Meine Filiale

Dunkelglühen

Starship 1

Sarah Scheumer

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,50 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als die Erde vor ihrer Vernichtung durch Asteroiden steht, glaubt Maya, dass sie und ihre kleine Schwester unweigerlich sterben werden. Denn auf dem einzigen Rettungsschiff, das den Planeten verlassen wird, haben nur 300.000 Auserwählte Platz gefunden.
Doch in der Nacht vor dem Start der letzten Raketen zum Schiff ändern ein gestohlenes Chip-Implantat und die Begegnung mit einem rechtmäßigen Passagier alles für sie. Jordan hilft ihnen nicht nur, er hätte ohne sie auch seinen eigenen Platz auf dem Schiff nie in Anspruch genommen.
In der neuen Gesellschaft des Starships hat Maya als Illegale jedoch nicht nur mit der Missgunst einer privilegierten Oberschicht zu kämpfen. Es wird auch schnell deutlich, dass das Schiff für die bevorstehende Reise nicht so sicher gebaut wurde, wie die Passagiere es sich erhofft hatten - und dass sie in der Dunkelheit zwischen den Sternen womöglich nicht die einzigen Überlebenden sind.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7481-9153-7
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,6/14,9/4,5 cm
Gewicht 837 g
Auflage 2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Sci-fi der besonderen Art!
von SandrasBookcorner am 01.03.2020

Meine Meinung Ein spannendes Was wäre wenn Szenario. In letzter Minute gelingt Maya und ihrer kleinen Schwester die Flucht auf das einzige Rettungsschiff. Asteroiden sind auf dem Weg zur Erde. Dort werden sie alles Leben vernichten. Das Raumschiff ist ihre letzte Chance. Durch viel Glück ist es Maya gelungen einen Chip zu ... Meine Meinung Ein spannendes Was wäre wenn Szenario. In letzter Minute gelingt Maya und ihrer kleinen Schwester die Flucht auf das einzige Rettungsschiff. Asteroiden sind auf dem Weg zur Erde. Dort werden sie alles Leben vernichten. Das Raumschiff ist ihre letzte Chance. Durch viel Glück ist es Maya gelungen einen Chip zu ergattern, die es einem erlauben, auf dem Schiff mitzureisen. Nachdem ihr ein unbekannter Junge geholfen hat, auch ihre kleine Schwester an Bord zu schmuggeln, ist ihre Erleichterung groß. Natürlich bleiben die beiden Schwestern nicht unentdeckt. Aber sie bekommen die Möglichkeit, sich in die Gemeinschaft einzufügen. Maya merkt jedoch recht bald, dass nicht alles so ist, wie es den Anschein hat... Mich konnte die Geschichte überzeugen. Die Autorin hat hier ein spannendes Was wäre wenn Szenario beschrieben. Durch die Sachlichkeit ihrer Beschreibung eines Asteroiden- Einschlags, hat man das Gefühl, dass es sich wirklich so abspielen könnte. Auch die Beschreibung des Raumschiffs fand ich ungemein spannend! Alles, was zum Leben gebraucht wird ist vorhanden. Nichts ist übertrieben dargestellt, sodass ich jederzeit das Gefühl hatte, mit an Bord zu sein. Auch die Charaktere der Geschichte fand ich sehr gut und authentisch beschrieben. Ebenso ihre Handlungsweisen. Man konnte sich sehr gut in die jeweiligen Personen hineinversetzen. Und so haben sich bei mir auch einige ins Herz geschlichen, während andere sehr schnell unbeliebt wurden. Der Schreibstil ist flüssig und leicht. So wird die Erzählung zu keiner Zeit langweilig und auch die technischen Teile werden verständlich beschrieben. Auch sehr gut gefallen hat mir die zarte Liebesgeschichte. Sie dominiert nicht die Sci-Fi Story, sondern rundet das Buch perfekt ab! Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band!

Ein glühender Stern unter den Büchern!
von MiraxD am 31.07.2019

Dunkelglühen ist der erste Teil einer Reihe aus der Feder von Sarah Scheumer und ist vor allem dem Genre des Sci-Fi zuzuordnen. Ich muss sagen, dass auch wenn ich Science Fiction nicht so oft unter meine Finger bekomme, liebe ich das Genre, denn ich bin ein großer Fan, was zukünftige Technologien oder den Weltraum mit all seinen... Dunkelglühen ist der erste Teil einer Reihe aus der Feder von Sarah Scheumer und ist vor allem dem Genre des Sci-Fi zuzuordnen. Ich muss sagen, dass auch wenn ich Science Fiction nicht so oft unter meine Finger bekomme, liebe ich das Genre, denn ich bin ein großer Fan, was zukünftige Technologien oder den Weltraum mit all seinen Mysterien, angeht. Und ich weiß nicht, aber es war wie Liebe auf den ersten Blick als ich dieses Buch sah und sofort wusste: Ich muss es einfach lesen! Und auch nach dem Lesen bin ich sehr begeistert von Dunkelglühen. Das Cover, schaut es euch doch einfach nur an. Ich finde, es ist ein wahres Meisterwerk, denn ich bin auch ein großer Fan, was Sternenhimmel oder Weltall auf Covern betrifft und hier ist vor allem die Gestaltung des Hardcovers einfach großartig und den großen Verlagen mindestens ebenbürtig. Das kühle Schwarz-Blau des Weltalls mit all seinen schimmernden Sternen und auch Gesteinen, Asteroiden, die dort herumschweben, ziehen einen direkt in seine Tiefen und machen total Lust auf eine Reise in die weite Ferne, weit außerhalb unseres Planeten. Und dann das Mädchen in der Mitte, die mit dem Weltall und ihren Farben zu verschmelzen scheint und die blauen Augen erst. Ich war von der Außengestaltung wirklich richtig begeistert, weshalb ich dieses Buch unbedingt im Regal stehen haben musste! Die 17-jährige Maya dachte immer, dass sie mit ihrer kleinen, 9-jährigen Schwester Lia auf der Erde sterben muss, nachdem bekannt wurde, dass ein großer Asteroid auf die Erde zurast und seinen Untergang bestimmen wird. Nur wenige Auserwählte bekommen die Chance an Bord der IRMS, der International Rescue Mission Ship oder auch Starship genannt, zu gehen und den Aufprall zu überleben. Jedoch hatte das Schicksal anderes mit den beiden vor, denn als Maya in den Besitz eines gestohlenen Chips kommt, der einen Aufenthalt auf der IRMS möglich macht, schöpft sie neue Hoffnung, für sich und Lia. Und das Glück ist ihr hold, als sie es wirklich auf die Starship schaffen. Nun wird alles gut, sie haben es geschafft und sind in Sicherheit. Zumindest dachte Maya das. Doch sie hat dabei unterschätzt, wie viele Gefahren im weiten, schwarzen Weltall lauern und dass die Starship vielleicht doch gar nicht so sicher ist, als Maya gedacht hat... Der Schreibstil der Autorin und vor allem ihr World-Building ist absolut grandios. Ich kenne nur wenige Bücher, bei der alles, was Technik und Weltenaufbau angeht, so gut durchdacht ist. Das Buch ist durch sein Genre und dem Aufenthalt auf einem Raumschiff sehr technikversiert, was mich aber ungeheim interessiert und fasziniert hat. Was alles so mit Technologien möglich wird und der Blick in den Weltraum haben mir ungeheim viel Spaß gemacht. Und ist das nicht genug, überzeugt Sarah Scheumer mit unglaublich viel Spannung und absolut tollen, authentischen Charakteren! "Der Weltraum sah aus wie eine dicke schwarze Masse, durchsetzt von Milliarden weißer Diamanten." (Seite 197) - Zitat aus Dunkelglühen - Starship 1 Dann kommen wir auch direkt zu den Charakteren. Ich fand Maya als Hauptprotagonistin großartig gewählt, denn sie ist weit ab vom Mainstream, man spürt, wie sie durch die Art ihrer Lebens verändert wurde, wie alles in ihr darauf trainiert war, Lia und sich zu beschützen und zu überleben. Man kann mehr als nachvollziehen, warum ihr es so schwerfällt zu vertrauen und kann nicht anders als sie zu mögen, so ist sie doch sehr menschlich und vor allem in ihrem Verhalten sehr authentisch, denn so sehr wir starke Heldinnen mögen, nicht jeder kann stark sein. Auch die Nebencharaktere, denen wir begegnen, könnten nicht besser in die Story passen und realistischer sein. Es gibt, wie es auch nicht anders sein soll, viele Sympathien und auch Antipathien und auch die ein oder anderen Überraschungen. Ich kann es kaum erwarten zu ihnen allen zurückzukehren! Ich wusste schon bevor ich das Buch gelesen habe, dass ich es lieben werde, aber ich wurde dennoch eines Besseren gelehrt. Ich konnte mit dem Sog von Dunkelglühen kaum entgegensetzen, das wollte ich auch gar nicht. Es hat mich mit seinem Mix aus Sci-Fi verbunden mit viel Spannung, der Thematik des Weltraums und der Technik und oben drauf mit einer kleinen, herzklopfenden Brise Romantik so von sich überzeugt, sodass ich es nicht bereue es als eins meiner Buchhighlights zu bezeichnen. Es hat mich mitten ins Herz getroffen und ich kann es wirklich kaum erwarten mich dem zweiten Teil, der zum Glück ganz bald rauskommt, zu widmen und wieder in die Welt der Starship einzutauchen. Von mir gibt es nur ganz viel Respekt und Liebe für die Autorin für diese wahnsinnig tolle Geschichte und mehr als volle 5***** für Dunkelglühen!

Gelungener Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Calbe am 28.07.2019

Das Buch mit seinem unglaublich tollen Schreibstil hat mich sofort gepackt. Maya ist eine ganz tolle Protagonistin und sehr authentisch dargestellt. Ich habe mit ihr gefühlt und gelitten, so gut konnte ich mich in sie hineinversetzen. Die Autorin schafft es eine Atmosphäre zu erschaffen, die einen so schnell nicht wieder los läs... Das Buch mit seinem unglaublich tollen Schreibstil hat mich sofort gepackt. Maya ist eine ganz tolle Protagonistin und sehr authentisch dargestellt. Ich habe mit ihr gefühlt und gelitten, so gut konnte ich mich in sie hineinversetzen. Die Autorin schafft es eine Atmosphäre zu erschaffen, die einen so schnell nicht wieder los lässt. Ich habe mir während des Lesens Gedanken gemacht, was ich in so einer Situation getan hätte. Ich glaube nicht, dass ich so mutig gewesen wäre wie Maya. Sie ist wirklich bewundernswert und liebenswürdig zugleich. Anders als sie ins Herz zu schließen, konnte ich gar nicht. Das Buch ist durchgehend spannend geschrieben und der eigentliche Hintergrund, warum ein Raumschiff gebaut werden musste, hätte ich niemals geahnt. Da wurde ich positiv überrascht. Ein Buch, welches ich nur empfehlen kann.


  • Artikelbild-0