Warenkorb
 

Die Boten des Schicksals

Die Legende

(4)
Wenn das Buch der sieben Siegel geöffnet wird, bricht für die Menschheit eine dunkle Zeit an. Engel und Dämonen kämpfen erbittert darum, die Menschen zu unterwerfen. Zuerst müssen jedoch die vier Reiter der Apokalypse erweckt werden, denn sie allein können das Buch finden. Einer alten Legende zufolge vermögen nur die vier Boten des Schicksals die Welt vor der Zerstörung zu retten. Schon als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil in einem tibetischen Tempel für diese Aufgabe ausgebildet. Feuer, Wasser, Wind und Erde stehen ihnen im Kampf gegen Engel und Dämonen zur Seite. Die vier Boten müssen verhindern, dass die Reiter erwachen.
Portrait
Andrea Schrader ist 1988 geboren und lebt in Lutherstadt Wittenberg. Sie hat Sozialwissenschaften studiert, im Onlinemarketing und als Journalistin gearbeitet. Abends verlässt Andrea Schrader jedoch die reale Welt und schreibt Fantasy-Geschichten. Sie erfindet neue Welten und Protagonisten mit erstaunlichen Eigenschaften und Fähigkeiten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 25.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944359-32-8
Verlag Schruf & Stipetic
Maße (L/B/H) 19,3/12,4/1,7 cm
Gewicht 232 g
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Kampf um die Rettung der Welt
von Sonjalein1985 am 10.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Bereits als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil zu den Boten des Schicksals ausgebildet, deren Aufgabe es sein wird, die Apokalypse zu verhindern. Dazu müssen sie zuerst die Erweckung der vier Reiter verhindern, denn diese könnten das Buch der sieben Siegel öffnen und das Ende der Welt... Inhalt: Bereits als Kinder werden Izila, Abale, Enki und Enlil zu den Boten des Schicksals ausgebildet, deren Aufgabe es sein wird, die Apokalypse zu verhindern. Dazu müssen sie zuerst die Erweckung der vier Reiter verhindern, denn diese könnten das Buch der sieben Siegel öffnen und das Ende der Welt einleiten. Meinung: „Die Boten des Schicksals: Die Legende“ ist der erste Band einer Fantasyreihe der Autorin Andrea Schrader. Es geht um Engel, Dämonen und die Apokalypse. Denn Engel und Dämonen wollen diese beide herbeiführen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Dafür müssen jedoch erst einmal die vier legendären Reiter erweckt werden, was die Boten des Schicksals verhindern müssen. Und das sind Izila, Abale, Enki und Enlil, die aus unterschiedlichen Teilen der Welt kommen und zu einem starken Team heranwachsen. Ihnen zur Seite stehen ihre Vögel und natürlich die Kräfte, die jeder von ihnen besitzt. Abgesehen von ihrer Bestimmung leben die Boten jedoch Größenteils ihr eigenes Leben, was dem Leser die Zeit gibt die Figuren kennen zu lernen. Man darf an ihren Entscheidungen, ihrem Liebesleben und ihren Kämpfen teilhaben. Interessant finde ich hierbei die Idee, dass die Boten die Schicksalsbäume der Menschen sehen können und natürlich beeinflussen. Sie können das heilen, was Engel und Dämonen angerichtet haben. Die Geschichte an sich ist spannend. Aber ich konnte leider mit den Charakteren keine echte Verbindung aufbauen. Trotzdem gefällt mir die Grundidee und ich würde gerne erfahren wie es weitergeht. Fazit: Insgesamt eine gute Geschichte. Für Fans von Engeln und Dämonen aber sicher zu empfehlen.

wirklich magisch
von vanessa schneider aus Frankfurt am 09.02.2018

Eine magische Geschichte Die mich am Anfang an Avatar Herr der Elemente erinnert Zwar nur etwas Mit dem Tempel und den mönchen Es hat mich von der ersten Seite an etwas gefesselt Ich bin aber auch schon gespannt wie es weiter geht und ob die anderen 3 boten auch ihre wahren Gefährten/in... Eine magische Geschichte Die mich am Anfang an Avatar Herr der Elemente erinnert Zwar nur etwas Mit dem Tempel und den mönchen Es hat mich von der ersten Seite an etwas gefesselt Ich bin aber auch schon gespannt wie es weiter geht und ob die anderen 3 boten auch ihre wahren Gefährten/in noch finden Und ob sie es schaffen zu verhindern die anderen Reiter aufzuhalten und zu verhindern das Sie Erwachen

Vier Boten des Schicksals zum Schutz der Menschheit
von Darkage-Castle am 08.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

m ersten Teil „Die Legende“ aus der Trilogie „Die Boten des Schicksals“ von Andrea Schrader wird von vier Kindern erzählt, welchen von Geburt an vorbestimmt ist ein auserwählter Bote des Schicksals zu sein. Auf diese Aufgabe werden sie von Kleinauf in einem Tempel vorbereitet und... m ersten Teil „Die Legende“ aus der Trilogie „Die Boten des Schicksals“ von Andrea Schrader wird von vier Kindern erzählt, welchen von Geburt an vorbestimmt ist ein auserwählter Bote des Schicksals zu sein. Auf diese Aufgabe werden sie von Kleinauf in einem Tempel vorbereitet und für den Kampf mit Engeln und Dämonen trainiert. Als Waffen bekommen sie die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft zur Seite. Ziel der vier Boten ist es das Erwecken der vier Reiter der Apokalypse zu verhindern und die Menschheit so vor großem Unheil zu bewahren. Die Autorin erzeugt mit dieser Story, der Wahl der doch recht altertümlichen Namen und den Geschehnissen rund um die Boten des Schicksals eine kurzweilige Lesezeit. Ich bin gut durch die Seiten gekommen und habe die Zeilen förmlich verschlungen. Die Boten Enlil, Enki, Abale und Izila waren mir schnell sympathisch und ich habe mit Spannung ihren Werdegang von ihrer Ausbildung bis hin zu den Kämpfen verfolgt. Dank des Schreibstils von Andrea Schrader habe ich mich gefühlt als sei ich mitten drin. Ich konnte jede Emotion der Boten nachvollziehen und habe quasi mitgekämpft. Zum Cover auf dem man auch wunderbar die vier Elemente erkennt, möchte ich nur erwähnen, dass es wunderbar zum Inhalt passt. Ein Roman mit ganz schön viel Spannung, unverhofften Ereignissen und einer Prise Dramatik. Das Schicksal kann oft ganz schön gemein sein ... Es ist schade, dass der erste Teil so schnell zu Ende war und die Fortsetzung nicht sofort griffbereit ist. Ich hoffe, dass die Autorin den zweiten Teil schon bald veröffentlicht.