Anouk und Herr Bär

(1)
Als die kleine Anouk sich im Wald verlaufen hat, begegnet sie dem gefürchteten Bären. Doch schnell erkennt sie, dass das große Tier völlig harmlos ist. Damit beginnt eine außergewöhnliche Freundschaft. Eine moderne Interpretation eines alten russischen Märchens.
Portrait
Mascha Wolfram wurde 1993 in Kassel geboren und entdeckte schon als Kind ihre Leidenschaft fürs Zeichnen, Malen und kreative Gestalten. 2013 begann sie an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim ein Grafikdesign-Studium, im Rahmen dessen sie vor allem ihre zeichnerischen Fähigkeiten weiter ausbaute. Ihre Faszination gilt seither der Buchillustration. Mit der Veröffentlichung von „Anouk und Herr Bär“ während ihres Masterstudiums wird der Traum vom eigenen Kinderbuch wahr: „Ich liebe es, mit meinen Bildern Geschichten zu erzählen, Wesen zum Leben zu erwecken, in eine Welt einzutauchen, in der alles möglich ist.“
Sie ist als freiberufliche Illustratorin und Grafikerin unter anderem im Bereich Textildesign tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 52
Altersempfehlung 3 - 7
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943833-18-8
Verlag Edition Pastorplatz
Maße (L/B/H) 21,8/21/1,2 cm
Gewicht 300 g
Abbildungen durchgehend illustriert, durchgehend farbig
Auflage 1. Auflage
Illustrator Mascha Wolfram
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Anouk und Herr Bär

Anouk und Herr Bär

von Mascha Wolfram
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
+
=
Trauriger Tiger toastet Tomaten

Trauriger Tiger toastet Tomaten

von Nadia Budde
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
+
=

für

22,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein altes russisches Märchen neu erzählt
von Nicole aus Nürnberg am 17.04.2017

Meine Meinung zum Bilderbuch: Anouk und Herr Bär Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Original Beitrag bei mir auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Es geht ein Märchen im Dorf, in dem Anouk mit ihren Schwestern und ihren Eltern lebt, um. Ein böser Bär herrscht im Wald. Doch eines Tages muss Anouk mit... Meine Meinung zum Bilderbuch: Anouk und Herr Bär Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Original Beitrag bei mir auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Es geht ein Märchen im Dorf, in dem Anouk mit ihren Schwestern und ihren Eltern lebt, um. Ein böser Bär herrscht im Wald. Doch eines Tages muss Anouk mit ihren Schwestern in den Wald und Pilze sammeln, doch auf einmal fand sie ihre Schwestern nicht mehr und verirrte sich immer mehr im Wald, bist sie an ein Haus gekommen ist, wo dieser Bär wohnt. Was dann passiert? Das erfahrt ihr im Buch. Wie ich das Buch empfand: Die Seitengestaltung ist dieses mal nicht von Mele, das merkt man auch. Aber das macht nichts, denn auch hier sind die Zeichnungen ganz besonders, jedoch merkt man, dieses Buch ist für ein Kind von ab drei Jahren. Es ist eben ein Bilderbuch. Die Geschichte: Die Geschichte greift ein russisches Märchen auf, das dort sehr bekannt ist. Mich erinnert das Märchen an Rotkäppchen und Hänsel und Gretel. Denn in diesem Märchen (Anouk und der Bär) sind jeweils Facetten, die ich in den anderen beiden Märchen kenne, vorhanden. Das finde ich dann wiederum total interessant, denn ist es nicht immer irgendwie so, die Märchen haben einen Bezug zueinander und oft ist das gar nicht einmal bewusst? Zumindest ist mir das schon öfters aufgefallen. Sprache: Ich finde die Sprache lehnt sich an eine Märchensprache an, so das es wie ein echtes Märchen wirkt, und das finde ich toll. Die Geschichte wird aus der Sicht eines Allwissenden Erzählers erzählt. Zeichnungen: Wie schon oben erwähnt, sind die Zeichnungen, wie es oft beim Pastorplatz der Fall ist, nicht von Mele. Die Erfindern der Kindergeschichte ist zugleich die Schöpferin der Zeichnungen. Ein rundherum gelungenes Werk. Empfehlung: Erzählt ihr euren Kindern gerne Märchen? Mögt aber vielleicht die Gewalt, die in Märchen oft anzutreffen sind, nicht? Dann solltet ihr euch einfach mal Anouk näher ansehen, denn hier habt ihr zwar ein Märchen, und dennoch nicht die Gewalt, die ihr in Märchen findet. Auch finde ich die Gestaltung des Buches sehr gelungen und das ist für Kinder wirklich etwas besonderes. Das Buch ist übrigens eher in Rosa Braun und Minzfarben gehalten. Bewertung: Ich gebe diesem kostbaren Kinderbuch gerne 5 Sterne und hoffentlich gebt ihr der kleinen Anouk auch eine Chance.