Plötzlich Banshee

Roman

(73)
Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?
Portrait

Nina MacKay, geboren irgendwann in den ausgeflippten 80er Jahren, arbeitet als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 45
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70393-2
Reihe IVI
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,5/13,6/4,3 cm
Gewicht 598 g
Verkaufsrang 33.077
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Plötzlich Banshee

Plötzlich Banshee

von Nina MacKay
(73)
Buch (Paperback)
15,00
+
=
Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3

Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3

von Jennifer Estep
(43)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

29,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Willkommen in der Daily Soap der Feen und Elfenwesen.
An manchen Stellen etwas vorhersehbar, aber insgesamt ein spannendes Buch.
Willkommen in der Daily Soap der Feen und Elfenwesen.
An manchen Stellen etwas vorhersehbar, aber insgesamt ein spannendes Buch.

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Witzig, romantisch, magisch und spannend. Für mich ein echter „Urlaub fürs Hirn“- Schmöker, hat Spaß gemacht. Witzig, romantisch, magisch und spannend. Für mich ein echter „Urlaub fürs Hirn“- Schmöker, hat Spaß gemacht.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Alana, Privatdetektivin und Banshee, soll dem nervigen, aber auch unverschämt gutaussehenden Detektive Shane bei der Aufklärung einer Entführung helfen. Spannend und total witzig! Alana, Privatdetektivin und Banshee, soll dem nervigen, aber auch unverschämt gutaussehenden Detektive Shane bei der Aufklärung einer Entführung helfen. Spannend und total witzig!

„Ich hatte mir mehr erhofft!“

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ich war sehr gespannt auf das Buch, denn Banshee sind nicht die üblichen Wesen, die man im Bereich der Jugendfantasy trifft. Doch leider wurde ich enttäuscht.

Obwohl die Beschreibung eine gekonnte Kombination aus Fantasy, Krimi und Romanze impliziert und durchaus spannend klingt, finde ich die Geschichte eher langweilig.

Die Charaktere sind nichts wirklich besonderes oder gar einzigartiges. Ihre Eigenschaften haben wir alle schon in anderen Büchern und deren Charakteren gesehen, zumal leider keine merkliche Entwicklung stattfindet.
Die Sprache ist noch etwas unausgereift und es wirkt manchmal als wären nur die Rechtschreibfehler behoben worden.

Die Romanze ist leider absolut vorhersehbar.
Ein Mädchen, zwei tolle Kerle. Einer davon ihr langjähriger, bester Freund. Der andere ihr erklärter Feind/Rivale, aber dafür verdammt attraktiv.
Es ist klar für wen sie sich entscheiden wird. Diese Konstellation hat man zurzeit in fast jeder Jugend-Romanze und hier wurde leider nichts innovatives dazu eingeführt.

Der Kriminalfall, um den sich die Geschichte dreht, ist ebenfalls recht vorhersehbar, die Lösung liegt auf der Hand, der Täter wirkt von Anfang an verdächtig. Ich hätte mir mehr Überraschungseffekte und weniger offensichtliche Hinweise gewünscht.

Mich selbst hat das Buch leider nicht ganz überzeugen können, ich hatte mir anhand der Beschreibung und des Themas mehr erhofft.
Wer allerdings nur eine leichte Lektüre mit Humor und Sarkasmus für zwischendurch braucht, dem sei geraten sich "Plötzlich Banshee" vorzunehmen, denn als leichter Schmöker eignet sich das Buch sehr gut.
Ich war sehr gespannt auf das Buch, denn Banshee sind nicht die üblichen Wesen, die man im Bereich der Jugendfantasy trifft. Doch leider wurde ich enttäuscht.

Obwohl die Beschreibung eine gekonnte Kombination aus Fantasy, Krimi und Romanze impliziert und durchaus spannend klingt, finde ich die Geschichte eher langweilig.

Die Charaktere sind nichts wirklich besonderes oder gar einzigartiges. Ihre Eigenschaften haben wir alle schon in anderen Büchern und deren Charakteren gesehen, zumal leider keine merkliche Entwicklung stattfindet.
Die Sprache ist noch etwas unausgereift und es wirkt manchmal als wären nur die Rechtschreibfehler behoben worden.

Die Romanze ist leider absolut vorhersehbar.
Ein Mädchen, zwei tolle Kerle. Einer davon ihr langjähriger, bester Freund. Der andere ihr erklärter Feind/Rivale, aber dafür verdammt attraktiv.
Es ist klar für wen sie sich entscheiden wird. Diese Konstellation hat man zurzeit in fast jeder Jugend-Romanze und hier wurde leider nichts innovatives dazu eingeführt.

Der Kriminalfall, um den sich die Geschichte dreht, ist ebenfalls recht vorhersehbar, die Lösung liegt auf der Hand, der Täter wirkt von Anfang an verdächtig. Ich hätte mir mehr Überraschungseffekte und weniger offensichtliche Hinweise gewünscht.

Mich selbst hat das Buch leider nicht ganz überzeugen können, ich hatte mir anhand der Beschreibung und des Themas mehr erhofft.
Wer allerdings nur eine leichte Lektüre mit Humor und Sarkasmus für zwischendurch braucht, dem sei geraten sich "Plötzlich Banshee" vorzunehmen, denn als leichter Schmöker eignet sich das Buch sehr gut.

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Fantastisch! Unbedingt auch 'Rotkäppchen und der Hipster-Wolf lesen'! Fantastisch! Unbedingt auch 'Rotkäppchen und der Hipster-Wolf lesen'!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Unterhaltsam mit Luft nach oben - ich habe mir durch Beschreibung und Cover viel mehr davon versprochen. Unterhaltsam mit Luft nach oben - ich habe mir durch Beschreibung und Cover viel mehr davon versprochen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wer etwas andere Unterhaltung sucht, ist hier richtig. Abgedrehte Geschichte, die sich zu lesen lohnt! Wer etwas andere Unterhaltung sucht, ist hier richtig. Abgedrehte Geschichte, die sich zu lesen lohnt!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Spannende Fantasy trifft auf unterhaltsamen Krimi. Eine irrwitzige Geschichte die mit viel Charme zu überzeugen weiß. Spannende Fantasy trifft auf unterhaltsamen Krimi. Eine irrwitzige Geschichte die mit viel Charme zu überzeugen weiß.

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Humorvolle und spannende Unterhaltung für Leser ab 12 Jahren.
Jugendfantasy trifft auf Krimi.
Sehr gelungen und durchaus auch für Erwachsene ein Lesevergnügen.
Humorvolle und spannende Unterhaltung für Leser ab 12 Jahren.
Jugendfantasy trifft auf Krimi.
Sehr gelungen und durchaus auch für Erwachsene ein Lesevergnügen.

"Plötzlich Banshee" ist ein superspannender Jugend-Fantasy-Roman, der den Leser einfach nur fesselt. Spannend, romantisch und unterhaltsam in einem. Sehr empfehlenswert! "Plötzlich Banshee" ist ein superspannender Jugend-Fantasy-Roman, der den Leser einfach nur fesselt. Spannend, romantisch und unterhaltsam in einem. Sehr empfehlenswert!

„Mythologie verpackt in Leichtigkeit“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die junge Alana ist eine Banshee, was sie am liebsten tief in sich verstecken möchte - wäre da nicht ihr markerschütternder Schrei, wenn sie auf todgeweihte Menschen trifft... Herrliches Märchen, spritzig geschrieben. Die junge Alana ist eine Banshee, was sie am liebsten tief in sich verstecken möchte - wäre da nicht ihr markerschütternder Schrei, wenn sie auf todgeweihte Menschen trifft... Herrliches Märchen, spritzig geschrieben.

„Spannender Jugend-Fantasyroman mit gigantischen Cover “

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Allem Anschein nach ist Alana eine Banshee, denn sie sieht über den Köpfen der Menschen die restliche Lebenszeit in roten Ziffern. Sie hat sich aber zur Aufgabe gemacht, die Leute zu retten, deren Lebensuhr fast abgelaufen ist. Doch dann gibt es eine Mordserie in der Stadt und Alana gerät ins Visier des gutaussehenden Detectives Dylan Shane, der ihr ganz schön den Kopf verdreht..

Mit „Plötzlich Banshee“ hat Nina MacKay die perfekte Mischung aus Humor, Krimi und Fantasy getroffen. Mythen- und Sagengestalten liefern einen rasante und spannende Geschichte mit einer tollpatschigen Todesfee als Heldin.
Allem Anschein nach ist Alana eine Banshee, denn sie sieht über den Köpfen der Menschen die restliche Lebenszeit in roten Ziffern. Sie hat sich aber zur Aufgabe gemacht, die Leute zu retten, deren Lebensuhr fast abgelaufen ist. Doch dann gibt es eine Mordserie in der Stadt und Alana gerät ins Visier des gutaussehenden Detectives Dylan Shane, der ihr ganz schön den Kopf verdreht..

Mit „Plötzlich Banshee“ hat Nina MacKay die perfekte Mischung aus Humor, Krimi und Fantasy getroffen. Mythen- und Sagengestalten liefern einen rasante und spannende Geschichte mit einer tollpatschigen Todesfee als Heldin.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Leichte Unterhaltung für Mädels :) Leichte Unterhaltung für Mädels :)

„Lustig und frech“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Als Alana erfährt, dass sie eine Banshee ist und deshalb Leute anschreit die bald sterben, kann sie es nicht fassen. Doch nicht nur das! Sie sieht die verbleibende Lebenszeit der Menschen und muss feststellen, dass ihr bester Freund bald das Zeitliche segnen wird. Wie passt das mit dem Verschwinden magischer Wesen um sie herum zusammen und was will nun auch noch der gut aussehende Detective „Sockenschuss“? Kann Alana ihren besten Freund und die magische Gemeinschaft noch retten?
Wer auf Katie MacAlister und Mary Janice Davidson steht, sollte auch vor diesem Buch keinen Halt machen. Es ist lustig und flott geschrieben und bietet seinem Leser Fantasy, Romantik und ein kleines Abenteuer.
Als Alana erfährt, dass sie eine Banshee ist und deshalb Leute anschreit die bald sterben, kann sie es nicht fassen. Doch nicht nur das! Sie sieht die verbleibende Lebenszeit der Menschen und muss feststellen, dass ihr bester Freund bald das Zeitliche segnen wird. Wie passt das mit dem Verschwinden magischer Wesen um sie herum zusammen und was will nun auch noch der gut aussehende Detective „Sockenschuss“? Kann Alana ihren besten Freund und die magische Gemeinschaft noch retten?
Wer auf Katie MacAlister und Mary Janice Davidson steht, sollte auch vor diesem Buch keinen Halt machen. Es ist lustig und flott geschrieben und bietet seinem Leser Fantasy, Romantik und ein kleines Abenteuer.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Mein Highlight in diesem Herbst! Mythologie, Fantasy und Krimi in einem! Eine absolute Leseempfehlung für Jennifer-Estep-Fans und für alle anderen Fantasyleser auch!!! Mein Highlight in diesem Herbst! Mythologie, Fantasy und Krimi in einem! Eine absolute Leseempfehlung für Jennifer-Estep-Fans und für alle anderen Fantasyleser auch!!!

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Eine wirklich nette Unterhaltungslektüre, mit interessanten Charakteren und einer ordentlichen Portion Humor. Eine wirklich nette Unterhaltungslektüre, mit interessanten Charakteren und einer ordentlichen Portion Humor.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Eine wirklich nette Geschichte und eine tolle Idee.
Mit einer ordentlichen Portion Charme und einem flüssigen Schreibstil liest sich das Buch so weg.
Eine wirklich nette Geschichte und eine tolle Idee.
Mit einer ordentlichen Portion Charme und einem flüssigen Schreibstil liest sich das Buch so weg.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein Knaller bei den Fantasy-Neuerscheinungen. Hat mich sehr gut unterhalten! Ein Knaller bei den Fantasy-Neuerscheinungen. Hat mich sehr gut unterhalten!

„Überraschend gut! Witzig, spritzig, romantisch!“

Kezia Kriegler

Ich habe dieses Buch an einem Stück gelesen! Vom Stil her zu vergleichen mit Sandra Regniers Pan-Trilogie. Einfach ein toller Schreibstil, der für pure, leichte Unterhaltung und Entspannung sorgt!

Auch für Leser geeignet, die nicht gern in Fantasy-Welten eintauchen, da die Geschichte in der realen Welt spielt und an die tatsächliche Gesellschaft angelehnt ist.
Ich habe dieses Buch an einem Stück gelesen! Vom Stil her zu vergleichen mit Sandra Regniers Pan-Trilogie. Einfach ein toller Schreibstil, der für pure, leichte Unterhaltung und Entspannung sorgt!

Auch für Leser geeignet, die nicht gern in Fantasy-Welten eintauchen, da die Geschichte in der realen Welt spielt und an die tatsächliche Gesellschaft angelehnt ist.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Lockere Wochenend-Unterhaltung zum Schmökern. Alana ist eine moderne Banshee und vom Pech verfolgt. Zusammen mit ihrem Kobold-Freund löst sie eine paranormale Mordserie. Lockere Wochenend-Unterhaltung zum Schmökern. Alana ist eine moderne Banshee und vom Pech verfolgt. Zusammen mit ihrem Kobold-Freund löst sie eine paranormale Mordserie.

„Die irische Mythologie erwacht zum Leben“

Franziska Berg

Alana kann es nicht glauben. Sie eine Banshee? Nie im Leben!
Doch ihr bester Freund Clay beharrt darauf und auch die roten Zahlen die sie über den Köpfen der Menschen sieht sprechen dafür.
Als hätte sie damit nicht schon genug um die Ohren, taucht plötzlich ein Mörder in der Stadt auf und macht das Chaos damit perfekt.

Dieses Buch vereint Fantasy, Humor, Romantik und Spannung perfekt in einem.
Alana kann es nicht glauben. Sie eine Banshee? Nie im Leben!
Doch ihr bester Freund Clay beharrt darauf und auch die roten Zahlen die sie über den Köpfen der Menschen sieht sprechen dafür.
Als hätte sie damit nicht schon genug um die Ohren, taucht plötzlich ein Mörder in der Stadt auf und macht das Chaos damit perfekt.

Dieses Buch vereint Fantasy, Humor, Romantik und Spannung perfekt in einem.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Witzig, schräg, manchmal traurig - mit charmanten Protagonisten. Fröhliche Gute-Laune-Lektüre! Witzig, schräg, manchmal traurig - mit charmanten Protagonisten. Fröhliche Gute-Laune-Lektüre!

„Die vom Pech verfolgte Todesfee“

S. Flemming

Alana ist eine Banshee, also eine irische Todesfee, die die Fähigkeit besitzt den Tot der Menschen zu bestimmen, in dem sie über den Köpfen der Menschen in roten Zahlen ihre Lebenzeit sieht. Einer dieser Nachteile ist jedoch, dass sie sofort, wie auf Knopfdruck und ohne dass sie es verhindern kann, wie eine Sirene laut aufzuschreien beginnt, sobald jemandem in ihrem Umfeld nur noch wenige Minuten bleiben, bis er das Zeitliche segnet. Und während ein übernatürlicher Mörder sein Unwesen in der Stadt treibt, in dem er Feen und feenartige Wesen tötet, um an ihr Blut für ein grauenvolles Ritual zu kommen, klämmt sich Alana hinter den Fall, um auch so den gleichen Täter zu stellen, der vor Jahren ihre besten Freundin auf dem Gewissen hatte. Doch während sie dabei dem Feen-Mörder immer näher kommt, muss sie sich auch immer mehr eingestehen, das der attraktive Detektiv Dylan Shane, gar nicht so ein arroganter Nichtsnutz ist, wie sie zu Anfang glaubte.

Fazit: Sicherlich, ist dieses Fantasybuch nichts für anspruchsvolle, junge Leser. Obwohl ich sagen muss, dass die Thematik und der Klappentext mehr als vielversprechend klangen, hatte ich mir doch etwas mehr erhofft. Sicherlich, ist "Plötzlich Banshee" mal wieder ein leichter Roman zum Wegschmöckern für zwischendurch, doch an erstklassige Fantasylektüre kommt er meiner Meinung nach bei weitem nicht ran, da es stellenweise ziemlich klischeehaft ist und die Protagonisten teils zu einfach gestrickt sind. Aber nun gut... über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
Alana ist eine Banshee, also eine irische Todesfee, die die Fähigkeit besitzt den Tot der Menschen zu bestimmen, in dem sie über den Köpfen der Menschen in roten Zahlen ihre Lebenzeit sieht. Einer dieser Nachteile ist jedoch, dass sie sofort, wie auf Knopfdruck und ohne dass sie es verhindern kann, wie eine Sirene laut aufzuschreien beginnt, sobald jemandem in ihrem Umfeld nur noch wenige Minuten bleiben, bis er das Zeitliche segnet. Und während ein übernatürlicher Mörder sein Unwesen in der Stadt treibt, in dem er Feen und feenartige Wesen tötet, um an ihr Blut für ein grauenvolles Ritual zu kommen, klämmt sich Alana hinter den Fall, um auch so den gleichen Täter zu stellen, der vor Jahren ihre besten Freundin auf dem Gewissen hatte. Doch während sie dabei dem Feen-Mörder immer näher kommt, muss sie sich auch immer mehr eingestehen, das der attraktive Detektiv Dylan Shane, gar nicht so ein arroganter Nichtsnutz ist, wie sie zu Anfang glaubte.

Fazit: Sicherlich, ist dieses Fantasybuch nichts für anspruchsvolle, junge Leser. Obwohl ich sagen muss, dass die Thematik und der Klappentext mehr als vielversprechend klangen, hatte ich mir doch etwas mehr erhofft. Sicherlich, ist "Plötzlich Banshee" mal wieder ein leichter Roman zum Wegschmöckern für zwischendurch, doch an erstklassige Fantasylektüre kommt er meiner Meinung nach bei weitem nicht ran, da es stellenweise ziemlich klischeehaft ist und die Protagonisten teils zu einfach gestrickt sind. Aber nun gut... über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
37
21
10
4
1

Sehr schönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2018

Ich kann nur sagen, dass ich das Buch mochte und es meinen Geschmack getroffen hat. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden aber ich würde es auf jeden Fall für Leute empfehlen die Romantik und Krimis mögen.

Für Sitcom-Liebhaber
von Margarita am 01.12.2017

Der Klappentext hatte sich für mich sehr vielversprechend angehört, aber leider hat mich die Umsetzung der Geschichte nicht überzeugt. Die Protagonistin hat mich durchweg nur genervt. Ständig dachte sie: Das kommt mir bekannt vor. Irgendetwas sagt mir das. Es könnte wichtig sein, aber ich erinnere mich nicht. Und dann... Der Klappentext hatte sich für mich sehr vielversprechend angehört, aber leider hat mich die Umsetzung der Geschichte nicht überzeugt. Die Protagonistin hat mich durchweg nur genervt. Ständig dachte sie: Das kommt mir bekannt vor. Irgendetwas sagt mir das. Es könnte wichtig sein, aber ich erinnere mich nicht. Und dann hat sie den Gedanken einfach weggeschoben und sich meiner Meinung nach immer nur mit Unwichtigkeiten aufgehalten. Ich wollte mir jedesmal nur die Hand auf die Stirn klatschen und hab nur die Augen verdreht, weil sie sich echt zu blöd anstellt. Es hat mich wirklich genervt. Es waren mir auch viel zu viele „Zufälle“ die da mit reingespielt haben, auch wenn es zwar erklärt wurde, wie es zu allem kam und warum sie das Unglück sozusagen anzieht. Leider entspricht der Humor auch nicht meinem Geschmack. Manchmal kam es mir sehr aufgesetzt vor. Der kriminalistische Teil hätte mir sehr Zusagen können, es war wirklich gut aufgebaut, wenn mir die Protagonistin und ihre merkwürdigen Ermittlungen nicht so unsympathisch wären. Zum Schluss will ich noch klar stellen, dass ich dieses Buch nicht als „schlechtes Buch“ darstellen will! Es hat seine spannenden und humorvollen Seiten, es hat einen guten und flüssigen Schreibstil, dennoch trifft es einfach nicht meinen Geschmack. Wer also, im Gegensatz zu mir, Situationskomik gerne mag, wird hier ganz bestimmt auf seine Kosten kommen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 14.09.2017
Bewertet: anderes Format

Es ist wirklich nicht leicht, eine Todesfee der irischen Mythologie zu sein. Das bekommt Alana am eigenen Leib zu spüren... Und dann wird sie auch noch des Mordes verdächtigt!