Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Chosen 1: Die Bestimmte

Die Bestimmte

Chosen 1

(43)
Ein Eliteinternat für Hochbegabte - nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann - sie ist eine Emotionentaucherin. Gerade als sich Emma und Aidan annähern, taucht plötzlich Jared auf, ein ehemaliger Internatsschüler, und weiht sie in ein düsteres Geheimnis des Internats ein. Emma weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!
Portrait
Rena Fischer, geboren in München, schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten und „Gedankenbücher", die sie mit Fotoschnipseln, Eintrittskarten, Zeitungsausschnitten und allem Möglichen zu Scrapbooks anreicherte. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium beruflich nach Cork (Irland) geschickt, verliebte sie sich in die wildromantische Landschaft. Der Traum vom Wohnen am Meer erfüllte sich ein paar Jahre später jedoch in wärmeren Gefilden, als sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Spanien zog. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne hängte sie ihren „respektablen" Beruf an den Nagel, ließ ihrer Kreativität freien Lauf und begann mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie heute in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Chosen

  • Band 1

    47093164
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (43)
    Buch
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    63381037
    Chosen 2: Das Erwachen
    von Rena Fischer
    (23)
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr unterhaltsam“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Chosen ist ein Zweiteiler, was mich persönlich sehr freut, denn ich habe schon bei manchen Trilogien das Gefühl, die Geschichte wurde künstlich verlängert. Die Geschichte um Emma ist eine perfekte Jugend-Fantasy Geschichte für alle, welche nur einen "zauberhaften" Effekt in ihrem Jugendbuch haben möchten. Es geht um Magie, und nicht um Fantasywesen ( Vampir, Zwerg, Drache). Wer solche Romane gerne liest, macht hier absolut nichts falsch. Chosen ist ein Zweiteiler, was mich persönlich sehr freut, denn ich habe schon bei manchen Trilogien das Gefühl, die Geschichte wurde künstlich verlängert. Die Geschichte um Emma ist eine perfekte Jugend-Fantasy Geschichte für alle, welche nur einen "zauberhaften" Effekt in ihrem Jugendbuch haben möchten. Es geht um Magie, und nicht um Fantasywesen ( Vampir, Zwerg, Drache). Wer solche Romane gerne liest, macht hier absolut nichts falsch.

„Spannende Lektüre!“

Silke Ferber, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wem kannst Du trauen, wenn nichts so ist wie es scheint? Emma muss nicht nur ihren Vater kennenlernen, sondern auch alle Brücken in ihr altes Leben abbrechen und sich in einer neuen Schule ihren Platz erkämpfen. Und was hat es mit diesen besonderen Fähigkeiten auf sich, die alle besitzen? Wem kannst Du trauen, wenn nichts so ist wie es scheint? Emma muss nicht nur ihren Vater kennenlernen, sondern auch alle Brücken in ihr altes Leben abbrechen und sich in einer neuen Schule ihren Platz erkämpfen. Und was hat es mit diesen besonderen Fähigkeiten auf sich, die alle besitzen?

„Ein tolles Buch voller Spannung und Magie!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Emma ist total verwirrt, als nach dem Tod ihrer Mutter auf einmal ihr Vater vor der Tür steht. Ihre Mutter hat sie jahrelang versteckt und ihr eingetrichtert, dass sie niemandem vertrauen darf. Denn sie haben beide eine besondere Fähigkeit, und wenn die Falschen sie finden, geht es um ihr Leben. Und als der mysteriöse Jacob MacAengus sie gegen ihren Willen nach Irland mitnimmt, erfährt Emma erst, was ihre Mutter meinte...
Ein wirklich gutes Buch! Mir hat der Schreibstil gefallen, auch die Einschübe, die von der Beziehung Emmas Mutter und Jacobs erzählt, als diese jung waren. Ein bisschen schwer fiel mir zu verstehen, wieso Emma sich so schnell an ihren Vater gewöhnte, doch bis auf das und andere Kleinigkeiten war ich begeistert!
Emma ist total verwirrt, als nach dem Tod ihrer Mutter auf einmal ihr Vater vor der Tür steht. Ihre Mutter hat sie jahrelang versteckt und ihr eingetrichtert, dass sie niemandem vertrauen darf. Denn sie haben beide eine besondere Fähigkeit, und wenn die Falschen sie finden, geht es um ihr Leben. Und als der mysteriöse Jacob MacAengus sie gegen ihren Willen nach Irland mitnimmt, erfährt Emma erst, was ihre Mutter meinte...
Ein wirklich gutes Buch! Mir hat der Schreibstil gefallen, auch die Einschübe, die von der Beziehung Emmas Mutter und Jacobs erzählt, als diese jung waren. Ein bisschen schwer fiel mir zu verstehen, wieso Emma sich so schnell an ihren Vater gewöhnte, doch bis auf das und andere Kleinigkeiten war ich begeistert!

„Hochspannung!“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Nach dem Tod der Mutter wird Emma von ihrem bis dato abwesenden Vater auf ein Internat für Sonder-Begabte gebracht. Dort haben alle, wie sie selbst, unterschiedlich ausgeprägte paranormale Begabungen. Schon bald gerät sie zwischen die Fronten zweier geheimer Organisationen, Falken und Raben. Alle haben scheinbar etwas mit dem Tod der Mutter zu tun, sogar der eigene Vater. Und natürlich verliebt sie sich, kann sie ihrem Gefühl bei dieser Wahl trauen?
Insgesamt hatte ich den Eindruck, alle Elemente dieses Fantasieromans (ab ca 14 J) schon einmal gelesen zu haben und das Ende war mir eigentlich ein bisschen zu konfus. Dennoch: ein lesenswerter spannender Auftakt mit sehr viel Action, würde sicher auch ein toller Film!
Nach dem Tod der Mutter wird Emma von ihrem bis dato abwesenden Vater auf ein Internat für Sonder-Begabte gebracht. Dort haben alle, wie sie selbst, unterschiedlich ausgeprägte paranormale Begabungen. Schon bald gerät sie zwischen die Fronten zweier geheimer Organisationen, Falken und Raben. Alle haben scheinbar etwas mit dem Tod der Mutter zu tun, sogar der eigene Vater. Und natürlich verliebt sie sich, kann sie ihrem Gefühl bei dieser Wahl trauen?
Insgesamt hatte ich den Eindruck, alle Elemente dieses Fantasieromans (ab ca 14 J) schon einmal gelesen zu haben und das Ende war mir eigentlich ein bisschen zu konfus. Dennoch: ein lesenswerter spannender Auftakt mit sehr viel Action, würde sicher auch ein toller Film!

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Spannung, Liebe, Fantasy und Macht. Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte gar nicht mehr aufhören mit lesen. Die unerwarteten Wendungen haben es perfekt gemacht. Spannung, Liebe, Fantasy und Macht. Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte gar nicht mehr aufhören mit lesen. Die unerwarteten Wendungen haben es perfekt gemacht.

„Spannend und actionreich!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Nach ein paar Seiten war ich direkt von der Handlung gefesselt und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand nehmen. Mich haben nur Anfangs die Stellen etwas gestört, an denen man etwas über andere Charaktere erfährt, die man bis dahin noch nicht kennt. Aber nach ein paar Seiten wurden auch diese Einschübe interessanter. Mit der Protagonistin bin ich sofort warm geworden. Emma ist einfach ein sehr starker und cleverer Charakter und sie hinterfragt die Dinge und nimmt sie nicht einfach so hin wie sie sind. Die anderen Charaktere und die Handlung boten immer eine neue Überraschung. Dadurch, dass Emma zwischen zwei Fronten steht und immer neues erfährt, weiß man selber irgendwann nicht mehr, was eigentlich los ist und wie das ganze ausgehen wird. Mich hat auch sehr gefreut, dass das Ende so unvorhersehbar war.

Ein super spannendes und actionreiches Buch, das mich in seinen Bann ziehen konnte und mich letztendlich sprachlos hinterlassen hat!
Nach ein paar Seiten war ich direkt von der Handlung gefesselt und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand nehmen. Mich haben nur Anfangs die Stellen etwas gestört, an denen man etwas über andere Charaktere erfährt, die man bis dahin noch nicht kennt. Aber nach ein paar Seiten wurden auch diese Einschübe interessanter. Mit der Protagonistin bin ich sofort warm geworden. Emma ist einfach ein sehr starker und cleverer Charakter und sie hinterfragt die Dinge und nimmt sie nicht einfach so hin wie sie sind. Die anderen Charaktere und die Handlung boten immer eine neue Überraschung. Dadurch, dass Emma zwischen zwei Fronten steht und immer neues erfährt, weiß man selber irgendwann nicht mehr, was eigentlich los ist und wie das ganze ausgehen wird. Mich hat auch sehr gefreut, dass das Ende so unvorhersehbar war.

Ein super spannendes und actionreiches Buch, das mich in seinen Bann ziehen konnte und mich letztendlich sprachlos hinterlassen hat!

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Fazinierende neue Fantasyreihe. Ich habe erst damit gerechnet das es wieder eine dieser üblichen Geschichten wird, einiges kam dann doch sehr unerwartet. Fazinierende neue Fantasyreihe. Ich habe erst damit gerechnet das es wieder eine dieser üblichen Geschichten wird, einiges kam dann doch sehr unerwartet.

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Lassen Sie sich nicht von Klischee Cover und Titel verleiten dieses Buch nicht zu kaufen! Hier schlummert ein wirklich spannender Jugend Fantasy Roman! Wirklich packend! Lassen Sie sich nicht von Klischee Cover und Titel verleiten dieses Buch nicht zu kaufen! Hier schlummert ein wirklich spannender Jugend Fantasy Roman! Wirklich packend!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Rasante Mischung aus Intrigen,Lügen und Spannung.Wem kann Emma vertrauen,wer sagt die Wahrheit?Selbst ich als Leser wurde durch die vielen Wendungen von der Spur abgelenkt.Grandios Rasante Mischung aus Intrigen,Lügen und Spannung.Wem kann Emma vertrauen,wer sagt die Wahrheit?Selbst ich als Leser wurde durch die vielen Wendungen von der Spur abgelenkt.Grandios

Mysteriös, unterhaltsam und spannend in einem. Am Ende bleiben jedoch viele Fragen offen, sodass der Leser definitiv neugierig auf Band 2 ist. Mysteriös, unterhaltsam und spannend in einem. Am Ende bleiben jedoch viele Fragen offen, sodass der Leser definitiv neugierig auf Band 2 ist.

Interessante Story mit rasantem Finale! Emma ist zwar Emotionentaucherin, aber wem sie tatsächlich trauen kann, ist unheimlich schwer zu durchschauen. Spannung pur! Interessante Story mit rasantem Finale! Emma ist zwar Emotionentaucherin, aber wem sie tatsächlich trauen kann, ist unheimlich schwer zu durchschauen. Spannung pur!

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine spannende Mischung aus Agentenroman, Beziehungsdrama, Verschwörungsszenario, Lovestory & Coming of Age Erzählung. Sehr rasant und voll überraschender Wendungen! Eine spannende Mischung aus Agentenroman, Beziehungsdrama, Verschwörungsszenario, Lovestory & Coming of Age Erzählung. Sehr rasant und voll überraschender Wendungen!

„Emotionen auf Abwegen“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Emma weiß ihre Mutter will sie nur beschützen. Als diese plötzlich stirbt tut Emma deswegen bald alles um abzuhauen.
Dich sie wird schnell gefunden von niemandem geringeren als ihrem Vater. Dieser bringt sie nach Irland und bald fragt sich Emma wovor soeben eigentlich weglaufen sollte. Denn jetzt scheint ihr Leben perfekt. Aber so bleibt es nicht.
Es scheint ein ganz normaler Roman über das Internatsleben zu sein, aber der Schein täuscht. Schnelle, spannende und mysteriöse Taten und emotionale und verständlicherklärt Charaktere machen dieses Buch wirklich lesenswert.
Für Fans von Lauren Kate und P. C. Cast.
Emma weiß ihre Mutter will sie nur beschützen. Als diese plötzlich stirbt tut Emma deswegen bald alles um abzuhauen.
Dich sie wird schnell gefunden von niemandem geringeren als ihrem Vater. Dieser bringt sie nach Irland und bald fragt sich Emma wovor soeben eigentlich weglaufen sollte. Denn jetzt scheint ihr Leben perfekt. Aber so bleibt es nicht.
Es scheint ein ganz normaler Roman über das Internatsleben zu sein, aber der Schein täuscht. Schnelle, spannende und mysteriöse Taten und emotionale und verständlicherklärt Charaktere machen dieses Buch wirklich lesenswert.
Für Fans von Lauren Kate und P. C. Cast.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
23
13
4
3
0

Wem kann ich trauen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Saarow am 13.07.2018

Klappentext Ein Eliteinternat für Hochbegabte ? nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann ? sie ist... Klappentext Ein Eliteinternat für Hochbegabte ? nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann ? sie ist eine Emotionentaucherin. Gerade als sich Emma und Aidan annähern, taucht plötzlich Jared auf, ein ehemaliger Internatsschüler, und weiht sie in ein düsteres Geheimnis des Internats ein. Emma weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod! Fazit Ein sehr gelungener erster Band einer Dilogie. Mir hat die Geschichte um Emma und was die Wahrheit und was eine Lüge ist, sehr gut gefallen. Ein toller Aufbau der Handlungen und vor allem starke Charaktere mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, sind hier vorzufinden. Zum Beispiel unsere Protagonistin, Emma, eine starke Persönlichkeit, die gerne alles hinterfragt und kein hilfloses graues Mäuschen ist. Und unser männlicher Protagonist, Aiden, der Emma den Kopf verdreht. Er hat auch eine starke Persönlichkeit, doch ist er ein Freund oder ein Feind von Emma? Kann sie ihm oder irgendwem anderes auf dem Eliteinternat vertrauen?

"Sie wissen, wie man Leute manipuliert. Du musst besser sein als sie."
von Dr. M. am 29.06.2018

Das ist nur einer der vielen Ratschläge, die Emma von ihrer Mutter erhielt. Wer "sie" sind, blieb Emma allerdings verborgen. Bis ihre Mutter bei einem merkwürdigen Autounfall umkam, dachte Emma, ihre Mutter würde unter Paranoia leiden. Ihren Vater hatte sie bis dahin noch nie gesehen. Umso größer sind Emmas... Das ist nur einer der vielen Ratschläge, die Emma von ihrer Mutter erhielt. Wer "sie" sind, blieb Emma allerdings verborgen. Bis ihre Mutter bei einem merkwürdigen Autounfall umkam, dachte Emma, ihre Mutter würde unter Paranoia leiden. Ihren Vater hatte sie bis dahin noch nie gesehen. Umso größer sind Emmas Überraschung und Ablehnung, als er sie nach der Beerdigung ihrer Mutter trifft und mit nach Irland nimmt, wo sie auf die private Eliteschule Sensus Corvi gehen soll. Nur dort würden nach Auskunft ihres Vaters ihre Begabungen entwickelt und gefördert werden können. Emma verfügt über die Fähigkeit, in andere Menschen einzutauchen und deren wahre Gefühle präzise aufzuspüren. Von weiteren phantastischen Begabungen erfährt sie erst auf dieser Schule, wo nur Ihresgleichen aufgenommen und ausgebildet werden. Sensus Corvi ist in Wirklichkeit die Ausbildungsstätte der "Raben", einer mafiös geführten Sekte, die Gesellschaft unterwandert. Emmas Vater gehört zu ihren Paten. Gegen diese Gemeinschaft haben sich die Falken verschworen, Abtrünnige der Raben. Als Emma nach Irland kommt, weiß sie von all diesen Zusammenhängen nichts. Nachdem sich ihre anfängliche Abneigung gegen ihren Vater gelegt hat, überwiegen erst einmal die Faszination des Neuen und der Stolz auf ihre besonderen Fähigkeiten, deren Beherrschung ihr der Chef von Sensus Corvi persönlich beibringen möchte. Bald jedoch gerät Emma zwischen die Fronten, weil sie für beide Seiten von großem Interesse ist. Was das alles mit dem Tod ihrer Mutter zu tun hat, bleibt ihr zunächst verschlossen. Doch Emma will diesem Geheimnis auf den Grund gehen. Die Autorin entwickelt daraus eine immer schneller werdende, spannende Geschichte, die mit einem heftigen Cliffhanger endet. Für einen Erstling ist dieses Jugendbuch geradezu hervorragend geschrieben. Obwohl ich gewiss nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Geschichte enthält alle Zutaten für ein erfolgreiches Gelingen: einen Mord, konkurrierende Strukturen, deren eigentlicher Charakter für die sympathische und greifbar normal erscheinende Heldin und den Leser oft sehr verwirrend und kaum zu durchschauen ist, zumal die Autorin damit geschickt spielt, und natürlich eine eingebettete Liebesgeschichte, die auch auf den ersten Blick mitten durch die Frontlinie verläuft. Nicht zu vergessen ist natürlich das literarische Erfolgsrezept der letzten Jahre für Jugendbücher - Helden und Antihelden mit phantastischen Fähigkeiten, die wie ganz normale Menschen in unserer ganz normalen Welt leben. Allerdings setzt die Autorin bei ihren Lesern ein hohes Aufmerksamkeitspotential voraus. Sie baut nebulöse Rückblenden ein, die heller gedruckt erscheinen und sich auf Emmas Mutter beziehen. Oft wirft sie den Leser übergangslos in neue Situationen, und am Ende überschlagen sich die Ereignisse wie in einem Actionfilm. Die Handlung wird zunehmend rasanter, und immer neue Figuren tauchen auf. Man muss schon sehr bei der Sache sein, um da nicht etwas den Überblick zu verlieren. Man kann das vielleicht als kleine Schwäche auffassen oder aber einfach hinnehmen, denn die spannende Vorgeschichte hat dafür genug Kredit aufgebaut. Alles in allem ein für mich überraschend gutes Jugendbuch.

Klassische Fantasy für Jugendliche
von Julia Lotz aus Aßlar am 30.05.2017

Ich hatte Chosen nie wirklich auf dem Schirm. Dann hörte ich durch die vielen negativen Meinungen mehr davon und war überzeugt, dass ich das Buch nie lesen würde. Bis zum Carlsen-Thienemann-Bloggertreffen. Denn da hörte ich Rena Fischer so begeistert von ihrer Geschichte sprechen, dass ich dem Buch einfach eine... Ich hatte Chosen nie wirklich auf dem Schirm. Dann hörte ich durch die vielen negativen Meinungen mehr davon und war überzeugt, dass ich das Buch nie lesen würde. Bis zum Carlsen-Thienemann-Bloggertreffen. Denn da hörte ich Rena Fischer so begeistert von ihrer Geschichte sprechen, dass ich dem Buch einfach eine Chance geben musste. Und ich bin froh, denn Chosen hat mich absolut begeistert zurückgelassen und ich freue mich schon wahnsinnig auf Band 2. In der Geschichte geht es um Emma, die nach dem Tod ihrer Mutter verzweifelt ist. Diese hat ihr beigebracht, ihre magische Gabe geheim zu halten und sich nicht von anderen entdecken zu lassen. Kaum ist ihre Mutter tot, findet sie jedoch ein Mann, der sich als ihr Vater ausgibt, und bringt sie nach Irland. Dort soll bei ihm wohnen und wird von ihm in ein Eliteinternat geschickt, in dem alle Schüler paranormale Fähigkeiten haben und genauso sind wie Emma. Der Schulleiter des Internats ist der Freund von Emmas Vater und da sie besondere Fähigkeiten hat wird sie auch in besonderem Maße von ihm gefördert. Die Gruppe die das Internet leitet und alle Schüler nennen sich selbst die Raben. Schnell stellt Emma fest, dass eine Gruppe Abtrünniger den Raben gegenüber steht und sich selbst die Falken nennt. Emma findet sich mit ihren besonderen Fähigkeiten schnell im Kampf zwischen beiden Gruppen wieder. Schnell musste feststellen, dass es nicht nur gut und böse gibt und die Welt nicht nur Schwarz und Weiß ist. Chosen ist ein sehr klassisches Jugendfantasy Buch denn es folgt sehr vielen Regeln, die an de Heldenreise erinnern. Dennoch hat die Autorin einen guten Job gemacht, denn obwohl der Verlauf bekannt ist, erinnerte mich Chosen nicht an ein bestimmtes Buch, was in dem Genre leider viel zu häufig vorkommt. Darüber hinaus bedient sich Rena Fischer vieler Klischees wie einem Liebesdreieck oder dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse ohne, dass wir als Leser von diesen Klischees genervt sind. Man liest eine völlig neue Geschichte mit einem altbekannten Muster und fühlt sich… zu Hause. Abgesehen von Emma kam ich mit allen Charakteren super zurecht und war begeistert. Sie waren alle vielschichtig, undurchschaubar und können den Leser mehrere Male überraschen. Mit Emma war das etwas anderes, denn auch sie war für mich lange undurchschaubar und ihre Ziele und Ansichten wechselten ständig, was ich bei Protagonistinnen überhaupt nicht toll finde. Fazit: Chosen: Die Bestimmte ist der Auftakt zu einer klassischen Fantasy-Jugendbuch-Reihe mit Internatselementen und dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, der nur dieses Mal nicht so eindeutig ist. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Emma und den anderen in Teil 2 weiter geht und wünsche mir vor allen Dingen, dass Emmas Ziele und Motive ein bisschen klarer werden.