Der verwunschene Gott

Von Göttern und Hexen

(8)
Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.
Portrait
Laura Labas hat 1991 in der Kaiserstadt Aachen an einem Karfreitag das Licht der Welt erblickt. Schon früh verlor sie sich im geschriebenen Wort und entwickelte eigene, fantastische Geschichten, die sie mit ihren Freunden teilte. Es dauerte aber noch ein paar Jahre, ehe sie mit vierzehn ihren ersten Roman beendete. Spätestens da wusste sie genau, was sie für den Rest ihres Lebens machen wollte: neue Welten kreieren.
Heute schreibt sie immer noch mit der größten Begeisterung und Liebe neben ihrem Masterstudium und vergräbt sich in Fantasy, Drama und Romance.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-334-8
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 211/148/40 mm
Gewicht 511
Verkaufsrang 8.930
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 75505333
    Rosen & Knochen
    von Christian Handel
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 55863091
    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    von Laura Labas
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 77904809
    Chronika
    von Julia Schmuck
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 36739940
    Drachenmond
    von Sky Landis
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 79027622
    Das Raunen der Flammen
    von Helena Gässler
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 44417511
    Mondprinzessin
    von Ava Reed
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 75820309
    Verbundene Seelen
    von Nica Stevens
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 56998563
    Sonnenblut
    von Michelle Natascha Weber
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 62295303
    Hex
    von Thomas Olde Heuvelt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 63309437
    Räuberherz
    von Julianna Grohe
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 56998547
    Ewigkeitsgefüge
    von Laura Labas
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 61306189
    Das Lied der Krähen
    von Leigh Bardugo
    (64)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47871087
    Fechter und Feiglinge
    von Julia Knight
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63890796
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 78479848
    Nimmerlands Fluch
    von Salome Fuchs
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 30575908
    Das blutige Land / Die Götterkriege Bd.3
    von Richard Schwartz
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40974365
    Die letzte Schlacht / Fallen Angels Bd.6
    von J. R. Ward
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 14238321
    Der letzte Wunsch / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.1
    von Andrzej Sapkowski
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 15151693
    Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90

Buchhändler-Empfehlungen

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein interessantes Fantasy-Buch in einer außergewöhnlichen Welt mit tollen Wesen und Charakteren. Trotz mancher Längen bietet dieser Titel tolle Unterhaltung. Ein interessantes Fantasy-Buch in einer außergewöhnlichen Welt mit tollen Wesen und Charakteren. Trotz mancher Längen bietet dieser Titel tolle Unterhaltung.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

Der verwunschene Gott
von Mine_B am 09.01.2018

Die Autorin Laura Labas hat mit „Der verwunschene Gott“ den Auftakt einer Fantasy- Reihe geschrieben, welcher ziemlich vielversprechend ist. „Der verwunschene Gott“ war mein erstes Buch aus der Feder von Labas. Ich habe schon viel Positives über ihre Bücher gehört und dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch.... Die Autorin Laura Labas hat mit „Der verwunschene Gott“ den Auftakt einer Fantasy- Reihe geschrieben, welcher ziemlich vielversprechend ist. „Der verwunschene Gott“ war mein erstes Buch aus der Feder von Labas. Ich habe schon viel Positives über ihre Bücher gehört und dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch. Und dennoch konnte mich die Autorin mit diesem Werk von ihren Fähigkeiten überzeugen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und lässt sich flüssig lesen. Auch schafft es die Autorin Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen, sodass ich mir ein Bild von dieser Welt und den darin lebenden Personen machen konnte. Der Auftakt der Reihe ist spannend geschrieben und einige unerwartete Wendungen werden in den Verlauf der Handlung eingebaut, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Mit dem Verlauf der Handlung hätte ich zu Beginn des Buches nie gerechnet und ich war positiv von der Entwicklung überrascht. Einige spannende Wendungen wurden eingebaut, sodass mich dieses Buch immer mehr in seinen Bann gezogen hat. Zu Beginn brauchte ich ein paar Seiten, um mich in dieser wohl zu fühlen. Aber dieses Gefühl hat sich schnell gelegt und ich war mitten in der Geschichte gefangen. Durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven wird zusätzliche Spannung aufgebaut. Auch bekommt man einen besseren Einblick in die unterschiedlichen Vorkommnisse in dieser Welt. Mir hat es gut gefallen, dass man die Geschichte an verschiedenen Ecken kennen lernen durfte und somit einen besseren Einblick in die Welt bekommen hat. Die Welt, die Laura Labas geschaffen hat, ist vielseitig und durchaus interessant. Gerne würde ich mehr über diese fiktive Welt erfahren. Da „Der verwunschene Gott“ ein Reihenauftakt ist, kann ich mir gut vorstellen, dass die Komplexität der Welt in den weiteren Bänden noch weiter ausgeführt wird. Auch das Magiesystem hat mir gefallen. Es ist vielseitig und interessant und hat durchaus Potential. Auch hier würde ich gerne mehr darüber erfahren. Ich hoffe, dass im Verlauf der Reihe noch weitere Erklärungen zu diesem Magiesystem folgen werden. Die Charaktere sind ein weitere Pluspunkt dieses Buches. Ich empfand sie als gut ausgebaut und durchaus authentisch. Viele interessante und vielseitige Personen wurden in den Verlauf der Handlung eingebaut. Ich hoffe, dass wir von einigen noch mal etwas hören werden und dass sie nicht in Vergessenheit geraten sind. Morgan ist eine sympathische Protagonistin, sie ist taff und kann sich behaupten. Sie kämpft sich durch und hat dennoch Selbstzweifel, welche sie plagen. Auch eine Liebesgeschichte ist in diesem Fantasybuch vorhanden. Diese wird meiner Meinung nach gut in die Geschichte eingebaut, ohne zu dominant zu wirken. Das Buch endet mit einem gemeinen Cliffhanger, sodass man als Leser einfach erfahren möchte, wie es weitergeht und gespannt auf die Fortsetzung wartet. Insgesamt hat Laura Labas mit „Der verwunschene Gott“ einen gelungen Reihenauftakt mit viel Potential vorgelegt. Zu gerne möchte ich mehr über die Protagonisten erfahren, aber auch über die Welt und dessen Magiesystem. Hierfür möchte ich wohlverdiente 4 Sterne vergeben.

Mitreißendes Jahreshighlight
von Ann-Sophie Schnitzler am 09.12.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Cover: Der Covergott war hier am Werk! Mittlerweile erkennt man ein Kunstwerk von Alexander Kopainski auf den ersten Blick. Zumindest geht es mir so. Die Gestaltung von "Der verwunschene Gott" ist ihm meisterhaft gelungen, denn das Cover ist nicht nur ein wahrer Blickfang, den ich mir immer wieder anschauen kann,... Cover: Der Covergott war hier am Werk! Mittlerweile erkennt man ein Kunstwerk von Alexander Kopainski auf den ersten Blick. Zumindest geht es mir so. Die Gestaltung von "Der verwunschene Gott" ist ihm meisterhaft gelungen, denn das Cover ist nicht nur ein wahrer Blickfang, den ich mir immer wieder anschauen kann, sondern er hat auch das Flair der Geschichte eingefangen. Ein mehr als gelungenes Cover! Inhalt: Ich liebe die Geschichte über Morgan, den vergessenen Prinzen und den verwunschenen Gott! Schon an dieser Stelle kann ich sagen, dass ich es nicht erwarten kann, den zweiten Band lesen zu können! Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da der Prolog bereits den Märchencharakter aufweist und einen sehr neugierig auf die Geschichte macht. Danach geht es genauso spannend weiter! Die Handlung verläuft anfangs in drei Handlungssträngen, die ich alle sehr unterhaltsam fand. Morgan hatte es mir besonders angetan, sodass ich ihre Geschichte am liebsten verfolgte. Doch auch die Geschehnisse um Rhea und Aithan verfolgte ich geradezu mit angehaltenem Atem! Bis zum Ende wurde ich mehrmals von der Handlung überrascht, aber die ganze Zeit über mitgerissen! Mich hat der Auftakt der planmäßig vierteiligen Reihe auf jeden Fall sehr begeistert und auch zufrieden gestellt, auch wenn ich am liebsten jetzt schon weiterlesen würde. Charaktere: Laura Labas stattete die spannende Handlung aus meiner Sicht auf jeden Fall mit vielseitigen, authentischen Charakteren aus. Vor allem die Protagonistin Morgan gefiel mir persönlich sehr gut. Ihre feuriger, kämpferischer Charakter verlieh der Handlung Charme und ich muss sagen, dass ich mich sehr gut mit ihr identifizieren konnte. Auch die ruhige Rhea mochte ich sehr gerne. Sie wurde vom Schicksal bereits schwer gezeichnet und ihr Leben nahm mich persönlich sehr mit, da sie ein wesentlich emotionalerer Charakter ist als Morgan, die aufgrund ihres Schmugglerdaseins etwas abgebrühter wirkt. Aithan war ebenso eine Persönlichkeit, die mir gefiel, da ich ihn als den Zweifelnden beschreiben würde. Er kämpft mit der Verantwortung, die ihm von Geburt an auferlegt wurde, während er aber gleichzeitig versucht, seinen Weg zu gehen und seinen Gefühlen zu folgen. Ich empfand sowohl diese drei Hauptfiguren als auch die Nebenfiguren als authentisch und konnte sie mir durch die schönen Beschreibungen sehr gut vorstellen und ihr Handeln nachvollziehen. Schreibstil: Laura Labas hat sich in ihrem neuen Buch meiner Meinung nach sehr gesteigert. Ich mochte ihren bildlichen, mitreißenden Stil bereits in ihren vorherigen Büchern sehr gern, doch hier hat sie sich wahrlich übertroffen. Aus meiner Sicht erschuf sie hier eine geradezu märchenhafte Atmosphäre, die mich von den ersten Seiten an fasziniert hat. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die unterschiedlichen Perspektiven fand ich persönlich sehr spannend und unterhaltsam. Es hat die Geschichte spannend und vielseitig gemacht und immens dazu beigetragen, dass ich an nichts anderes denken konnte, wenn ich ehrlich bin. Fazit: "Der verwunschene Gott" zählt für mich ganz klar zu meinen Highlights. Mich hat die Geschichte von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen. Nachdem ich von der Autorin bereits "Ein Käfig aus Rache und Blut" gelesen habe, war ich von ihrem neuen Buch umso begeisterter. Ihr Schreibstil hat mich gefangen genommen, sodass ich Morgans Geschichte in einem Rutsch durchgelesen habe! Diese Geschichte gehört zu meinen Lieblingen aus dem Drachenmondverlag, da sie aus meiner Sicht jeden Fantasyfan begeistern wird.

Eine Diebin. Ein misslungenen Auftrag. Ein vergessener Prinz. Ein verfluchter Gott. Eine schlafende Prinzessin.
von Avirem am 22.11.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Kurzbeschreibung Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss... Kurzbeschreibung Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches. Meinung "Der verwunschene Gott - Von Göttern und Hexen" ist der Auftakt zu einer neuen, mehrteilig geplanten Reihe von Laura Labas. Das Buch ist am 7. Oktober 2017 im Drachenmond Verlag erschienen, umfasst 400 Seiten und ist als Taschenbuch oder als ebook erhältlich. Bücher dieser Autorin sind mir schon öfter aufgefallen, doch gelesen habe ich bisher noch keines. Die Kurzbeschreibung fand ich ansprechend und ich habe mir die Leseprobe geladen - was ich eher selten mache - und es war mir sofort klar: Das willst du lesen. Prinzen. Hexen. Götter. Ich liebe ja Märchen, märchenhafte Erzählungen und Geschichten mit Märchenaspekten. Auch wenn es sich hierbei um keine Märchenadaption handelt, so kommen doch mehrere Hinweise auf Volkssagen vor. Das finde ich sehr anziehend. Mirakulöse Settings. Vielschichtige Charaktere. Komplexe Handlung. Bitte gerne. Als Kind wurde Morgan entführt, den Händen ihrer Eltern entrissen und weit fortgebracht. Sie verlebte ihre Kindheit inmitten der Wölfe, einer Truppe aus Schmugglern und Dieben, und erhielt eine aussergewöhnliche und umfangreiche Ausbildung um eine von ihnen zu werden. Nun arbeitet sie daran ihre Lebensschuld, die ihre schonungslose Ausbildung hinterlassen hat, zu tilgen. Alles beginnt mit einem misslungenen Auftrag, einer eingekerkerten vermeindlichen Hexe, einem vergessenen Prinzen, einem verfluchten Gott und einer schlafenden Prinzessin in einem verwunschenen Wald.  Morgan Vespasian war 10 Jahre alt als sie vom Alphawolf Larkin verschleppt wurde. Er wurde zu ihrem Vater, Beschützer, Folterknecht und Meister. Ihre Mädchenjahre verbrachte sie damit, sich zur Waffe formen zu lassen. Nun, neun Jahre später, kämpft sie noch immer darum akzeptiert zu werden und dazu zu gehören. Morgan möchte immer perfekt sein und will keine Fehler machen. Sie hasst ihre Schwächen. Sie verbietet sich an ihre Eltern und Geschwister zu denken. Morgan ist intelligent, couragiert und zielstrebig aber auch verletzlich und sensibel. Ihr Innenleben verbirgt sie hinter einer dicken Mauer. Ich mochte Morgan eigentlich sofort und konnte ihr tun und ihre Gedanken meist gut verstehen. Die Autorin hat die Protagonisten mit viel Liebe zum Detail erschaffen. Sie haben Ecken und Kanten, wirken authentisch und facettenreich. Der Einstieg fiel mir leicht. Mit einem Prolog wird der Leser in die Geschichte gebracht. Hier erlebt er den Tag mit, als sich Morgans Leben von einer Sekunde zur anderen drastisch änderte. Danach wird der Leser sofort ins Geschehen geworfen und erlebt die Ereignisse, die der Beginn einer Reihe schicksalhafter und besonderer Begebenheiten sind. Laura Labas hat hier ein stabiles und für mich überzeugendes Grundgerüst erschaffen und dieses mit vielen verschiedenen und interessanten Mosaikteilchen ausgefüllt. Das Zusammenfügen geht langsam von statten, denn es handelt sich um eine komplexe Geschichte mit mehreren verstrickten Handlungssträngen. Sie verwendet verschiedene Materialien wie zum Beispiel Märchen, Fantasy und Abenteuer. Zudem sind vielfältige Themen eingewoben. Machtkampf und Intrigenspinnerei. Brutalität und Grausamkeit. Frauenunterdrückung und Sexismus. Loyalität und Gerechtigkeit. Blutmagie und Webhexerei und Knochenmagie. Es kommen langsam romantische Gefühle auf. Diese stehen aber nicht im Vordergrund sondern schleichen sich langsam ein. Die durchdachte Handlung mitsamt der Wendungen, Überraschungen und Enthüllungen hat mich absolut gepackt. Die Erzählung kommt spannend, actionreich, emotional und einnehmend daher. Ich bin immer unschlüssig wenn es darum geht eine neue Reihe anzufangen. Zu viele gibt es die ich erstmals beenden möchte. Ich bin froh das mich meine Neugierde in Laura Labas Arme getrieben hat, denn es wäre unendlich schade wenn ich diese aufreibende, bannende und fesselnde Story weiter vor mich her geschoben hätte nur um vorher andere Reihen zu Ende zu bringen. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen. Erzählt wird kapitelweise und großteils aus der Sicht von Morgan. Zwischendurch darf der Leser andere Protagonisten begleiten wie die eingekerkerte vermeindliche Hexe, den Kronprinzen, den vergessenen Prinzen oder den Hohen Priester Dux Aquilis. Die verschafft dem Leser ein wenig Weitblick und steigert die Spannung. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich sehr gut zurecht. Gut beschreibend, leicht und verspielt führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist wunderbar zur Geschichte passend und das Erzähltempo war für mich angenehm. Fazit: "Der verwunschene Gott - Von Göttern und Hexen" ist der Auftakt der neuen Reihe von Laura Labas. Eine Geschichte wie für mich geschrieben. Eine klare Leseempfehlung für Fans von fantastischen Erzählungen, Geschichten mit Märchenaspekten, komplexer Handlung und gefährlichen Abenteuern. Von mir gibt es ***** Sterne. Zitat "Was für ein grausames Spiel des Schicksals ... Ein verfluchter Gott, der einen vergessenen Prinzen um Hilfe bitten muss." ( Seite 344 ) Reihe Band 1: Der verwunschene Gott - Von Göttern und Hexen Band 2: Band 3: Band 4: 


Wird oft zusammen gekauft

Der verwunschene Gott - Laura Labas

Der verwunschene Gott

von Laura Labas

(8)
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=
Götterblut - Stella A. Tack

Götterblut

von Stella A. Tack

(8)
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=

für

29,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen