Warenkorb
 

No time to eat

Auf die Schnelle gesund ernähren. Mit einem Vorwort von Sophia Thiel

Stress, Termine, Verpflichtungen – und das Essen wird zur Nebensache. Wenn uns der Hunger überkommt, greifen wir zu dem, was schnell verfügbar ist: zum belegten Brötchen vom Bäcker, zum Schokoriegel aus dem Automaten oder zum Fastfood. Die Folge: Wir neigen zu Übergewicht, werden müde und krank.

Ernährungscoach und Podcasterin Sarah J. Tschernigow zeigt, dass gesunde Ernährung auch im stressigen Alltag funktioniert. Dafür muss niemand stundenlang in der Küche stehen. Das Erfolgsrezept: Ein wenig Organisationsgeschick, jeden Tag wenige Minuten in die Essenszubereitung investieren und unterwegs kluge Entscheidungen treffen. Dank 10-Punkte-Plan kann jeder gesunde Ernährung einfach und flexibel umsetzen, selbst unterwegs, auf Reisen und in besonders herausfordernden Situationen. Mit Sarahs Mealprep-Schema lassen sich in kürzester Zeit und mit wenigen Zutaten die besten und gesündesten Mahlzeiten für unterwegs zubereiten. So kommen wir auch ohne Kalorienzählen zum Idealgewicht und gehen energiegeladen und glücklich durch den Tag!

„No time to eat“ ist mehr als nur ein Ernährungsratgeber für Vielbeschäftigte. Das Buch ist auch die persönliche Ernährungsreise einer jungen Frau zwischen Arbeitswahn, Einsamkeit und Exzess. Das Resultat: Diätwahn, eine Essstörung und der absolute Tiefpunkt in einer Klinik. Heute isst Sarah so gesund und ausgewogen, wie nie zuvor, und zeigt uns, dass gesunde Ernährung ganz einfach ist – auch mit wenig Zeit und ohne Kalorienzählen.
Portrait
Tschernigow,
Sarah Tschernigow, geb. 1983 in Berlin, ist Medienberaterin, Journalistin und Ernährungstrainerin. Ihr Podcast "NO TIME TO EAT" gehört zu den erfolgreichsten der Kategorie Gesundheit und erreicht pro Folge Zehntausende Menschen. Tschernigow ist gefragte Rednerin, gut gebuchter Ernährungscoach und tritt als Ernährungsexpertin im Fernsehen auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 27.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37779-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,7/2,8 cm
Gewicht 286 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 944
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Angela Mielitz, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein toller Ernährungsratgeber - locker geschrieben und sehr informativ - macht einem richtig Lust auf gesundes Essen - kann ich auf jeden Fall empfehlen :) Ein toller Ernährungsratgeber - locker geschrieben und sehr informativ - macht einem richtig Lust auf gesundes Essen - kann ich auf jeden Fall empfehlen :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
20
16
9
1
0

wertvoller Ratgeber
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

No time to eat: Zeitnot ist ein Problem, dass jeder kennt. Oft bleibt gesundes Essen auf der Strecke. Schnell wird hier und da nur mal eben was "eingeschoben". In diesem Buch findet man einen wertvollen Ratgeber für dieses Problem. Ich fand es sehr angenehm das Buch zu lesen und ich denke... No time to eat: Zeitnot ist ein Problem, dass jeder kennt. Oft bleibt gesundes Essen auf der Strecke. Schnell wird hier und da nur mal eben was "eingeschoben". In diesem Buch findet man einen wertvollen Ratgeber für dieses Problem. Ich fand es sehr angenehm das Buch zu lesen und ich denke hier findet jeder das Passende für sich selbst. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und flüssig. Das Thema wurde sehr ehrlich bearbeitet. Man wird direkt gepackt und bekommt Lust sofort anzufangen die eigenen Essgewohnheiten zu ändern. Fazit: Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Vieles davon ist zwar nicht wirklich neu, aber es wurde nett aufbereitet. Ich gebe gern 4 Sterne und empfehle dieses Buch. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Ein flotter, kulinarischer Alltagsbegleiter!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Alltag stresst, im Beruf bleibt kaum Zeit, um sich selbst etwas zu kochen und am Abend ist man zu müde, um sich an den Herd zu stellen. Wer kennt das nicht? Immer wieder gibt es Phasen, in denen das Essens-Dilemma seinen Höhepunkt erreicht und Gesundes und Nahrhaftes auf... Der Alltag stresst, im Beruf bleibt kaum Zeit, um sich selbst etwas zu kochen und am Abend ist man zu müde, um sich an den Herd zu stellen. Wer kennt das nicht? Immer wieder gibt es Phasen, in denen das Essens-Dilemma seinen Höhepunkt erreicht und Gesundes und Nahrhaftes auf der Strecke bleibt. Die Folgen: Müdigkeit, Leistungseinbußen, mehr Pfunde auf der Waage, Unzufriedenheit bis hin zu Erkrankungen. Dass das nicht sein muss, davon ist die Autorin überzeugt. Als Ernährungscoach kennt sie die Problematik nur zu gut. In ihrem Buch ?No time to eat? spricht Sarah Tschnerigow Klartext. Direkt, ehrlich, ohne viel um den heißen Brei herumzureden. Man erkennt, dass diese Frau weiß, wovon sie spricht. Sie bringt es nicht nur auf den Punkt, sondern zeigt auf, dass gesunde Ernährung weder kompliziert noch stressig sein muss, sondern einfach und schnell gehen kann. Stress und Ernährung verbindet Tschernigow zu einem durchdachten, altbewährten Konzept, das nicht neu erfunden werden muss, sondern mit ihrem 10-Punkte-Plan und den richtigen Fragen zu einer Entscheidungsfindung führen kann, die Körper und Seele jubeln lässt. Überraschend einfach und erfreulich sind die alltagstauglichen, leicht umsetzbaren Anregungen, die weder Zeit noch Nerven rauben. Kein erhobener Zeigefinger und keine strengen Verbote, die einem schnell die Lust am Essen nehmen. Das Buch punktet aber nicht nur mit hilfreichen Tipps, sondern überzeugt vor allem durch Authentizität und einem Augenzwinkern an der richtigen Stelle. Ein Buch, das man immer wieder mal gerne zur Hand nimmt, wenn der Essens-Schlendrian Einzug hält! Besonders wertvoll: Während der Urlaubszeit und bei Restaurantbesuchen, die oftmals dazu verleiten, wieder in alte, ungesunde Essens-Muster zurückzufallen, liefert es sehr viele, unterstützende Anregungen. "No time to eat" von Sarah Tschernigow ist ein flotter, kulinarischer Alltagsbegleiter, der den Essens-Alltag schnell und einfach erleichtert. Dieses Buch richtet sich an Menschen, die weder Zeit noch Lust haben, sich zu viele Gedanken über Ernährung zu machen und sich trotzdem bewusst und gesund ernähren möchten.

Clean eating macht Spaß und tut gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 08.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Schon die Einleitung finde ich sehr ansprechend geschrieben, auf den ersten Seiten hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Passend beschrieben, damit meine ich, dass bewusst erwähnt wird, dass derjenige, der dieses Buch liest, sich nicht zum ersten Mal mit gesunder Ernährung auseinandersetzt. Ein fehlendes Wissen ist nicht... Schon die Einleitung finde ich sehr ansprechend geschrieben, auf den ersten Seiten hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Passend beschrieben, damit meine ich, dass bewusst erwähnt wird, dass derjenige, der dieses Buch liest, sich nicht zum ersten Mal mit gesunder Ernährung auseinandersetzt. Ein fehlendes Wissen ist nicht der Grund, weshalb wir oft zu ungesundem Essen greifen. Wir müssen einfach nur lernen, dass wir aus unserer Komfortzone herauskommen -> packen wir es an :-). Mein Antrieb dieses Buch zu lesen war, dass ich sehr oft das Gefühl von Hunger verspüre und wie die Autorin es so schön beschreibt, dann sehr oft zu Schrott gegriffen habe, mein Hunger sich aber sehr schnell wieder bemerkbar gemacht hat. Wie kann ich besser essen? Na klar, vieles was in diesem Buch geschrieben ist, ist nich neu, aber es ist sehr gut, sich dieses auch nochmal bewusst zu machen. Sehr sympathisch finde ich, dass Sarah Tschernigow selber nicht gerne kocht, ich auch nicht - passt, perfekt. Clean eating ist eigentlich ganz einfach, vieles gibt uns die Natur schon vor. Das Wort "Mealprep" finde ich nicht so gut, mir fällt aber leider auch kein passenderes ein. Sich einen Salat zu Hause vorzubereiten, etwas Obst, ein gesundes Frühstücksbrot oder Nüsse mitzunehmen ist doch ganz einfach, man weiß, wo man eingekauft hat und es ist günstiger, als sich unterwegs etwas ungesundes zu kaufen. Hier passt dann "raus aus der Komfortzone" sehr gut. Man muss dafür im Vorfeld schon was tun: überlegen wann man was braucht, vorher einkaufen und zubereiten. Ich habe gespürt, dass sich diese Mühe absolut lohnt. Mein Körper sendet eindeutige Signale des Wohlbefindens. Ich verbiete mir keine Süßigkeiten, aber ich habe weniger Verlangen danach. Und wenn ich ein paniertes Schnitzel esse, dann bin ich mir bewusst, dass das kein gutes Essen ist, aber ich genieße dieses Schnitzel trotzdem, es ist ja nicht die Regel. Auch haben mir die persönlichen Erfahrungen der Autorin sehr gut gefallen und was diese Erfahrungen mit ihr gemacht haben. Sehr gelungen finde ich auch die persönliche Anreden, z.B. "ich möchte dich dort abholen, wo du stehst", als Angebot zur Hilfe und nicht "man muss". Insgesamt bietet dieses Buch sehr hilfreiche Grundlagen und vermittelt eine gesunde Basis und das ganze in einer sehr verständlichen und einleuchtenden Sprache. Klare Leseempfehlung.