Warenkorb
 

Vertrauen und Verrat


Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

Dies ist der erste Band der Fantasy-Serie »Kampf um Demora«.

Alle Bände der Serie mit Suchtgefahr:

Vertrauen und Verrat (Band 1)

Liebe und Lügen (Band 2)

Gefühl und Gefahr (Band 3) (erscheint am 31.01.2020)

Rezension
"Grandios geschrieben und zum Dahinschmelzen schön!", Börsenblatt, 23.05.2018
Portrait
Beaty, Erin
Erin Beaty hat Raumfahrttechnik und Deutsch studiert und für die US-Marine gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrer Familie und dem Schreiben widmete. Es verblüfft sie immer wieder, dass Menschen die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen, tatsächlich lesen wollen. Mit ihrem Mann, ihren fünf Kindern und zwei Katzen hat sie schon an vielen unterschiedlichen Orten gelebt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58383-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,8/15,1/4,8 cm
Gewicht 747 g
Originaltitel The Traitor's Kiss
Übersetzer Birgit Schmitz
Verkaufsrang 19.641
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr gelungener Reihenauftakt! “

Sarah-Marie Wöhe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

„Vertrauen und Verrat“ ist ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie mit Spannung, Intrigen, überraschenden Wendungen und ganz viel Romantik.
Der militärische Hintergrund sowie die starken und sympathischen Protagonisten machen dieses Buch zu einer absoluten Leseempfehlung!
„Vertrauen und Verrat“ ist ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie mit Spannung, Intrigen, überraschenden Wendungen und ganz viel Romantik.
Der militärische Hintergrund sowie die starken und sympathischen Protagonisten machen dieses Buch zu einer absoluten Leseempfehlung!

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wunderbar! Tolle Romantasy mit einer starken, selbstbewussten Protagonistin und einem extrem hohen Suchtfaktor. Wurde innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Wunderbar! Tolle Romantasy mit einer starken, selbstbewussten Protagonistin und einem extrem hohen Suchtfaktor. Wurde innerhalb kürzester Zeit verschlungen.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Lasst euch nicht von der Covergestaltung verschrecken: Spannender historischer Lesespaß mit einer starken Heldin. Lasst euch nicht von der Covergestaltung verschrecken: Spannender historischer Lesespaß mit einer starken Heldin.

Barbara Albrecht, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Romantik pur. Ein Buch fürs Herz. Lesen und sich einfangen lassen... Bin gespannt auf das Ende. Absolut empfehlenswert. Romantik pur. Ein Buch fürs Herz. Lesen und sich einfangen lassen... Bin gespannt auf das Ende. Absolut empfehlenswert.

„Überraschend, spannend, geistreich und romantisch - alles was ein gutes Buch haben muss!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Sage ist wild, frei und hasst es als Frau in einer männerdominierten Welt zu leben - in der sie gegen ihren Willen verheiratet werden soll.
Bis sie eine Lehre bei der Kupplerin anfängt, die sie zuvor vor den Kopf gestoßen hatte...

Zum Concordium soll sie sowohl die Bräute als auch die Soldaten, die sie begleiten, beobachten, um mehr Informationen zu sammeln, die mögliche Paare zusammenführen könnten.
Doch auf Grund dessen werden ebendiese Männer misstrauisch und halten Sage für eine Spionin - und eine mögliche geeignete Kontaktperson.
Und dann ist da ja auch noch Ash, auf den ersten Blick nur ein charmanter Wagenlenker... Und eine dunkle Bedrohung...

Angesichts des Themas war ich ziemlich skeptisch, ob das ein gutes Buch sei - nichtsdestotrotz habe ich es versucht. Und nicht bereut.
Die Geschichte ist sowohl spannend als auch romantisch und enthält so viele, nie langweilig oder verwirrend werdende Wendungen.

Ein absolutes Lesemuss!
Sage ist wild, frei und hasst es als Frau in einer männerdominierten Welt zu leben - in der sie gegen ihren Willen verheiratet werden soll.
Bis sie eine Lehre bei der Kupplerin anfängt, die sie zuvor vor den Kopf gestoßen hatte...

Zum Concordium soll sie sowohl die Bräute als auch die Soldaten, die sie begleiten, beobachten, um mehr Informationen zu sammeln, die mögliche Paare zusammenführen könnten.
Doch auf Grund dessen werden ebendiese Männer misstrauisch und halten Sage für eine Spionin - und eine mögliche geeignete Kontaktperson.
Und dann ist da ja auch noch Ash, auf den ersten Blick nur ein charmanter Wagenlenker... Und eine dunkle Bedrohung...

Angesichts des Themas war ich ziemlich skeptisch, ob das ein gutes Buch sei - nichtsdestotrotz habe ich es versucht. Und nicht bereut.
Die Geschichte ist sowohl spannend als auch romantisch und enthält so viele, nie langweilig oder verwirrend werdende Wendungen.

Ein absolutes Lesemuss!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Kann sie der Verkupplung entgehen? Eine tolle und spannende Geschichte! Kann sie der Verkupplung entgehen? Eine tolle und spannende Geschichte!

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der Debütroman von Erin Beaty ist ein gut gemachter Auftakt zu einer neuen Romantasy-Reihe. Interessante Geschichte, gut gemachte Figuren einfach zum weg schmökern. Der Debütroman von Erin Beaty ist ein gut gemachter Auftakt zu einer neuen Romantasy-Reihe. Interessante Geschichte, gut gemachte Figuren einfach zum weg schmökern.

„Eine Kupplerin, ein Krieg und eine Liebe.“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hürth

Eine andere Welt in der Frauen an Männer vermittelt werden. Schwer zu glauben aber in Demora ist dies üblich. Junge Frauen müssen in das Concordium, um ihren Mann zu finden. Auch Sage soll zu einer Dame werden, doch ihr passt dies gar nicht. Sie geht in die Lehre der Kupplerin und wird zur Spionin der Armee, die die Damen schützen soll.
Doch verliebt sie sich selber...
Etwas verwirrend, aber spannend geschrieben. In dieser Welt muss man sich zwar erst etwas zurecht finden, aber die Charaktere sind toll gewählt und man fiebert den Ereignissen nach, versucht die Personen zu durchschauen und kann letztendendes das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Sehr empfehlenswert!
Eine andere Welt in der Frauen an Männer vermittelt werden. Schwer zu glauben aber in Demora ist dies üblich. Junge Frauen müssen in das Concordium, um ihren Mann zu finden. Auch Sage soll zu einer Dame werden, doch ihr passt dies gar nicht. Sie geht in die Lehre der Kupplerin und wird zur Spionin der Armee, die die Damen schützen soll.
Doch verliebt sie sich selber...
Etwas verwirrend, aber spannend geschrieben. In dieser Welt muss man sich zwar erst etwas zurecht finden, aber die Charaktere sind toll gewählt und man fiebert den Ereignissen nach, versucht die Personen zu durchschauen und kann letztendendes das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Sehr empfehlenswert!

„Feind oder Freund?“

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein toller Auftakt einer neuen Jugendfantasy-Reihe.
Sage geht in die Lehre einer Kupplerin und muss für diese geeignete Kandidaten bespitzeln. Dabei lernt sie einen jungen Mann kennen und stürzt sich nicht nur in die Liebe, sondern gerät auch mitten in einen großen Krieg.
Eine Geschichte voller Verstrickungen und Geheimnissen. Wem kann Sage vertrauen und wer ist ihr Feind?!
Ein toller Auftakt einer neuen Jugendfantasy-Reihe.
Sage geht in die Lehre einer Kupplerin und muss für diese geeignete Kandidaten bespitzeln. Dabei lernt sie einen jungen Mann kennen und stürzt sich nicht nur in die Liebe, sondern gerät auch mitten in einen großen Krieg.
Eine Geschichte voller Verstrickungen und Geheimnissen. Wem kann Sage vertrauen und wer ist ihr Feind?!

Isabel Casco Silva, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Im Dienste einer Kupplerin soll Sage Bräute und Soldaten bespitzeln und dabei steht das Reich kurz vor einem Krieg!
Unglaublich spannend! Es hat mich mehrfach überrascht!
Im Dienste einer Kupplerin soll Sage Bräute und Soldaten bespitzeln und dabei steht das Reich kurz vor einem Krieg!
Unglaublich spannend! Es hat mich mehrfach überrascht!

„Kampf um Demora“

Katja Treiber, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

"Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora)" beginnt direkt mit einem interessanten Einstieg in die Geschichte, die mich neugierig gemacht hat. Jedoch zur Mitte des Buches wurde es leider stellenweise etwas langatmig - aber es lohnt sich dranzubleiben, denn dafür wird man danach mit Wendungen überrascht und es wird noch einmal richtig spannend und dramatisch! Liebe, Spionage und eine starke Protagonistin erwarten den Leser "Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora)" beginnt direkt mit einem interessanten Einstieg in die Geschichte, die mich neugierig gemacht hat. Jedoch zur Mitte des Buches wurde es leider stellenweise etwas langatmig - aber es lohnt sich dranzubleiben, denn dafür wird man danach mit Wendungen überrascht und es wird noch einmal richtig spannend und dramatisch! Liebe, Spionage und eine starke Protagonistin erwarten den Leser

„Macht kurzzeitig sprachlos!“

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Eine Geschichte, der auf den ersten Blick das Besondere zu fehlen scheint - aber man wird eines Besseren belehrt!
Die große Überraschung kommt nämlich erst in der Mitte des Buches und lässt einen sprachlos zurück.
Außerdem haben wir mit Sage eine starke Protagonistin, wodurch die anderen weiblichen Charakter etwas schlechter dargestellt werden.
Trotzdem glänzt "Vertrauen und Verrat" mit seiner guten Konstruktion der Ereignisse!
Eine Geschichte, der auf den ersten Blick das Besondere zu fehlen scheint - aber man wird eines Besseren belehrt!
Die große Überraschung kommt nämlich erst in der Mitte des Buches und lässt einen sprachlos zurück.
Außerdem haben wir mit Sage eine starke Protagonistin, wodurch die anderen weiblichen Charakter etwas schlechter dargestellt werden.
Trotzdem glänzt "Vertrauen und Verrat" mit seiner guten Konstruktion der Ereignisse!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Gut angelegte Fantasy-Romantik und der Auftakt einer neuen Serie. Sages feiner Spürsinn und ihre kluge Beobachtungsgabe führen sie in ein großes Abenteuer. Romantisch und spannend Gut angelegte Fantasy-Romantik und der Auftakt einer neuen Serie. Sages feiner Spürsinn und ihre kluge Beobachtungsgabe führen sie in ein großes Abenteuer. Romantisch und spannend

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Sage soll verkuppelt werden, landet im Dienst einer Kupplerin aber an der Front eines drohenden Krieges. Vielversprechender Auftakt zu einer neuen, romantischen Fantasy-Trilogie! Sage soll verkuppelt werden, landet im Dienst einer Kupplerin aber an der Front eines drohenden Krieges. Vielversprechender Auftakt zu einer neuen, romantischen Fantasy-Trilogie!

„Der Auftakt einer neuen, atemberaubenden und spannenden Trilogie!“

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Der Auftakt einer neuen, atemberaubenden und spannenden Trilogie. Erin Beaty überzeugt mit faszinierenden Charakteren und einer packenden Erzählart, die nicht nur ihre Heldin in die Irre führen kann. Auch der Leser muss feststellen, dass nicht jeder der ist, für den man ihn hält.
Wirklich eine sehr gelungene Geschichte, die Hunger auf mehr macht und den Leser dem 2. Band entgegenfiebern lässt.
Der Auftakt einer neuen, atemberaubenden und spannenden Trilogie. Erin Beaty überzeugt mit faszinierenden Charakteren und einer packenden Erzählart, die nicht nur ihre Heldin in die Irre führen kann. Auch der Leser muss feststellen, dass nicht jeder der ist, für den man ihn hält.
Wirklich eine sehr gelungene Geschichte, die Hunger auf mehr macht und den Leser dem 2. Band entgegenfiebern lässt.

„Kuppelei und Spionage“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Diese taffe junge Frau, die sich nicht an den Mann bringen lassen will, war mir sofort sympathisch.
Die Geschichte ist kurzweilig erzählt und (k)ein bisschen romantisch. Genau das richtige für einen faulen Tag, an dem man dieses spannende und unterhaltsame Buch in einem Zug auslesen darf.
Diese taffe junge Frau, die sich nicht an den Mann bringen lassen will, war mir sofort sympathisch.
Die Geschichte ist kurzweilig erzählt und (k)ein bisschen romantisch. Genau das richtige für einen faulen Tag, an dem man dieses spannende und unterhaltsame Buch in einem Zug auslesen darf.

„Ein wirklich fesselnder Auftakt!“

Jennifer McCartney, Thalia-Buchhandlung Hilden

"Vertrauen und Verrat" entführt den Leser in das Reich Demora, dem ein Krieg bevorsteht mit allem, was dazu gehört:
Intrigen und Täuschungen, Hass und Rachegelüste sowie Blut, Schweiß und Tränen.
Mittendrin die junge Sage Fowler, die unverhofft als Lehrling bei einer Kupplerin anfängt und dieser dabei helfen soll, die verzogenen adligen Damen des Reiches an den Mann zu bringen.
Als jedoch die Damen und ihre Soldateneskorte aufeinandertreffen und die Verchwörungen am Hof offenbar werden, wird nicht nur Sages Welt auf den Kopf gestellt.
Eine packende Geschichte voller überraschender Kehren und Wendungen beginnt, bei der nicht mal der Leser mehr weiß, wem er noch trauen soll und wem nicht.
Ein echtes Highlight!
"Vertrauen und Verrat" entführt den Leser in das Reich Demora, dem ein Krieg bevorsteht mit allem, was dazu gehört:
Intrigen und Täuschungen, Hass und Rachegelüste sowie Blut, Schweiß und Tränen.
Mittendrin die junge Sage Fowler, die unverhofft als Lehrling bei einer Kupplerin anfängt und dieser dabei helfen soll, die verzogenen adligen Damen des Reiches an den Mann zu bringen.
Als jedoch die Damen und ihre Soldateneskorte aufeinandertreffen und die Verchwörungen am Hof offenbar werden, wird nicht nur Sages Welt auf den Kopf gestellt.
Eine packende Geschichte voller überraschender Kehren und Wendungen beginnt, bei der nicht mal der Leser mehr weiß, wem er noch trauen soll und wem nicht.
Ein echtes Highlight!

„Spionieren soll gelernt sein“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Sage macht nicht ganz freiwillig eine Lehrer als Kupplerin und erlebt Dinge, die sie so nie erwartet hätte. Und sie ist verdammt gut in ihrem Job. Dabei lernt sie einen Soldaten kennen, den sie immer mehr ins Herz schließt. Aber dabei ist lange nicht klar wer Freund und wer Feind ist.
Dieses Buch ist einfach genial. Es ist gut durchdacht und spannend geschrieben, so dass man die ganze Zeit mitfiebert war passiert. Ich fand es auch gut, dass sich die Autorin nicht nur Gedanken über das typische Kampfgeschehen im Krieg macht, sondern auch darüber was in den einzelnen Lagern geschieht,
Sage ist mit von Anfang an sympathisch, sie verstellt sich nicht und ist sowie sie ist.
Dieser Roman ist eine echte Entdeckung und hat mich richtig gefesselt. Eine Sensation.
Sage macht nicht ganz freiwillig eine Lehrer als Kupplerin und erlebt Dinge, die sie so nie erwartet hätte. Und sie ist verdammt gut in ihrem Job. Dabei lernt sie einen Soldaten kennen, den sie immer mehr ins Herz schließt. Aber dabei ist lange nicht klar wer Freund und wer Feind ist.
Dieses Buch ist einfach genial. Es ist gut durchdacht und spannend geschrieben, so dass man die ganze Zeit mitfiebert war passiert. Ich fand es auch gut, dass sich die Autorin nicht nur Gedanken über das typische Kampfgeschehen im Krieg macht, sondern auch darüber was in den einzelnen Lagern geschieht,
Sage ist mit von Anfang an sympathisch, sie verstellt sich nicht und ist sowie sie ist.
Dieser Roman ist eine echte Entdeckung und hat mich richtig gefesselt. Eine Sensation.

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Die spannende Geschichte einer jungen Frau, welche in eine Mission der Armee verwickelt wird und nicht nur den Soldaten hilft, sondern auch über sich selbst hinaus wächst. Die spannende Geschichte einer jungen Frau, welche in eine Mission der Armee verwickelt wird und nicht nur den Soldaten hilft, sondern auch über sich selbst hinaus wächst.

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Ein wunderbarer Auftakt einer neuen Fantasy-Trilogie. Diese Geschichte hat alles was ein gutes Buch braucht: Spannung, Liebe und Geheimnisse. Ein echtes Highlight! Ein wunderbarer Auftakt einer neuen Fantasy-Trilogie. Diese Geschichte hat alles was ein gutes Buch braucht: Spannung, Liebe und Geheimnisse. Ein echtes Highlight!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wirklich spannender All-Ager mit hinreißender weiblicher Hauptfigur. Wer schöne, gefällige Fantasy mit Liebe; Revolution und Geheimnissen mag, wird hier bestens unterhalten! Schön! Wirklich spannender All-Ager mit hinreißender weiblicher Hauptfigur. Wer schöne, gefällige Fantasy mit Liebe; Revolution und Geheimnissen mag, wird hier bestens unterhalten! Schön!

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Netter Trilogie-Auftakt in mittelalterlichem Setting, der aber auch als Einzelband ganz gut funktionieren würde. Beginnt etwas ruhig, hält aber eine geniale Überraschung bereit! Netter Trilogie-Auftakt in mittelalterlichem Setting, der aber auch als Einzelband ganz gut funktionieren würde. Beginnt etwas ruhig, hält aber eine geniale Überraschung bereit!

„Kampf und Demora Band 1“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Hier ist der Auftakt zu einer spannenden Trilogie.
Das Buch habe ich zufällig gesehen und war sofort von dem Klappentext und dem Cover angesprochen, sodass ich mich entschlossen habe, es zu lesen.
Nach Beendigung kann ich euch nun sagen: Es lohnt sich.
Hier ist der Auftakt zu einer spannenden Trilogie.
Das Buch habe ich zufällig gesehen und war sofort von dem Klappentext und dem Cover angesprochen, sodass ich mich entschlossen habe, es zu lesen.
Nach Beendigung kann ich euch nun sagen: Es lohnt sich.

„Ich kann lieben lernen“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Vertrauen und Verrat ist der Beginn einer Fantasy-Trilogie mit Spannung, Intrigen und ganz viel Romantik.
Es ist eine Geschichte um Sage, einer jungen Dame, die in die Lehre einer Kupplerin geht, damit sie keinen Fremden heireten muss und Sage, der Kämpferin um Frieden und Gerechtigkeit. Für Fans von "Die Beschenkte", "Die rote Königin" und "Selection".
Lesenswert!
Vertrauen und Verrat ist der Beginn einer Fantasy-Trilogie mit Spannung, Intrigen und ganz viel Romantik.
Es ist eine Geschichte um Sage, einer jungen Dame, die in die Lehre einer Kupplerin geht, damit sie keinen Fremden heireten muss und Sage, der Kämpferin um Frieden und Gerechtigkeit. Für Fans von "Die Beschenkte", "Die rote Königin" und "Selection".
Lesenswert!

Claudia Bremer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der 1. Bd. einer Fantasy-Trilogie für junge Erwachsene mit einer Liebesstory zum Dahinschmelzen. Die Geschichte würde auch als historischer Roman funktionieren; macht Lust auf mehr Der 1. Bd. einer Fantasy-Trilogie für junge Erwachsene mit einer Liebesstory zum Dahinschmelzen. Die Geschichte würde auch als historischer Roman funktionieren; macht Lust auf mehr

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Erin Beaty hat mit diesem Buch einen grandiosen Grundstein für eine neue Trilogie gelegt! Der erste Band steht gut alleine da, aber ich freue mich auch sehr auf die Fortsetzung! Erin Beaty hat mit diesem Buch einen grandiosen Grundstein für eine neue Trilogie gelegt! Der erste Band steht gut alleine da, aber ich freue mich auch sehr auf die Fortsetzung!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Toller Fantasy-Roman bei dem das Fantastische gar nicht so wichtig ist. Die Handlung erinnert eher an "Stolz & Vorurteil", kommt aber mit mehr Spannung daher. Toller Fantasy-Roman bei dem das Fantastische gar nicht so wichtig ist. Die Handlung erinnert eher an "Stolz & Vorurteil", kommt aber mit mehr Spannung daher.

„Ungewöhnliche Entwicklungen...“

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

In einer Gesellschaft in der Ehen nur durch eine Kupplerin zustande kommen, möchte Sage nicht leben. Unabhängigkeit hat für Sie einen hohen Stellenwert. Jedoch kommt es durch ungeahnte Umstände dazu, dass sie eine Lehre bei der "hohen Kupplerin" anfängt. Ihr ungewöhnlicher Charakter fällt einem jungen Offizier direkt ins Auge, der unbewusst um ihre Gunst zu buhlen beginnt. Ein zartes Liebesband beginnt sich zu verflechten. Gemeinsam können sie allen Gefahren trotzen...

Eine gut durchdachte Geschichte mit einem mittelalterlichem Plot. Kurze Kapitel, verschiedene Sichtweisen und ein paar unvorhergesehenen Wendungen lassen das Buch für mich zu einem Highlight werden. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und war in Sage und Ash völlig vernarrt.
In einer Gesellschaft in der Ehen nur durch eine Kupplerin zustande kommen, möchte Sage nicht leben. Unabhängigkeit hat für Sie einen hohen Stellenwert. Jedoch kommt es durch ungeahnte Umstände dazu, dass sie eine Lehre bei der "hohen Kupplerin" anfängt. Ihr ungewöhnlicher Charakter fällt einem jungen Offizier direkt ins Auge, der unbewusst um ihre Gunst zu buhlen beginnt. Ein zartes Liebesband beginnt sich zu verflechten. Gemeinsam können sie allen Gefahren trotzen...

Eine gut durchdachte Geschichte mit einem mittelalterlichem Plot. Kurze Kapitel, verschiedene Sichtweisen und ein paar unvorhergesehenen Wendungen lassen das Buch für mich zu einem Highlight werden. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und war in Sage und Ash völlig vernarrt.

„Kannst du dir selber trauen?!“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Es ist nicht alles Gold was glänzt - das muss auch die junge Sage am eigenen Leib erfahren, als sie sich als Assistentin der besten Kupplerin auf eine gewagte Reise beginnt. Toller Auftakt, der auf mehr warten lässt. Es ist nicht alles Gold was glänzt - das muss auch die junge Sage am eigenen Leib erfahren, als sie sich als Assistentin der besten Kupplerin auf eine gewagte Reise beginnt. Toller Auftakt, der auf mehr warten lässt.

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Anfangs wusste ich nicht, wohin mich dieses Buch führen würde ABER dann kam eine unvorhersehbare Wendung, die alles auf den Kopf stellte. Romantisch und sehr fesselnd! Lesen! Anfangs wusste ich nicht, wohin mich dieses Buch führen würde ABER dann kam eine unvorhersehbare Wendung, die alles auf den Kopf stellte. Romantisch und sehr fesselnd! Lesen!

Ein spannender Auftakt der "Kampf um Demora"-Reihe. Ein Reich, in dem Heiratsvermittlung normal ist und ein Krieg droht, alles zu vernichten. Für alle "Selection"-Fans. Super! Ein spannender Auftakt der "Kampf um Demora"-Reihe. Ein Reich, in dem Heiratsvermittlung normal ist und ein Krieg droht, alles zu vernichten. Für alle "Selection"-Fans. Super!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
79 Bewertungen
Übersicht
49
22
6
1
1

Heiraten und verheiratet werden...
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2019

Sage soll von der renommiertesten Kupplerin in ganz Demora verheiratet werden, doch das ist das letzte was sie will. Sie will nicht heiraten und schon gar nicht einen Mann für den sie nicht das geringste empfindet. Sie verspricht ihrem Onkel (welcher ihr das Treffen mit der Kupplerin ermöglicht hat)... Sage soll von der renommiertesten Kupplerin in ganz Demora verheiratet werden, doch das ist das letzte was sie will. Sie will nicht heiraten und schon gar nicht einen Mann für den sie nicht das geringste empfindet. Sie verspricht ihrem Onkel (welcher ihr das Treffen mit der Kupplerin ermöglicht hat) sich die beste Mühe zu geben, aber versaut das Treffen hochkant. Nach einer Woche verlangt ihr Onkel von Sage sich zu der Kupplerin aufzumachen und sich bei ihr für ihr Verhalten zu entschuldigen. Als sie das tut, bittet die Kupplerin ihr an, bei ihr in die Lehre zu gehen. Sage willigt ein, da sie keine andere Wahl hat, und nicht mehr ewig bei ihrem Onkel wohnen will. Gemeinsam mit jungen, wunderschönen Anwärterinnen und einem militärischen Geleitschutz, reisen Sage und die Kupplerin durch ganz Demora um beim großen Verlobungsball die Frauen mit ihren zukünftigen Gemahlen vertraut zu machen. Doch das stellt sich als viel gefährlicher heraus als Sage am Anfang dachte. Die Geschichte hat mir im großen und ganzen gut gefallen. Sage fand ich eine tolle Protagonistin. Sie ist stark unabhängig, mutig und glaub nicht auf Anhieb alles was man ihr sagt. Die Szene am Anfang des Buches hat mich stark an die in dem Disney Film Mulan erinnert. Die Story in dem Buch hat mir sehr gut gefallen, da es mal eine neue Idee war. Leider waren meiner Meinung nach sehr viele Klischees in dem Buch zu finden und ein gewisses i-Tüpfelchen hat gefehlt.

Interessante Geschichte mit einer starken und selbstbewussten Protagonistin!
von Arya Green Vermont am 20.03.2019

Sage ist eine junge selbstbewusste Frau, die nicht einmal im Traum daran denkt einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebt oder selbst ausgesucht hat. Ihre Eltern sind schon aus dem Leben geschieden und seitdem kümmert sich ihr Onkel um sie. Er behandelt Sage zwar nicht schlecht, allerdings auch... Sage ist eine junge selbstbewusste Frau, die nicht einmal im Traum daran denkt einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebt oder selbst ausgesucht hat. Ihre Eltern sind schon aus dem Leben geschieden und seitdem kümmert sich ihr Onkel um sie. Er behandelt Sage zwar nicht schlecht, allerdings auch nicht unbedingt gut. Es kommt einem so vor als würde er sie von oben herab behandeln, als wäre sie einfach nicht ganz so viel wert. Eines Tages ruft er Sage zu sich und verkündet, dass er ihr einen Termin bei der hohen Kupplerin besorgt hat. Im Reiche Demora ist es vor allem in den höheren Kreisen angesehen, sich von der Kupplerin einen Mann oder eine Frau suchen zu lassen. Diese hat eine gute Menschenkenntnis und knüpft oftmals die besten Beziehungen. Doch Sage will damit ganz und gar nichts zu tun haben, doch weigern kann sie sich auch nicht. Also wird sie schon für den nächsten Tag auf dieses Treffen, was eher einem Vorstellungsgespräch gleicht, vorbereitet. Als der Morgen naht und Sage zur Kupplerin gebracht wird, endet dieser Termin nicht sehr positiv, denn sie kann sich nicht überwinden so zu tun, als würde sie dies wollen und vor allem kann sie nicht verstehen warum eine Frau für ihren Mann eher eine untergeordnete Rolle einnehmen soll und sich unter anderem dafür entschuldigen muss, wenn sie statt einem Stammhalter „nur“ ein Mädchen zur Welt bringt. Für Sage ist dies einfach nicht tragbar und so wird sie ziemlich schnippisch zur hohen Kupplerin. Diese befördert Sage aus der Tür und erklärt diesen Termin für beendet. Sage jedoch spürt das sie sich vielleicht doch daneben benommen hat, denn dies könnte ihr Ticket in die Freiheit sein, endlich raus aus dem Haus ihres Onkels in dem sie nicht viel wert ist. Also geht sie noch einmal zurück und entschuldigt sich bei der hohen Kupplerin. Diese reagiert allerdings ganz anders als erwartet und möchte das Sage bei ihr in die Lehre geht. Und so nimmt alles ihren Lauf. Die Kupplerin nimmt sie unter ihre Fittiche und bald wird sich Sage auch in einem Strudel aus Gefühlen vorfinden… Der Anfang des Buches war sehr interessant und die Entwicklung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Allerdings hat es sich mittendrin etwas gezogen und hat sich an ein paar Stellen als langatmig erwiesen. Ich tue mich auch immer etwas schwer wenn eine Geschichte in der dritten Person erzählt wird. Auch wenn es nicht verwirrend war, hatte ich zwischendrin immer etwas Probleme damit. Positiv aber war, dass die Autorin ein Händchen für wirklich gute Charaktere hat. Sage hat mich von Anfang an überzeugt und ich mochte sie sofort. Ihre Art war sehr angenehm und ihr Charakter hat mich beeindruckt. Sie besitzt solch eine Stärke und ist selbstbewusst, das kam einfach toll rüber und hat mich bis zum Ende super unterhalten. Trotz einigen Längen, die mich manchmal etwas angestrengt haben, mochte ich die Geschichte sehr, die Idee dahinter gefiel mir gut und ich denke ich werde auch den zweiten Teil dieser Reihe lesen. Auch wenn es an einigen Stellen etwas langatmig war, bekommt „Vertrauen und Verrat“ trotzdem 4 von 5 Sternen von mir und eine Leseempfehlung für jeden, der Geschichten mag, die in einer etwas altmodischeren Zeit spielen, mit einer starken Protagonistin die sich durchzusetzen weiß.

Spannend, aber teilweise auch langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Loßburg am 10.03.2019

Ich war sehr gespannt auf den ersten Band der ‘Kampf um Demora‘ Reihe und habe mich deshalb auf das Buch gefreut. Zuerst muss ich sagen, dass dieses Cover ein wahrer Traum ist! Ich fand die Welt und die Geschichte um Demora spannend und so gut dargestellt, dass ich mir... Ich war sehr gespannt auf den ersten Band der ‘Kampf um Demora‘ Reihe und habe mich deshalb auf das Buch gefreut. Zuerst muss ich sagen, dass dieses Cover ein wahrer Traum ist! Ich fand die Welt und die Geschichte um Demora spannend und so gut dargestellt, dass ich mir wirklich etwas darunter vorstellen konnte. Zu Beginn war ich total begeistert, weil Sage eine kleine Rebellin ist und versprochen hat eine starke Protagonistin zu werden. Ich habe die ersten Kapitel wie im Flug gelesen und war interessiert in welche Richtung es wohl weiterlaufen wird. Die wechselnde Sichtweise hat mich anfangs irritiert, aber ich habe mich dann doch schneller als gedacht daran gewöhnt. Auch Quinn ist als Charakter spannend und vielschichtig, sodass ich unbedingt mehr über ihn und seine Geschichte erfahren wollte. Leider wurde die Geschichte im Laufe des Buches sehr langatmig. Einzelne Passagen haben sich zum Teil wirklich sehr in die Länge gezogen. Ich verstehe, dass es ein Buch ist, in dem es viel um das strategische Vorgehen einer Armee geht, aber dass nun doch so viel Politik und Strategie dabei ist, fand ich auf Dauer anstrengend. Es fiel mir immer schwerer dran zu bleiben. Gegen Ende hin wurde es dann wieder richtig spannend und ich habe mit den Charakteren regelrecht mitgefiebert. Da Band 1 an sich relativ in sich abgeschlossen und abgerundet ist, bin ich aber doch auf Band 2 gespannt.