Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

The Belles, 1: Schönheit regiert

(ungekürzte Lesung)

The Belles Band 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Glitzernd, glanzvoll, grausam â willkommen in der Welt der Belles! Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle â schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen â ¦
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • The Belles, 1: Schönheit regiert

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • The Belles, 1: Schönheit regiert
    1. The Belles, 1: Schönheit regiert
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Uta Dänekamp
Erscheinungsdatum 08.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 4049709943153
Verlag Rubikon Audioverlag
Spieldauer 807 Minuten
Format & Qualität MP3, 807 Minuten, 562.63 MB
Verkaufsrang 5159
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Schönheit hat ihren Preis!

Lesley-Ann Selz, Thalia-Buchhandlung

Die Belles handelt von einigen Mädchen, die um die Position als neue Belle wetteifern. Der große Tag steht bevor und alle haben ihre Fähigeiten perfekt im Griff: Die äußeren Merkmale jedes Menschen zu verändern ist ein Kinderspiel für die Belles, doch nur eine kann die neue Belle am Königshof werden und dafür sorgen, dass die königliche Familie immer den neuen Schönheitstrend vor lebt. Auch Camelia gehört zu den Kandidatinnen und träumt davon, die neue Belle zu werden, doch je näher sie dieser Position kommt, desto mehr entdeckt sie grausame Geheimnisse unter den Masken der Schönheit. Ich fand das Buch am Anfang wirklich viel zu sehr umschrieben und blumig gehalten. Alles hatte irgendwie einen Duft und war mit einer Farbe vergleichbar, doch im Laufe des Lesens ist mir bewusst geworden, wie wichtig diese ausschweifenden Umschreibungen waren, denn ohne diese kommt der Rest der Geschichte einfach nicht gut an. Kaum wurde von den Geheimnissen geredet und ein kleiner Einblick preisgegeben, war ich direkt gefangen. Ich wollte unbedingt wissen, wie wo was und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Abgesehen von ein paar oberflächlichen Charakteren und ein paar nervigen Stellen, war das Buch wirklich eine gute Leseunterhaltung mit einer wichtigen Message: Schönheit ist nicht alles... oder etwa doch? Überzeugt euch selbst und gebt dem Buch eine Chance!

Glitzernd, glanzvoll, grausam- Willkommen in der Welt der Bells!

Nina Weibrich, Thalia-Buchhandlung Worms

Eine Welt voll grauer Menschen, die ohne Glanz und Schönheit geboren werden. Einzig die Bells besitzen, von Geburt an, Schönheit und die Gabe Schönheit zu verleihen. Camille ist eine Bell und alles was sie von Kindertagen an wollte war es den Menschen Schönheit zu schenken. Am Königshof geht endlich ihr größter Wunsch in Erfüllung, aber schnell wird ihre schöne perfekte Welt von Intrigen, Missgunst und Neid überschattet. Camille war am Anfang sehr naiv, aber hatte auch ihre rebellischen Momente, die zu Ende hin immer mehr wurden. Innerhalb der Geschichte hat sie sich sehr weiterentwickelt und hat schnell gelernt mit Missfallen und Neid umzugehen. Camille muss außerdem schnell feststellen da wo Licht ist, ist auch Schatten. Die Geschichte hat etwas gebraucht bis sie in Schwung kam, aber am Ende wurde sie immer spannender und packender. Oreleans ist geprägt von Farben, Glitzer und Prunk. In dieser schillernden Welt ist Schönheit alles was zählt. Aber ist das wahr? Ist Schönheit alles? The Bells-Schönheit regiert- ist ein gelungener Roman rund um das Thema zwanghafte Schönheit und deren Folgen. Es ist nicht immer alles Gold was glänzt, auch wenn es schön aussieht. Wir sollten einfach mal mit unserem Körper und Aussehen zufrieden sein, anstatt immer etwas verändern zu wollen. Mir hat die Geschichte der Bells sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
98 Bewertungen
Übersicht
33
42
16
6
1

Eine Geschichte über Sein und Schein.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 31.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Darum geht’s: Orléans, die Zeit des Beaute Carnavals steht an und die neueste Generation der Belles trifft dazu am Königshof ein. Die 16- Jährige Camelia Beauregard ist aufgeregt und will unter ihren Schwestern die beste sein und als Botin der Göttin der Schönheit, die Werte der Belles weitergeben. Denn nur die Belles bringe... Darum geht’s: Orléans, die Zeit des Beaute Carnavals steht an und die neueste Generation der Belles trifft dazu am Königshof ein. Die 16- Jährige Camelia Beauregard ist aufgeregt und will unter ihren Schwestern die beste sein und als Botin der Göttin der Schönheit, die Werte der Belles weitergeben. Denn nur die Belles bringen durch ihre Magie und ihre Schönheit einen Hauch von Zauber in die Welt Orléans und seinen grauen, tristen Bewohnern, die sich nach dieser Schönheit sehnen und manche sie auch verabscheuen. Doch schon bald bemerkt Camelia, dass nicht alles echt ist wie in ihren Träumen erdacht, sondern dass sich hinter der Glamourwelt des Hofes dunkle Geheimnisse, Intrigen und sogar der Hass verbirgt. Dabei wird Camille auf eine harte Probe gestellt. Sie steht vor der Entscheidung: Ihr Training und ihre Fassade aufrecht zu erhalten, oder ihrem Herzen zu folgen und etwas zu verändern. Meine Meinung dazu: Eine Geschichte über Schönheit und Hässlichkeit und welchen Unterschied manche daraus machen. Wobei diese zwei Definitionen im Auge des Betrachters liegen. Denn was ist die Definitation von schön? Das Aussehen? Aber was bringt dieses Aussehen, wenn der Charakter schäbig ist!? Nichts! Genau diese Oberflächlichkeit wird hier gut mit einbezogen, denn es ist nicht immer alles Gold was glänzt und nicht alle Werte, wenn sie nur dazu dienen, einem etwas vorzuspielen, sollten erhalten werden, sondern aus Tradition und Liebe zu dem Thema. Genau vor solch ein Thema, in dem Fall eine Wahl, wird hier die Hauptprotagonistin Camelia gestellt, die sehr schnell lernt, dass Schönheit nicht alles ist, nicht alles verändert und nicht alle damit zufrieden sind. Sie denkt, bevor sie am Hof eintrifft, geschult auf ihre Aufgabe, dass sie ein Segen ist, aber hinter der Kulisse zeigt sich ein Bild das man wenn man einsteigt, schon am Anfang sehr gut erahnen kann. Dazu die Show, wie beim Festival, um für die Bürger ein Bild der Vollkommenheit abzuliefern, erinnern mich an die Themen heute, wo nur das gezeigt wird, das Medienwirksam ist, egal in welche Richtung. Man sieht nur das was man sehen soll. Deshalb gefällt mir die Geschichte, da sie tiefer geht. Das Cover war bei diesem Werk das erste welches mir ins Auge fiel mit der jungen Frau vorne drauf und dem Farbzusammenspiel und dem Kleid, das darunter Wurzeln verbirgt. Diese Wurzeln könnte man mit dem Anfang der Geschichte verbinden, in der sich zwei verliebten und Eifersucht sich ihren Weg bahnte, für den Fortlauf derer die darunter zu leiden haben. Sehr gut thematisiert und passend zum Inhalt. Fazit Eine Geschichte über Sein und Schein. Intrigen, falsche Darbietungen und die Wahl, sich zu entscheiden. 5 von 5 Sternen

Schönheit über alles?
von Uwes-Leselounge am 30.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

STORYBOARD: Camelia ist eine der stärksten Belles ihres Jahrgangs und ihr Anspruch ist es, immer die Beste zu sein. Dafür trainiert sie eisern und sie würde alles darum geben, von der Königin erwählt zu werden, die nächste Belle am Königshof zu sein. Doch auch ihre "beste Freundin" Ambra steht Camelia in Sachen Fähigkeiten in n... STORYBOARD: Camelia ist eine der stärksten Belles ihres Jahrgangs und ihr Anspruch ist es, immer die Beste zu sein. Dafür trainiert sie eisern und sie würde alles darum geben, von der Königin erwählt zu werden, die nächste Belle am Königshof zu sein. Doch auch ihre "beste Freundin" Ambra steht Camelia in Sachen Fähigkeiten in nichts nach und so hegen beide die Hoffnung, als Siegerin aus dem Wettstreit hervorzugehen. Die Belles können den Menschen, mit ihren magischen Kräften, Schönheit verleihen, was gerade den Schönen und Reichen in Orléans am Hof des Königs sehr willkommen ist. Dank ihrer Begabung werden die Belles nicht nur verehrt, sondern sind zusätzlich von Natur aus wunderschön, was den Schönheitswahn nur noch mehr befeuert. Aber das Leben am Königshof, mit seinen prunkvollen und glitzernden Räumen, kann zuweilen grausam sein. Und schon bald muss sich Camelia entscheiden, ob sie eine Belle sein möchte, die gehorsam ist, oder ob sie ihre eigenen Interessen verfolgen soll. MEINUNG: Über "The Belles. Schönheit regiert" von Dhonielle Clayton (Planet) hatte ich die unterschiedlichsten Meinungen gelesen. Diese reichten von "habe mehr erwartet" bis hin zu "ich bin begeistert". Deshalb bin ich unvorein- genommen an das Buch herangegangen. Dabei reizte mich die Idee, dass alle Menschen auf eine Belle angewiesen sind, die ihnen Schönheit und Anmut verleihen sollen, sehr. Der Beginn gestaltete sich für mich etwas holperig, da die Autorin den Leser gleich mitten ins Geschehen wirft. So begleitet man die Protagonistin Camelia und die anderen Belles zum alljährlichen Beauté-Carnaval. Ebenso musste ich mich erst mit den verschiedenen Charakteren, mit der Welt von Orléans selbst, dessen Bewohnern und deren Begrifflichkeiten, wie z. B. Glorioskope oder Postballons vertraut machen. Der Beauté-Carnaval ist eine Veranstaltung, bei der jede Belle ihre magischen Fähigkeiten vor großem Publikum präsentieren muss, denn nur die Beste wird zukünftig für die Königin und den Hofstaat, als Belle, arbeiten. Dieses Ziel möchte Camelia unbedingt erreichen. Doch ihre beste Freundin Ambra ist zugleich ihre schärfste Kontrahentin, um den Platz am Königshof. Und obwohl Camelia außergewöhnliches vollbringt, reicht es letztlich nicht ganz. Camelia ist eine junge Dame, die nicht gerade auf den Mund gefallen und etwas eigenwillig ist, aber ein klares Ziel vor Augen hat. Während ihrer Ausbildung bei Madame Du Barry hat sie immer versucht, die Beste zu sein. Ich mochte sie zwar, aber sie ist gleichzeitig kein einfacher Charakter und ich kann mir gut vorstellen, dass einige Leser nicht mit ihr klar kommen werden. Nichtsdestotrotz ist sie eine Kämpferin für das Gute und ihre Entwicklung während der Geschichte empfand ich als authentisch und durchaus interessant. Zwar gibt es, wie so häufig bei Storys, die am Hofe spielen, auch hier jede Menge Intrigen und Machtspielchen, doch die hätten für mich auch ein wenig ausgeprägter sein können. Trotzdem empfand ich die Handlung nicht als langweilig, da die Autorin die Behandlungen der Belle, an den Schönen und Reichen, abwechslungsreich beschrieb. Als Camelia durch gewisse Umstände letztlich doch am Königshof arbeiten darf, untersteht sie nicht der Königin, sondern ihrer jüngsten Tochter Sophia. Dank ihrer persönlichen Zofe und der Hilfe ihrer Vorgängerin Eveu, lebt sich Camelia immer mehr ein. Als Camelia während einer Sitzung spürt, dass ihre magischen Kräfte stärker und zugleich gefährlicher sind, als normalerweise üblich, ist sie von dieser Tatsache zunächst völlig überrascht. Aber gerade dies spornt Camelia noch mehr an, was allerdings auch Prinzessin Sophia nicht verborgen bleibt. Dies birgt für die Belle ein gewisses Problem, da Sophia schon zuvor von ihren magischen Fähigkeiten mehr als begeistert war. Obwohl diese Kraft einschüchternd auf Camelia wirkt, kann sie ihr Glück kaum fassen und wähnt sich daher am Ziel ihrer Träume. Allerdings hat die tägliche Arbeit auch ihre Schattenseiten, die Camelia immer häufiger zu spüren bekommt, denn Schönheit zu wirken, hat einen hohen Preis - für jeden. Die Freundschaft zwischen Prinzessin Sophia und Camelia wird mit der Zeit immer intensiver, aber auch zugleich verstörender. Während einer privaten Unterredung weiht Sophia Camelia in ihre Geheimnisse ein, was für Camelia einen großen Interessenskonflikt mit sich bringt, da auch die Königin einen Plan mit der Belle hat und diese dringend ihre Hilfe benötigt. Aber Ungemach ganz anderer Art droht Camelia auch noch von einer anderen Seite. Denn ausgerechnet der Sohn des Meeresministers, Auguste Fabry, flirtet ungeniert mit ihr, obwohl er einer der Heiratskandidaten von Prinzessin Sophia ist. Die kleineren und größeren Intrigen sowie Machtspielereien von Sophia empfand ich als sehr interessant, da diese Menschen sehr geschickt manipuliert. Dabei ist Sophia eine wahrhaftige Schlange, mit der man absolut nicht spielen sollte. Denn dies käme einem Ritt auf der Rasierklinge gleich. Mir gefiel Sophia und ich bin sehr gespannt, wie sich ihr Charakter im Folgeband weiter entwickeln wird. Die scheinbar glamouröse Welt am Königshof, mit all ihren Vor- und Nachteilen, bringt Camelia immer häufiger ins Grübeln und auch das seltsame Verhalten von Sophia nimmt beängstigende Formen an, weshalb sich Camelia entscheiden muss, ob sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr Leben selbst in die Hand nehmen soll. Das Ende ist richtig spannend und gefährlich, weshalb ich mehr als neugierig auf den Folgeband bin. FAZIT & BEWERTUNG: Mit "The Belles. Schönheit regiert" (Thienemann-Esslinger/Planet) hat Dhonielle Clayton eine interessante Geschichte rund um das menschliche Schönheitsideal geschrieben, welche mir gut gefallen, mich aber gleichzeitig auch nachdenklich zurück gelassen hat. Denn gerade Neid und Missgunst sind in unserer Gesellschaft stark verwurzelt, was in dieser Story gleichfalls im Vordergrund steht. Ebenso den Drang dem nächsten Schönheitstrend hinterher zu jagen, hat die Autorin meiner Meinung nach, richtig gut umgesetzt. Gerade das Nachwort und die Erläuterungen, wie dieses Buch entstanden ist, finde ich zugleich beängstigend, wie spannend - 4 von 5 Nosinggläser.

Wahnsinns Buch, fast wie die heutige Zeit
von Lisa Böhme am 12.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Welt der Belles ist grausam und voller Schmerz. Camelia Beauregard nimmt uns mit in diese Welt. Camelia ist eine Belle. Eine Frau die Schönheit bringt. Eine Frau die Schönheit nimmt. Ich habe jetzt lange drüber nachgedacht wie mir dieses Buch gefallen hat. Es hat mir gefallen, obwohl ich manches mal geflucht habe über dieses... Die Welt der Belles ist grausam und voller Schmerz. Camelia Beauregard nimmt uns mit in diese Welt. Camelia ist eine Belle. Eine Frau die Schönheit bringt. Eine Frau die Schönheit nimmt. Ich habe jetzt lange drüber nachgedacht wie mir dieses Buch gefallen hat. Es hat mir gefallen, obwohl ich manches mal geflucht habe über dieses exrem genau beschreiben der Umgebung. Aber genau das ist es was dieses Buch auf der anderen Seite wieder besonders macht, genau wie der Umgang mit der Schönheit und der Gesundheit der Menschen. Man sollte es lesen. Dhonielle Clayton hat einen tollen Schreibstil der einen mitreißt und nicht mehr loslässt. Die Charaktere waren teilweise sehr stark, leider nicht alle gleichermassen. Sie waren authentisch und gut beschrieben. Aber mir blieb ein Charakter mehr im Kopf hängen als die anderen, es war nicht Camelia. Die Idee dahinter faszieniert mich am meisten. Dies könnt ihr aber am Ende des Buches nachlesen. Dort hat Sie ihre Gedanken aufgeschrieben wie sie auf dieses Buch kam. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil. Dhonielle Clayton hat eine wahnsinnige und sehr wirkliche Welt erschaffen!