Warenkorb
 

Präraffaelitische Girls erklären das Internet

Die jungen Frauen auf Gemälden präraffaelitischer Maler sehen immer gleichzeitig attraktiv und entseelt aus. Als »schöne Leichen« verkörpern sie das Weiblichkeitsideal des späten 19. Jahrhunderts. Christiane Frohmann animiert die präraffaelitischen Girls zurück aus der Zukunft, indem sie diese eigensinnige Betrachtungen zu digitalen Phänomenen anstellen lässt. (Präraffaelitische Girls wollen aber nicht über den kunsthistorischen Begriff des »Präraffaelismus« diskutieren, denn die im Buch gezeigten Bilder sind konzeptuell de- und rekontextualisiert worden.)

»Großartig! Bilder für unsere Zeit!«
––– David Wagner
Portrait
Christiane Frohmann, auf Twitter @fraufrohmann, beschäftigt sich als Autorin theoretisch und als Verlegerin praktisch mit digitalen Kulturen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 148
Erscheinungsdatum 14.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944195-96-4
Verlag Frohmann
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/1,7 cm
Gewicht 277 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.