Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1

Das eisige Feuer der Magie

Black Blade 1

(69)
Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.
Portrait
Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70328-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/4,5 cm
Gewicht 584 g
Originaltitel Cold Burn of Magic
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Verkaufsrang 35.015
Buch (Paperback)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1

Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1

von Jennifer Estep
(69)
Buch (Paperback)
16,00
+
=
Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2

Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2

von Jennifer Estep
(51)
Buch (Paperback)
16,00
+
=

für

32,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Black Blade

  • Band 1

    42555247
    Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1
    von Jennifer Estep
    (69)
    Buch
    16,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44187085
    Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2
    von Jennifer Estep
    (51)
    Buch
    16,00
  • Band 3

    45165417
    Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3
    von Jennifer Estep
    (43)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Black Blade punktet mit einer starken Protagonistin, einer gut durchdachten und spannenden Story und kann definitiv überzeugen! Black Blade punktet mit einer starken Protagonistin, einer gut durchdachten und spannenden Story und kann definitiv überzeugen!

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Spannender Auftakt einer tollen Trilogie. Jennifer Estep hat einfach eine tolle Schreibe und fesselt die Leser von Anfang an. Absolute Suchtgefahr!!! Spannender Auftakt einer tollen Trilogie. Jennifer Estep hat einfach eine tolle Schreibe und fesselt die Leser von Anfang an. Absolute Suchtgefahr!!!

„Magisch und berauschend!“

Darline Baatz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mit einer starken und eigensinnigen Protagonistin steigt man in eine Welt voller bizarrer Geschöpfe und verrückter Kräfte. Viele ineinander verstrickte Handlungen, Charaktere, die einen immer wieder überraschen und die Frage, was es mit diesen schwarzen Klingen auf sich hat; dies und vieles mehr in einem Buch! Ein grandioser Auftakt für eine sagenhafte Trilogie! Mit einer starken und eigensinnigen Protagonistin steigt man in eine Welt voller bizarrer Geschöpfe und verrückter Kräfte. Viele ineinander verstrickte Handlungen, Charaktere, die einen immer wieder überraschen und die Frage, was es mit diesen schwarzen Klingen auf sich hat; dies und vieles mehr in einem Buch! Ein grandioser Auftakt für eine sagenhafte Trilogie!

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine wirklich tolle Geschichte, mit einer sehr starken Hauptfigur von Anfang an, was auch mal sehr nett ist! Also ich bin begeistert und gespannt. wie es weiter geht :) Eine wirklich tolle Geschichte, mit einer sehr starken Hauptfigur von Anfang an, was auch mal sehr nett ist! Also ich bin begeistert und gespannt. wie es weiter geht :)

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Fantastischer Auftakt einer neuen Reihe mit einem innovativen Weltentwurf, einer für Jennifer Estep typischen starken, aber authentischen Heldin und sympathischen Nebencharakteren. Fantastischer Auftakt einer neuen Reihe mit einem innovativen Weltentwurf, einer für Jennifer Estep typischen starken, aber authentischen Heldin und sympathischen Nebencharakteren.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein spannungsgeladener Auftakt einer Trilogie, die ich unbedingt komplett lesen muss. Ein echter Page-Turner, den ich unbedingt empfehle zu lesen! Ein spannungsgeladener Auftakt einer Trilogie, die ich unbedingt komplett lesen muss. Ein echter Page-Turner, den ich unbedingt empfehle zu lesen!

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Toller Auftakt einer neuen mystischen Triologie von Jennifer Estep. Die mitreißende Geschichte rund um Lila Merriweather und ihre Talente macht Lust auf mehr! Toller Auftakt einer neuen mystischen Triologie von Jennifer Estep. Die mitreißende Geschichte rund um Lila Merriweather und ihre Talente macht Lust auf mehr!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Fantastisches Leseerlebnis, welches einem ganz neue Türen öffnet.
Man taucht in eine völlig neue Welt ein, aus der man nicht so schnell wieder raus möchte!
Pures Suchtpotential!
Fantastisches Leseerlebnis, welches einem ganz neue Türen öffnet.
Man taucht in eine völlig neue Welt ein, aus der man nicht so schnell wieder raus möchte!
Pures Suchtpotential!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Monster. Magie. Mafiafamilien. So sieht das Leben in der Stadt Cloudburst Falls aus und mittendrin Mia. Von einer schlauen Dieben zur magischen Wächterin. Monster. Magie. Mafiafamilien. So sieht das Leben in der Stadt Cloudburst Falls aus und mittendrin Mia. Von einer schlauen Dieben zur magischen Wächterin.

„Ein Ort voller Magie und Gefahr.“

V. Harings

Cloudburst Falls ist ein magischer Ort, denn obwohl auch Menschen dort leben, überwiegen die Monster und Magier dort. Lila Merriweather lebt dort und sie verdient sich ihr Geld mit Diebesaufträgen, bis sie Devon das Leben rettet. Von da an verändert sich alles, sie soll nun seine Leibwächterin sein. Damit wird sie Mitglied der mächtigen Snclair Familie und gerät somit in große Gefahr. Denn Lila selbst beherrscht auch Magie, doch das soll niemand erfahren.

Eine Welt in der Mafia und Magier die Welt beherrschen und wo jeder Schritt von dir gefährlicher ist als der vorige. Ich warte schon sehr gespannt auf den 2. Band.
Cloudburst Falls ist ein magischer Ort, denn obwohl auch Menschen dort leben, überwiegen die Monster und Magier dort. Lila Merriweather lebt dort und sie verdient sich ihr Geld mit Diebesaufträgen, bis sie Devon das Leben rettet. Von da an verändert sich alles, sie soll nun seine Leibwächterin sein. Damit wird sie Mitglied der mächtigen Snclair Familie und gerät somit in große Gefahr. Denn Lila selbst beherrscht auch Magie, doch das soll niemand erfahren.

Eine Welt in der Mafia und Magier die Welt beherrschen und wo jeder Schritt von dir gefährlicher ist als der vorige. Ich warte schon sehr gespannt auf den 2. Band.

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Lila will eigentlich möglichst unauffällig bleiben, doch dann mischt sie sich in einen Überfall auf den Sohn der einflussreichen Familie der Stadt ein. Super spannende Fantasy! Lila will eigentlich möglichst unauffällig bleiben, doch dann mischt sie sich in einen Überfall auf den Sohn der einflussreichen Familie der Stadt ein. Super spannende Fantasy!

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein fantastisches Fantasy Abenteuer! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Sympathische Charaktere, mit denen man auch ein solches Abenteuer erleben möchte.
Ein fantastisches Fantasy Abenteuer! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Sympathische Charaktere, mit denen man auch ein solches Abenteuer erleben möchte.

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht, besonders weil die Geschichte mal wieder etwas erfrischend Neues hat(keine Dytopie oder Romantasy). Für Fans der Frost-Reihe! Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht, besonders weil die Geschichte mal wieder etwas erfrischend Neues hat(keine Dytopie oder Romantasy). Für Fans der Frost-Reihe!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Toll, toll, toll! Eine weitere spannende Reihe von Jennifer Estep! Für Fans der "Mythos Academy" Toll, toll, toll! Eine weitere spannende Reihe von Jennifer Estep! Für Fans der "Mythos Academy"

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein toller Auftakt für eine spannende All Age Fantasy Reihe. Lila ist Auftragsdiebin und muss plötzlich ihr Leben umkrempeln und als Leibwächterin arbeiten. Gar nicht so einfach! Ein toller Auftakt für eine spannende All Age Fantasy Reihe. Lila ist Auftragsdiebin und muss plötzlich ihr Leben umkrempeln und als Leibwächterin arbeiten. Gar nicht so einfach!

„Ein toller Handlungsort verknüpft mit Magie und spannender Handlung“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg hat mir gleich schon sehr gut gefallen. Man wurde sofort mitten ins Geschehen gerissen und hat so einiges über Magier und ihre Fähigkeiten erfahren. Schon da klang die Idee toll und vielversprechend.
Zu Beginn werden viele Geheimnisse erwähnt, was die Spannung erst ein wenig steigerte, doch je länger diese Geheimnistuerei anhielt, desto lästiger wurde sie. Man erfährt bis zum Schluss nicht alles über die Protagonistin und das zieht sich mir persönlich einfach zu lange
Das ist aber auch der einzige inhaltliche Kritikpunkt. Denn das Buch hat mir gut gefallen. Die geschaffene Welt in der Stadt Cloudburst Falls (den Namen finde ich übrigens unglaublich schön!) gefällt mir sehr gut und die Handlung konnte mich gegen Ende noch sehr überraschen.

Charaktere:
Die Protagonistin Lila fand ich anfangs noch sehr interessant mit ihrer taffen Art, doch irgendwann wurde es leider eher störend. Sie wurde teilweise so übertrieben hart dargestellt, dass es gekünstelt und nicht mehr echt wirkte. Und auch der Hass, den sie plötzlich für Devon und seine Familie empfindet, und der genauso schnell wieder abflammt, war für mich eher widersprüchlich. Trotzdem bin ich gespannt, wie sie im zweiten Band sein wird, denn Lila hat viel Entwicklungspotenzial.
Devon, der männliche Protagonist, hat mir dafür sehr gut gefallen. Er ist facettenreich und anfangs hatte ich ihn völlig falsch eingeschätzt. Als einen zurückhaltenden Jungen, der sich selbst nicht schützen kann, doch schon bald wird klar, dass mehr in ihm steckt.
Die Nebencharaktere sind auch wahre Schätze in diesem Buch. Egal ob Felix oder Mo, beide sind absolut sympathisch und als Leser schließt man sie schnell ins Herz.

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir anfangs noch recht gut gefallen, doch nach und nach sind mir ein paar Dinge aufgefallen. So wird zum Beispiel schon zu Beginn sehr oft wiederholt, dass die Protagonistin sehr gut sehen kann, obwohl es ab einem gewissen Punkt einfach nur noch unnötig ist, das zu erwähnen. Außerdem fragte ich mich an manchen Stellen, wie Jennifer Estep noch so schreiben kann, wenn sie schon so viele Bücher veröffentlicht hat. Manchmal wirkt ihr Schreibstil nicht ganz ausgereift.
Besonders aufgefallen ist mir das bei Gesprächen mit den bösen Jungs. Sie sollten scheinbar sehr böse Dinge sagen, doch für mich klangen sie meist albern.
Trotzdem war Black Blade angenehm und leicht und vor allem schnell zu lesen. Es hat einen jugendlichen Stil und damit gut zur Protagonistin gepasst.


Fazit:
Esteps Schreibstil hat mir zwar nicht so gut gefallen, wie den meisten anderen, trotzdem war Black Blade toll zu lesen. Die Charaktere sind interessant und vielfältig und die Geschichte birgt einige überraschende Wendungen.
Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg hat mir gleich schon sehr gut gefallen. Man wurde sofort mitten ins Geschehen gerissen und hat so einiges über Magier und ihre Fähigkeiten erfahren. Schon da klang die Idee toll und vielversprechend.
Zu Beginn werden viele Geheimnisse erwähnt, was die Spannung erst ein wenig steigerte, doch je länger diese Geheimnistuerei anhielt, desto lästiger wurde sie. Man erfährt bis zum Schluss nicht alles über die Protagonistin und das zieht sich mir persönlich einfach zu lange
Das ist aber auch der einzige inhaltliche Kritikpunkt. Denn das Buch hat mir gut gefallen. Die geschaffene Welt in der Stadt Cloudburst Falls (den Namen finde ich übrigens unglaublich schön!) gefällt mir sehr gut und die Handlung konnte mich gegen Ende noch sehr überraschen.

Charaktere:
Die Protagonistin Lila fand ich anfangs noch sehr interessant mit ihrer taffen Art, doch irgendwann wurde es leider eher störend. Sie wurde teilweise so übertrieben hart dargestellt, dass es gekünstelt und nicht mehr echt wirkte. Und auch der Hass, den sie plötzlich für Devon und seine Familie empfindet, und der genauso schnell wieder abflammt, war für mich eher widersprüchlich. Trotzdem bin ich gespannt, wie sie im zweiten Band sein wird, denn Lila hat viel Entwicklungspotenzial.
Devon, der männliche Protagonist, hat mir dafür sehr gut gefallen. Er ist facettenreich und anfangs hatte ich ihn völlig falsch eingeschätzt. Als einen zurückhaltenden Jungen, der sich selbst nicht schützen kann, doch schon bald wird klar, dass mehr in ihm steckt.
Die Nebencharaktere sind auch wahre Schätze in diesem Buch. Egal ob Felix oder Mo, beide sind absolut sympathisch und als Leser schließt man sie schnell ins Herz.

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir anfangs noch recht gut gefallen, doch nach und nach sind mir ein paar Dinge aufgefallen. So wird zum Beispiel schon zu Beginn sehr oft wiederholt, dass die Protagonistin sehr gut sehen kann, obwohl es ab einem gewissen Punkt einfach nur noch unnötig ist, das zu erwähnen. Außerdem fragte ich mich an manchen Stellen, wie Jennifer Estep noch so schreiben kann, wenn sie schon so viele Bücher veröffentlicht hat. Manchmal wirkt ihr Schreibstil nicht ganz ausgereift.
Besonders aufgefallen ist mir das bei Gesprächen mit den bösen Jungs. Sie sollten scheinbar sehr böse Dinge sagen, doch für mich klangen sie meist albern.
Trotzdem war Black Blade angenehm und leicht und vor allem schnell zu lesen. Es hat einen jugendlichen Stil und damit gut zur Protagonistin gepasst.


Fazit:
Esteps Schreibstil hat mir zwar nicht so gut gefallen, wie den meisten anderen, trotzdem war Black Blade toll zu lesen. Die Charaktere sind interessant und vielfältig und die Geschichte birgt einige überraschende Wendungen.

„Der geniale Auftakt einer tollen Reihe!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich habe "Black Blade" auf englisch gelesen und war sofort gefesselt von der spannenden Geschichte. Lila Merriwether und ihr Leben, der Kampf der Familien und der mysteriöse Angreifer auf Devon Sinclare haben mich nicht mehr losgelassen! Ich empfehle diese Reihe allen Fans von "Die rote Königin", "Das Paladin-Project" und Romanen, die ein bisschen Magie in eine gute Geschichte einbetten! Ich habe "Black Blade" auf englisch gelesen und war sofort gefesselt von der spannenden Geschichte. Lila Merriwether und ihr Leben, der Kampf der Familien und der mysteriöse Angreifer auf Devon Sinclare haben mich nicht mehr losgelassen! Ich empfehle diese Reihe allen Fans von "Die rote Königin", "Das Paladin-Project" und Romanen, die ein bisschen Magie in eine gute Geschichte einbetten!

„spannender Auftakt!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Lia ist ein toller Charakter, sie erzählt ihre Geschichte. Wie sie als Diebin und Streicherin in einem magischen Ort wie Cloudburst Falls überlebt. Jedoch ändert sich ihr Leben schnell, als sie einwilligt dem geheimnisvollen Devon als Leibwächterin zu dienen...
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, die Geschichte zieht einen sofort in den Bann und man fiebert auf jeder Seite mit Lia mit! Eine tolle Reihe für Fans von spannender YA-Fantasy!
Lia ist ein toller Charakter, sie erzählt ihre Geschichte. Wie sie als Diebin und Streicherin in einem magischen Ort wie Cloudburst Falls überlebt. Jedoch ändert sich ihr Leben schnell, als sie einwilligt dem geheimnisvollen Devon als Leibwächterin zu dienen...
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, die Geschichte zieht einen sofort in den Bann und man fiebert auf jeder Seite mit Lia mit! Eine tolle Reihe für Fans von spannender YA-Fantasy!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Der fantastische Auftakt zu der neuen Serie von Jennifer Estep. Hübsches Cover, toller Schreibstil und überraschende Wendungen... Der fantastische Auftakt zu der neuen Serie von Jennifer Estep. Hübsches Cover, toller Schreibstil und überraschende Wendungen...

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der Auftakt einer neuen Urban-Fantasy Reihe von Jennifer Estep. Im modernen Amerika wimmelt es von Magie, Mafia-Clans und Monstern. Schneller als ihr Lieb ist, ist Lila mittendrin. Der Auftakt einer neuen Urban-Fantasy Reihe von Jennifer Estep. Im modernen Amerika wimmelt es von Magie, Mafia-Clans und Monstern. Schneller als ihr Lieb ist, ist Lila mittendrin.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Gelungene Jugendfantasy, die sich durch gelungene Charaktere und eine spannende Handlung auszeichnet. Hebt sich auf jeden Fall aus der Masse der Veröffenlichungen ab. Gelungene Jugendfantasy, die sich durch gelungene Charaktere und eine spannende Handlung auszeichnet. Hebt sich auf jeden Fall aus der Masse der Veröffenlichungen ab.

Ein super Auftakt einer neuen spannenden Reihe von Jennifer Estep! "Black Blade" ist ein fesselnder Roman voller Action, Spannung und vielen Monstern. Ein super Auftakt einer neuen spannenden Reihe von Jennifer Estep! "Black Blade" ist ein fesselnder Roman voller Action, Spannung und vielen Monstern.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannender Einstieg in Jennifer Esteps neue Fantasy-Reihe, gespickt mit viel Action und Romantik. Dies könnte ihre beste Serie werden. Spannender Einstieg in Jennifer Esteps neue Fantasy-Reihe, gespickt mit viel Action und Romantik. Dies könnte ihre beste Serie werden.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch voller Spannung, Witz und Magie! "Black Blade" überzeugt durch witzige Figuren und einer spannungsgeladenen Handlung. Ein absolutes Lesevergnügen! Ein Buch voller Spannung, Witz und Magie! "Black Blade" überzeugt durch witzige Figuren und einer spannungsgeladenen Handlung. Ein absolutes Lesevergnügen!

„Absolut fesselnd!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ich bin absolut begeistert! Von diesem Roman wird man gefesselt.
Lila ist eigentlich Diebin, wird allerdings in die Fehden und Intrigen der Familien in Cloudburst Falls hinein gezogen, die für den Tod ihrer Mutter verantwortlich sind. Sie soll Leibwächterin für Devon Sinclair, dem Sohn des Familien-Oberhaupts der Sinclairs sein. Sie soll den Jungen beschützen, der hauptsächlich der Grund dafür ist, dass Lila ihre Mom viel zu früh verlor. Als Devons Leibwächterin lebt sie gefährlich - jemand hat es auf ihn abgesehen...

Einfach klasse, wie Jennifer Estep eine zweite Welt neben unserer erschafft. Ich freue mich schon darauf, in den anderen Büchern noch mehr über Lilas Welt zu erfahren. Man will unbedingt wissen, wie die Hintergründe aussehen und fiebert mit. Ich lag zwar gründlich daneben mit meiner Vermutung, wer für die Anschläge auf Devon verantwortlich ist, aber das war nicht schlimm - ich war schockiert und hab mich gleichzeitig darüber gefreut, es eben NICHT durchschaut zu haben. Ich kann mich nur wiederholen - es ist einfach klasse.
Ein super Auftakt!
Ich bin absolut begeistert! Von diesem Roman wird man gefesselt.
Lila ist eigentlich Diebin, wird allerdings in die Fehden und Intrigen der Familien in Cloudburst Falls hinein gezogen, die für den Tod ihrer Mutter verantwortlich sind. Sie soll Leibwächterin für Devon Sinclair, dem Sohn des Familien-Oberhaupts der Sinclairs sein. Sie soll den Jungen beschützen, der hauptsächlich der Grund dafür ist, dass Lila ihre Mom viel zu früh verlor. Als Devons Leibwächterin lebt sie gefährlich - jemand hat es auf ihn abgesehen...

Einfach klasse, wie Jennifer Estep eine zweite Welt neben unserer erschafft. Ich freue mich schon darauf, in den anderen Büchern noch mehr über Lilas Welt zu erfahren. Man will unbedingt wissen, wie die Hintergründe aussehen und fiebert mit. Ich lag zwar gründlich daneben mit meiner Vermutung, wer für die Anschläge auf Devon verantwortlich ist, aber das war nicht schlimm - ich war schockiert und hab mich gleichzeitig darüber gefreut, es eben NICHT durchschaut zu haben. Ich kann mich nur wiederholen - es ist einfach klasse.
Ein super Auftakt!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein Mädchen mit magischen Fähigkeiten wird als Leibwächterin ausgewählt. Aber was passiert, wenn man sich in den Schützling verliebt? Ein Mädchen mit magischen Fähigkeiten wird als Leibwächterin ausgewählt. Aber was passiert, wenn man sich in den Schützling verliebt?

„All Age-Urban-Fantasy“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Süffiges" Fantasy/Mystery-Lesefutter ist eine Spezialität der US-Autorin Jennifer Estep.
Auch ihre neue Serie um eine jugendliche Diebin, die in Cloudburst Falls, dem magischstem Ort Amerikas lebt,entspricht diesem Muster.
Seit Lila Merriweather`s Mutter ermordet wurde, schlägt sich das junge Mädchen mit Gelegenheitsdiebstählen durch, immer bestrebt, den Ordnungskräften ihrer Heimatstadt nicht in die Quere zu kommen.Auch Lila kann Magie wirken,aber sie hält sie geheim,
denn es gibt Möglichkeiten, sie dieser zu berauben !
Als allerdings im Laden ihres Mentors( und Hehlers) Mo ein Jugendlicher der Sinclair-Familie angegriffen wird,greift das junge Mädchen doch zum Schwert! und irgendwann auch auf zu ihre Magie zurück.
Und damit hat Lila einen neuen Job,denn schon lange tobt ein Krieg zwischen den beiden mächtigsten Familien der Stadt und die Sinclairs brauchen dringend Schützenhilfe gegen die Draconis-Sippe. Ein Jahr lang soll das junge Mädchen gegen eine hohe Entlohnung Devon Sinclair als Leibwächterin beschützen,aber Devon`s Leibwächter leben erwartungsgemäß nicht so lange.....
Sympathische junge Frauen mit manchmal mangelndem Selbstwertgefühl sind typische Protagonisten in Estep`s Urban Fantasy-Romanen, Liebe bzw.ein Schuss Romantik ist immer im Spiel, aber auch die Krimihandlung kommt nicht zu kurz und ihre fantastischen Ingredienzien, wie hier die magischen Monster der Stadt ,hat die Autorin liebevoll ausgearbeitet.
(Ein "Lochness" z.B.ist ein Flussmonster, dessen reale Fähigkeiten man nicht ins Reich der Fabel verweisen sollte, Lila zahlt immer ihren Brückenzoll, andere nicht.....)
Fortsetzung folgt !
"Süffiges" Fantasy/Mystery-Lesefutter ist eine Spezialität der US-Autorin Jennifer Estep.
Auch ihre neue Serie um eine jugendliche Diebin, die in Cloudburst Falls, dem magischstem Ort Amerikas lebt,entspricht diesem Muster.
Seit Lila Merriweather`s Mutter ermordet wurde, schlägt sich das junge Mädchen mit Gelegenheitsdiebstählen durch, immer bestrebt, den Ordnungskräften ihrer Heimatstadt nicht in die Quere zu kommen.Auch Lila kann Magie wirken,aber sie hält sie geheim,
denn es gibt Möglichkeiten, sie dieser zu berauben !
Als allerdings im Laden ihres Mentors( und Hehlers) Mo ein Jugendlicher der Sinclair-Familie angegriffen wird,greift das junge Mädchen doch zum Schwert! und irgendwann auch auf zu ihre Magie zurück.
Und damit hat Lila einen neuen Job,denn schon lange tobt ein Krieg zwischen den beiden mächtigsten Familien der Stadt und die Sinclairs brauchen dringend Schützenhilfe gegen die Draconis-Sippe. Ein Jahr lang soll das junge Mädchen gegen eine hohe Entlohnung Devon Sinclair als Leibwächterin beschützen,aber Devon`s Leibwächter leben erwartungsgemäß nicht so lange.....
Sympathische junge Frauen mit manchmal mangelndem Selbstwertgefühl sind typische Protagonisten in Estep`s Urban Fantasy-Romanen, Liebe bzw.ein Schuss Romantik ist immer im Spiel, aber auch die Krimihandlung kommt nicht zu kurz und ihre fantastischen Ingredienzien, wie hier die magischen Monster der Stadt ,hat die Autorin liebevoll ausgearbeitet.
(Ein "Lochness" z.B.ist ein Flussmonster, dessen reale Fähigkeiten man nicht ins Reich der Fabel verweisen sollte, Lila zahlt immer ihren Brückenzoll, andere nicht.....)
Fortsetzung folgt !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
53
14
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 11.10.2017
Bewertet: anderes Format

Jennifer Estep beweist erneut, dass sie es einfach drauf hat! Der Auftakt der neuen Reihe hat mich mitgerissen und ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen! Toll!

Gelungener Auftakt zur Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 03.01.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

"Das eisige Feuer der Magie" ist der wirklich gelungene Auftakt zur Black Blade Reihe, in der ein junges Mädchen von einer talentierten Diebin zur Leibwächterin "befördert" wird. Das ihr das erstmal nicht passt, liegt an ihrer Vergangenheit, denn der junge Mann, den sie beschützen soll, ist unmittelbar mit dem... "Das eisige Feuer der Magie" ist der wirklich gelungene Auftakt zur Black Blade Reihe, in der ein junges Mädchen von einer talentierten Diebin zur Leibwächterin "befördert" wird. Das ihr das erstmal nicht passt, liegt an ihrer Vergangenheit, denn der junge Mann, den sie beschützen soll, ist unmittelbar mit dem Tod ihrer Mutter verbunden. In gelungener Abwechslung erzählt Jennifer Estep die aktuelle Geschichte Lilas, der Leibwächterin, und ihrer Vergangenheit, die zu ihrem Einsiedlerleben führte. Ich mochte Lila von der ersten Zeile an, sie ist ein Sturkopf und bringt sich mit ihrem losen Mundwerk immer wieder in Schwierigkeiten, handelt aber stets großmütig und vor allem sehr mutig. Besonders hat mir auch gefallen, dass die Liebesgeschichte darin sich anbahnt, aber nicht die Hauptsache ist. Romantasy gibt es mittlerweile sehr viel, da ist Black Blade eine willkommene Abwechslung.

Besser als Mythos Academy
von Lisa F. aus Berlin am 29.10.2016

Mir gefällt die Reihe jetzt schon mehr als Mythos Academy! Die Charaktere sind mir sympathischer, die Welt, die Magie, die Kreaturen, einfach alles ist besser, find ich.