Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte

(3)
Verklickt und zugemailt!



Flo hat viele schlagfertige Antworten parat, doch leider immer erst, wenn es zu spät ist. Ob in der Schule oder im Streit mit Moritz von nebenan: Im entscheidenden Moment fehlen ihr die Worte. Zum Glück sind ihre BFFs, Anouk und Julia, da ganz anders. Julia liebt das Drama und Anouk lieben alle. Anscheinend auch Ben, Flos Schwarm, denn Anouk hat ihn geküsst! Auf einer Kummerkastenwebsite schreibt Flo sich ihren Ärger von der Seele. Eine gepfefferte Mail über Verräter-Anouk, Moritz und die doofe Deutschlehrerin. Natürlich wird sie das nie abschicken. Doch ein falscher Klick – und die Mail ist raus. Plötzlich steht sie im Netz und ein Shitstorm bricht los. Der einzige Lichtblick ist, dass Ben Flo auf einmal beachtet …




Rezension
"Ein Schülerinnenleben zwischen erster Liebe und Cybermobbing - unterhaltsam, echt und mit viel Humor geschrieben." Literaturkurier
Portrait
Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit, die beiden Autorinnen hinter dem Pseudonym Anna Pfeffer, sind seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in Wien befreundet. Schon damals entwarfen sie Geschichten, die aus Lehrern paranoide Agenten und aus Mitschülern tragische Helden machten. Heute leben sie in Hamburg und Wien, sind zusammen 73 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und einen Hund und schreiben noch immer zusammen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 11 - 99
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17406-7
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 196/134/27 mm
Gewicht 344
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 69.874
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42415468
    Das Blaubeerhaus
    von Antonia Michaelis
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44200469
    Gangsta-Oma
    von David Walliams
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 32128417
    Wohin mit meiner Wut?
    von Dagmar Geisler
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 47092463
    Die Mississippi-Bande
    von Davide Morosinotto
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 15575090
    Ben liebt Anna
    von Peter Härtling
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 45228196
    Der zauberhafte Wunschbuchladen
    von Katja Frixe
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 37927194
    Der dicke, fette Pfannkuchen
    (12)
    Buch (Geheftet)
    1,80
  • 45273094
    Polly Schlottermotz Bd.1
    von Lucy Astner
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 47093006
    William Wenton 1: William Wenton und die Jagd nach dem Luridium
    von Bobbie Peers
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47877858
    Zoës Welt - Das war ich nicht, das war schon so
    von Maria Bogade
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,99
  • 4410837
    Der Hase mit der roten Nase
    von Helme Heine
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 45189769
    Bitte nicht öffnen 1: Bissig!
    von Charlotte Habersack
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 44290909
    Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 1: Rabbat und Ida
    von Margit Auer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 44192042
    Weltenspringer Bd.1
    von James Riley
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47878382
    Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft
    von Anja Janotta
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 47878231
    Miss Kiss und die Sache mit dem Küssenmüssen
    von Eva Hierteis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 35202918
    Alle Welt. Das Landkartenbuch
    von Aleksandra Mizielinska
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 46318333
    Sternenfeuer / Die Spur der Donnerhufe Bd.2
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 2955196
    Die Geggis
    von Mira Lobe
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • 47878157
    Ich bin einfach zu genial
    von Stuart David
    (1)
    Buch (Paperback)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Ein wundervolles Buch über das Leben als Teenager!
von Book-addicted am 25.03.2017

-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich mag die Bücher von Anna Pfeffer / Rose Snow wahnsinnig gerne, weswegen ich mir auch dieses Buch unbedingt zu Gemüte führen wollte. -> Cover: Auch wenn das Cover nur wenig mit der eigentlichen Geschichte zu tun hat (denn es geht hier... -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich mag die Bücher von Anna Pfeffer / Rose Snow wahnsinnig gerne, weswegen ich mir auch dieses Buch unbedingt zu Gemüte führen wollte. -> Cover: Auch wenn das Cover nur wenig mit der eigentlichen Geschichte zu tun hat (denn es geht hier nicht um eine Maus), passt es dennoch, wie die Faust aufs Auge. Die kleine Maus, die sich scheinbar beschämt die Pfote über die Augen legt, kennt scheinbar schon den Inhalt der Geschichte, denn wie die Inhaltsangabe schon verrät, ist eine kleine Maus der Auslöser für eine größere Katastrophe. -> Story: Auch wenn ich schon seit einigen (vielen) Jahren nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe eines Kinder- und Jugendbuches gehöre, so bewege ich mich dennoch sehr gerne in diesem Genre - was nicht zuletzt daran liegt, dass ich nach beenden des Buches häufig einfach froh bin, dass diese Phase meines Lebens schon hinter mir liegt - denn als Teenie hat man es nicht leicht. So ergeht es auch Florentine - Flo - , denn sie muss erkennen, dass Dinge, die häufig nur mit einem Spaß beginnen, ganz schnell bitterer Ernst werden kann. In Flo's Fall handelt es sich hierbei um einen eilig verfassten Spott-Brief über ihre Freundin Anouk, den sie gemeinsam mit ihrer Freundin Julia ausversehen verschickt. Dieser löst den reinsten Shitstorm aus, als dieser von der zuständigen Internetseite ausgewählt und gepostet wird - und dann auch noch herauskommt, wer dafür verantwortlich war! Als ob das nicht das schlimmste gewesen wäre, zieht sich Freundin Julia auch noch geschickt aus der Affäre und Flo steht ziemlich alleine da... das einzig positive an der ganzen Sache ist wohl, Flo's Schwarm Ben sie endlich beachtet - doch zu welchem Preis? Flo kann einem eigentlich nur leid tun, denn auch wenn sie ziemlich wütend auf ihre Freundin Anouk ist, war dieser spöttische Brief eigentlich nicht ganz so ernst gemeint, wie er den Eindruck macht, wird sie nicht nur gemieden, sondern regelrecht gemobbt. Ihr Entsetzen und ihre hilflose Wut über das Verhalten ihrer Mitschüler kann ich auch Jahre nach meiner Schulzeit unwahrscheinlich gut nachvollziehen und man muss leider sagen, dass es immer noch genauso ist, wie vor einigen Jahren: Kinder können grausam sein und Teenager sind nicht weniger schlimm. Auch wenn Flo's und auch Julias Verhalten nicht gerade von besonders viel Reife zeigt, so ist es dennoch unfair, sie (Flo) derart an den Pranger zu stellen, während sie sich selbst (Julia) so geschickt aus der Affäre zieht. Die beiden Autorinnen hinter Anna Pfeffer schaffen es mit diesem Roman wieder einmal, den Leser zu entführen, dieses Mal in die Welt eines 13-jährigen Mädchens. Dabei verpassen sie uns jede Menge Gefühl - unsere eigenen, wie auch die der Protagonisten, denn diese sind so greifbar, dass man einfach nur noch die Hand ausstrecken muss, um sie zu spüren. Das Thema Mobbing, wie auch Cybermobbing sind allseits präsent und in diesem Buch wird das Thema einerseits gefühlvoll angegangen, beschreibt andererseits aber in allen Details, wie grausam Mobbing-Opfer behandelt werden und welche extremen Gefühlslagen diese durchleben müssen. -> Schreibstil: Der Schreibstil ist wie gewohnt wahnsinnig angenehm und es macht Spaß, dieses Buch zu lesen. Durch die verwendete Sprache ist es wunderbar für die jüngere Zielgruppe ausgerichtet und ist daher für ein Lesealter (ab 11 Jahren) absolut geeignet. -> Charaktere: Die Charaktere sind so, wie man es sich von Mädchen in der Pubertät erwartet: kompliziert und unreif, aber dennoch so sympathisch, dass man zumindest Flo unbedingt ins Herz schließen muss. Gerade ihr Verhältnis zu ihrem Goldfisch macht sie unsagbar sympathisch und auch ihre schüchterne Art machen sie total liebenswürdig. Ihre Flolitis, die sie immer bekommt, wenn sie im Mittelpunkt steht (rote Wangen, kein Wort herausbekommen) kommt mir irgendwie sehr bekannt vor, auch wenn ich sie im Laufe der Jahre bei mir Persönlich etwas eindämmen konnte. :-D -> Gesamt: Insgesamt bekommt man mit "Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte" ein solides Kinder- und Jugendbuch, dass ein wichtiges Thema mit großem Respekt behandelt, von 13-jährigen erzählt, die noch viel lernen müssen und einer Hauptprotagonistin, die im Grunde doch weiß, wie sie sich geben muss, um "gehört" zu werden. Wertung: 5 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Herrlich spaßig und trotzdem passend ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 30.06.2017

Flo hasst es vor der Klasse zu sprechen, denn sie verliert immer ihre Worte, von Schlagfertigkeit träumt sie nur und das Einzige was mit Sicherheit funktioniert, ist die Veränderung ihrer Gesichtsfarbe. Gott sei Dank stehen ihre beiden Freundinnen Julia und Anouk parat, aber als Flo erfährt, das Anouk ihren... Flo hasst es vor der Klasse zu sprechen, denn sie verliert immer ihre Worte, von Schlagfertigkeit träumt sie nur und das Einzige was mit Sicherheit funktioniert, ist die Veränderung ihrer Gesichtsfarbe. Gott sei Dank stehen ihre beiden Freundinnen Julia und Anouk parat, aber als Flo erfährt, das Anouk ihren Schwarm geküsst hat, ist sie total enttäuscht. Als dann auch noch Julia sich von Anouk betrogen fühlt, schreiben beide aus Ärger und Quatsch einer Kummerkastenwebseite einen Brief in Anouks Namen, mit dem wissen diese nie abzuschicken. Aber dann passiert es doch, ein falscher Klick und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Bevor Floh reagieren kann, erntet sie einen gewaltigen Shitstorm und steht dann ganz allein da. Wie wird sie damit umgehen? Kann es ein Leben danach geben? Und warum schaut Schwarm Ben sie jetzt an? Was Neues von Anna Pfeffer und was diese beiden Autorinnen schreiben, muss man sich einfach genauer ansehen. Finde ich zumindest. Nun gut, hier handelt es sich um ein Buch für die noch Jüngeren, aber hey, das Thema Mobbing ist wichtiger denn je und ich mag die witzige Art der beiden, so musste ich das einfach lesen. Und soll ich euch was sagen, psssst, es lohnt sich. Flo und ich haben direkt was gemeinsam, ich habe es auch gehasst vor der Klasse zu sprechen, der absolute Horroralbtraum schlecht hin. Heimlich jemanden aus der Schule anhimmeln, konnte ich auch gut, ansprechen, um Gotteswillen. Kurz um, Flo war mir sofort sehr nah und sympathisch und ich war wieder 13. Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich meine Schulzeit nicht unbedingt gut in Erinnerung habe. Was für eine Katastrophe wäre das noch gewesen, wenn wir da schon Handys gehabt hätten. Darüber möchte ich gar nicht nachdenken und ja, ich bin schon in einem etwas älteren Semester. Aber Flo‘s Schulalltag hat sofort wieder Bilder und Ängste in mir aktiviert und ich muss gestehen, über vieles konnte ich diesmal lachen, weil ich damals genauso war. Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmidt alias Anna Pfeffer haben einfach einen genialen Schreibstil, locker, flockig, witzig und so schön quirlig hauchen sie ihren Geschichten leben ein und es ist immer eine wahre Freude sie zu entdecken. Dabei schaffen sie es hier, einen guten Spagat hinzubekommen, denn zwischen ernstem Thema, doch noch herzlich lachen zu dürfen. Besonders gut hat mir gefallen, wie sie den Weg zum Mobbing hin beschrieben haben, wie schnell so etwas geht, wie unüberlegt man handelt und wie dumm manchmal der Übermut sein kann. Dass aus einer Nichtigkeit eine ganz große Sache werden kann und wie sich aus einer privaten Fehde, ein Albtraum entspinnen kann. Auf einmal ist man auf dem Präsentierteller der ganzen Schule und jeder erlaubt sich ein Urteil. Es zeigt, diese beiden Frauen sind ganz nah am Zeitzeiger und können die Belange und Gefühle von Jugendlichen klasse reflektieren. Natürlich gibt es auch andere Bücher, die dieses Thema behandeln und mit anderem Ende, aber da ist die Leserschaft auch meistens nach etwas Größerem. Ich glaube, das ist hier mein kleines Manko, nein, eigentlich finde ich es gut, das sich aus solch einem Drama nicht immer noch, was Schlimmeres verwandeln muss, sondern man daraus auch gestärkt hervor geht. Aber ich wäre, glaube ich, nicht so schnell im Verzeihmodus. Das ging mir zu hopp la hopp und zu meiner Schulzeit hätte das nicht geklappt, da gab es vielleicht aber auch zu viele Zicken. Freundinnen können sich nämlich so einiges antun, oh Gott bin ich froh, dass dieses Cybermobbing an mir vorbei gegangen ist, mir haben schon die „normalen“ Gehässigkeiten gereicht. Eine wirklich tolle Geschichte über Freundschaft, Missverständnisse, und wie man sie nicht austragen sollte, wie immer mit Witz zum Aufheitern und einer Prise Nachdenklichkeit. Leute redet lieber miteinander und tragt es nicht virtuell aus, ein ganz klares Statement.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das schwierige Thema Mobbing kindgerecht aufgearbeitet
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 01.06.2017

Weil ich von Für dich soll’s tausend Tode regnen begeistert war, musste ich mir das neue Buch von Anna Pfeffer natürlich sofort zulegen. Besonders neugierig war ich darauf, wie die Thematik der Ausgrenzung, die im Klappentext schon angedeutet wird, für die Zielgruppe junger Teenies ab 11 Jahren in einer... Weil ich von Für dich soll’s tausend Tode regnen begeistert war, musste ich mir das neue Buch von Anna Pfeffer natürlich sofort zulegen. Besonders neugierig war ich darauf, wie die Thematik der Ausgrenzung, die im Klappentext schon angedeutet wird, für die Zielgruppe junger Teenies ab 11 Jahren in einer Geschichte umgesetzt wird. Flo ist in ihrer Klasse eher unscheinbar. Sie ist nicht so beliebt wie die schöne Anouk und auch nicht so eine Drama-Queen wie Julia. Flo hält sich lieber im Hintergrund und hasst es vor all ihren Mitschülern und Mitschülerinnen zu sprechen, denn dann schlägt die Flolitis zu und sie bekommt keinen Ton mehr heraus. Das ist für die Spötteleien der Jungs natürlich ein gefundenes Fressen und genau hier, ist die Mobbing-Thematik der Geschichte bereits im Kleinen angelegt. "FLOLITIS, die [floli:tis] Spontane Sprachlosigkeit, begleitet von Herzrasen, trockenem Mund und rotem Kopf, der einfach nur bescheuert aussieht." (S.5) Flos Unbehagen und ihre Angst vor ihrem eigenen Versagen stehen ihr im Weg und bringen sie immer wieder in peinliche Situationen. Als Protagonistin macht sie ihr Verhalten sehr menschlich, sodass man entweder unmittelbar Mitleid für sie empfindet, oder man den blöden Jungs, die sie aufziehen, am liebsten ordentlich die Meinung sagen würde. Obwohl man als Leser Flos Gefühle hautnah miterlebt, merkt man gut, dass das Buch für Leser und Leserinnen ab 11 Jahren ausgelegt ist und dementsprechend die Beschreibungen ihrer Gefühlswelt nicht wahnsinnig komplex sind. "Mein Körper atmet ein und aus, und ich wünschte, ich könnte mich einfach wegbeamen, wegdenken oder weglöschen, wie etwas, das an die Tafel geschrieben wurde." (S.8) Was anfänglich als Scherz gemeint ist, wird bald zum bitteren Ernst: Flo verschickt versehentlich eine Rache-Email und ist plötzlich nicht mehr nur die Zielscheibe für lustige Kommentare, sondern wird regelrecht von ihren Klassenkameradinnen und -kameraden verachtet und ausgestoßen. Der Auslöser von Flos fataler Situation, ist durchaus authentisch und nachvollziehbar. Wie schnell könnte eine hastig getippte und falsch verschickte Kurznachricht auf dem Smartphone eine Katastrophe auslösen? Die Geschichte von Flo und ihrer verrutschten Maus zeigt, dass solche Fehler durchaus passieren. Gleichzeitig ist es den Autorinnen aber wichtig zu zeigen, dass der einzige Ausweg darin besteht, seine Fehler zuzugeben. "Ich merke, wie mein Puls in die Höhe schießt, und alle tuscheln und mit dem Finger auf mich zeigen, und zum ersten Mal in meinem Leben ist die Flolitis nicht das Furchtbarste was mir passiert." (S.133) Dadurch, dass Kinder hier schon früh auf die fatalen Auswirkungen von Mobbing aufmerksam gemacht werden, soll Vorbeugung schon in der Schule gelingen. Es wird nicht nur deutlich, wie schlimm die Situation für das Mobbingopfer ist, denn Flos Tage und Wochen sind furchtbar einsam, sondern auch was die Täter, in dem Fall Flos Mitschülerinnen und Mitschüler dazu veranlasst, so mit ihr, einer ehemaligen Freundin, umzuspringen. Dass sich selbst Flos beste Freundinnen von ihr abwenden, fand ich ziemlich schlimm, aber durchaus realistisch. Man muss zu diesem Buch jedoch dazu sagen, dass die Thematik Mobbing, nicht so drastisch und offensichtlich angesprochen wird, wie das in Jugendbüchern durchaus der Fall wäre. Flos Geschichte ist zwar aus ihrer Sichtweise durchaus ernst und ihre Einsamkeit hat mich auch berührt, trotzdem war schnell klar, dass sich alle Missverständnisse, sobald sie klargestellt sind, in Luft auflösen und Flo wieder zur Klassengemeinschaft dazugehören würde. Die Autorinnen hinter dem Pseudonym Anna Pfeffer punkten neben einer guten Geschichte mit einem angenehmen und leichten Schreibstil und mit einer humorvollen Sprache, die mir auch in Für dich soll’s tausend Tode regnen schon so gut gefallen haben. Fazit & Bewertung Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte ist eine Geschichte, die das schwierige Thema Mobbing in eine kindgerechte und leicht verdauliche Geschichte verpackt, die auch ihre witzigen Stellen hat. Eine Geschichte, die das Alter der Zielgruppe berücksichtigt, somit nicht konfliktüberladen ist und gleichzeitig durchweg ansprechend und authentisch erzählt, wie schnell Ausgrenzung im Schulalltag von Teenagern vorkommen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte - Anna Pfeffer

Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte

von Anna Pfeffer

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Mein Freund Pax - Sara Pennypacker

Mein Freund Pax

von Sara Pennypacker

(27)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen