Warenkorb
 

Little Secrets - Vollkommen verliebt

Roman

Vincent Boys Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch
Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen.
Rezension
"Die Romanze trifft mitten ins Herz.", LoveLetter 20151120
Portrait
Glines, Abbi
Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, steht für die ganz großen Gefühle. Mit ihren »New Adult«-Romanen gelang ihr der internationale Durchbruch, und auf die Frage, wie viele Bücher sie insgesamt geschrieben hat, hält die Bestsellerautorin meist kurz inne und beginnt, an ihren Fingern abzuzählen. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie, schleicht sich ins Kino und hört sich die alltäglichen Dramen ihrer Teenager-Kinder an, während sie sich überlegt, welche sie davon später in ihren Büchern verwenden wird. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrer Familie in Fairhope/Alabama.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Prolog
    Vor sieben Jahren
    Ash hat sich irgendwie verändert, oder?", fragte mein Cousin Sawyer. Er war zu mir auf den Baum geklettert und setzte sich nun neben mich auf unseren Lieblingsast, von dem aus man über den ganzen See blicken konnte.
    Unsicher, was ich auf diese Frage antworten sollte, zuckte ich nur kurz mit den Schultern. Klar, mir war in letzter Zeit so einiges an Ash aufgefallen. Zum Beispiel, wie ihre Augen beim Lachen funkelten oder wie ihre schönen langen Beine zum Vorschein kamen, wenn sie Shorts trug. Aber das hätte ich vor Sawyer nie im Leben zugegeben. Er hätte es Ash erzählt, und die beiden hätten sich darüber schlappgelacht.
    "Nein, finde ich nicht", antwortete ich und sah Sawyer dabei nicht in die Augen. Ich hatte Angst, er würde merken, dass ich log.
    "Ich habe vor Kurzem gehört, wie Mom zu Dad gesagt hat, dass wir Ash bald anders sehen werden. Dass sie eine echte Schönheit wird und sich deswegen zwischen uns alles ändern dürfte", sagte Sawyer mit leichter Besorgnis in der Stimme. "Ich will aber nicht, dass sich was ändert!"
    "Ich würde mir da keine Sorgen machen. Ash ist Ash." Ich konnte ihn noch immer nicht ansehen. Stattdessen hielt ich den Blick starr auf den See gerichtet. "Klar, sie ist hübsch, aber darauf kommt s doch gar nicht an. Sie kann schneller auf einen Baum klettern als wir, steckt den Köder ohne Gezicke selbst an den Haken und füllt Wasserbomben wie ein echter Profi. Wir drei sind seit der Vorschule beste Freunde, und das bleibt auch so, wirst schon sehen."
    Ich schielte zu Sawyer hinüber. Ich fand, dass ich das gerade ziemlich überzeugend rübergebracht hatte.
    "Du hast recht. Wen schert s, dass sie aussieht wie eine Märchenprinzessin? Sie ist und bleibt Ash." Sawyer lächelte und nickte. "Apropos Wasserbomben Könntet ihr beide bitte aufhören, nachts herumzuschleichen und sie direkt vor unserem Haus auf die Autos zu werfen? Irgendwann erwischen meine Eltern euch, und dann kann ich euch auch nicht mehr aus der Patsche helfen."
    Grinsend erinnerte ich mich daran, wie Ash mühsam ein Kichern unterdrückt hatte, als wir zum Füllen der Ballons nach unten geschlichen waren. Dieses Mädchen trieb auf jeden Fall gern Unsinn fast so gern wie ich.
    "Habe ich da meinen Namen gehört?"
    Ashs Stimme ließ mich zusammenfahren.
    "Ihr zwei hört besser endlich mal auf, euch über diesen blöden BH lustig zu machen, den ich Moms Meinung nach tragen muss. Es reicht! Noch ein Wort, und ihr kriegt eins auf die Nase." Sie stand mit einem Eimer voller Grillen in der einen und einer Angelrute in der anderen Hand neben dem Baum. "Gehen wir jetzt angeln oder gafft ihr mich lieber weiter an, als wäre mir ein zweiter Kopf gewachsen?"

    1. Kapitel
    Ashton
    Warum nur hatte ich es nicht nach Hause geschafft, ohne auf die beiden zu treffen? Ich hatte wirklich keine Lust darauf, für Beau und seine Schnalle die Mutter Teresa zu spielen, aber Sawyer hätte von mir erwartet, dass ich anhalte. Und so tat ich es, auch wenn er nicht da war. Mit einem frustrierten Seufzer ging ich vom Gas und stoppte. Beau stand in einigem Abstand neben seiner Freundin, die sich gerade übergab. Offensichtlich fand er ihre Würgegeräusche nicht allzu prickelnd.
    "Wo hast du deinen Pick-up geparkt, Beau?", fragte ich im genervtesten Tonfall, den ich zustande brachte.
    Er lächelte mich auf diese dämlich verführerische Weise an, von der er wusste, dass er damit jedes Mädchen in der Stadt zum Dahinschmelzen brachte. Wäre schön gewesen, wenn mich das nach all den Jahren kaltgelassen hätte, tat es aber nicht. Gegen den heißen Bad Boy der Stadt immun zu sein war einfach unmöglich.
    "Sag bloß, die perfekte kleine Ashton Gray bietet mir ihre Hilfe an!", sagte er langsam, nein, leicht lallend, und beugte sich herunter. Er grinste mich durch das offene Wagenfenster an.
    "Nachdem Sawyer nicht in der Stadt ist, habe ich nun mal die Ehre. Er würde dich nicht betrunken nach Hause fahren lassen, und ich genauso wenig.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 17.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30439-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2,7 cm
Gewicht 266 g
Originaltitel The Vincent Boys - Extended and Uncut
Übersetzer Lene Kubis
Verkaufsrang 20528
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Vincent Boys

  • Band 1

    34706571
    Little Secrets - Vollkommen verliebt
    von Abbi Glines
    (28)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    34706570
    Little Lies - Vollkommen vertraut
    von Abbi Glines
    (11)
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unausgereifte Charaktere, ein ewiges Hin und Her ohne Sinn und einfach alles in allem keine Lesefreude. Ich verstehe nicht, wieso viele Leser dieser Autorin so verfallen sind.

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ein tolles Buch voller Irrungen und Wirrungen! Es zeigt, dass man immer man selbst bleiben sollte und sich niemals für einen Mann verbiegen darf!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
22
4
1
0
1

Rosemary Beach Stil mit jüngeren Charakteren
von YaBiaLina aus Berlin am 30.04.2017

Da ich ein großer Fan der Rosemary Beach Reihe bin,war ich sehr gespannt auf die Little Secrets Reihe der Autorin Abbi Glines. Bis auf ein paar Kleinigkeiten,erwartet dem Leser nicht viel anderes als wie in der Rosemaey Beach Reihe.Die Charaktere sind etwas jünger,um genau zu sein 17 und 18,trotzdem sind interessant und gut dur... Da ich ein großer Fan der Rosemary Beach Reihe bin,war ich sehr gespannt auf die Little Secrets Reihe der Autorin Abbi Glines. Bis auf ein paar Kleinigkeiten,erwartet dem Leser nicht viel anderes als wie in der Rosemaey Beach Reihe.Die Charaktere sind etwas jünger,um genau zu sein 17 und 18,trotzdem sind interessant und gut durchdacht.Das einzige was mich an ihnen gestört hat,war das teilweise zu erwachsende Gerede.Neben der 3er Beziehung gibt es auch familiäre Probleme.Da war ich nach der geplatzten Bombe jedoch etwas enttäuscht,da für mich vieles unausgesprochen geblieben ist. Der Schreibstil war gewohnt flüssig und fesselnd,die Kapitellängen waren kurz und die Perspektivenwechsel zwischen den Hauptcharakteren finde ich prima,so weiß man immer,was in beiden Köpfen los ist. Wer Abbi Glines kennt,weiß das hier auch der leidenschaftliche Part eine große Rolle spielt.Auch wenn mir es persönlich zu Beginn etwas zu flott ging,hat es danach immer gepasst.

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Wettringen am 16.12.2016

sehr spannend und fesselndes Buch! Mann möchte das Buch garnicht zur Seite legen. Ich freue mich auf den zweiten Teil:)

"Little secrets" von Abbi Glines
von Lydia Heizenreider aus Pirmasens am 17.12.2013

Schon seit langem ist Ashton Gray eine vorbildliche Tochter und anbetungswürdige Freundin. So empfinden es ihre gläubigen Eltern und ihr fester Freund Sawyer. Jedoch steckt in Ashton eine Seite, die nur ihr ehemaliger bester Freund Beau Vincent kennt. Als junges Mädchen war sie eine richtige Rebellin und um ihren Freund Sawyer d... Schon seit langem ist Ashton Gray eine vorbildliche Tochter und anbetungswürdige Freundin. So empfinden es ihre gläubigen Eltern und ihr fester Freund Sawyer. Jedoch steckt in Ashton eine Seite, die nur ihr ehemaliger bester Freund Beau Vincent kennt. Als junges Mädchen war sie eine richtige Rebellin und um ihren Freund Sawyer die perfekte Freundin zu bieten, verändert sie ihren Charakter und unterdrückt ihre wilde Ader. 3 Jahre sind sie ein glückliches Paar. Doch eines fehlt ihr in ihrer perfekten Beziehung mit Sawyer und zwar das Gefühl begehrt zu werden. Durch einen Zufall begegnet sie nach Jahren Beau. Dieser zeigt ihr, dass er niemand anderes will, außer Ashton. Sie fangen an sich wieder zu treffen, während Sawyer im Sommer verreist. Ehe es den beiden bewusst wird, beginnt eine leidenschaftliche Sommeraffäre, die jedoch schneller endet als den beiden lieb ist... Abbi Glines hat es mal wieder geschafft einen spitzen Erotikroman zu verfassen. Ihre Geschichte ist bis zum Schluss mit Spannung gefüllt und die einfache Schreibweise erlaubt es jedem in die eigene Fantasie abzutauchen. Wer Abbi Glines nicht kennt, der sollte ihr auf jeden Fall eine Chance geben, sich in ihren Romanen zu verlieren. Sehr empfehlenswert!