Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Psyche? Hat doch jeder!

Vom Hin und Her zwischen Herz und Hirn

Depressionen, Panikattacken, Essstörungen – psychische Erkrankungen sind uns längst allen ein Begriff . Doch wie entsteht eigentlich ein seelisches Ungleichgewicht? Was ist dann zu tun und was ist das überhaupt genau – diese Psyche? Psychotherapeutin und Bloggerin Lena Kuhlmann räumt auf charmante Art und Weise mit Vorurteilen über psychische Krankheiten auf und berichtet, wie es in psychiatrischen Einrichtungen heute wirklich aussieht. Neben praktischen Tipps, um die Psyche in Schuss zu halten, gibt sie durch persönliche Anekdoten außerdem einen spannenden Einblick in ihre tägliche Arbeit: Psychotherapeuten können zwar keine Gedanken lesen, aber ihr Job besteht aus weit mehr, als nur auf einem gemütlichen Sessel zu sitzen und »Mhm« zu murmeln.

Folgt Lena Kuhlmann auf ihrer Reise durch die menschliche Psyche und schaut hinter die Kulissen ihres Therapeutinnenalltags!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959101868
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Dateigröße 1216 KB
Verkaufsrang 15.752
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Senske, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein spannender Blick hinter die "Kulissen" der Psychologie! Informativ aber auch gut verständlich - perfekt für alle, die einen leichten Einstieg ins Thema Psychologie suchen! Ein spannender Blick hinter die "Kulissen" der Psychologie! Informativ aber auch gut verständlich - perfekt für alle, die einen leichten Einstieg ins Thema Psychologie suchen!

„Endlich ist auch die Psyche dran“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Nach dem Darm, der Haut und vielen anderen Organen, wird hier nun auch der Psyche ein Buch gewidmet. Und das ist gelungen! Fundiert, aber gut verständlich führt eine Fachfrau durch ein Thema, über das keiner gerne spricht. Sie tut es und mir hat es Spaß gemacht, ihr zu folgen. Nach dem Darm, der Haut und vielen anderen Organen, wird hier nun auch der Psyche ein Buch gewidmet. Und das ist gelungen! Fundiert, aber gut verständlich führt eine Fachfrau durch ein Thema, über das keiner gerne spricht. Sie tut es und mir hat es Spaß gemacht, ihr zu folgen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Interessante Einblicke in die Psyche! Auch für Laien!
von Tine_1980 am 10.03.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Depressionen, Ängste, Essstörungen – psychische Erkrankungen sind weit gefächert und uns allen ein Begriff. Doch wie kommt es zu diesen Erkrankungen? Was kann man dann tun und was ist eigentlich die Psyche? Psychotherapeutin und Bloggerin Lena Kuhlmann erklärt auf charmante Art und Weise psychische Krankheiten und räumt mit Vorurteilen... Depressionen, Ängste, Essstörungen – psychische Erkrankungen sind weit gefächert und uns allen ein Begriff. Doch wie kommt es zu diesen Erkrankungen? Was kann man dann tun und was ist eigentlich die Psyche? Psychotherapeutin und Bloggerin Lena Kuhlmann erklärt auf charmante Art und Weise psychische Krankheiten und räumt mit Vorurteilen auf. Von der Aufklärung, wie es in psychiatrischen Einrichtungen heute zugeht und praktischen Tipps, um die Psyche in Schuss zu halten, bis hin zu Anekdoten und spannende Einblicke in ihre tägliche Arbeit, gibt sie hier einiges preis. Hier kann man einen Blick hinter die Kulissen des Therapeutinnenalltags werfen. Immer häufiger hört man, dass es Personen gibt, die an Burn-Out oder Ängsten und Zwängen leiden und noch immer wird hinter vorgehaltener Hand darüber gesprochen. Wieso kann man in der heutigen Zeit nicht endlich offener damit umgehen? Wieso ist es noch immer für den Betroffenen nicht möglich darüber zu sprechen, ohne abgestempelt zu werden? Genau aus diesen Gründen hat mich dieses Buch angesprochen. Ich wollte einen Blick hinter den Therapeutenalltag und in die Psyche der Menschen werfen. Im ersten Abschnitt wird die Psyche näher beleuchtet, Freudsche Theorien werden ebenso erläutert, wie auch die Kindheit und die Bindung sich auf das weitere Leben auswirken. Im zweiten Teil geht es um die Thematik, wann man zum Arzt sollte, was es für unterschiedliche Berufsbezeichnungen im Bereich Psychiatrie und Co gibt, wie die Therapie abläuft und was es für Alternativen es gibt. Schon bei den Berufsbezeichnungen fand ich die Erklärungen sehr interessant, denn für mich als Laie war es immer ein Mysterium, wer was darf und was der Unterschied ist. Ebenso wurde erklärt, dass man mit einer Therapie einen gewissen Stempel aufgedrückt bekommt und die Psychiatrie ein großes Imageproblem aufweist. Was kann man als Angehöriger überhaupt machen? Und was passiert, wenn es wirklich einen Notfall gibt? Diese Fragen werden in diesem Abschnitt näher erläutert. In Teil III wird der Weg der Ausbildung bis hin zur Psychotherapeutin erklärt und wie diese arbeiten. Es stimmt nicht, dass sie nur in Sesseln sitzen und mal hier und da einen kurzen Kommentar abgeben, nein viel mehr steht hinter den Sitzungen auch viel Dokumentation und schon während der Sitzung ist das Klemmbrett für eventuelle Rückfragen oder Notizen nicht wegzudenken. So bekommt man einen Einblick in die Arbeit. Im letzten Abschnitt geht es darum, wie man eine gesunde Psyche unterstützen kann. Was kann man selbst unternehmen, um sich wohlzufühlen, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, aber auch, was die Autorin sich für die Zukunft als Psychotherapeutin wünscht. Das Buch ist sachlich, aber auch für den Laien sehr gut verständlich. Die Autorin hat hier mit einem guten Schreibstil, persönlichen Anekdoten, etwas Humor und ganz viel Liebe zum Beruf ein tolles Buch erschaffen. Es ist ein Buch, das mit diesen ernsten Themen, wie Panikattacken, Ängsten oder Depressionen, aufräumt und sie verständlich zum Leser transportiert. Ich wünschte, dieses Buch würde von vielen Menschen gelesen, damit man als Betroffener endlich keine Angst mehr haben müsste, zu seiner Krankheit zu stehen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Mir hat das Buch etwas Aufklärung gebracht und ich kann es nur empfehlen.

Frisch und professionell
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 28.12.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Gleich mit den ersten Worten nimmt die Autorin die Leser an die Hände und geht mit ihnen locker spazieren durch die Höhen und Tiefen der Psyche. Zuerst wollte ich das Buch verschenken, fing an zu lesen, habe nun ein weiteres Exemplar erworben, diesmal um es zu behalten :)

Viel Information und Aufklärung
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 08.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

"Psyche? Hat doch jeder!" von Lena Kuhlmann ist ein Sachbuch zum Thema Psyche und Psychologie. Der Inhalt ist breit aufgestellt. Die Autorin erklärt nicht nur den UNterschied zwischen einzelnen Therapieformen (und ihren Therapeuten), sondern beschäftigt sich auch mit den häufigsten Erkrankungen und macht einen imaginären Spaziergang durch eine Psychatrie.... "Psyche? Hat doch jeder!" von Lena Kuhlmann ist ein Sachbuch zum Thema Psyche und Psychologie. Der Inhalt ist breit aufgestellt. Die Autorin erklärt nicht nur den UNterschied zwischen einzelnen Therapieformen (und ihren Therapeuten), sondern beschäftigt sich auch mit den häufigsten Erkrankungen und macht einen imaginären Spaziergang durch eine Psychatrie. Es folgen ein Blick in die Ausbildung und Arbeit eines Therapeuten, bzw. Lena Kuhlmanns. Außerdem gibt es immeer wieder Fallbeispiele und Anmerkungen, sowie ein sehr breites Angebot von weiterführender Literatur. Das COver ist schick anzusehen. Es strahlt eine Ruhe und Gelsaanheit, aber auch Coolness aus. Der Titel ist prägnant und regt schon gleich zum Nachdenken an. Der Klappentext macht erst recht Lust auf Lesen. Der Schreibstil ist wirkich toll. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl ein "ödes" Sachbuch in der Hand zu halten. Im Gegenteil durch verschiedene Stilmittel schafft es die Autorin (intuitiv) den Leser zu binden. Ich hatte stellenweise das Gefühl ich schaue eine Reportage und es wird flappsig erzählt. Der Inhalt ist wichtig. Die Autorin möchte aufräumen mit dem Image der Psychoanalyse. Und das gelingt ihr sehr gut. Sei es das Beschreiben des Therapeutenalltages, aber auch der imaginäre Rundgang durch die Psychatrie. Die Hollywoodklichees werden in diesem Buch nicht bedient und deshalb wirkt der Inhalt so authentisch. Außerdem ist es sehr informativ und bietet viel leichtverdauliche Information. Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre für jeden Personaler sein. Es unterstützt das Aufräumen mit Klichees im Bereich der Psyche. Das noch heute Menschen Berufe aufgrund psychisscher Erkrankungen nicht mal ausüben dürfen (jedenfalls bei einigen fragwürdig) ist doch erschreckend. Das Depressionen nur als schlechte Laune gesehen werden ebenfalls. Und genau diese Beurteilungen versucht Lena KUhlmann aus dem Weg zu schaffen. Dies ist ihr sehr gut gelungen mit einem Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legen mag, wie einen guten Roman. Sehr zu empfehlen!