Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Artgerecht - Das andere Kleinkinderbuch

Gefühle liebevoll begleiten - Entwicklungsschritte verstehen - Mit Kindern wachsen

(7)
Im Alter zwischen 2 und 6 Jahren sind Kinder zum Fressen süß und entdecken mit großen Augen die Welt. Aber warum essen sie kein Gemüse, finden abends nicht in den Schlaf und schreien im Supermarkt?

Nicola Schmidt zeigt mit vielen praktischen Tipps, wie Eltern auch heute der Biologie ihrer Kleinkinder gerecht werden können, obwohl die sich seit der Steinzeit kaum verändert hat.

Wenn Eltern verstehen, was in Körper und Gehirn ihrer Kinder passiert, sehen sie ihren Alltag plötzlich mit anderen Augen – und wissen, was zu tun ist.

Erziehungswissen in Bestform: klug recherchiert, wissenschaftlich handfest, humorvoll und erfrischend undogmatisch.

Portrait
Nicola Schmidt, zweifache Mutter, ist Gründerin des artgerecht-Projekts, Wissenschaftsjournalistin und Autorin erfolgreicher Familienratgeber. Sie bietet Aus- und Fortbildungen für Fachleute und Wildnis-Camps für Familien an.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 2 - 4
Erscheinungsdatum 29.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-31096-8
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 24,6/17,4/3 cm
Gewicht 903 g
Abbildungen Durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Illustrationen, farbigen Illustrationen
Auflage 2
Illustrator Claudia Meitert
Verkaufsrang 1.010
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Pia Buchhorn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein tolles,informatives Buch,es ist gut zu lesen und hat mir viele erhellende Momente beschert. Sehr zu empfehlen! Ein tolles,informatives Buch,es ist gut zu lesen und hat mir viele erhellende Momente beschert. Sehr zu empfehlen!

„DER Ratgeber zur "artgerechten" Kinderhaltung ;-)“

E.Rieger, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

DER Ratgeber für alle Eltern, die Trotzköpfe und Essensverweigerer zu handeln haben :-)
Informativ und herrlich undogmatisch bekommt man hier "Handlungsempfehlungen" und ein besseres Verständnis für die Vorgänge im Kleinkindgehirn.
DER Ratgeber für alle Eltern, die Trotzköpfe und Essensverweigerer zu handeln haben :-)
Informativ und herrlich undogmatisch bekommt man hier "Handlungsempfehlungen" und ein besseres Verständnis für die Vorgänge im Kleinkindgehirn.

Ein schöner Ratgeber zum Umgang mit den Zwergen- und nicht zuletzt mit sich selbst. Ein schöner Ratgeber zum Umgang mit den Zwergen- und nicht zuletzt mit sich selbst.

„Überzeugend! “

Frauke Geiger, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Nicola Schmidt räumt mit Ammenmärchen auf und erklärt anhand der Biologie, wie man "artgerecht" mit Kleinkindern umgeht. Viele Erklärungen lassen einen entspannter mit turbulenten Situationen umgehen, wenn man versteht, was im Kind vor sich geht. Mich überzeugen die Herangehensweise und vor allem die konkreten Tipps. Absolute Empfehlung! Nicola Schmidt räumt mit Ammenmärchen auf und erklärt anhand der Biologie, wie man "artgerecht" mit Kleinkindern umgeht. Viele Erklärungen lassen einen entspannter mit turbulenten Situationen umgehen, wenn man versteht, was im Kind vor sich geht. Mich überzeugen die Herangehensweise und vor allem die konkreten Tipps. Absolute Empfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Ein Erziehungsratgeber ohne Zeigefinger
von lesulu aus Graz am 16.07.2018

Nicola Schmidt hat mit "Artgerecht - Das andere Kleinkinderbuch" geschafft mich zu fesseln und, ohne dass man sich bevormundet fühlt, entspannt an das Thema "Erziehung" heranzugehen. Von den Themen Essen über Schlafen bis hin zum Eigenständig werden, sind alle wichtigen Dinge, die einen als Eltern von 2-6 jährigen Kindern... Nicola Schmidt hat mit "Artgerecht - Das andere Kleinkinderbuch" geschafft mich zu fesseln und, ohne dass man sich bevormundet fühlt, entspannt an das Thema "Erziehung" heranzugehen. Von den Themen Essen über Schlafen bis hin zum Eigenständig werden, sind alle wichtigen Dinge, die einen als Eltern von 2-6 jährigen Kindern beschäftigen, dabei. Anhand von Vergleichen aus verschiedenen Kulturen und Studien ist alles sehr nachvollziehbar und wird, durch Nicolas Alltagsbeispiele, noch praxisbezogener. Anders als in den meisten Erziehungsratgeber ist in diesem Buch kein philosophischer Zeigefinger zu lesen. "Artgerecht - Das andere Kleinkinderbuch" unterstützt Eltern in ihrem Handeln und lässt viel Handlungsspielraum für eigene Entscheidungen. Mit vielen Tipps und Ratschlägen hilft die Autorin den Eltern die Bedürfnisse der Kinder besser zu verstehen und gibt einige Inspirationen für einen entspannteren Alltag mit auf den Weg. Das Buch ist für alle Kleinkindeltern sehr zu empfehlen und ich hätte es gerne schon gehabt, bevor die großen Kinder das Alter erreicht hatten. Selbst beim dritten Kind hilft es mir, die Bedürfnisse der Kinder zu verdeutlichen und im Alltag immer wieder in eine entspanntere Umgangsweise zurück zu finden. Daher eine klare Lese- und Kaufempfehlung!

Lebensnah, fabelhaft und artgerecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Büdelsdorf am 29.06.2018

Das ,,artgerecht? Buch ist ein absolut tolles Buch über Kleinkinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, über deren schöne aber auch stressige Kleinkindphase berichtet wird und ist das zweite Buch nach ,,artgerecht ? Das andere Baby-Buch? ist. Als ich es zum ersten Male aufschlug, die Einleitung namens ,,artgerecht?!?... Das ,,artgerecht? Buch ist ein absolut tolles Buch über Kleinkinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, über deren schöne aber auch stressige Kleinkindphase berichtet wird und ist das zweite Buch nach ,,artgerecht ? Das andere Baby-Buch? ist. Als ich es zum ersten Male aufschlug, die Einleitung namens ,,artgerecht?!? las, hatte die Autorin mich schon sofort in ihren Lese-Bann gezogen, denn ich konnte alles so gut nachvollziehen, da ich selbst Mutter von vier Kindern bin und diese Tage oder aber Situationen mehr als gut kenne. Es war für mich nichts neues und ich glaube das jede Mutter oder jeder Vater solche Situationen nur zu gut kennen. Ihr werdet euch bestätigt und umarmt fühlen. Dieses Buch ist einfach aus dem Alltag heraus geschrieben worden, wenngleich es in diesem Buch auch wissenschaftliche Fakten aufgezeigt werden, was ich gut finde. Trotzdem geht die Autorin sehr auf die Bedürfnisse der Kinder ein und das finde ich, als bindungsorientierte Mutter mehr als gut. Es enthält keine starren Erziehungsregeln, die im Endeffekt in meinen Augen nicht mehr zeitgemäß sind, sondern in diesem Buch gibt es einige Informationen aus dem Bereich Anthropologie, wobei zudem auch Vergleiche mit Naturvölkern gesetzt werden. Es gibt wunderbare Ratschläge, Tipps und auch aus dem FAQ am Ende jeden Kapitels, kann mal wunderbare Erkenntnisse ziehen. Inhaltlich beleuchtet die Autorin die verschiedenen Situationen von uns Eltern, die Probleme die mit Kleinkindern aufkommen können und gibt da ganz tolle Inspirationen mit auf den Weg. Das zudem Gute an diesem Buch ist, dass mit Ammenmärchen aufgeräumt wird. Diese stehen bei jedem Kapitel in einer Art ,,länglichen? Seifenblase als Aufzählung und wir kennen sie alle nur zu gut. Dies bringt mich zudem zu der liebevollen Gestaltung dieses Buches. Die Gestaltung ist wirklich liebevoll gehalten worden, schlicht und unverkennbar. Ich mag diese sehr gerne. Aber vor allem bin ich so froh, dass alle Ammenmärchen zu den verschiedenen Themen der Kapitel zusammen gefasst worden sind. ,,Ein Indianer kennt keinen Schmerz? oder ,,Wenn du deinen Teller nicht aufisst, wird es morgen regnen.? In meinen Mutteraugen absolut unsinnig solche Aussagen, die gerne in vielen Köpfen der Menschen schwinden dürfen. Zeitgemäß ist das nicht. Ich fühlte mich zudem, fast in jeder Zeile, in unserer ,,Erziehung? bestätigt und habe mich sehr gefreut, dass wir so vieles richtig machen. Natürlich gibt es kein richtig oder falsch, denn jede Familie entscheidet individuell, doch ich habe durch dieses Buch einfach die Bestätigung bekommen, die ich so manches Mal gesucht habe. Dafür bedanke ich mich.