Ich, Eleanor Oliphant

Roman. Ausgezeichnet mit dem Costa First Novel Award 2017

(68)
Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus - und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.
Mit ihrem Debüt "Ich, Eleanor Oliphant" ist Gail Honeyman ein anrührender Roman mit einer unvergesslichen Hauptfigur gelungen. Ihre erfrischend schräge Sicht auf die Dinge zeigt uns, was im Leben wirklich zählt. Liebe. Hoffung. Ehrlichkeit. Und vor allen Dingen die Freundschaft.
"Absolut mitreißend." Jojo Moyes
Rezension
"Honeymans Romandebüt ist ein besonderes, zutiefst ergreifendes Buch, das lange nachhallt - und das man einfach lieben muss." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 27.04.2017 "Eine Protagonistin, die man manchmal am liebsten umarmen - und im nächsten Moment wieder schütteln und zur Vernunft bringen möchte. Sie ist seltsam. Introvertiert. Schrullig. Und liebenswert. Vor allem aber lässt Eleanor einen nicht los, man wird Teil ihrer Gedankenwelt. (...) Die sorgsam gezeichneten Charaktere - allen voran Eleanor Oliphant - wachsen einem ans Herz." Kerstin Hasse, Annabelle, 26.04.2017 "Honeyman verquickt das Thema (Einsamkeit) mit der sehr speziellen Persönlichkeit Eleanors. Sie schafft es, einen leichten und humorvollen Ton anzuschlagen. Sie beschreibt ihre Hauptfigur mit Wärme, und der Leser verfolgt ihre Geschichte voller Sympathie und in bester Laune. Denn durch Eleanor kann er auch sein eigenes Leben wie im Spiegel sehen." Katrin Filler, Abendzeitung, 29.04.2017
Portrait

Gail Honeyman lebt und arbeitet in Glasgow. Sie bekam bereits mehrere Preise für ihr Schreiben. Eleanor Oliphant und die Liebe ist ihr erster Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 24.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-431-03978-8
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 205/132/43 mm
Gewicht 580
Originaltitel Eleanor Oliphant Is Completely Fine
Auflage 1. Auflage 2017
Übersetzer Alexandra Kranefeld
Verkaufsrang 22.075
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47093089
    Die Bucht, die im Mondlicht versank
    von Lucy Clarke
    (30)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 85746562
    Ich, Eleanor Oliphant
    von Gail Honeyman
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 47870501
    Ellbogen
    von Fatma Aydemir
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45303621
    Das Glück wohnt in der Ivy Lane
    von Juliet Ashton
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (52)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (61)
    Buch (Broschur)
    10,99
  • 56949396
    Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (153)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (555)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46135010
    Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45116899
    Möge die Stunde kommen / Clifton-Saga Bd.6
    von Jeffrey Archer
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 40981197
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (74)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47376306
    Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    (48)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,00
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45243761
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (29)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44455740
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    (23)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Herzstück für jede Leseliste“

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Interessant, tiefgründig und überraschend.
Welches Schicksal hat Eleanor zu dem werden lassen was sie ist!? Lange erfährt man als Leser nur etwas über den Alltag, doch was ist in ihrer Kindheit passiert und welche Auswirkungen hatte es...
Ein origineller Roman und eine wunderschöne Geschichte über das "Anderssein"
Interessant, tiefgründig und überraschend.
Welches Schicksal hat Eleanor zu dem werden lassen was sie ist!? Lange erfährt man als Leser nur etwas über den Alltag, doch was ist in ihrer Kindheit passiert und welche Auswirkungen hatte es...
Ein origineller Roman und eine wunderschöne Geschichte über das "Anderssein"

„Freundschaft, Liebe, Leben! “

Monika Strefler, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Honeyman erzählt uns eine hinreißende Geschichte über Freundschaft und den Mut so zu sein wie man ist. Sich selbst anzuerkennen, ohne sich von seinem Umfeld beeinflussen zu lassen. Sie werden Eleanor lieben. Honeyman erzählt uns eine hinreißende Geschichte über Freundschaft und den Mut so zu sein wie man ist. Sich selbst anzuerkennen, ohne sich von seinem Umfeld beeinflussen zu lassen. Sie werden Eleanor lieben.

„Manchmal fehlt nur ein kleiner Schubs...“

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Es gibt Bücher, die wachsen uns schon während der ersten Seiten an's Herz. So geschehen mit Eleanor Oliphant. Wir erleben mit, wie sich ihr Dasein (Leben kann man es nur schwer nennen) von einem Tag auf den nächsten zum Guten wendet- mit ein bisschen Glück und in Eleanors Fall einer Menge Überwindung. Am Ende klappt man das Buch zu, Es gibt Bücher, die wachsen uns schon während der ersten Seiten an's Herz. So geschehen mit Eleanor Oliphant. Wir erleben mit, wie sich ihr Dasein (Leben kann man es nur schwer nennen) von einem Tag auf den nächsten zum Guten wendet- mit ein bisschen Glück und in Eleanors Fall einer Menge Überwindung. Am Ende klappt man das Buch zu, mit einem Lächeln im Gesicht, einem warmen Gefühl im Bauch und Hoffnung im Herzen!

„witzig und traurig zugleich “

Janett Rautenberg, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

Auf den ersten Blick ist die Geschichte von Eleanor witzig. Man landet im Leben dieser Einzelgängerin und lernt ihre ganz eigenen Prinzipien und Moralvorstellungen kennen. Die Situationen in die sie gerät sind amüsant und durchaus sehr peinlich, wenn es uns selbst passieren würde. Doch hinter all dem steckt eine schreckliche Vergangenheit, Auf den ersten Blick ist die Geschichte von Eleanor witzig. Man landet im Leben dieser Einzelgängerin und lernt ihre ganz eigenen Prinzipien und Moralvorstellungen kennen. Die Situationen in die sie gerät sind amüsant und durchaus sehr peinlich, wenn es uns selbst passieren würde. Doch hinter all dem steckt eine schreckliche Vergangenheit, die sie am Ende hinter sich lässt und glücklich daraus hervorgeht.
Die Autorin versteht es, die Gefühle greifbar zu machen. Es wird nicht langweilig, den Werdegang von Miss Oliphant mitzuerleben. Und zum Schluss will uns das Buch eigentlich nur sagen: verurteile nicht gleich deinen Nächsten, denn du weißt nicht, was dazu geführt hat, dass derjenige so ist, wie er ist.

„Eine grandiose Geschichte um und über eine außergewöhnliche Frau“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Bevor ich mich dem Inhalt wittme, möchte ich anmerken, welch grossartigen Sprachschatz Gail Honeyman Eleanor gegeben hat, deren Geschichte in der Ich-Form geschrieben ist.
Eleanor ist intelligent, eloquent, jedoch sozial ganz und gar nicht angepasst. Sie verrichtet eine n schnöden Job in der Buchhaltung einer Werbeagentur und ist
Bevor ich mich dem Inhalt wittme, möchte ich anmerken, welch grossartigen Sprachschatz Gail Honeyman Eleanor gegeben hat, deren Geschichte in der Ich-Form geschrieben ist.
Eleanor ist intelligent, eloquent, jedoch sozial ganz und gar nicht angepasst. Sie verrichtet eine n schnöden Job in der Buchhaltung einer Werbeagentur und ist äusserst strukturiert, was ihre täglichen Zeitabläufe betrifft, allerdings hat sie keinerlei Beziehungen zu anderen Menschen. In ihren Augen ist alles, was nicht zweckmäßig ist, einfach zu viel des Guten. Doch verschiedene Zufälle führen sie plötzlich mit anderen Menschen zusammen und Eleanor lernt Schrittchen für Schrittchen, wie schön es ist, sich mit anderen auszutauschen. Erst unbewusst - später ganz bewusst begibt sie sich auf die Suche im hier und heute, aber schaut auch zurück und lernt ihre eigene und verdrängte Vergangenheit kennen. Dies ist kein Liebesroman und zu keinem Zeitpunkt schnulzig. Ich finde, Ich, Eleanor Elephant ist ein außergewöhnlich gutes Buch und ich kann jedem nur ans Herz legen, es zu lesen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15516404
    Elf ist freundlich und Fünf ist laut
    von Daniel Tammet
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 26214113
    Die alltägliche Physik des Unglücks
    von Marisha Pessl
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 32018406
    Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone
    von Mark Haddon
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 34367859
    Silver Linings
    von Matthew Quick
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 37442281
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39404270
    Die Sache mit dem Glück
    von Matthew Quick
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 40926972
    Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (133)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 42426365
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (200)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 42445596
    Auerhaus
    von Bov Bjerg
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (555)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (153)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44066705
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 44886662
    Britt-Marie war hier
    von Fredrik Backman
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 47092492
    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
    von Salvatore Basile
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47166889
    Betrunkene Bäume
    von Ada Dorian
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47877943
    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    von Annie Darling
    (51)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 54232578
    Die verborgene Sprache der Blumen
    von Vanessa Diffenbaugh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 64788232
    Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (155)
    Buch (Paperback)
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
45
16
5
1
1

Wunderschön unterhaltend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2017

Ein wunderbares Buch zur Unterhaltung. Schön und spannend geschrieben, sympathische Charaktere und keinesfalls oberflächlich. Eine super leichte Ferienlektüre!

Ein toller Roman mit gesellschaftskritischem Hintergrund
von lesenswertebuecher am 23.08.2017

Eleanor Oliphant ist ein ganz besonderer Mensch. Das Leben an sich kennt sie nicht. Jede Woche hat bei ihr den gleichen Ablauf, es gibt genau festgelegte Tage, an denen immer eine Pizza gegessen wird. Jeder Tag hat den gleichen Ablauf – Aufstehen, mit dem Bus zur Arbeit fahren, in... Eleanor Oliphant ist ein ganz besonderer Mensch. Das Leben an sich kennt sie nicht. Jede Woche hat bei ihr den gleichen Ablauf, es gibt genau festgelegte Tage, an denen immer eine Pizza gegessen wird. Jeder Tag hat den gleichen Ablauf – Aufstehen, mit dem Bus zur Arbeit fahren, in der Mittagspause Kreuzworträtsel lösen, nach Feierabend mit dem Bus nach Hause fahren, etwas (vorher festgelegtes) Essen und alleine fernsehen. Das Wochenende jedoch mag sie nicht. Sie verbringt es ausschließlich mit ihrem besten Freund – Vodka. Gail Honeyman hat sich in ihrem Roman mit der Frage beschäftigt, wie einsam Menschen sein können und vor allem wie es dazu kommt, dass Menschen einsam werden. Dieser Roman befasst sich nicht nur mit Einsamkeit, sondern ebenfalls mit Menschen, die nicht in unsere soziale Gesellschaft integriert sind. Mit Eleanor hat sie eine Figur geschaffen, die nicht integriert ist und zusätzlich sehr einsam und zurückgezogen lebt. Sie bei ihrer Entwicklung zu beobachten ist einfach schön. Das Thema finde ich von Grund auf schon sehr interessant und es wird immer ein aktuelles Thema sein. Nie gab es soziale Ausgrenzung mehr als heute. Eleanor hat sich trotzdem durch ihre unbeholfene Art ziemlich schnell in meinem Herzen eingenistet. Ebenfalls ihr Kollege Raymond, der ihr auf ganz liebevolle und selbstlose Art und Weise den Weg in ein normales Leben mit Freunden zeigt. Er ist einfach ein Gutmensch! Ich hatte viel Spaß dabei zu sehen, wie geschickt Raymond Eleanor aus ihrem Schneckenhaus lockt. Jede Figur wurde von Gail Honeyman so liebevoll gestaltet und ausgearbeitet. Allein dadurch wird das Buch zu dem, was es ist: Besonders! Der Schreibstil von Gail Honeyman ist herrlich leicht und erfrischend. Sie macht es ihren Lesern leicht, sich in die verschiedenen Stimmungen fallen zu lassen und schafft es mit ganz kleinen einfachen Dingen Emotionen zu transportieren. Das hat mir wirklich gut gefallen. das Einzige, was mir hier gefehlt hat waren spannende Momente, aber es ist eben auch kein Thriller, sondern einfach ein wunderschöner Roman. Mich hat der Roman zum Nachdenken angeregt und dadurch auch tief berührt. Die gesellschaftsfremden Reaktionen von Eleanor haben mich oft schmunzeln lassen und ich hatte wirklich viel Spaß dabei diesen Roman zu lesen. Nie wurde es langweilig oder langatmig. Wer sich gern mit Charakteren identifiziert und sich in andere Personen hineinversetzt, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Ich freue mich bereits jetzt auf weitere Bücher von Gail Honeyman. Bewertung 4/5 Michaela von lesenswertebuecher.de

Ein absolutes Herzensbuch!
von Caterina aus Magdeburg am 23.07.2017

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Überraschender Weise wurde mir dieses Buch vom Verlag zugeschickt und ich muss sagen, dss ich schnell Feuer und Flamme war. Das lag natürlich ganz klar an der optischen Gestaltung, die für mich zwar zum einen ein wenig verspielt wirkt, aber auf der anderen Seite eine... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Überraschender Weise wurde mir dieses Buch vom Verlag zugeschickt und ich muss sagen, dss ich schnell Feuer und Flamme war. Das lag natürlich ganz klar an der optischen Gestaltung, die für mich zwar zum einen ein wenig verspielt wirkt, aber auf der anderen Seite eine Ruhe und Harmonie ausstrahlt, dass ich dieses Werk schnell zur Hand nehmen wollte. Auch die Farben harmonieren ganz wunderbar miteinander. Insgesamt finde ich das Cover sehr gut auf den Inhalt angepasst. Aber auch der tolle Klappentext trug seinen Teil dazu bei, dass ich diesen Roman schnell lesen wollte. Einstieg: Gail Honeyman beginnt augenblicklich mit der eigentlichen Handlung. Sogleich wurde mir die Protagonistin Eleanor Oliphant vorgestellt, mit der ich anfangs nicht ganz so gut klar kam. Vor allem zu Beginn fand ich sie sehr skuril und wurde nicht so wirklich warm mit ihr. Auch die Geschichte brauchte etwas länger, ehe sie mich packen konnte. Schon in den ersten Kapiteln wusste ich nicht so recht, in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Trotz des eher holprigen Einstiegs, war ich ganz gespannt auf den weiteren Handlungsverlauf. Charaktere: In diesem Buch begleitet der Leser eine Protagonistin, die zu Beginn vielleicht etwas schrullig und merkwürdig ist, aber definitiv ihr Herz an der richtigen Stelle hat. Eleanor Oliphant hat kein leichtes Leben, aber sie macht das beste draus. Sie distanziert sich von allem, geht ihrem Beruf nach, ohne viel mit ihren Kollegen zu quatschen, verbringt die Abende lieber alleine, anstatt sich mit Freunden zu treffen. Als ich mir das so angeschaut habe, empfand ich Eleanor unglaublich einsam und ich entwickelte starkes Mitgefühl für sie. Je weiter ich voranschritt, umso mehr gab die Autorin zu dieser besonderen Protagonistin preis, so dass ich ihre Art immer mehr verstand. Schnell waren die anfänglichen Problemchen wie weggeblasen und ich schloss sie schnell ins Herz! Handlung: Auch wenn ich gerade zu Beginn nicht so recht wusste, wohin mich diese Geschichte bringt, war ich trotzdem schnell von ihr angetan. Der Leser begleitet die Protagonistin auf den fast 500 Seiten durch ein Leben, welches viele Höhen und Tiefen hat. Und das fand ich sehr eindrucksvoll. Immer wieder wollte ich beim Lesen mehr über Eleanor erfahren. Ich wollte in Erfahrung bringen, warum sie so ist, wie sie ist, warum sie jeglichen Kontakt zur Außenwelt meidet. Gail Honeyman lässt sich mit dem Beantworten dieser Fragen sehr viel Zeit, so dass sie mich dadurch manchmal sehr auf die Folter spannte.Wie auch ihr Leben hat diesen Buch ebenfalls seine Höhen und Tiefen. Mal ist die Handlung eher ruhiger, mal geht sie ins gefühlsvolle, mal ist sie lustig. Hier kam wirklich ein breites Spektrum an Gefühlen zum Vorschein. Sehr schön. Schreibstil: Gail Honeyman hat einen sehr eindrucksvollen Schreibstil, mit dem ich mich sehr schnell wohlfühlte. Er ist flüssig und vor allem angenehm zu lesen, so dass ich zügig voran kam. Die Autorin baute immer wieder die Themen Freundschaft und Familie, aber auch Liebe und Selbstfindung in ihre Geschichte ein, so dass es nicht wenig gefühlsvoll wurde. Neben ihrer sehr schönen Art des Erzählens, waren auch Überraschungen und unerwartete Passagen Bestandteil ihrer Geschichte und das gefiel mir sehr gut. Mein Urteil "Ich, Eleanor Oliphant" lässt sich im Wesentlich mit dem Wort eindrucksvoll beschreiben. Eine Geschichte, die mich sehr berührt hat und in der Liebeleien nicht im Vordergrund stehen. Eine Protagonistin, die auf dem ersten Blick vielleicht etwas merkwürdig erscheint, aber eine unglaublich treue Seele hat. Und zu dem eine Autorin, die diese Geschichte so lebendig machte. Alles in allem bin ich wirklich sehr fasziniert von diesem Werk. Ein absolutes Herzensbuch, bei dem viele verschiedene Themen auf seine Kosten kommen. Sehr schön! Ich vergebe gute 5 von 5 Welten!


Wird oft zusammen gekauft

Ich, Eleanor Oliphant - Gail Honeyman

Ich, Eleanor Oliphant

von Gail Honeyman

(68)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3 - Elena Ferrante

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

von Elena Ferrante

(56)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=

für

44,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen