Das Geheimnis der Talente

Talente-Reihe Band 1

Mira Valentin

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kennst du sie, diese besonderen Menschen, deren Sog dich schonungslos mitreißt? Pass gut auf, denn jeder von ihnen könnte ein Dschinn sein!

Stell dir vor, du entwickelst eine seltsame Gabe: Auf einmal triffst du mit jedem Ball in den Korb, mit jedem Pfeil ins Ziel. Genau so ergeht es Melek - doch lange kann sie sich nicht darüber freuen. Denn Jakob, der Anführer einer geheimen Gruppierung, offenbart ihr, dass ihr »Talent« erwacht sei und sie fortan gegen mystische Gestaltwandler kämpfen soll. Diese verführerischen »Dschinn« rauben ihren Opfern durch einen Kuss alle Gefühle und lassen mitleidlose, kaltherzige Menschen zurück, deren Taten seit jeher die Welt aus dem Gleichgewicht bringen. Nur die Talente sind in der Lage, das zu verhindern.
Melek muss sich entscheiden - zwischen ihrem alten und dem neuen Leben, zwischen Sicherheit und höchster Gefahr. Und irgendwie auch zwischen den Talenten und den Dschinn. Denn einer ihrer Feinde scheint gar nicht so böse zu sein, wie ihr erzählt wurde.

Lesermeinungen:

»Vielschichtige Protagonisten, große Herausforderungen und die Suche nach dem, was im Leben wichtig ist. Das ist ganz großes Kino!«

»So viel zwischen den Zeilen, so viel Menschlichkeit, so viel Besonderes vereint im Auftakt dieser Reihe!«

»Hilfe! Seitdem ich das Buch gelesen habe, halte ich ständig Ausschau nach Eichhörnchen mit grünen Augen.«

Bei diesem Buch handelt es sich um eine neu lektorierte und überarbeitete Fassung.

Mira Valentin war jahrelang Journalistin für Jugend-, Frauen- und Pferdezeitschriften. Seit 2018 schreibt sie hauptberuflich Fantasybücher - ein Traum, den sie seit ihrem zwölften Lebensjahr verfolgt. Gemeinsam mit Sam Feuerbach und Greg Walters bildet sie die Autorenvereinigung »Weltenbauer«. In der Öffentlichkeit tritt sie grundsätzlich in einem Cosplay auf, das entweder eine Figur aus ihren eigenen Büchern zeigt oder die Protagonisten befreundeter Autoren darstellt.

Auszeichnungen:
Gewinner des Kindle Storyteller Awards 2017 für »Der Mitreiser und die Überfliegerin«.
Gewinner Seraph 2020 Bester Independent Titel für »Windherz« (mit Erik Kellen)
Nominiert für den Skoutz Award sowie den Deutschen Phantastik Preis 2018 und 2019 mit »Enyador«. Mehrfach BILD-Bestseller und Nummer-1-Fantasy auf Amazon mit »Enyador«.
Nominiert für den Selfpublishing-Buchpreis 2020, den Krefelder Preis für Phantastische Literatur 2020 und die Skoutz Award 2021 mit »Nordblut - Wölfe wie wir«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.2021
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 460
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/3,1 cm
Gewicht 619 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7543-3876-6

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
0
0

Ein wahrhaft magisches Buch mit zauberhaften Cover!
von einer Kundin/einem Kunden aus Emsdetten am 19.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Cover ist wirklich der Hammer und das hat mich so angesprochen, ich wurde neugierig und musste es haben ! Ich habe das Buch in jeder freien Minute gelesen , es wird mir in bleibender Erinnerung bleiben, liebe Mira. Insgesamt war für mich der Schreibstil sehr flüssig und es war spannend bis zum Schluss! Das Gehei... Das Cover ist wirklich der Hammer und das hat mich so angesprochen, ich wurde neugierig und musste es haben ! Ich habe das Buch in jeder freien Minute gelesen , es wird mir in bleibender Erinnerung bleiben, liebe Mira. Insgesamt war für mich der Schreibstil sehr flüssig und es war spannend bis zum Schluss! Das Geheimnis der Talente ist eine gute Mischung aus Magie, Erwachen von Begabungen und Gefühlen, Spannung und überraschenden Wendungen. Es ist nicht vorhersehbar , mit einem Augenzwinkern und geschichtlichen Hintergrundwissen geschrieben. Die Figuren sind vom Charakter so unterschiedlich und trotzdem fiebert man mit allen in den jeweiligen Handlungen mit. Der Kampf zwischen Gut und Böse ist nicht nur schwarz -weiss beschrieben, sondern regt auch an , nach den Motiven zu schauen und sie zu hinterfragen. Ihr werdet einzelne Personen in diesem Buch lieben und vielleicht für einen der 3 “Männer“ in Maleks Leben schwärmen! Doch eins ist gewiss, ihr werdet Tiere und insbesondere Eichhörnchen nicht mehr mit den gleichen Augen sehen! Ich freue mich auf weitere Teile, dann werden alle 3 Bücher in meinem Regal stehen!

Die Macht des Orakels
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 19.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Melek ist eine Eigenbrötlerin ohne wirklichen Freundes­kreis. Als in ihrem Basket­ball­team ein Talent­sucher auf­taucht, weil sie eine traum­hafte Treffer­quote hat, ist sie eigent­lich gar nicht interes­siert. Dann stellt sich aller­dings her­aus, dass der sie über­haupt nicht für einen Ver­ein anwer­ben will. Mit ihrem Talent... Melek ist eine Eigenbrötlerin ohne wirklichen Freundes­kreis. Als in ihrem Basket­ball­team ein Talent­sucher auf­taucht, weil sie eine traum­hafte Treffer­quote hat, ist sie eigent­lich gar nicht interes­siert. Dann stellt sich aller­dings her­aus, dass der sie über­haupt nicht für einen Ver­ein anwer­ben will. Mit ihrem Talent, jedes Ziel zu treffen, soll Melek Teil einer Dämonen­jäger­gruppe wer­den. Statt mit Bällen auf Körbe soll sie in Zukunft mit Pis­tolen und Pfeilen auf Dschinns zielen. Mira Valentin siedelt ihre Urban-Fantasy-Reihe in Deutsch­land an. Ihre Prota­gonistin Melek ist eine 16-jährige Halb­türkin mit tür­kischer Mutter und deut­schem Vater. Auf irgend­welche Clichés wird dabei aller­dings ver­zichtet. Im Zen­trum der Hand­lung stehen die „Talente“, eine Gruppe junger Leute, die ihre spezi­fischen Talente nutzen, um Dschinns zu jagen. Unter­stützt werden sie dabei von den Vete­ranen, ehe­maligen Talen­ten, die Anfang bis Mitte ihrer 20er ihr Talent ver­loren haben, was nor­mal ist. Wie in vielen Urban-Fantasy-Geschich­ten besteht ein Haupt­pro­blem darin, alles vor der All­gemein­heit geheim zu halten, was sich im spezi­ellen Fall auch auf die eigenen Eltern bezieht. Interes­sant finde ich, dass von der Prota­gonis­tin auch hinter­fragt wird, ob die Gegner über­haupt so abgrund­tief böse sind, wie behaup­tet wird. Urban Fantasy mit jungen Protagonisten sagt mir oft zu, wes­halb mich diese Aus­gangs­lage sofort über­zeu­gen konnte. Von der Hand­lung her schafft es dieser Reihen­auf­takt auch, meine Erwar­tungen zu erfül­len. Die Geschichte bietet uner­war­tete Ent­wick­lungen und macht neu­gierig auf die kom­men­den Bände. Was mich dage­gen nicht vollends über­zeu­gen kann, ist die Ent­wick­lung der Prota­gonis­tin. Ist Melek am Anfang ein sehr realis­tisches Mäd­chen, wird sie im Laufe der Kapi­tel zu einem hormon­gesteuer­ten Charak­ter, der sich nicht zwi­schen mehreren männ­lichen Wesen ent­schei­den kann. In dem Punkt kann man für die Fort­setzun­gen nur auf Besser­ung hoffen. Die Autorin schafft eine Romanwelt, die zwar der anderer Urban-Fantasy-Geschich­ten ähnelt, aber auch genug Allein­stellungs­merk­male auf­weist. Dabei lässt sie ihre Prota­gonis­tin als Ich-Erzäh­lerin agieren. Trotz dieser Per­spek­tive fällt es mir beim Lesen aber manch­mal schwer, Ent­schei­dungen Meleks nach­zu­voll­ziehen. Trotz­dem dürfte es interes­sant sein, die Geschichte weiter­zu­ver­fol­gen. Fazit: Dschinnjäger haben es auch nicht leicht. Die weitere Ent­wick­lung der Prota­gonis­tin in kom­men­den Bän­den bleibt aller­dings abzu­warten.

Jahreshighlight! Hält locker mit Panem mit!!!
von Buchpunkt am 17.09.2021

Dieses Buch hat mich vom ersten Kapitel an so aus den Socken gehauen. Ich bin kaum zur Ruhe gekommen, bevor ich es nicht durch hatte. Zwei Tage bin ich eine Stunde früher aufgestanden, um es noch schnell vor der Arbeit weiterzulesen! Das Geheimnis der Talente ist ein wahnsinnig spannender Urban Fantasy, der eine unglaubliche Ge... Dieses Buch hat mich vom ersten Kapitel an so aus den Socken gehauen. Ich bin kaum zur Ruhe gekommen, bevor ich es nicht durch hatte. Zwei Tage bin ich eine Stunde früher aufgestanden, um es noch schnell vor der Arbeit weiterzulesen! Das Geheimnis der Talente ist ein wahnsinnig spannender Urban Fantasy, der eine unglaubliche Geschichte beschreibt. Es geht um Menschen wie dich und mich, die plötzlich ein besonderes Talent entwickelt haben - Telekinese, Telepathie, immer und mit allem volle Trefferquote, mit Tieren sprechen und noch mehr. Dabei handelt es sich generell aber nicht um "Übermenschen". Es sind Jugendliche und junge Erwachsene, die wahrscheinlich (abgesehen von ihren Augenringen) im Alltag kaum auffallen würden. Und diese Talente gibt es, um für uns Normalsterbliche einen Kampf gegen Dschinnen zu führen, die uns unsere Gefühle aussaugen wollen. Neben diesem doch andersartigen "Kampf", den sich die beiden Parteien immer wieder liefern, geht es aber auch um eine äußerst schwierige Liebesgeschichte. Mira hat es in ihrem Buch geschafft, dass man sich abgeholt fühlt, niemals überfordert mit Informationen und es auf keinen Fall aus der Hand legen möchte. Man kommt kaum aus den Situationen, in denen man überrascht wird. Dauernd passiert etwas, aber niemals zu viel. Der Schreibstil macht es unfassbar angenehm, direkt weiterzulesen. Die Geschichte der Talente, der ewige Machtkampf zwischen "Gut und Böse" und auch das kleine Liebesdrama. All das ist hier so gut verpackt, so wunderschön zusammengeführt. Dieser Urban Fantasy, der in Deutschland spielt, lädt einfach dazu ein, zu versinken und die Welt vielleicht auch mit neuen Augen zu betrachten. Sind die Eichhörnchen dieser Welt wirklich Eichhörnchen? Sehen wir alles falsch? Ist die Wahrsagerin von nebenan vielleicht doch ein altes Orakel im Ruhestand? So wie ich mit 11 auf meinen Brief aus Hogwarts gewartet habe, würde ich hier nun sitzen und darauf hoffen, dass mein Talent sich entfaltet - nur leider bin ich schon zu alt und wäre im Talenteruhestand. :D Aus meiner Sicht ist kann "Das Geheimnis der Talente" absolut mit "Die Tribute von Panem" mithalten! Die Geschichte ist wahnsinnig gut geschrieben! Absolute Empfehlung für jeden, der Panem und Harry Potter mochte!!!

  • artikelbild-0