Meine Filiale

Heliosphere 2265 - Band 7: Die Opfer der Entscheidung (Science Fiction)

Heliosphere 2265 Band 7

Andreas Suchanek

(7)
eBook
eBook
2,49
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 2,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Noch nie zuvor war die Situation so aussichtslos. Die Parliden machen weiterhin Jagd auf die HYPERION, um sich für den Anschlag auf ihre Heimatwelt zu rächen und das Schiff kann nicht entkommen. An Bord herrscht unterdessen Chaos: Loyalisten des neuen Regimes kämpfen gegen die Rebellen. Captain Cross muss akzeptieren, dass seine Entscheidung weitreichende Konsequenzen hat und Opfer kosten wird.

Dies ist der siebte Roman aus der Serie "Heliosphere 2265"

Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt.

Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch.
Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen).

Andreas Suchanek, geboren am 21.03.1982, schrieb zwischen 2010 und 2012 für die mittlerweile eingestelle Bastei-Heftromanserie "Sternenfaust". Dort konnte er insgesamt 7 Romane beisteuern. Es folgte 2012 der Einstieg bei "Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde" mit Band 335.
Im November 2012 startete Andreas Suchanek seine erste eigene Science-Fiction-Serie "Heliosphere 2265", die monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Taschenbuch erscheint. Anfang 2013 erfolgte der Einstieg bei der Mystery-Serie "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 117 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783944652184
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1427 KB
Illustrator Anja Dreher, Arndt Drechsler
Verkaufsrang 87880

Weitere Bände von Heliosphere 2265

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Spannung pur
von Matthias Kunze aus Odenthal am 03.03.2019

Achtung kann spoiler enthalten... Was ein Abschluss des zweiteilers, Nachdem fast jeder dem Tod nah war und das Schiff nur noch ein Haufen Altmetall sah es vorerst so aus als würde es nirgendwo mehr hinfliegen. Wie immer ein super spannungsbogen und viel Ungewissheit bis zum Ende. Ich bin echt erstaunt wie viele gute Bücher ... Achtung kann spoiler enthalten... Was ein Abschluss des zweiteilers, Nachdem fast jeder dem Tod nah war und das Schiff nur noch ein Haufen Altmetall sah es vorerst so aus als würde es nirgendwo mehr hinfliegen. Wie immer ein super spannungsbogen und viel Ungewissheit bis zum Ende. Ich bin echt erstaunt wie viele gute Bücher Andreas Suchanek in so kurzer Zeit schreiben kann. Top wie immer

Ein weiterer Band mit viel Action und Gefahren!
von The Librarian am 05.03.2017

"Es war ein Rennen gegen die Zeit - und sie mussten es gewinnen." - Zitat aus dem Buch Es handelt sich hier um den 7. Band der Serie "Heliosphere 2265" von Andreas Suchanek. ACHTUNG! Meine Rezensionen der Bände bauen aufeinander auf! Für jemanden, der die vorherigen Bände noch nicht gelesen hat, könnte es zu Spoiler kommen... "Es war ein Rennen gegen die Zeit - und sie mussten es gewinnen." - Zitat aus dem Buch Es handelt sich hier um den 7. Band der Serie "Heliosphere 2265" von Andreas Suchanek. ACHTUNG! Meine Rezensionen der Bände bauen aufeinander auf! Für jemanden, der die vorherigen Bände noch nicht gelesen hat, könnte es zu Spoiler kommen! Inhalt: Noch nie zuvor war die Situation so aussichtslos. Die Parliden machen weiterhin Jagd auf die HYPERION, um sich für den Anschlag auf ihre Heimatwelt zu rächen und das Schiff kann nicht entkommen. An Bord herrscht unterdessen Chaos: Loyalisten des neuen Regimes kämpfen gegen die Rebellen. Captain Cross muss akzeptieren, dass seine Entscheidung weitreichende Konsequenzen hat und Opfer kosten wird. Zum Cover: Die Gestaltung gefällt mir hier ebenso wie bei den anderen Bänden. Am liebsten mag ich die Farbgestaltung und die damit einhergehenden Lichtverhältnisse. Zusammen mit den Motiven wurden diese super kombiniert. Zum Inhalt: Das große Gefecht geht weiter und es entscheidet sich wer überleben wird. Für Jayden Cross und seine Crew wird dies kein einfaches Unterfangen. Unterdessen machen die Parliden Jagd auf die schwer beschädigte Hyperion und wollen sich für den Anschlag rächen. Dann kommt Hilfe von einer unerwarteten Seite, die aber auch den Tod aller bedeuten könnte. Dem nicht genug, gibt es auf der Hyperion immer noch Kämpfe zwischen den treuen Anhängern Sjöbergs und der übrigen Crew. Auch dieser Band ist voller Action und Spannung. Man kommt aus dem Mitfiebern gar nicht mehr heraus. Innerhalb 1 Stunde habe ich diesen Band gelesen. Ich konnte meinen E-Reader einfach nicht mehr aus der Hand legen, es war wunderbar. Der Schreibstil des Autors hat mich mittlerweile derartig gefangen genommen, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Mit jedem Band wird die Geschichte komplexer und man erfährt mehr von den Hintergründen. Es werden Fehler begangen die große Konsequenzen haben. Es geht ständig um Leben und Tod, trotzdem gibt es immer wieder neue Überraschungen, mit denen man nicht rechnet. Gerade noch denkt man, es ist aus mit der Hyperion, dann verändert sich wieder alles. Mal positiv, mal negativ. Gut finde ich, dass in diesem Band einige Geheimnisse der Crew-Mitglieder offenbart werden, die so manch Mitglied mehr als nur ein bisschen schocken. Es freut mich immer wieder, dass sich die parallel verlaufenden Handlungsstränge am Ende des Bandes perfekt vereinen. Mein Fazit: Ich kann es nur wieder betonen, die Serie hat eindeutig Suchtpotenzial. Derzeit kann ich nicht genug davon bekommen. Der Schreibstil ist flüssig, es gibt viel Spannung und genügend Action!

Rezension zu "Heliosphere 2265 - 7 - Die Opfer der Entscheidung"
von Zsadista am 23.05.2016

Das Chaos herrscht über die Hyperion. Schwer angeschlagen versucht die Crew mit dem Schiff aus dem Hautsystem der Parliden zu flüchten. Doch nicht nur die Parliden wollen den Tod der Besatzung sehen. Leute aus seinen eigenen Reihen trachten Captain Jayden Cross und seiner Crew nach dem Leben. So muss der Captain und seine Gefolg... Das Chaos herrscht über die Hyperion. Schwer angeschlagen versucht die Crew mit dem Schiff aus dem Hautsystem der Parliden zu flüchten. Doch nicht nur die Parliden wollen den Tod der Besatzung sehen. Leute aus seinen eigenen Reihen trachten Captain Jayden Cross und seiner Crew nach dem Leben. So muss der Captain und seine Gefolgsleute an allen Fronten kämpfen und ums Überleben fürchten. Dann taucht der Dreadnought Torch aus unter der Führung von Admiral Pendergast. Doch ist die Besatzung Freund oder Feind? Kommt die Hyperion noch einmal davon oder reißt sie alle mit sich in ihr Schicksal? „Heliosphere 2265 7 – Die Opfer der Entscheidung“ ist der siebte Band der Heliosphere Saga. Wie die Vorbände schon, konnte mich auch der siebte Teil absolut überzeugen. Der Autor Andreas Suchanek hat es wieder geschafft, mich total in den Bann zu ziehen. Den siebten Teil musste ich einfach am Stück verschlingen. Ich konnte Abends nicht aufhören, bis ich geendet hatte. Die Figuren sind sympathisch bis boshaft. Man kann sich kaum jemanden sicher sein. Freund oder hinterhältiger Feind. Alles wird nur nach und nach aufgedeckt. Die Heliosphere Reihe ist für mich einfach nur spannend. Hat das ganze vielleicht etwas langsam angefangen, hat die Fahrt verdammt an Geschwindigkeit aufgenommen. Von der Art her erinnert mich die Serie an meine Lieblings-Science Fiction Serie „Babylon 5“. Die fing auch etwas gediegen an und steigerte sich in absolute Spannung! Ich brauch einfach mehr davon! Band 8 liegt schon in den Startlöchern um von mir verschlungen zu werden. Von der tollen Aufmachung der Printbücher fange ich erst gar nicht an, sonst komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Ich sage es wie in „Sie leben!“ : „Kaufe!“ „Konsumiere!“ „Lese!“ „Werde süchtig danach!“

  • Artikelbild-0