Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

Kreativ werden, Ziele verwirklichen, Glück finden - Inspiration für deinen persönlichen Lebensplaner

Jasmin Arensmeier

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

    Südwest

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Südwest

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Kreativ planen

Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. "Bullet Journaling" heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt - sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Bullet Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.

Ausstattung: ca. 80 Farbfotos

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-517-09684-1
Verlag Südwest
Maße (L/B/H) 21,3/16,2/2 cm
Gewicht 464 g
Abbildungen ca. mit 80 Farbfotos
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 91890

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Jasmin Arensmeier bietet einen guten, kreativen Einstieg in das Thema Bullet Journaling, aber auch viele Inspirationen für bereits Fortgeschrittene!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
7
1
0
0

Gute Erklärungen zur Bullet Methode
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 21.02.2021

Schon seit ein paar Jahren habe ich den Wunsch ein Bullet Journal zu starten. Doch bisher habe ich mich nicht getraut. Wer auf Instagram oder Pinterest nach dem Stichwort Bujo oder Bullet Journal sucht, findet Unmengen an wunderschön gestalteten Seiten. Das hat mich jedoch eher abgeschreckt als ermutigt, da ich mich nicht als gr... Schon seit ein paar Jahren habe ich den Wunsch ein Bullet Journal zu starten. Doch bisher habe ich mich nicht getraut. Wer auf Instagram oder Pinterest nach dem Stichwort Bujo oder Bullet Journal sucht, findet Unmengen an wunderschön gestalteten Seiten. Das hat mich jedoch eher abgeschreckt als ermutigt, da ich mich nicht als große Künstlerin sehe. Zudem war mir persönlich auch nicht wirklich bewusst, für was genau man ein Bullet Journal eigentlich benutzt. Dabei hat mir das Buch “Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode” von Jasmin Arendsmeier sehr geholfen. Auf fast 200 Seiten gibt die Autorin Einblick in ihr eigenes Bullet Journal und erklärt dabei die wichtigsten Grundlagen. Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt. Im ersten Kapitel “Was ist Journaling” wird unter anderem erklärt was für Material hilfreich ist und was genau die Bullet Methode eigentlich ist. Ich empfehle jedem dieses Kapitel auf jeden Fall anzusehen, da es wirklich hilfreich ist und man mehr Gefühl dafür bekommt, wie man das Journaling am besten für sich nutzen kann. Im nächsten Kapitel “Der Blick ins Buch” gibt es spezifische Beispiele für die Nutzung des Journals, sowie einer Vielzahl an Methoden. Besonders gut gefallen hat mir hierbei, dass auch erklärt wurde wie man ein Journal nutzen kann um seine Ziele zu setzen und zu erreichen. Außerdem gab es Ideen für bestimmte Seiten, wie beispielsweise Dankbarkeitslisten oder eine Seite für Ausgaben. Das dritte Kapitel “Die Gestaltung deines Journals” beschäftigt sich unter anderem mit Designelementen wie Überschriften und Banner. Hier geht es vor allem um die Ästhetik deines Journals und wie du schöne Seiten gestalten kannst. Das Kapitel liefert verschiedene Beispieldesigns und macht Mut selbst sich an den Sachen auszuprobieren. Im vorletzten Kapitel “Do-it-yourself.Projekte” geht es nicht mehr wirklich um die Bullet Methode, sondern vielmehr um das Drumherum. So gibt es zum Beispiel eine Anleitung um einen Einband zu basteln oder einen Stiftehalter. Das aller letzte Kapitel “Inspiration finden” gibt einem noch viele verschiedene Ideen mit auf den Weg und Tipps wo man noch mehr Inspiration finden kann. Spannend fand ich dabei eine Liste, die 99 verschiedene Ideen für Listen und Module aufzeigt. Von der wohlbekannten “Bucketliste” bis hin zu einer “Minimalismus-Challenge” ist alles vertreten. Die Erklärungen der Autorin fand ich sehr gut zu verstehen und ich finde toll, dass es in dem Buch nicht nur darum ging ihr eigenes Journal vorzustellen, sondern wirklich zu erklären wie man ein Journal sinnvoll gestalten kann. Außerdem wurden auch Möglichkeiten präsentiert, wie man sein Journal mit wenig Aufwand schön gestalten kann. Ich glaube das Buch kann sowohl Anfängern, als auch Fortgeschrittenen viel beibringen. Mir hat das Buch geholfen ein Journal zu starten und herauszufinden, was mir dabei Spaß macht. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne ein Journal starten möchte aber nicht weiß wie.

Für Anfänger viele Tipps
von Magnolia - Time 4 Books and more am 18.04.2020

Ein Bullet Journal, ich habe im Netz schon einige tolle Seiten gesehen. Sie sind immer toll gestaltet und irgendwie möchte ich das auch gerne für mich hin bekommen. Da kam mir „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ von Jasmin Arensmeier doch gerade recht. Die optische Gestaltung dieses Buches ist sehr gelungen. Die A... Ein Bullet Journal, ich habe im Netz schon einige tolle Seiten gesehen. Sie sind immer toll gestaltet und irgendwie möchte ich das auch gerne für mich hin bekommen. Da kam mir „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ von Jasmin Arensmeier doch gerade recht. Die optische Gestaltung dieses Buches ist sehr gelungen. Die Abbildungen sind ansprechend und aussagekräftig. Es werden viele hilfreiche Hinweise gegeben. Die Erläuterungen zu den einzelnen Punkten sind leicht verständlich und nachvollziehbar. Insgesamt ist „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ also ein gelungenes Werk das sehr hilfreich ist und viele Anregungen gibt. Allerdings finde ich die Reihenfolge der einzelnen Themen nicht unbedingt ganz glücklich aber durch die Inhaltsübersicht zu Beginn kann man das „Problem“ recht leicht umgehen. Im Inhalt geht es hauptsächlich um: Memo für dich Was ist Journaling? Der Blick ins Buch Die Gestaltung deines Journals Do-It-yourself-Projekte Inspiration finden Mir haben hier besonders die Tipps sehr geholfen und gefallen, ebenso die Hilfsmittel die hier angewandt wurden. Auf manche einfache Lösungen kommt man einfach nicht. Fazit: Mir hat „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ sehr gut gefallen. Mit der Reihenfolge der Themen war ich nicht ganz glücklich aber das „Problem“ kann man durch die Inhaltsübersicht umgehen. Die Tipps sind sehr wertvoll und insgesamt ist das Buch sehr ansprechend und verständlich gestaltet. Für Anfänger wirklich klasse. Ich kann „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ sehr empfehlen.

Journal gestalten
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2020

Cover: Auch bei diesem Buch über Bullet Journaling /Planer von Jasmin Aresmeier ist das Cover mehr als passend. Bei einem Journal geht es darum seine Ziele, Gedanken, Tagespläne und co ansprechend für einen selbst zu gestalten. Und genau das ist hier ersichtlich. Ein aufgeschlagenes Journal mit den Hilfsmitteln zur Gestalt... Cover: Auch bei diesem Buch über Bullet Journaling /Planer von Jasmin Aresmeier ist das Cover mehr als passend. Bei einem Journal geht es darum seine Ziele, Gedanken, Tagespläne und co ansprechend für einen selbst zu gestalten. Und genau das ist hier ersichtlich. Ein aufgeschlagenes Journal mit den Hilfsmitteln zur Gestaltung drum herum. Eine wunderschöne Idee, wie ich finde! Rezension: Aktuell gibt es einen Riesen-Hype über das Schreiben eines Journals / Planers. Ich selbst bin nicht sonderlich innovativ oder kreativ in solchen Dingen. Daher habe ich mir einen vorgeschrieben Planer rausgesucht und eine Art "Begleitheft" wie ich dieses gestalten kann. Sollte ich irgendwann mutig genug sein kann ich mit diesem Buch als Leitfaden ein ganz eigenes gestalten. Es wird einfach erklärt was ein Journal ist und für wen dieses genau das Richtige ist. Es nimmt einen an die Hand und erläutert passende Symbole um das Lesen des eigenen Journals zu erleichtern. Was mir besonders zugesagt hat war das Kapitel mit der Gestaltung (Überschriften, Schmuckelemente und Deckblätter - das Herzstück meines neuen Journals!). Für jeden, der auch eine kleine Anregung braucht wie man das Ganze handhabt, kann dieses Buch guten Gewissens kaufen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7