In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Der Spion mit dem Strumpfband

(5)
Agentin mit Herz!
London 1756: Die junge Agentin Clarissa Greenly, Tochter eines verarmten Barons, erhält den Auftrag, einem hohen Regierungsbeamten, dem nüchternen und strengen Earl von Hawkhurst, ein geheimnisvolles Notizbuch abzujagen. Doch so erfolgreich sie auch sonst ihre geheimen Aufträge ausführt - diesmal will es nicht klappen! Und jeder neue Versuch stürzt Clarissa in tiefere Gefühlsverwirrungen, denn der Earl entpuppt sich als äußerst attraktiver und leidenschaftlicher Mann.
Charmante und kurzweilige Spionage- und Liebesgeschichte mit viel London-Flair.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 259, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732535958
Verlag BeHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Verkaufsrang 9.165
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40008129
    Reise nach Edinburgh
    von Lisa McAbbey
    (1)
    eBook
    4,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (71)
    eBook
    9,99
  • 47872118
    Die Mutter des Satans
    von Nadja Beinert
    eBook
    17,99
  • 44317322
    Meister Frantz und die Perlen der Zahlmeisterin
    von Edith Parzefall
    (9)
    eBook
    5,99
  • 45394885
    Das Gold der Raben / Myntha Bd.3
    von Andrea Schacht
    (5)
    eBook
    8,99
  • 46372411
    RODINIA - Die Rückkehr des Zauberers
    von Laurence Horn
    (28)
    eBook
    4,99
  • 45172754
    Die Eroberung des Normannen
    von Lisa McAbbey
    (3)
    eBook
    7,49
  • 42873123
    Halbmondschatten
    von Mia Mazur
    (2)
    eBook
    3,99
  • 47775265
    Grace Valley: Im Schutz des Morgens / Im Licht des Tages (Band 1&2)
    von Robyn Carr
    eBook
    9,99
  • 44828797
    Tintenspur
    von Mel Starr
    eBook
    13,99
  • 47872150
    Schwert und Krone - Meister der Täuschung
    von Sabine Ebert
    (12)
    eBook
    17,99
  • 40328821
    Das Geheimnis des Komponisten
    von Bettina Kiraly
    (2)
    eBook
    3,99
  • 47965395
    Das Blut des Kaisers
    von Andreas J. Schulte
    eBook
    9,99
  • 45208281
    Der Tod wird euch verschlingen
    von Peter Tremayne
    eBook
    7,99
  • 44401922
    Ich bin böse
    von Ali Land
    (16)
    eBook
    8,99
  • 48975989
    Die Wolfselbin
    von Susanne Ferolla
    (22)
    eBook
    4,99
  • 17209777
    Das Werk der Teufelin
    von Andrea Schacht
    eBook
    6,99
  • 42749202
    Straße der Schatten
    von Jennifer Donnelly
    (11)
    eBook
    9,99
  • 45250678
    Gibt's den auch in treu?
    von Elizabeth Aaron
    eBook
    8,49
  • 55402793
    Der Duft der Erinnerung
    von Deana Zinssmeister
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Der Spion mit dem Strumpfband
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 20.03.2017

Eine unterhaltsame und erfrischende Geschichte, die man schnell lesen konnte, da der Schreibstil sehr flüssig und gut ist. Dies ist mein erstes Buch von Lisa McAbbey und ich muß sagen die Geschichte war recht amüsant geschrieben. Eine tolle Liebesgeschichte für Zwischendurch was das Herz erwärmt. Aber auch ein wenig... Eine unterhaltsame und erfrischende Geschichte, die man schnell lesen konnte, da der Schreibstil sehr flüssig und gut ist. Dies ist mein erstes Buch von Lisa McAbbey und ich muß sagen die Geschichte war recht amüsant geschrieben. Eine tolle Liebesgeschichte für Zwischendurch was das Herz erwärmt. Aber auch ein wenig die Geschichte Englands wird hier geschickt mit eingebracht. Man lernt etwas über den siebenjährigen Krieg, hauptsächlich die Schlacht um Menorca kennen. Die Hauptfiguren sind sympathisch und man kann sie sich gut vorstellen. Aus der Sicht von Clarissa und einmal aus der Sicht von James wird die Geschichte erzählt und man lernt beide Hauptpersonen gut kennen. Eine schöne Geschichte mit viel bezaubernden Flair, was ich empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein Spion der besonderen Art
von meggie aus Mertesheim am 17.03.2017

Clarissa Greenly arbeitet nach dem Bankrott ihrer Familie in einer Buchhandlung, um das hart erkämpfte Geld unter anderem auch für die Schulden ihres Vaters auszugeben. Ihr Vater sitzt nämlich im Gefängnis und kommt dort erst frei, wenn er schuldenfrei ist. Da das Geld von der Arbeit in der Buchhandlung... Clarissa Greenly arbeitet nach dem Bankrott ihrer Familie in einer Buchhandlung, um das hart erkämpfte Geld unter anderem auch für die Schulden ihres Vaters auszugeben. Ihr Vater sitzt nämlich im Gefängnis und kommt dort erst frei, wenn er schuldenfrei ist. Da das Geld von der Arbeit in der Buchhandlung nicht ausreicht, hat sich Clarissa als Spionin für die Spinne anstellen lassen. Nunmehr arbeitet sie im Verborgenen für die königliche Familie. Als ihr ein neuer Auftrag erteilt wird, kann sie nicht ahnen, dass der Mann, den sie ausspionieren soll, ihr einen Strich durch die Rechnung macht. Denn der Earl von Hawkhurst hat eine Ausstrahlung, bei der sich Clarissa sicher ist, dass er ihr Untergang sein wird. Doch weiß sie von der Spinne, dass der Earl auch ein Hochverräter sein soll und sie dringend an das rote Notizbuch kommen muss, das sich bei ihm zu Hause befindet. Schon mit ihrem Roman "Die Eroberung des Normannen" hat mir die Autorin eindrucksvoll bewiesen, wie gekonnt sie mit Worten umgehen kann. Mit ihrem aktuellen Roman hat sie sogar nochmal eine Schippe draufgelegt und so fliegt man förmlich durch die Geschichte, getragen von einem sehr faszinierenden Schreibstil. Zu Anfang lernen wir Clarissa kennen, die eher schüchtern daherkommt. Doch im Laufe der Geschichte merkt man, dass sie auch ein loses Mundwerk haben kann, wenn es darauf ankommt. Es ist also schon vorprogrammiert, dass sie mit dem unnahbaren James Bauclerc, dem Earl von Hawkhurst aneinandergeraten muss. Es handelt sich hier um eine historische Liebesgeschichte, immer wieder gespickt mit einigen Einwürfen bezüglich der Belagerung der Insel Menorca durch die Franzosen im Jahre 1756. Doch dies steht nicht im Vordergrund, sondern eben Clarissa und James. Die Autorin lässt die Clarissa und James immer wieder aneinandergeraten. Und meist trennen die beiden sich in Streit. Die Wortgefechte zwischen den beiden sind köstlich. Ich hätte stundenlang lesen können, wie die beiden miteinander umgehen, sich um den Bart streichen, in Streit ausbrechen oder gar in verfängliche Situationen geraten. Dies natürlich auch nur, weil Clarissa in verschiedenen Verkleidungen vor den Earl tritt, um ja herauszufinden, wo sich dieses rote Notizbüchlein denn befindet. Dabei hat Clarissa so einige Ideen. Ihre Verkleidung als junger Mann bei einer Ausstellung oder als Dirne sind da nur zwei Beispiele. Und doch wirkt es, als wäre ein großer Graben zwischen den beiden, bedingt eben durch ihr aktuelles Leben. Clarissa, als verarmte Lady, die mit allen Mitteln versucht, sich und ihrem Vater ein neues Leben aufzubauen. James auf der anderen Seite, der alles besitzt. Außerdem befinden wir uns im schönen London, eine Stadt, die ich - könnte ich zeitreisen - im Mittelalter gerne besuchen würde. Die Faszination und der Flair sind unwiderstehlich anziehend und passt einfach für das Setting. Der Adel, das Nachtleben und die tägliche Routine sind eine perfekte Mischung gerade für diese Story. Die Liebesgeschichte steht klar im Vordergrund, erst nach und nach kommt dabei auch raus, was es mit diesem roten Notizbuch auf sich hat, dass Clarissa stehlen soll. Ich muss aber sagen, dass mich die Autorin schon von den ersten Seiten her hatte. Denn die Beschreibung der Arbeit von Clarissa in dem Buchladen hat viele, viele Pluspunkte gebracht. Denn was wünscht sich eine Leserin nicht mehr, als von Büchern und vom Lesen zu lesen. ;) Auch die anderen Charaktere waren sehr sympathisch, angefangen bei Besitzer des Buchladens bis hin zu Clarissas Vater Francis oder James Mutter Violet, die - ganz im Sinne ihres Namens - nur violette Kleider trägt. Gerade diese schrulligen Kleinigkeiten sind mir extrem aufgefallen. Und haben die Personen und die Geschichte noch liebenswerter gemacht. Fazit: Ein gelungener Liebesroman vor der Welthauptstadt London im Jahre 1756.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 09.05.2017

Bei diesem Buch war es eindeutig das Cover, das meinen Blick angezogen hatte. Die Farbgestaltung, im Hintergrund die Bibliothek und dann der Titel, all dieses ließ gute Unterhaltung vermuten. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: "Gib acht, Mädchen, dass... Bei diesem Buch war es eindeutig das Cover, das meinen Blick angezogen hatte. Die Farbgestaltung, im Hintergrund die Bibliothek und dann der Titel, all dieses ließ gute Unterhaltung vermuten. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: "Gib acht, Mädchen, dass du keine Kanten oder Ecken beschädigt, die Einwände nicht zerkratzt, weder Eselsohren noch Fettflecken hinterlässt! ..." Na, klingt das nicht nach einem ausgesprochenen Buchliebhaber? "Merk dir: Man muss Bücher wie rohe Eier behandeln - vorsichtig und sehr behutsam!" (Master Noon zu Clarissa) Kommen wir zum Inhalt: Die Geschichte spielt in London im Jahre 1756. Clarissa Greenly arbeitet in Mr Noons Buchhandlung, um die Schulden ihres Vaters zu begleichen. Dieses Vorhaben erscheint jedoch beinahe aussichtslos, da die auflaufenden Kosten fast das gesamte Gehalt auffressen. Da tritt eines Tages "Die Spinne" in ihr Leben. Ein Mann, dessen Namen sie nicht kannte, der ihr aber einen Geheimauftrag zukommen ließ, der finanziell doch einiges bewirken konnte. Sie sollte Earl von Hawkhursts Notizbuch aus seinem Schreibtisch stehlen. Der Earl stand nämlich im Verdacht mit den Franzosen zu sympathisieren. Und nun kommt, was kommen muss ... die Gefühle. Die Geschichte wird eigentlich in zwei Handlungsstränge unterteilt. Da wären die Schilderungen aus Clarissas Sicht und ihre Beweggründe. Auf der anderen Seite haben den Earl, aus seiner Sicht und mit seinen Beweggründen. Da beide Protagonisten immer wieder aufeinander treffen und sich auch zugetan sind, werden die Leseabschnitte oft aus beiden Sichten geschildert. Also, die Gefühle der einen und die Gefühle des anderen. Interessant ist hierbei, wenn die Gedanken auseinander trifften. Aber schnell und gekonnt, führt die Autorin dann beide Handlungs- bzw. Gedankengänge dann wieder zusammen. Sehr witzig fand ich Clarissas Quittung, als ihr der Earl einen Wechsel (= früheres Zahlungsmittel) gegeben hat. Nicht einfach, wie man es kennt, oben in Großbuchstaben QUITTUNG, nein sie schreibt: "Allerherzlichsten Dank für den ausnehmend schön gestalteten Wechsel..." (ebook bei ca. 15%) Eine tolle und witzige Idee! Auch sonst hat sich die Autorin zwischen geschichtlichen Fakten viel witziges und unterhaltsames einfallen lassen. Ich hatte mich oftmals dabei ertappt, dass mir beim Lesen ein Grinsen im Gesicht stand. Fazit: Ein witziger und höchst amüsanter historischer Roman. Ich werde mir die Autorin auf jeden Fall merken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Spion mit dem Strumpfband

Der Spion mit dem Strumpfband

von Lisa McAbbey

(5)
eBook
4,99
+
=
Die Festung am Rhein

Die Festung am Rhein

von Maria W. Peter

(21)
eBook
8,49
+
=

für

13,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen