After Work

Roman

(68)
Stell dir vor, du triffst einen Mann in einer Bar.

Und er ist heiß und sexy und interessant.

Stell dir vor, du erzählst ihm alles von dir.

Und du küsst ihn.

Dann stell dir vor, du kommst am nächsten Morgen ins Büro.

Und er ist dein neuer Chef.

"Mit After Work zeigt Simona Ahrnstedt einmal mehr, warum sie zu Recht die skandinavische Queen of Romance genannt wird." Lottens Buchblog

Heiß ersehnt: der neue Roman von der skandinavischen Queen of Romance!
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 528
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0559-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,4/14/4,6 cm
Gewicht 632 g
Originaltitel Allt eller inget
Auflage 4. Auflage 2018
Übersetzer Antje Rieck-Blankenburg
Verkaufsrang 5.293
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

After Work

After Work

von Simona Ahrnstedt
(68)
Buch (Paperback)
15,00
+
=
Mr Undateable

Mr Undateable

von Laurelin McGee
(28)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

25,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein schöner Roman zum abschalten, mitfiebern und macht Lust auf Skandinavien! Ein schöner Roman zum abschalten, mitfiebern und macht Lust auf Skandinavien!

Das Thema ist spannend und sollte öfter im Mittelpunkt stehen: Body Positivity! Jedoch konnte mich die Geschichte nicht überzeugen und ich habe es nach der Hälfte zur Seite gelegt. Das Thema ist spannend und sollte öfter im Mittelpunkt stehen: Body Positivity! Jedoch konnte mich die Geschichte nicht überzeugen und ich habe es nach der Hälfte zur Seite gelegt.

„Stell dir vor du küsst einen Mann. - Und am nächsten Tag ist er dein neuer Chef.“

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

''After Work'' hat mich wirklich mit seiner ereignisreichen Geschichte überrascht. Dieses buch ist definitiv nicht nur eine normale Liebesgeschichte im Office-Style.
Es werden Themen aufgegriffen, wie Body-Shaming, Cyber-Mobbing und die ''Ideale einer Frau'' aus der Sicht der heutigen Zeit.
Die Protagonistin ist auch endlich mal jemand, der nicht -90-60-90 ist und hat auch schon ihre Erfahrung mit Body-Shaming gemacht. Im Verlaufe des Buches bemerkt man ihre Entwicklung; wie sie sich von einer unsicheren Frau zu einer starken Persönlichkeit steigert. - und das trotz der vielen Hasstiraden anderer Charaktere.

Es sollte definitiv mehr Bücher geben, die solche Themen beinhalten! Für mich ist dieses Buch ein echter Stimmungsheber!
''After Work'' hat mich wirklich mit seiner ereignisreichen Geschichte überrascht. Dieses buch ist definitiv nicht nur eine normale Liebesgeschichte im Office-Style.
Es werden Themen aufgegriffen, wie Body-Shaming, Cyber-Mobbing und die ''Ideale einer Frau'' aus der Sicht der heutigen Zeit.
Die Protagonistin ist auch endlich mal jemand, der nicht -90-60-90 ist und hat auch schon ihre Erfahrung mit Body-Shaming gemacht. Im Verlaufe des Buches bemerkt man ihre Entwicklung; wie sie sich von einer unsicheren Frau zu einer starken Persönlichkeit steigert. - und das trotz der vielen Hasstiraden anderer Charaktere.

Es sollte definitiv mehr Bücher geben, die solche Themen beinhalten! Für mich ist dieses Buch ein echter Stimmungsheber!

„After Work “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nette, aber an manchen Stellen etwas langatmige Romanze. Ich mag die Hauptcharaktere, kann jedoch vielen Nebenfiguren nichts abgewinnen. Außerdem gibt es für meinen Geschmack etwas zu viele Probleme, mit dem sich das Buch beschäftigt wie Mobbing, Beziehungen am Arbeitsplatz, Exfreundinen, keinen perfekten Körper, schwierige Kindheit und noch ein bisschen mehr. Es wäre mir lieber gewesen wenn mam sich mit weniger Themen beschäftigt hätte, darauf aber etwas mehr eingehen würde. Auch werden einige Gedanken, Ängste etc etwas oft wiederholt. Davon abgesehen ist der Schreibstil flüssig. Nette, aber an manchen Stellen etwas langatmige Romanze. Ich mag die Hauptcharaktere, kann jedoch vielen Nebenfiguren nichts abgewinnen. Außerdem gibt es für meinen Geschmack etwas zu viele Probleme, mit dem sich das Buch beschäftigt wie Mobbing, Beziehungen am Arbeitsplatz, Exfreundinen, keinen perfekten Körper, schwierige Kindheit und noch ein bisschen mehr. Es wäre mir lieber gewesen wenn mam sich mit weniger Themen beschäftigt hätte, darauf aber etwas mehr eingehen würde. Auch werden einige Gedanken, Ängste etc etwas oft wiederholt. Davon abgesehen ist der Schreibstil flüssig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Heiß, heißer, Ahrnstedt!
Eine verführerische Liebesgeschichte, die für amüsante Stunden sorgt.
Heiß, heißer, Ahrnstedt!
Eine verführerische Liebesgeschichte, die für amüsante Stunden sorgt.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Niedliche Liebesgeschichte in der knallharten Werbebranche. Lexia liebt ihren Job und will nichts ändern, doch ihre Firma wird verkauft und ihr neuer Chef Adam... nun ja. Chaos pur Niedliche Liebesgeschichte in der knallharten Werbebranche. Lexia liebt ihren Job und will nichts ändern, doch ihre Firma wird verkauft und ihr neuer Chef Adam... nun ja. Chaos pur

„Erotisch und gefühlvoll “

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nach einem misslungen Mädelsabend flüchtet Lexia Vikander in eine Bar und versucht ihre schlechte Laune in Alkohol zu ertränken. Doch dran trifft sie auf Adam, der einzige in der Bar der ihr zuhört und ihr seine volle Aufmerksamkeit schenkt und es kommt zum Kuss zwischen den beiden. Am nächsten Morgen muss Lexia feststellen Adam war ihr neuer Chef ist. Ob das gut gehen kann?

Erotisch und gefühlvoll erzählt mit einem Hauch Humor.
Nach einem misslungen Mädelsabend flüchtet Lexia Vikander in eine Bar und versucht ihre schlechte Laune in Alkohol zu ertränken. Doch dran trifft sie auf Adam, der einzige in der Bar der ihr zuhört und ihr seine volle Aufmerksamkeit schenkt und es kommt zum Kuss zwischen den beiden. Am nächsten Morgen muss Lexia feststellen Adam war ihr neuer Chef ist. Ob das gut gehen kann?

Erotisch und gefühlvoll erzählt mit einem Hauch Humor.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Das Body-Positivity Thema ist interessant, leider aber langatmig und hölzern umgesetzt Das Body-Positivity Thema ist interessant, leider aber langatmig und hölzern umgesetzt

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Eine Love-Story vor Stockholmer Kulisse.
Und gleichzeitig ein Appell an die gesellschaftliche Sicht auf Körpernormen.
Eine Love-Story vor Stockholmer Kulisse.
Und gleichzeitig ein Appell an die gesellschaftliche Sicht auf Körpernormen.

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Eine Protagonistin, die sich mit alltäglichen Dingen herumschlägt, wie Übergewicht und Selbstzweifeln und ihren Vorgesetzten liebt. Sympathisch, charmant und toll zu lesen! Eine Protagonistin, die sich mit alltäglichen Dingen herumschlägt, wie Übergewicht und Selbstzweifeln und ihren Vorgesetzten liebt. Sympathisch, charmant und toll zu lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Leider zieht sich die Geschichte sehr in die länge und man hat manchmal das Gefühl auf der Stelle zu stehen. Phasen in denen es vorwärts geht bringen einen dafür zum lächeln. Leider zieht sich die Geschichte sehr in die länge und man hat manchmal das Gefühl auf der Stelle zu stehen. Phasen in denen es vorwärts geht bringen einen dafür zum lächeln.

„Body Positivity!!“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Dieses Buch war für mich echt ein Seelenschmaus! Die weibliche Hauptfigur ist keine schlanke Schönheit mit Komplexen, sondern eine mit üppiger Figur. Und der Typ steht trotzdem auf sie. Richtig so! Immerhin ist Lexia auch noch intelligent, witzig und charmant. Ich denke, Frauen können sich sehr gut in ihr wiederfinden, da sie auf authentische Art und Weise mit ihrem Selbstbewusstsein kämpft und ihrem Aussehen hadert. Hinzu kommt, dass sie in der Werbebranche arbeitet und diese anscheinend nur aus chauvinistischen A****löchern besteht. Es ist schön zu erleben, wie sie sich in ihrem Beruf durchbeißt und daran glaubt, etwas bewegen zu können. Durch die Werbung, die sie macht, möchte sie ein anders denken ankurbeln: Body Positivity ist das Stichwort. Jede Frau ist schön, egal ob Größe 34 oder 48! (Jippi!) Die prickelnde Liebesgeschichte zu ihrem Vorgesetzten ist dabei das Tüpfelchen auf dem i. Dieses Buch war für mich echt ein Seelenschmaus! Die weibliche Hauptfigur ist keine schlanke Schönheit mit Komplexen, sondern eine mit üppiger Figur. Und der Typ steht trotzdem auf sie. Richtig so! Immerhin ist Lexia auch noch intelligent, witzig und charmant. Ich denke, Frauen können sich sehr gut in ihr wiederfinden, da sie auf authentische Art und Weise mit ihrem Selbstbewusstsein kämpft und ihrem Aussehen hadert. Hinzu kommt, dass sie in der Werbebranche arbeitet und diese anscheinend nur aus chauvinistischen A****löchern besteht. Es ist schön zu erleben, wie sie sich in ihrem Beruf durchbeißt und daran glaubt, etwas bewegen zu können. Durch die Werbung, die sie macht, möchte sie ein anders denken ankurbeln: Body Positivity ist das Stichwort. Jede Frau ist schön, egal ob Größe 34 oder 48! (Jippi!) Die prickelnde Liebesgeschichte zu ihrem Vorgesetzten ist dabei das Tüpfelchen auf dem i.

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Simona Ahrnstedt hat eine tolle schreibe mit coolen Protagonisten. Teilweise etwas klischeehaft, trotzdem locker zu lesen. Das Ende ist genauso schön wie vorhersehbar. Simona Ahrnstedt hat eine tolle schreibe mit coolen Protagonisten. Teilweise etwas klischeehaft, trotzdem locker zu lesen. Das Ende ist genauso schön wie vorhersehbar.

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Schöne Geschichte über das Thema Übergewicht, Sexismus und Gleichberechtigung. Die Protagonistin aber war teilweise etwas naiv und "nervig", trotz alledem war es schön zu lesen. Schöne Geschichte über das Thema Übergewicht, Sexismus und Gleichberechtigung. Die Protagonistin aber war teilweise etwas naiv und "nervig", trotz alledem war es schön zu lesen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der Fokus lag auf Ernährung und dem Wohlfühlen trotz Übergewichts. Mir war es zu viel! Auch die erotischen Szenen konnten mich in ihrer Umschreibung nicht überzeugen. Enttäuschend! Der Fokus lag auf Ernährung und dem Wohlfühlen trotz Übergewichts. Mir war es zu viel! Auch die erotischen Szenen konnten mich in ihrer Umschreibung nicht überzeugen. Enttäuschend!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine recht interessante Liebesgeschichte, die leider voller Klischees steckt und dadurch ein wenig die Freude am Lesen hemmt. Als leichte Lektüre aber schön zu lesen. Eine recht interessante Liebesgeschichte, die leider voller Klischees steckt und dadurch ein wenig die Freude am Lesen hemmt. Als leichte Lektüre aber schön zu lesen.

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Body Positivity ist ein so wichtiges Thema und After Work kein einfacher 0815 Liebesroman. Die Geschichte ist super authentisch und hat mich wirklich bewegt! Body Positivity ist ein so wichtiges Thema und After Work kein einfacher 0815 Liebesroman. Die Geschichte ist super authentisch und hat mich wirklich bewegt!

Es ist schön eine Geschichte zu lesen, die einen berührt und zum Lachen bringt, zum Nachdenken anregt und positiv überrascht zurücklässt. Genau so ein Buch ist "After Work"! Es ist schön eine Geschichte zu lesen, die einen berührt und zum Lachen bringt, zum Nachdenken anregt und positiv überrascht zurücklässt. Genau so ein Buch ist "After Work"!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Nette, jedoch vorhersehbare Story. Allerdings als Buch für zwischendurch gut geeignet! Nette, jedoch vorhersehbare Story. Allerdings als Buch für zwischendurch gut geeignet!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Kannst du dich auf die Arbeit konzentrieren, wenn der Mann den du willst nur ein paar Meter den Flur runter arbeitet? Eine fantastische Romanze am Arbeitsplatz die mich begeistert! Kannst du dich auf die Arbeit konzentrieren, wenn der Mann den du willst nur ein paar Meter den Flur runter arbeitet? Eine fantastische Romanze am Arbeitsplatz die mich begeistert!

„Romance in Schweden “

Antonia König, Thalia-Buchhandlung Peine

Ein klasse Buch. Mir hat es sehr gefallen, dass die Story sich in Schweden abgespielt hat. Das war mal etwas neues. Die Geschichte war sehr schön geschrieben. Auch die verschiedenen Perspektiven haben mir sehr gefallen. Das Happy End war einfach nur klasse. Ein klasse Buch. Mir hat es sehr gefallen, dass die Story sich in Schweden abgespielt hat. Das war mal etwas neues. Die Geschichte war sehr schön geschrieben. Auch die verschiedenen Perspektiven haben mir sehr gefallen. Das Happy End war einfach nur klasse.

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Protagonistin Lexia stolpert nervig unbeholfen von Klischee zu Klischee – und das alles trotz des expliziten Bemühens der Autorin, aus Klischees auszubrechen. Apropos "brechen"... Protagonistin Lexia stolpert nervig unbeholfen von Klischee zu Klischee – und das alles trotz des expliziten Bemühens der Autorin, aus Klischees auszubrechen. Apropos "brechen"...

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Spannende Romanze mit Tiefgang. Lexia fühlt sich wegen ihrer Kurven nicht attraktiv genug, doch Adam ist verrückt nach ihr und beweist ihr das Gegenteil... Spannende Romanze mit Tiefgang. Lexia fühlt sich wegen ihrer Kurven nicht attraktiv genug, doch Adam ist verrückt nach ihr und beweist ihr das Gegenteil...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Minden

Eine tolle Geschichte mit tollen Protagonisten und der Aussage kurvig ist sexy und macht glücklich. Noch mehr von diesen Geschichten u. mehr Frauen stehen bewusster zu ihrem Körper Eine tolle Geschichte mit tollen Protagonisten und der Aussage kurvig ist sexy und macht glücklich. Noch mehr von diesen Geschichten u. mehr Frauen stehen bewusster zu ihrem Körper

Kundenbewertungen

Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
20
29
7
8
4

Ok, aber unnötig lang.
von AK aus Hann. Münden am 19.07.2018

?After Work? ist mein erstes Buch der skandinavischen Autorin Simona Ahrnstedt. Das Buch startet direkt aus der sich von Lexia und wie sie sich in einer Bar betrinkt, weil die Werbeagentur, für die sie arbeitet, an einen Dänen verkauft wird. In der Bar trifft sie einen fremden Mann und... ?After Work? ist mein erstes Buch der skandinavischen Autorin Simona Ahrnstedt. Das Buch startet direkt aus der sich von Lexia und wie sie sich in einer Bar betrinkt, weil die Werbeagentur, für die sie arbeitet, an einen Dänen verkauft wird. In der Bar trifft sie einen fremden Mann und schüttet ihm betrunken ihr Herz aus. Was sie nicht weiß: der fremde Mann weiß genau wer sie ist. Er wird am nächsten Tag ihr neuer Chef sein. Die nächsten Kapitel gehen hin und her. Es wird jeweils aus der Sicht von Lexia und von Adam geschrieben und so kann man sich gut in die Gefühle des jeweils Anderen hineinfinden. Allerdings fand ich das Ganze etwas lang. Nach gut der Hälfte des Buches wird es endlich etwas spannender. Lexia und Adam kommen sich immer näher, küssen sich und schlafen schließlich miteinander. Und doch wissen beide: es darf so nicht sein. Sie können niemals ein Paar werden. Die Nebenrollen wie die von Roy oder Eva fand ich irgendwie langweilig. War jetzt nichts großartig spannendes. Ich bin etwas zwiegespalten, ob ich die Story gut fand oder nicht. Sie war mir wirklich etwas zu lang und ein bisschen weniger hin und her hätte dem Buch sicher nicht geschadet. Ich finde allerdings das Statement hinter der Kampagne super. Das Buch bzw. die Kampagne spricht sich für Body Positivity und gegen Body Shaming aus ? und zeigt ganz klar, wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft über dicke, dunkelhäutige oder nicht super schlanke Menschen/Models denken. Und hier finde ich super wichtig, dass Lexia am Ende den Vortrag auf der Bühne gehalten hat. DAS war ein gelungener Abschluss. Und ich musste sogar ein paar Tränen verdrücken, weil ich mich so verstanden gefühlt habe. Der Schreibstil ist flüssig und durch die überschaubare Länge der Kapitel kommt man recht gut voran.

Zu langer Einstieg ...
von Tanja am 16.07.2018

Das Buch hat einen extrem langen Einstieg. Bis Seite 250 geht es nur um Lexias Arbeit bzw. um ihre Gewichtsprobleme. Erst dann beginnt die eigentliche Liebesgeschichte. Von da weg ist das Buch dann aber super zu lesen! ;)

Wichtiges Thema zu stark aufgebauscht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.07.2018

Simona Ahrnstedt als Autorin ist mir schon länger ein Begriff, besonders nach ihrer tollen ?Die Erbin? Reihe! Deshalb habe ich mich auch auf ihr neues Buch ?After Work? gefreut, besonders da der Klappentext so aufregend klingt! Bereits im ersten Kapitel werden wir sofort ins Geschehen geworfen und es gibt nicht... Simona Ahrnstedt als Autorin ist mir schon länger ein Begriff, besonders nach ihrer tollen ?Die Erbin? Reihe! Deshalb habe ich mich auch auf ihr neues Buch ?After Work? gefreut, besonders da der Klappentext so aufregend klingt! Bereits im ersten Kapitel werden wir sofort ins Geschehen geworfen und es gibt nicht viel Einführung, was mir richtig gut gefallen hat. Wir lernen Lexia und Adam kennen, unsere zwei Protagonisten. Lexia wurde in einer Bar von ihren Freundinnen versetzt und betrinkt sich aus Selbstmitleid. Dort setzt sich Adam zu ihr und hört ihr einfach nur zu. Lexia erzählt von sich und dass sie an ihrem Übergewicht zu knabbern hat. Adam gefällt ihr ziemlich gut und aus einem Impuls heraus küsst sie ihn. Was sie allerdings nicht weiß, ist, dass Adam ihr neuer Chef in einer Werbefirma ist... Sowohl Lexia als auch Adam fand ich gut ausgearbeitet. Lexia hat starke Selbstzweifel, was ihr Äußeres als auch ihr Können betrifft. Ihr Umfeld und selbst ihre Mutter geben ihr aber auch allen Grund dazu. Während des Romans erkennt sie dann, dass diese Gründe völlig haltlos sind und sie so toll ist, wie sie ist. Ich finde es auch gut, dass sie während des Romans nicht versucht abzunehmen und sie dazu steht, dass sie gerne isst. Noch toller finde ich, dass Adam darauf steht, dass Lexia etwas rundlicher ist. Außerdem will er hoch hinaus, seiner Vergangenheit entfliehen und sich das durch unprofessionelles Verhalten nicht verbauen. Doch auch er muss erkennen, dass Erfolg nicht alles ist und es wichtigeres im Leben gibt. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir gut gefallen! Einige Spannungen haben der Geschichte etwas Würze verliehen und sie aufregender gemacht. Es gab aber auch schöne und gefühlvolle Momente. Die Nebencharaktere waren auch toll gewählt. Besonders die ?Bösewichte? waren gut ausgearbeitet und haben für spannende Konflikte gesorgt. Die Akzeptanz des Übergewichts oder der Diversität im Allgemeinen finde ich ein wichtiges Thema. Allerdings finde ich, wurde dieses Thema im Roman etwas zu sehr breitgetreten. Lexia erwähnt immer wieder, dass sie wegen ihres Gewichts gemobbt wurde und noch heute wird. Als ich dann aber gelesen habe, dass sie eine Größe 40 trägt, fand ich das doch lächerlich! Genauso unpassend finde ich die abgebildete Frau im Cover, die total schlank ist. Simona Ahrnstedts Schreibstil gefällt mir sehr! Es macht Spaß ihre Geschichten zu lesen und man ist im Nuh durch die Seiten gerauscht. Allerdings empfinde ich ?After Work? als ihr schwächstes Werk und kann nur ?Die Erbin? Reihe empfehlen, welche deutlich besser war. Dennoch freue ich mich auf weitere Bücher der Autorin!