Meine Filiale

Die Rabenkönigin

Michelle Natascha Weber

(24)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt.
Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln.
Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt.

Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türmen Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht.
Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss.
Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas' Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert.

Michelle Natascha Weber wurde 1980 in Hanau geboren und lebt heute am Rhein. Nach dem Abitur studierte sie Kunstgeschichte und Anglistik in Gießen und widmete sich ihrer Leidenschaft für das Schreiben. Sie schreibt Fantasy-Romane, in denen sich Märchenelemente mit Gothic Romance und Mantel und Degen Einflüssen vereinen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 15.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-041-5
Verlag Drachenmond Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,2/14,9/3,2 cm
Gewicht 541 g

Buchhändler-Empfehlungen

Märchenhaft, düster und geheimnisvoll!

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Sprechende Raben, geheimnisvolle Mausoleen und verzauberte Anhänger, mit einer Prise Romantik - dieser Roman hat alles, was gute Fantasy braucht. Zum Schmökern und sich begeistern lassen.

Sprechende Raben, ein Land hinter den Spiegeln und ein übermächtiger Feenkönig

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Maja macht sich auf ins Schloss der Raben, um das Schicksal ihres besten Freundes zu ergründen. Was sie dort erfährt ändert jedoch alles und sie muss es nicht nur mit der bösen Königin des Schlosses, sondern auch mit dem über alles herrschenden Feenkönig aufnehmen. Maja ist eine sympathische Heldin, die einem sofort ans Herz wächst. Man fiebert mit ihr mit und versucht die Geheimnisse des Schlosses zu ergründen. Ich hatte viel Spaß beim lesen und kann es nur empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
18
2
2
1
1

Das war wohl nichts.
von einer Kundin/einem Kunden aus Anklam am 15.06.2020

MEINE MEINUNG Sehr lange lag das Buch "die Rabenkönigin" auf meinem Stapel ungeleserner Bücher. Im Rahmen der '20 Bücher für 2020' wollte ich es nun endlich lesen. Leider konnte mich das wunderschöne Cover nicht vom Inhalt ablenken, denn der war nicht sehr berauschend für mich. Schreibstil Was mir sehr schnell auffiel w... MEINE MEINUNG Sehr lange lag das Buch "die Rabenkönigin" auf meinem Stapel ungeleserner Bücher. Im Rahmen der '20 Bücher für 2020' wollte ich es nun endlich lesen. Leider konnte mich das wunderschöne Cover nicht vom Inhalt ablenken, denn der war nicht sehr berauschend für mich. Schreibstil Was mir sehr schnell auffiel war, dass der Schreibstil zu detailliert für meine Geschmack ist. Alles wurde für mich viel zu sehr beschrieben daher empfand ich die Geschichte schnell als langatmig. Die Spannung ging ebenso bald verloren und die Story plätscherte vor sich hin. Was mir besonders negativ auffiel war das ich nicht immer sofort mitbekam aus welcher Sicht gelesen wird. Es gibt keine klare Trennung wie zum Beispiel extra Kapitel. Im Gegenteil die Perspektive wechselt dann und wann mitten im Kapitel, das mag ich leider gar nicht. Handlung Die Handlung lässt sich im Großen und Ganzen recht schnell darlegen: Verwunschenes Kind, lebt wie in einem goldenen Käfig, bevormundenden Vater, nimmt Reißaus um verschwundenen Freund zu suchen, gelangt durch Umwege an den königlichen Hof, wird dort mysteriöser Weise in das Geschehen eingezogen und kann sich ihrem Erzfeind (dem Feenkönig) nicht lange entziehen, Rätsel werden aufgelöst, kleine Familiengeheimnisse gelüftet, die große Liebe getroffen, Showdown, Happy End. Ehrlich gesagt war viel Potenzial in der Geschichte denn die Idee ist wirklich gut aber die Umsetzung hat einiges zerstört. Ich hab mir viel mehr von der Feenwelt und allem magischen erhofft. Der Teil kam mir persönlich leider viel zu kurz wo doch quasi andauernd von den bösen Wesen erzählt wird. Charaktere Maja, die junge Protagonistin, konnte ich bedauerlicher Weise gar nichts abgewinnen. Am Anfang war sie noch okay für mich aber des änderte sich schnell. Ich konnte keine Bindung zu ihr aufbauen, ihre Handlungen und Denkweisen nicht nachvollziehen. Sie war einfach nicht greifbar für mich. Den Prinz der Raben kann und konnte ich überhaupt nicht einschätzen. Soviel wird von ihm nicht preisgegeben. Ich weiß eigentlich fast nichts über ihn, daher gab es auch hier keine Verbindung oder Sympathien. Allgemein muss ich sagen das mir die Figuren zu eindimensional und eintönig blieben. Nebenfiguren gibt es zu Hauf aber keine besonders positiv auffallenden. FAZIT Mir hat "die Rabenkönigin" leider so gar nicht gefallen. Der Schreibstil hätte durchaus packender sein können, denn Potenzial war auf jeden Fall da. Die Welt der Feen habe ich mir ganz anders vorgestellt und irgendwie kamen wir kaum mit Feen in Berührung. Und der Protagonistin konnte ich auch nicht recht was abgewinnen. Da ich aber die Idee nicht schlecht finde und nicht alles furchtbar schlecht ist gebe ich dem ganzen 2 von 5 Tatzen. Ich habe noch einige Bücher der Autorin auf meinem SuB. Ich hoffe, dass sie mich mit einer anderen Geschichte aus ihrer Feder mehr überzeugen kann.

Berauschend und fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine ganz tolle Story mit abwechslungsreichen Charakteren und tollen Dialogen. Absolute Weiterempfehlung!

Großartige Fantasy im Märchenstil!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 22.07.2019

Eins meiner Lieblinge aus dem Drachenmond-Verlag, dieses Buch bietet sowohl ein wunderschönes Design als auch eine märchenhafte Story, die mich sofort verzaubert hat. Natürlich gibt es auch eine Lovestory, und diese ist a) nicht vorhersehbar und bietet b) eine faszinierende Dynamik zwischen den beiden Figuren. Auch das Feenthema... Eins meiner Lieblinge aus dem Drachenmond-Verlag, dieses Buch bietet sowohl ein wunderschönes Design als auch eine märchenhafte Story, die mich sofort verzaubert hat. Natürlich gibt es auch eine Lovestory, und diese ist a) nicht vorhersehbar und bietet b) eine faszinierende Dynamik zwischen den beiden Figuren. Auch das Feenthema wurde hier gut umgesetzt, sowie die Verstrickung unserer Hauptfigur mit diesem. Ein zusätzlicher Pluspunkt geht an eben diese; ich finde Maja ist eine tolle Protagonistin die den Leser sofort in ihren Bann zieht und mit der man richtig mitfiebert. Eine traumhafte Geschichte, bei der alles stimmt!


  • Artikelbild-0