Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

House of War: Eliel

House of War

(2)
Sie hat geglaubt, alles hinter sich gelassen zu haben.
Ihr Volk, ihre Heimat, den immerwährenden Krieg.
Bis sie ihn eines nachts schwer verletzt findet.
Den größten Feind ihres Volkes.
Unerkannt lebt die Magierin Anna unter den Menschen ein ganz normales Leben. Stets hatte sie geglaubt, nie wieder etwas mit ihrer Heimat zu tun zu haben, die sie schon vor Jahren hinter sich gelassen hatte.
Doch als sie auf dem Weg nach Hause ausgerechnet ihren einstigen Feind schwer verletzt vorfindet, steht plötzlich alles, wovor sie damals floh, erneut vor ihrer Haustür. Unversehens schliddert sie zwischen die Fronten eines verhassten Krieges, der keine Gewinner bringen wird. Und plötzlich muss sie sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht: auf der ihrer Familie und dem, was man sie lehrte, oder auf der Seite des Mannes, der all das zu ihr zurück gebracht hat.
(Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden.)
Portrait
Mehr über die Autorin finden Sie auf ihrer Homepage sowie den üblichen Social-Media-Plattformen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 340 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739403434
Verlag Via tolino media
Dateigröße 531 KB
Verkaufsrang 23.024
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Was ist das House of War?“

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Mit Eliel liegt der erste Titel aus der Welt des House of War vor. Das Buch ist eine kurzweilige Dämonen vs Magierstory mit tollen Elementen und Ideen. 200 Seiten mehr und ausführlichere Weltenbeschreibungen hätten dem Buch allerdings auch nicht geschadet. Denn die `Institution` -House of War kommt zu kurz bzw es gibt nie eine richtige Erklärung was es damit auf sich hat.
Die Figuren hingegen sind sehr gut angelegt - auch hier hätten ein paar mehr Erklärungen nicht geschadet. Gerade die Schwarzen Prinzen machen doch sehr neugierig. Ich persönlich finde es immr schade, wenn Autoren eine super Weltenidee haben, mit spannenden Fantasyelementenkombinationen, und ihnen dann die Luft ausgeht oder es zuviel Arbeit ist noch 300 Seiten mit besseren Ausführungen dran zuhängen. Da wird dann eher Wert auf eine x-te Erotikszene gesetzt. Schade,um die tollen Ideen.
Mit Eliel liegt der erste Titel aus der Welt des House of War vor. Das Buch ist eine kurzweilige Dämonen vs Magierstory mit tollen Elementen und Ideen. 200 Seiten mehr und ausführlichere Weltenbeschreibungen hätten dem Buch allerdings auch nicht geschadet. Denn die `Institution` -House of War kommt zu kurz bzw es gibt nie eine richtige Erklärung was es damit auf sich hat.
Die Figuren hingegen sind sehr gut angelegt - auch hier hätten ein paar mehr Erklärungen nicht geschadet. Gerade die Schwarzen Prinzen machen doch sehr neugierig. Ich persönlich finde es immr schade, wenn Autoren eine super Weltenidee haben, mit spannenden Fantasyelementenkombinationen, und ihnen dann die Luft ausgeht oder es zuviel Arbeit ist noch 300 Seiten mit besseren Ausführungen dran zuhängen. Da wird dann eher Wert auf eine x-te Erotikszene gesetzt. Schade,um die tollen Ideen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0