Drachennächte: Dragon Rider Weekend

Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle

(6)
Der sexy Rockstar Shawn Statham von den Dragon Riders nimmt sich in der Abgeschiedenheit seiner neuen Villa eine kreative Auszeit, um dem oberflächlichen Leben in L.A. zu entkommen. Dort trifft er auf den heißen Klempner Theo, der in ihm widersprüchliche Gefühle hervorruft.
Theo übernimmt einen Auftrag seines Vaters, der ihn zu einem Herrenhaus mitten in die Wildnis führt. Abgelenkt von einem sexy Typen, der nackt aus dem Wasser steigt, fährt er beinahe an einem Baum. Daraufhin nehmen die Ereignisse ihren ganz eigenen Lauf. Bald wird aus einem erotischen Katz und Maus Spiel zwischen ihnen viel mehr, als sie zu glauben wagten. Doch kann aus einem kurzen, leidenschaftlichen Abenteuer mehr werden, wenn die Blase eines Traums zerplatzt und die Wirklichkeit die beiden wieder einholt?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 24.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959916691
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 70.652
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44368359
    Lillian: Tracy - Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    von Felicitas Brandt
    (9)
    eBook
    3,99
  • 46520945
    Baseball Love Band 2
    von Saskia Louis
    (69)
    eBook
    6,99
  • 48063898
    Drache Dragon und seine Freunde - Abenteuer im Land der geflügelten Helden
    von John Barns
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
5
0
0
0

Romantisch mit erotischen Szenen, sehr gefühlvoll und intensiv!
von Viktoria K. am 22.02.2017

"Dummerweise musste ich mir erst überlegen, wie ich das anstellen sollte." - Zitat aus der Kurzgeschichte Inhalt: Der sexy Rockstar Shawn Statham von den Dragon Riders nimmt sich in der Abgeschiedenheit seiner neuen Villa eine kreative Auszeit, um dem oberflächlichen Leben in L.A. zu entkommen. Dort trifft er auf den heißen... "Dummerweise musste ich mir erst überlegen, wie ich das anstellen sollte." - Zitat aus der Kurzgeschichte Inhalt: Der sexy Rockstar Shawn Statham von den Dragon Riders nimmt sich in der Abgeschiedenheit seiner neuen Villa eine kreative Auszeit, um dem oberflächlichen Leben in L.A. zu entkommen. Dort trifft er auf den heißen Klempner Theo, der in ihm widersprüchliche Gefühle hervorruft. Theo übernimmt einen Auftrag seines Vaters, der ihn zu einem Herrenhaus mitten in die Wildnis führt. Abgelenkt von einem sexy Typen, der nackt aus dem Wasser steigt, fährt er beinahe an einem Baum. Daraufhin nehmen die Ereignisse ihren ganz eigenen Lauf. Bald wird aus einem erotischen Katz und Maus Spiel zwischen ihnen viel mehr, als sie zu glauben wagten. Doch kann aus einem kurzen, leidenschaftlichen Abenteuer mehr werden, wenn die Blase eines Traums zerplatzt und die Wirklichkeit die beiden wieder einholt? Zum Cover: Auch dieses Cover wurde wieder perfekt und stimmig designt. Das Motiv wurde perfekt gewählt und in Szene gesetzt. Außerdem mag ich die Farbkompositionen, die ein absolut stimmiges Bild ergeben. Zum Inhalt: In diesem Buch geht es um zwei Männer, die beide aus völlig unterschiedliche Welten stammen. Schon nach dem ersten Blick entsteht zwischen den Beiden eine schier unerträgliche Spannung. Schnell kommen sich die Beiden näher und werden intim miteinander. Nach kurzer Zeit holt die Beiden die Realität ein und sie müssen entscheiden, ob sie eine Beziehung wollen oder ob es nur bei ein "bisschen Spaß" bleibt. Klar ist auf jeden Fall, dass die Entscheidung nicht einfach ist. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Kurzgeschichte in ihren Bann gezogen. Ich mag den flüssigen und ruhigen Schreibstil der Autorin. Begeistert bin ich davon wie die Autorin das Gefühlschaos der beiden Männer beschreibt. Obwohl die Kurzgeschichte keinen großen Umfang hat, konnte mir die Autorin dieses absolut glaubhaft vermitteln. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass dies zu schnell ging. Das Knistern und die Gefühle der Beiden sind extrem stark zu spüren. Die beiden Hauptprotagonisten Shawn und Theo wirken authentisch und haben beide einen gut ausgearbeiteten Charakter bekommen. Besonders liebte ich die Neckereien der Beiden. Immer wieder musste ich schmunzeln oder lachen. Shawn war mir sofort sympathisch! Ich mag seine Art und den Schalk in ihm. Theo ist anfangs ziemlich ruhig und wirkt ein wenig schüchtern, das ändert sich dann relativ schnell und er geht aus sich heraus. Die erotischen Szenen wurden sehr detailliert und intensiv beschrieben, in ihnen steckte unglaublich viel Gefühl. Das Ende der Kurzgeschichte ist ebenso absolut gelungen! Es ist ein schönes Happy End, trotz der Widrigkeiten! Mein Fazit: Die Kurzgeschichte ist der Autorin absolut gelungen! Sie ist gefühlvoll, romantisch und intensiv beschrieben! Die erotischen Szenen wurden detailreich beschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant, unglaublich viele Höhepunkte, die Erotik leidet ein bißchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweinfurt am 25.02.2017

Meine Meinung: Das war mein erster Ausflug in dieses Genre. Theo und Shawn, zwei total verschiedene Männer, der eine Schreiner und der andere Musiker fahren total aufeinander ab. In der Geschichte wird nicht lange gefackelt.Es kommt zwar noch ein Nebenbuhler kurz per Telefon zum tragen, letztendlich können die Beiden... Meine Meinung: Das war mein erster Ausflug in dieses Genre. Theo und Shawn, zwei total verschiedene Männer, der eine Schreiner und der andere Musiker fahren total aufeinander ab. In der Geschichte wird nicht lange gefackelt.Es kommt zwar noch ein Nebenbuhler kurz per Telefon zum tragen, letztendlich können die Beiden aber nicht mehr voneinander lassen. Die Geschichte ist gut erzählt, in einem meiner Meinung nach "männlichem" Erzählstil, aber das paßt ja grade gut. Auch die Zweifel, die jeder der Beiden kurzfristig hat, werden gut dargestellt. Für mich fehlt ein bißchen die Erotik, wie sie in den anderen KGs vorhanden war. Liegt wahrscheinlich auch daran, daß keine Frauen beteiligt sind. Auch die multiplen Höhepunkte, die die Beiden hatten, kann ich kaum glauben. Rundum aber wieder ein gelungenes Werk vom Drachenmond-Verlag. Für alle Liebhaber dieses Genres ein Muß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dragon Rider Weekend
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 24.02.2017

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Dragon Rider Weekend“ von Callie Ray Harper lesen. Die Kurzgeschichte gesellt sich in den unterhaltsamen Reigen der „Drachennächte“ aus dem Drachenmond-Verlag. Ich habe bereits mehrere Geschichten der Drachennächte gelesen und hatte mit allen meinen Spaß. „Dragon Rider Weekend“ machte jetzt einen Ausflug ins Genre... Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Dragon Rider Weekend“ von Callie Ray Harper lesen. Die Kurzgeschichte gesellt sich in den unterhaltsamen Reigen der „Drachennächte“ aus dem Drachenmond-Verlag. Ich habe bereits mehrere Geschichten der Drachennächte gelesen und hatte mit allen meinen Spaß. „Dragon Rider Weekend“ machte jetzt einen Ausflug ins Genre Gay-Romance und führte mich damit auf etwas ungewohntes Terrain. Theo übernimmt für seinen gesundheitlichen angeschlagenen Vater einen Einsatz als Klempner. Der Arbeitsauftrag führt ihn zu einem abseits gelegenen Herrenhaus. Die Autofahrt findet ein jähes Ende als Theo abgelenkt durch den attraktiven Anblicks eines nackten Manns vor den nächsten Baum fährt. Shawn hat die Nase voll von seinem Leben als bekannter Rockstar und nimmt sich in seinem Haus eine kreative Auszeit. Ein verstopfter Ausfluß macht das Rufen eines Handwerkers nötig und beim Anblick von Theo hat Shawn plötzlich nicht mehr nur die Reparatur im Kopf… Mir hat die Kurzgeschichte gut gefallen. Die Autorin hat mit Theo und Shawn zwei sympathische Charaktere geschaffen, die mich sofort für sich eingenommen haben. Trotz ihrer Gegensätzlichkeit passen die Beiden gut zueinander und es macht Spaß sie zusammen zu erleben. Humorvoll geschriebene Szenen lassen die Mundwinkel beim Lesen zucken und die erotischen Passagen sind ansprechend beschrieben. Einzig das Ende hätte ich mir einen Tick ausführlicher gewünscht, aber so geht es mir oft mit Kurzgeschichten in denen ich mich wohlfühle: Sie sind einfach viel zu schnell vorbei. Definitiv zu empfehlen und bestimmt nicht meine letzte „Drachennacht“ ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drachennächte: Dragon Rider Weekend

Drachennächte: Dragon Rider Weekend

von Callie Ray Harper

(6)
eBook
1,99
+
=
Sinabell. Zeit der Magie

Sinabell. Zeit der Magie

von Jennifer Alice Jager

(29)
eBook
3,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen