Meine Filiale

Vegane Waffeln

Ein bissiger Berlin-Roman

Claudi Feldhaus

(1)
eBook
eBook
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Aileen, 27-jährige Berlinerin und gelernte Köchin, hat sich einen Traum erfüllt: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin, der Konditorin Pami, hat sie ein Cateringunternehmen für vegetarische und vegane Backwaren gegründet. Beide Frauen gehen zusammen durch dick und dünn, dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein. Aileen ist introvertiert und zurückhaltend und stammt aus verkorksten Verhältnissen. Die Schönheit Pami ist dagegen lebensbejahend und offen, sie versteht sich gut mit ihren warmherzigen Eltern und hat eine süße kleine Tochter namens Lina. Um die Neunjährige, die ohne Vater aufwächst, kümmert sich auch Aileen sehr liebevoll. Denn sie weiß selbst, wie es ist, ohne Vater zu sein. Eines Tages erhält Aileen einen mysteriösen Brief. Sie kann es kaum fassen, als sie dort liest, dass ein gewisser Frederick Leins ihren Erzeuger sucht. Stimmt es etwa gar nicht, dass ihr Vater in den Wirren der deutschen Wiedervereinigung ums Leben gekommen ist? Und dann soll es da auch noch eine Großmutter väterlicherseits geben? Entschlossen begibt sich Aileen auf die Suche und findet bald heraus, dass ihre Oma in Steglitz lebt. Durch einen glücklichen Zufall kann sie in deren Haus als Köchin anfangen und ihr näherkommen. Doch wo ist ihr Vater? Frederick Leins ist ihr bei der Recherche behilflich, und Aileen lernt den auf den ersten Blick so biederen Rechtsgehilfen von einer ganz anderen Seite kennen ... Claudi Feldhaus überrascht mit einem spritzig-jugendlichen Roman, der durch seinen frechen

und doch gefühlvollen Erzählton überzeugt und den Leser zu einer Reise durch das bunte Berlin einlädt. Eine unterhaltsame Lektüre, die auch voller Lebensweisheit ist - und nebenbei einige der besten veganen Rezepte aus der Küche von Aileen und Pami verrät.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783955522308
Verlag Jaron Verlag GmbH
Dateigröße 916 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein authentisches und bewegendes Stück berliner Literatur
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 30.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Claudi Feldhaus Buch ist mir ans Herz gewachsen. Damit fängt alles an. Das Taschenbuch wanderte von Rucksack zu Rucksack, von Tasche zu Tasche, sah eine S-Bahn nach der nächsten und noch mehr U-Bahnen in Berlin. Ich hatte es stets bei mir, als Lektüre für den Arbeitsweg und es hat seinen Job perfekt gemacht. Die Geschichte von A... Claudi Feldhaus Buch ist mir ans Herz gewachsen. Damit fängt alles an. Das Taschenbuch wanderte von Rucksack zu Rucksack, von Tasche zu Tasche, sah eine S-Bahn nach der nächsten und noch mehr U-Bahnen in Berlin. Ich hatte es stets bei mir, als Lektüre für den Arbeitsweg und es hat seinen Job perfekt gemacht. Die Geschichte von Aileen, die ihr eigenes Waffelgeschäft in Berlin eröffnet, hat mich gepackt und gefesselt. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die mutig ihren Weg geht und sich nicht abschrecken lässt. Dabei ist die Figur Aileen in sich stark zerrissen. Sie hält nicht viel von sich, nur weil sie äußerlich nicht ins Bild passt und durch ihre schroffe Art nicht von jedem gemocht wird. Dabei hat sie viel zu geben und kann stolz auf das sein, was sie schafft. Man merkt, ich konnte mitfiebern, habe mich teils über sie geärgert, aber meist über sie gefreut. Aileen ist eine realistische und überaus authentische Figur. Sie deckt im Verlauf der Geschichte ihre Vergangenheit auf und man erfährt nicht nur Details über ihren Vater, sondern begegnet auch ihrer Großmutter. Die Figur im Buch, die mich am meisten bewegt hat. Sie erinnerte mich so stark an meine eigene Großmutter, dass mir an einer Stelle Tränen kamen. Claudi Feldhaus schreibt klar und flüssig, sie ist keine Autorin, die um den heißen Brei herumredet und blumig jedes Detail in der Umgebung beschreibt, sondern lässt ihre Figuren handeln. Menschen werden über Dialoge charakterisiert. Es ist ein Fest, diese ausgereifte Sprache zu erleben und zu lesen. Fazit: Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen, der eine abwechslungsreiche, authentische Lektüre sucht. Hier findet sich ein echtes Familiendrama mit realistischem Schauplatz und Romantik.

  • Artikelbild-0