche in den 50iger Jahren vieles was in dieser Zeit passiert ist ,hat auch mit seiner Familie zu tun. Die Geschichte ist gut recherchiert und die Familiengeschichte wird vor den Augen des Lesers lebendig. Eine bewegende Geschichte um die Heimat und die eigene Identität. Ein Buch das ich gerne gelesen habe.

  • Artikelbild-0