Warenkorb
 

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

(31)
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine “Verhöre-und-Töte”-Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …
Portrait
Nina MacKay pflegt eine ausgesprochene Abneigung gegen Kurzbiographien und konnte nur mit Gewalt zu den folgenden Angaben gebracht werden:

Im realen Leben arbeitet sie angeblich als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Vorzugsweise mit literweise Kaffee im Gepäck. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihr größtes Hobby, genauso wie der tägliche Austausch mit ihrem Jungautoren Verein und den zwei Betaleser Gruppen auf WhatsApp. Es lebe die moderne Technik und Pseudonyme, weswegen nichts von dieser Biographie irgendwo bewiesen werden kann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 380
Erscheinungsdatum 12.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-989-0
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/3 cm
Gewicht 394 g
Verkaufsrang 28.955
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Nach Startschwierigkeiten auf den ersten Seiten hat mich diese Geschichte aus dem Reich der Märchen sehr amüsiert. Innovativ, witzig, romantisch und absolut lesenswert! Nach Startschwierigkeiten auf den ersten Seiten hat mich diese Geschichte aus dem Reich der Märchen sehr amüsiert. Innovativ, witzig, romantisch und absolut lesenswert!

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein wunderschön gestaltetes Buch - tolles Cover & Seiten.
Märchen ganz neu und modern interpretiert!
Ein wunderschön gestaltetes Buch - tolles Cover & Seiten.
Märchen ganz neu und modern interpretiert!

„Aufruhr im Märchenwald“

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Wer kennt sie nicht aus Kindheitstagen, die Märchen der Gebrüder Grimm. All die schönen Prinzessinnen und ihre Happy Ends. Jaaa..., da gehen die Probleme schon los.
Die besten Freundinnen Snow, Rose, Cinder, Rapunzel und Red haben einen Kriegsrat einberufen. Ihre Prinzen sind verschwunden. Also, nicht mal eben zum Ausritt mit anschließendem Besäufnis, sondern Puff! verschwunden. Der Märchenwald steht Kopf. Auf ihrer "Rettet-die-Schönlinge-Mission" trifft Red auf den Hipster Everton (eigentlich ein Hipster-Werwolf, aber naja) und irgendwie scheint er mehr über das Puff! zu wissen, als alle anderen.
Das ist das abgefahrenste Fantasymärchen derzeit. Die Märchen als Vorlage sind gerade ziemlich angesagt, aber dieses Buch - Wahnsinn. Ein Lacher bzw HipsterWitz jagd den Nächsten. Mein Favorit - die bloggende Cinder.
Definitiv das Buch für alle Leser, die es nicht immer so ernst meinen im Leben.
Wer kennt sie nicht aus Kindheitstagen, die Märchen der Gebrüder Grimm. All die schönen Prinzessinnen und ihre Happy Ends. Jaaa..., da gehen die Probleme schon los.
Die besten Freundinnen Snow, Rose, Cinder, Rapunzel und Red haben einen Kriegsrat einberufen. Ihre Prinzen sind verschwunden. Also, nicht mal eben zum Ausritt mit anschließendem Besäufnis, sondern Puff! verschwunden. Der Märchenwald steht Kopf. Auf ihrer "Rettet-die-Schönlinge-Mission" trifft Red auf den Hipster Everton (eigentlich ein Hipster-Werwolf, aber naja) und irgendwie scheint er mehr über das Puff! zu wissen, als alle anderen.
Das ist das abgefahrenste Fantasymärchen derzeit. Die Märchen als Vorlage sind gerade ziemlich angesagt, aber dieses Buch - Wahnsinn. Ein Lacher bzw HipsterWitz jagd den Nächsten. Mein Favorit - die bloggende Cinder.
Definitiv das Buch für alle Leser, die es nicht immer so ernst meinen im Leben.

„Da ist die Hölle los im Märchenwald“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Red und ihre Gang sind verzweifelt. Die Happy-Ends sind verschwunden. Was sollen sie nur tun?
Sie fackeln nicht lange und machen sich mit Selfiestab und dem hackenden Spiegel auf die Suche.
Red ist eigentlich nur dabei um ihre Freundinnen zu unterstützen, den sie hat ihr Happy-End noch nicht gefunden. Doch dann taucht der Hipster-Wolf Ever auf und vielleicht ist ihr Happy-End gar nicht weit entfernt. Aber dann lernt sie auch noch Jaz kennen und das Chaos ist perfekt.

Dieser Roman ist modern, witzig und einfach nur irre komisch.
Außerdem sind darin wirklich tolle Illustrationen enthalten. Also lassen Sie sich vom Märchenwald verzaubern.
Red und ihre Gang sind verzweifelt. Die Happy-Ends sind verschwunden. Was sollen sie nur tun?
Sie fackeln nicht lange und machen sich mit Selfiestab und dem hackenden Spiegel auf die Suche.
Red ist eigentlich nur dabei um ihre Freundinnen zu unterstützen, den sie hat ihr Happy-End noch nicht gefunden. Doch dann taucht der Hipster-Wolf Ever auf und vielleicht ist ihr Happy-End gar nicht weit entfernt. Aber dann lernt sie auch noch Jaz kennen und das Chaos ist perfekt.

Dieser Roman ist modern, witzig und einfach nur irre komisch.
Außerdem sind darin wirklich tolle Illustrationen enthalten. Also lassen Sie sich vom Märchenwald verzaubern.

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Märchen meets Moderne
- zum Tränen lachen gut!
Für Fans von "Once upon a time" eine ganz klare Leseempfehlung.
Märchen meets Moderne
- zum Tränen lachen gut!
Für Fans von "Once upon a time" eine ganz klare Leseempfehlung.

„Nimm einer Frau nie ihr Happy End weg!“

Maja Graupner, Thalia-Buchhandlung Löbau

Die Märchenwelt in einer frischen Neuinterpretation.

Nina MacKay nimmt uns mit auf eine äußerst unterhaltsame, witzige und zugleich spannende Reise quer durch den Märchenwald, nach Neverland, einem Kurzbesuch ins Morgenland und auf einen Tee ins Wonderland.
Die sonst so schutzlosen Prinzessinnen, mit ihrer Freundin Rotkäppchen, beweisen, dass sie mehr als nur hübsch aussehen und Blogs schreiben können.
Ich kann diese Neuinterpretation jedem Märchenfan ans Herz legen, der die geliebten Charaktere mal von einer anderen Seite kennen lernen möchte - bewaffnet mit Handy und Selfiestick.
Die Märchenwelt in einer frischen Neuinterpretation.

Nina MacKay nimmt uns mit auf eine äußerst unterhaltsame, witzige und zugleich spannende Reise quer durch den Märchenwald, nach Neverland, einem Kurzbesuch ins Morgenland und auf einen Tee ins Wonderland.
Die sonst so schutzlosen Prinzessinnen, mit ihrer Freundin Rotkäppchen, beweisen, dass sie mehr als nur hübsch aussehen und Blogs schreiben können.
Ich kann diese Neuinterpretation jedem Märchenfan ans Herz legen, der die geliebten Charaktere mal von einer anderen Seite kennen lernen möchte - bewaffnet mit Handy und Selfiestick.

„Märchenhaft zauberhaft“

Lydia Schlosser, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Die Märchenprinzessinnen Cinder (Aschenputtel), Snow (Schneewittchen), Rapunzel und Rose (Dornröschen) sind verzweifelt... ihre Prinzen sind spurlos verschwunden und somit auch ihre Happy Ends.
Gemeinsam mit ihrer Freundin Red (Rotkäppchen) und bewaffnet mit Selfie-Sticks begeben sie sich also auf die Suche und stellen sich den Gefahren, die im Märchenwald und seinen Nachbarländern lauern.
Hilfe bekommt Red von Ever, einem süß verpeilten Hipster-Werwolf. Tja, und plötzlich überwindet sie ihre Wolfphobie und die Schmetterlinge fangen an zu flattern.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal während des Lesens so viel gelacht habe. Nina MacKay ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin und legt viel Herzblut in ihre Charaktere. Trotzdem kommt die Spannung nicht zu kurz. Die perfekte Mischung also...
Die Märchenprinzessinnen Cinder (Aschenputtel), Snow (Schneewittchen), Rapunzel und Rose (Dornröschen) sind verzweifelt... ihre Prinzen sind spurlos verschwunden und somit auch ihre Happy Ends.
Gemeinsam mit ihrer Freundin Red (Rotkäppchen) und bewaffnet mit Selfie-Sticks begeben sie sich also auf die Suche und stellen sich den Gefahren, die im Märchenwald und seinen Nachbarländern lauern.
Hilfe bekommt Red von Ever, einem süß verpeilten Hipster-Werwolf. Tja, und plötzlich überwindet sie ihre Wolfphobie und die Schmetterlinge fangen an zu flattern.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal während des Lesens so viel gelacht habe. Nina MacKay ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin und legt viel Herzblut in ihre Charaktere. Trotzdem kommt die Spannung nicht zu kurz. Die perfekte Mischung also...

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eine wilde Mischung aus klassischem Märchen, verrückter Fantasy und jeder Menge Humor.
Red trifft auf den großen bösen Wolf, der entpuppt sich jedoch schnell als Hipster-Werwolf!
Eine wilde Mischung aus klassischem Märchen, verrückter Fantasy und jeder Menge Humor.
Red trifft auf den großen bösen Wolf, der entpuppt sich jedoch schnell als Hipster-Werwolf!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Super lustig geschrieben! Hat mich sehr gut unterhalten und macht neugierig auf den nächsten Band. Super lustig geschrieben! Hat mich sehr gut unterhalten und macht neugierig auf den nächsten Band.

„Nehmt euch in acht vor Rotkäppchen mit dem Selfiestick“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Rotkäppchen ist auf dem Weg zu ihrer Großmutter, da trifft sie auf einen Wolf. (So weit, so bekannt)
Doch es ist nicht nur ein Wolf, es ist ein Werwolf. Und noch genauer: es ist ein Hipster-Werwolf. Rotkäppchen weiß nicht ob sie lachen oder ihm mit ihrem Selfiestick eins überbraten soll.
Dann verschwinden plötzlich alle Prinzen aus den Märchen und Rotkäppchen und der Hipster müssen zusammen arbeiten, um sie wiederzufinden.

Märchen Adaptionen gibt es viele, doch diese ist auf so sympathische und lustige Art geschrieben, dass es einfach Lust auf mehr macht.
Für alle denen die Märchen-Prinzessinnen früher auch immer zu langweilig waren.
Rotkäppchen ist auf dem Weg zu ihrer Großmutter, da trifft sie auf einen Wolf. (So weit, so bekannt)
Doch es ist nicht nur ein Wolf, es ist ein Werwolf. Und noch genauer: es ist ein Hipster-Werwolf. Rotkäppchen weiß nicht ob sie lachen oder ihm mit ihrem Selfiestick eins überbraten soll.
Dann verschwinden plötzlich alle Prinzen aus den Märchen und Rotkäppchen und der Hipster müssen zusammen arbeiten, um sie wiederzufinden.

Märchen Adaptionen gibt es viele, doch diese ist auf so sympathische und lustige Art geschrieben, dass es einfach Lust auf mehr macht.
Für alle denen die Märchen-Prinzessinnen früher auch immer zu langweilig waren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
21
8
1
1
0

Humorvolle Märchenadaption
von Natalie S. (Bücherkiste) am 11.09.2018

Meine Meinung: Mich hat das Cover sehr angesprochen. Es wirkt sehr magisch mit dem Spiegel darauf. Im Spiegel kann man Rotkäppchen gut erkennen, um die es im Buch auch geht. Wobei auch viele andere Charaktere darin vorkommen. Bereits am Anfang der Geschichte kommt der Humor der Autorin nicht zu kurz. Diese... Meine Meinung: Mich hat das Cover sehr angesprochen. Es wirkt sehr magisch mit dem Spiegel darauf. Im Spiegel kann man Rotkäppchen gut erkennen, um die es im Buch auch geht. Wobei auch viele andere Charaktere darin vorkommen. Bereits am Anfang der Geschichte kommt der Humor der Autorin nicht zu kurz. Diese humorvolle Geschichte hebt sich durch diese besondere Schreibart noch ein wenig mehr von den anderen ab. Zwischendurch war es jedoch ein wenig mühsam, da das Buch ausschließlich aus Witzen zu bestehen schien. Mit der Zeit wurden die Witze jedoch wieder weniger und ich konnte voll und ganz in die Geschichte mit ihren flüssigen und einfachen Schreibstil abtauchen. Die Reise durch das Märchenland hat die Autorin sehr amüsant gestaltet und mich auch immer wieder zum Lachen gebracht. Ebenso wurde die Kombination der Märchen mit unserer jetzigen modernen Welt, samt ihrer Technik, gut bewältigt. Neben Red und Ever, gab es noch viele weitere Charaktere aus der Märchenwelt. Jedoch sollten diese beiden im Vordergrund stehen, auch wenn die anderen Prinzessinnen meiner Meinung nach einen genauso hohen Stellenwert in der Geschichte hatten. Im Gegensatz zu Red wurden die anderen Prinzessinnen immer wieder als hilflos und dumm dargestellt. Red wurde immer als klug und mit einer logischen Denkweise geschildert. Ich bin schon gespannt, wie sich die Prinzessinnen in den weiteren Bänden der Hipster-Reihe entwickeln. Leseempfehlung: Ich kann das Buch allen Märchenliebhabern empfehlen, die bereit für neues in Bezug auf unsere moderne Welt sind.

von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 03.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eigentlich müsste man 10 Sterne geben...Dieses Buch ist der Wahnsinn! Man kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus, Red ist eine geniale Protagonistin und die Märchenwelt wundertoll!

Nicht mein Humor
von Heart Dreamer am 30.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Humor im Buch ist für meinen Geschmack zu offensichtlich, ich konnte - im Gegensatz zu anderen Geschichten - nur selten lachen. Die Idee, Märchenwald, Neverland, Morgenland & co in eine Welt mit modernen Gadgets zu verpacken, ist zwar sehr gut, doch die Story leider nicht logisch durchdacht und... Der Humor im Buch ist für meinen Geschmack zu offensichtlich, ich konnte - im Gegensatz zu anderen Geschichten - nur selten lachen. Die Idee, Märchenwald, Neverland, Morgenland & co in eine Welt mit modernen Gadgets zu verpacken, ist zwar sehr gut, doch die Story leider nicht logisch durchdacht und Spannung kommt erst gegen Schluss auf, wenn das Buch auch schon wieder endet - natürlich mit einem Cliffhanger.